sepp600rr

Mitglied
  • Content count

    64
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

128 Excellent

About sepp600rr

  • Rank
    Hobby Racer

Personal Information

  • Wohnort
    57074

Recent Profile Visitors

509 profile views
  1. @Apetrivielleicht das nächste mal, Sonntags fahren wir immer sehr früh hin sodass wir um 9 Uhr schon auf die Strecke können. Bis 11:30 Uhr geht das dann ja meist mit dem Verkehr.
  2. @Fox906bgdirekt ein Protokoll hab ich nicht da ich das immer mit einem Kumpel zusammen in der Werkstatt mache, hab den letzte Woche noch vermessen. Vorne 2°45' Sturz 10' Gesamtvorspur / Hinten 2°10' Sturz 8' Gesamtvorspur. @PDY93für mich ist der Unterschied natürlich extrem da ich von einem offenen Differential komme, wie der Unterschied zu der VAQ ist kann ich dir nicht sagen. Natürlich drehen die Räder im 2 Gang auch noch durch wenn man voll drauf tritt, aber gerade wenn das Kurveninnere Rad richtig entlastet ist merkt man ein deutlichen Unterschied zu letztem Jahr. Auch wenn man mit Gas durch eine schnelle Kurve fährt, liegt das Auto viel stabiler, was sehr viel Vertrauen gibt. 2200€ ist ja eigentlich ein guter Preis wenn man bedenkt wieviel Arbeit das im Endeffekt ist und das die Teile insgesamt schon 1600€ kosten. Sperre, ARP Schrauben, Kegelrollenlager und diverse Schrauben und Dichtungen werden ja benötigt. Gerade in den Situationen wie auf dem Foto, hab ich letztes Jahr jede Menge Liegen lassen da es einfach keine Traktion gab.
  3. Letzten Sonntag endlich wieder am Ring gewesen, das Auto fährt sich echt super. Die Sperre merkt man extrem, endlich mal Vortrieb aus der Kurve heraus. Auch die neue Rad-Reifenkombination ist sehr gut, am Anfang hab ich das Warmfahren vom AR1 ein wenig unterschätzt, da war ich noch den Cup2 gewohnt. Nach ein paar Runden und einigen Temperaturmessungen am Reifen hab ich dann den richtigen Luftdruck gefunden und der RS fuhr sich sehr neutral, trotz des sehr leichtem Heck. Die Investition haben sich für mich auf jeden Fall gelohnt, der Fahrspaß hat enorm zugenommen und auch die Rundenzeiten gehen deutlich nach unten. Trotz das es eigentlich kein typisches Auto für die Rennstrecke ist, mag ich den Octavia einfach. @Fox906bgdanke nochmal das du mich auf die Sperre aufmerksam gemacht hast, die hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm.
  4. Hier auch mal meiner, letzten Sonntag ein wenig Spaß am Ring gehabt Mal noch eins gefunden wo er etwas mehr abhebt
  5. Pauschal kann man das ja nicht sagen es kommt drauf an wieviel vom Stehbolzen bei dir übersteht. Bei mir passen alle handelsüblichen Langnüsse von Gedore, Carolus (Gedore rot) und KS Tools. Mehr Marken hab ich noch nicht ausprobiert.
  6. Dieses Wochenende geht es endlich zum Ring, nachdem das Wetter im April doch ziemlich verrückt war und das Auto nun 100 Prozentig läuft. Nach der ersten Probefahrt und anschließender Kontrolle vom Fahrzeug ist leider aufgefallen das eine Ölleitung an der Adapterplatte vom externen Ölkühler undicht war, da kommt man wegen dem großen Kühlerpaket echt beschissen ran . Das war zum Glück das einzige Problem nachdem die Kiste im Winter doch ziemlich gesprengt wurde Neue Rad-Reifenkombination wurde eingetragen und die ersten km gefahren. Die Wavetrac Sperre hätte ich schon viel früher einbauen sollen, was ein Unterschied zu vorher
  7. Bis jetzt ist immerhin keine Begrenzung des Rollwiederstand in der letzten Klasse E vorgesehen, also alles was jetzt mit dem alten Label F bzw G gekennzeichnet wurde bekommt mit dem neuen Label ein E. Es handelt sich erstmal nur um eine neue Klasseeinteilung, die Klassengrenzen wurden nur bei C2 Reifen leicht angepasst. Mal schauen wie lange das so bleibt.
  8. So steht das zumindestens im Netz. Die bis jetzt nicht vergebene Klasse D wird nun mit den Werten aus der alten Klasse E gefüllt, die ihrerseits die Werte der alten Klassen F und G übernimmt. Damit soll das Reifenlabel übersichtlicher und leichter zu interpretieren sein.
  9. So wie ich das verstanden habe wird das nur eine Neuskalierung F/G wird zu E und E zu D, ansonsten wäre der Direzza mit G/E auch raus.
  10. Der Verschleiß vom Cup2 auf meinem Fahrzeug war auch sehr gleichmäßig. Sturz 2°40' Gesamtvorspur 10' Warmdruck vorne 2.6 hinten 2.4. Fahrzeuggewicht damals etwas über 1430kg.
  11. Ich hab mir jetzt schon die ProTrack One in 9x18 ET52 geholt. Effektiv fahre ich durch Distanzscheiben vorne ET42 und hinten ET40, Platz ist noch genug vorhanden. Reifen ist ein 245/40 R18 rundum.
  12. Danke für die Info Mal schauen wie es dann bei mir ausschaut, hinten hab ich genügend Platz. Da kann man beim Octavia (nur VFL) echt einiges in den Radkasten werfen mit 8.5x19 ET31 und 235 35 Cup2 hat man noch genug Platz.
  13. Wie schaffen das eigentlich die ganzen Cupras und GTI's mit den ProTrack One in 9x18 und KW Clubsport, haben die alle kürzere Federn an der VA verbaut damit innen nichts schleift? Fast alle die man am Ring so sieht oder im Netz findet habe ja OEM Kotflügel und auch nicht mehr Platz als der Octavia.
  14. Danke für den Tipp, sowas ist immer gut zu wissen Das Projekt Fahrwerk würde ich dann eh wieder beim Tim in Duisburg machen lassen, da man da das Setup, Achsvermessung und Eintragung wieder aus einer Hand bekommt. Wenn man dann was an den Kotflügeln machen muss, ist das halt so fällt dann eh nicht mehr ins Gewicht Beim Thema Fahrwerkssetup bin ich echt noch nicht so drin und muss mich damit noch einige Zeit beschäftigen.
  15. Heute habe ich das ganze mal durchgemessen, zum Dämpfer vom B16 habe ich mit meiner jetzigen Rad-Reifenkombination 17mm Platz. Der Verstellteller liegt oberhalb vom Reifen. Mit dem Bilstein hab ich also ausreichend Platz, auch nach Außen. Ich kann mit den ProTrack One ohne Probleme 10-12mm Distanzscheiben fahren.