Patrick235

Mitglied
  • Content count

    23
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

41 Excellent

1 Follower

About Patrick235

  • Rank
    Themenstarter

Personal Information

  • Wohnort
    71540
  1. 200 Feder hinten. Heftig. Der springt auf der Straße ganz schön oder wie ist dein Gefühl? Was wiegt den dein Auto. Mein 235i wiegt etwas über 1500 kg und zum Vergleich, ich hab vorn 150/140 hinten 150/120. Allerdings kein KW.
  2. Cool, kannte ich bisher nicht, danke.
  3. Schade um dein Auto, aber früher oder später passierts halt. Hab ich mit dem Clio auch schon hinter mir. Reparieren, und weiter gehts
  4. Auto ist für den Moment fertig. Mit der Höhe des Fahrwerks ging es etwas nach oben. An der Vorderachse kamen 12mm Spurplatten rein, da sonst Felge an Federbein. Auto fährt genial. Intrax war die richtige Entscheidung. Anfang Oktober noch die Tüv Eintragung. Fahrwerk sieht nun wie folgt aus. -Intrax 1k2 - Vorn: ATS DTC 8,5x18 ET 38 (+12mm Spurplatten) mit 255/35 18 - Hinten: ATS DTC 8,5x18 ET 45 mit 255/35 18 -Uniball im Längslenker vorn (Querlenker folgt) - Alu Tonnenlager hinten Durch diese Änderungen hat sich das Fahrverhalten sehr ins positive verändert. Die so gefahren Rad/Reifen Kombi ist natürlich nur mit entsprechenden Sturzwerten möglich.
  5. at-rs.de Die können den Belag sicherlich besorgen.
  6. Fahrzeug ist fast komplett zusammengebaut. Es ist noch nichts final eingestellt. Nur eine Momentaufnahme.
  7. Hab im Clio einen Heigo Käfig auf Einschweißplatten geschraubt. Passgenauigkeit war 100%. Auch finde ich die schraubbaren Anbindungen im Vergleich zu einem z.B Wiechers um Welten schöner, bzw dagegen wirkt ein Wiechers "billig". Jederzeit wieder. Welche Ausführung man nimmt ist wohl sehr individuell und muss jeder für sich selbst entscheiden.
  8. Alles in allem hat sich aber gelohnt. Besser als die Hinterachse aus zu bauen. Und dann das Teil mit fünf Mann an eine Presse wuchten.
  9. Die Koppelstangen sind nicht fest. Ja sieht komisch aus. Die Tonnelager habe folgendermaßen gemacht. Alles was stört angeschraubt bzw Kabel getrennt die beim ablassen gespannt hätten. Zb die Leichtweitenregulierung usw. Ein paar Hitzeschutz überm Auspuffrohr. Natürlich den Endschalldämpfer. Dann Wagenheber unters Diff und die Tonnenlagerschrauben heraus gedreht. Mit dem Wagenheber die Achse so weit wie nötig abgelassen. Sollte man nicht zu weit machen. Ich weiß bei Porsche gibt es einen bestimmten Winkel der die Kardanwelle knicken darf. Die Lager dann mit einer Elektrischen Säge ausgesägt. Den Plastikkörper mit Hammer und Meißel zerstört bis er raus flog. Ging besser als gedacht. Die neuen Alu Lager waren die größere Herausforderung. Kurz erklärt. Alu Lager ins Gefrierfach und mithilfe von Gewindestangen und sehr starkem Akkuschlagschrauber reingezogen. Mussten 2-3 mal die Gewindestangen wechseln da diese immer gefressen hatten... Für oben an der Achse zum reinziehen benötigt man einen sehr stabilen Deckel mit Aussparung für die Erhöhung der Lager. Eine große Scheibe funktioniert nicht da die Lager oben raus stehen.
  10. Das Fahrwerk ist nun final drin und hat zu allen relevanten Teilen genügend Luft. Die Millway Tonnenlager (danke an Burkhart) sind auch drin. Es werden noch ein paar Arbeitsstunden ins Land gehen, aber ich denke es wird dieses Jahr noch für ein paar Runden Nordschleife reichen.
  11. Genau Pablo, das werde ich auf alle Fälle auch machen. Die Frage ist nur, ob es mit herunterhängender Achse und zwei großen Metallplatten und einer Gewindestange geht, oder ob die HA komplett raus muss und unter die Presse.
  12. Ich freu mich auch schon wie Sau. Leider ist zeitlich grade nicht so viel drin. Vllt schaff ich es am Wochenende die Tonnenlager bzw die Hinterachse wieder dran zu schrauben. Federbein hinten zu Stabi und Felge vorn zu Federbein muss auch noch etwas Platz geschaffen werden. Aber das wird.
  13. Abend zusammen, Hat mir jemand Tipps zum einbau von Alu Tonnenlager an der Hinterachse? Danke
  14. Ja ich bin auch sehr gespannt. Ich wollte halt nicht wieder ein KW. Hab ein Competition von KW im Clio. Bin zufrieden damit. Dann hätte es noch das Clubsport von Bilstein gegeben. Welches um ca 700€ teurer gewesen wäre. Da hätte man dann aber kein Federbein an der Hinterachse gehabt. (Keine Alu Dämpfer? ) Upsidedown Dämpfer an der Vorderachse hab ich im Intrax auch. Das Intrax hat eine Black Titian Beschichtung welches die Wärme besser ableitet. Ich stell euch mal das Prospekt, bzw die Beschreibung des Fahrwerks hier rein. Da steht dann alles im Detail für die wo es Interessiert. Laut Intrax hat man mit dem 1K2 ein Rennfahrwerk welches ein große Spreizung abdeckt. Ich wollte mal was anderes und kein Fahrwerk von der Stange. Ich denke mit Intrax hab ich eine gute Wahl getroffen.