MaHa84

Mitglied
  • Content count

    15
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

37 Excellent

1 Follower

About MaHa84

  • Rank
    Themenstarter

Personal Information

  • Wohnort
    Hürth
  1. Hier ein paar Eindrücke von meinen Besuchen auf der Nordschleife. 😉
  2. Hi! Kennen wir uns? ;-) Wir sehen uns am Ring!
  3. Gruppe 2 - 201. Bis Dienstag!
  4. Kann nichts negatives berichten. Ich werde sicher auch mal die Nürburgring GP-Strecke fahren, ja. Wie das Auto da funktioniert ist für mich aber unwichtig. Muss mich auf der Nordschleife damit wohl fühlen. Das mit den Stabis ist ein guter Tipp, werde dem nachgehen. Das Fahrwerk war ursprünglich ein Test Fahrwerk von KW, dass die da was völlig unsinniges aufbauen würde mich wundern. Meines Wissens nach wurde an den Federn danach auch nichts mehr geändert. Auf den ersten Runden fühlte sich der Wagen sehr neutral und berechenbar an, trotzdem werde ich Sachen ausprobieren. Übermorgen stehen die nächsten Runden an. PS: Das Auto macht Laune, keine Sorge. Bin für die Kommentare ja dankbar. PPS: Dass der Trofeo ein anderes Kaliber ist ist klar. Der Cup2 war vorher auch nur drauf weil der Wagen noch bis Anfang des Jahres das Familienauto mit Rückbank und Kindersitze war 😉
  5. Wie gesagt, das Competition wurde so von KW für den M2 für die Nordschleife ausgelegt. Nicht auf meinen eigenen Wunsch, aber auf den des Vorbesitzers - das FW habe ich gebraucht gekauft. Ich fahre rundrum 265er - also keine 245er vorne mehr - Pirelli Trofeo R mit 4 Grad Sturz vorne. Ich kann nicht behaupten, dass da etwas über die VA schiebt. Im Gegenteil, im Vergleich zum 3-Fach Clubsport mit Cup2 fährt es sich besser. Den Stabi vorne mal auf die weichere Einstellung zu hängen will ich trotzdem testen. Man sollte auch nicht vergessen, dass das Competition anders aufgebaut ist als zum Beispiel ein Clubsport. Upside-down, Feder-Dämpfer-Kombination an der Hinterachse, usw. Ich denke nicht, dass man die Federraten über einen Kamm scheren sollte. Der Stabi ist von H&R.
  6. Ja, der Wagen ist nur für die NOS. Das Fahrwerk wurde wie es vom Setup her ist von KW für die NOS ausgelegt. Vorne fahre ich bereits einen anderen Stabi, der z.Z. Auf dr harten Einstellung steht. Hinten ist er noch original. Danke für deine Tips!
  7. Die Federrate an der VA beträgt 160N/mm, an der HA 120N/mm.
  8. Ich bin ebenfalls dabei! Scheinbar trifft man an dem Tag dann den einen oder anderen hier aus dem Forum 👍🏼
  9. Alles was noch nicht Uniball ist wird nach und nach gegen Uniball getauscht werden. Was genau meinst du bzgl Stabis?
  10. Kleines aber feines Update: Das 3-fach Clubsport ist einem Competition 3A gewichen. Da es die vorderen Reifen (Cup2) hinter sich hatten, habe ich wie geplant auf Pirelli Trofeo R gewechselt. Für Fahrwerk und Reifen gab es dann das passende Setup mit angepasster Geometrie und Einstellung der Radlastem. Inkl. meinem Gewicht auf dem Fahrersitz (75kg) liegt das Cross jetzt bei genau 50%. Wo ich das alles habe machen lassen erkennt man mittlerweile auch ziemlich deutlich am Auto selber 😉 Die ersten Runden auf der Nordschleife waren sehr gut. Das Auto liegt super, fährt sich aber auch deutlich anders als vorher und bedarf noch ein wenig Gewöhnung. Das Grip-Niveau in der Kombination aus dem neuen Fahrwerk und den Trofeos ist jedenfalls auf einem anderen Level! Einige weitere Änderungen für dieses Jahr sind noch in Planung 😊
  11. Ich habe es sehr ähnlich gemacht. Ebenfalls mit einem Blech das unter den Sitzschienen bzw. Konsolen verschraubt ist. Der Teppich blieb unverändert. Der Sitz lässt sich so noch ganz vor- und zurückschieben und ich komme nach dem Abschnallen noch dran. Ich habe mich fü den Alu-Handlöscher von OMP entschieden.
  12. Nein, ich fahre nicht die originalen Federate , sondern hintern härter. Bei mir schleift nichts, außer wenn man nach der Fuchsröhre mit vernünftiger Geschwindigkeit durch die Kompression kommt. Nummer per PM ;-)
  13. Danke Danke! Ja, ich wohne eine Stunde vom Ring entfernt und versuche im Schnitt jede zweite Woche dort zu sein.
  14. Hallo zusammen, nach einiger Zeit des Mitlesens hier eine kurze Vorstellung meinerseits. Marius, Maschinenbau- Ing., z.Z. 34 Jahre alt, aus dem Kölner Umland. Zum Auto: M2 Coupé LCI mit DKG, EZ 10/17 Nach einigen missglückten Versuchen bei den vorherigen Autos sollte wenigstens dieses KFZ original bleiben oder nur minimal verändert werden. Hat nicht funktioniert... Mittlerweile ist alles für TF und Trackdays, primär am Nürburgring ausgelegt. - KW Clubsport 3-fach mit Uniball Querlenkern hinten - H&R Stabi vorne - ATS Racelight in 10x19 mit 265/30-19 rundrum, z.Z. mit Cup2, als nächstes kommen Trofeo R - Stahlflex, Flüssigkeit und Endless Beläge vo & hi - Cup Heckflügel - Recaro SPG mit Schroth Profi III asm und Schrittgurten - Clubsportbügel - HJS 300 Zellen Downpipe - Liteblox LB26XX - THOR Clubsport / Competition Flash für DKG, Diff und DSC - ein paar MPerformance Carbonteile innen und außen, sowie Lenkrad - Rückbank und alle Abdeckungen im Heck demontiert Das meiste habe ich bei Versus Performance in Marl montieren lassen, von dort stammt auch das Setup für das KW CS und die Geometrie. Ich kann Tobias Badziong uneingeschränkt empfehlen. So wie er momentan dasteht wiegt der Wagen 1523kg mit 1/2 Tank. Nächsten Winter soll das Gewicht durch mehr Carbon und weniger Teppich noch runter auf unter 1500kg. Wenn es das Budget hergibt würde ich auch am Fahrwerk mit Uniball Spur- und Querlenkern weitermachen. Aber auch jetzt funktioniert das schon sehr gut ;-) Wer Interesse hat kann sich die Historie und den weiteren Verlauf gerne bei Instagram anschauen. @mariushaller
  15. Willkommen und viel Spaß hier im Forum. Dass mir das Format einer solchen Videoreihe gefällt hab ich dir schon bei YT geschrieben ;-) Viel Erfolg damit!