robb

Mitglied
  • Content count

    20
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

17 Good

About robb

  • Rank
    Themenstarter

Personal Information

  • Wohnort
    Leipzig
  1. Hey Luki, ich habe um ehrlich zu sein keine Ahnung, welche Bremsscheiben da drauf sind. Sind die, die beim Kauf drauf waren, also wahrscheinlich ATE oder vergleichbar. Beläge habe ich letztes Jahr neu gemacht, ATE Standard rundum. Der Bremspunkt wandert etwas auf der Runde, zwei zügige Runden am Stück hält es aber. Bezüglich Konsolen habe ich die Recaro ABE Konsolen verbaut. Falls du eine niedrige Sitzposition möchtest, musst du andere nehmen. Ich bin ca. auf der gleichen Höhe wie vorher mit der tiefsten Position des Seriensitzes rausgekommen. Ich mag es aber auch nicht so auf dem Boden zu sitzen. Mit meinen 1,80 und Helm passe ich grade so unters Schiebedach. Viele Grüße Robb
  2. Hallo Leute, habe das letzte Jahr das Auto einfach so gelassen wie es war und bin so viel gefahren, wie das Budget hergab. Vom Fahrwerk bin ich immer noch ziemlich begeistert. Das Auto ist damit sicherlich kein Rundenzeitchampion, aber fährt sich sehr schön harmonisch und spaßig. Die Bridgestone RE070 sind ok, allerdings würde ich nächstes mal andere nehmen. Jetzt haben wir ja alle im Moment etwas mehr Zeit als üblich und die habe ich mal genutzt, um etwas vorwärts zu kommen. Als mal ein Angebot für "bezahlbare" Recaro Pole Position aufkamen, habe ich zugeschlagen. Einen habe ich weiterverkauft und den Zweiten letzte Woche verbaut. Macht auf jeden Fall einen riesigen Unterschied und dank ABE gibt es keine Kopfschmerzen mit Zulassung. Außerdem habe ich reversibel alles hinter der Vordersitzen rausgeworfen und gewogen. Falls es jemanden interessiert kann ich die 84 kg gerne aufschlüsseln. Außerdem fallen noch mal 11 kg durch den Fahrersitz weg. Drauf gekommen sind bisher 2kg für die Domstebe hinten. Also 93 kg bisher und da ist noch nichts wirklich wichtiges dabei. Die Anlage mit zwei Subwoofern und Verstärker, das Schiebedach und viele andere Dinge bieten noch mal ne Menge Potential, was ich aber aus Bequemlichkeit erstmal drinnen lassen werde. Das Fahrverhalten ist ohne Gewicht hinten auf jeden Fall etwas abenteuerlicher geworden und lädt zum Driften ein ;) mal schauen, wie sich das auf der Rennstrecke macht. Falls wir denn dieses Jahr nochmal zum Fahren kommen :( Leider hat sich einer der B8 Dämpfer nach nicht mal 4 Jahren und ca. 30 tkm verabschiedet und ölt wie sau. Habe auf ebay-kleinanzeigen einen neuen gekauft (von jemandem, dem sein anderer Dämpfer hinten schon nach einem halben Jahr kaputt gegangen ist, tolle Qualität Bilstein...) und werde den bei etwas besserem Wetter einbauen. Wünsche euch auf jeden Fall alles Gute und bleibt gesund! Robb
  3. https://de-de.facebook.com/tschuppimotorsport/ Da wird es (wohl immer recht kurzfristig) bekannt gegeben. Dürfte in der momentanen Situation aber in nächster Zeit nichts werden ...
  4. Richtig Schade ... ich dachte ja die Rennstrecken wären die letzten, die zumachen. Letzten Sonntag war auch die Hölle um die Nordschleife los. Der Parkplatz am Brünnchen war komplett voll. Wetter war gut und alle anderen Aktivitäten wohl zu.
  5. Hey, herzlich Willkommen und viel Spaß mit deinem 330er von einem anderen 330er Fahrer! Bastel dir noch ne einfache Bremsenbelüftung rein und dann Fahren, Fahren, Fahren. Und schau regelmäßig nach dem Ölstand, das ist teilweise nicht mehr feierlich, was die M54 verbrauchen. Viele Grüße Robb
  6. Kommt ja ungefähr hin. Die M3 Domlager bringen selber -2° und die Tieferlegung -1°. Damit kommt man dann auf -3° insgesamt. Ich werde das Setup aber erstmal so lassen, gefällt mir im Moment sehr gut! War vor allem als Information an andere E46 Fahrer gedacht. Denn vor dem Problem steht irgendwann jeder! Nächstes mal bin ich vom 9-11.05. an der Schleife. Diesmal mit einem neuen Satz Bridgestone RE070. Bin mal gespannt, was die können. Außerdem werde ich so viel Gewicht wie möglich rausholen, es muss allerdings rückbaubar für den Alltag sein. Vom Umbau des Fahrersitzes bin ich leider erstmal weggekommen. Da ich im Zweifel gleich etwas Ordentliches verbauen will, wird die ganze Aktion zu teuer ... da muss mein linkes Knie wohl noch etwas leiden vom Abstützen. Viele Grüße Robert
  7. Hey Leute, Danke für das tolle Feedback :) Ja, das Auto ist im HSK zugelassen, wohne aber grade in München und studiere eigentlich in Leipzig. Auch wenn ich die Straßen im Sauerland sehr mag, wird das mit der Ausfahrt eher schwierig ... Klar ist der Umstieg vom Clio ein riesen Sprung rückwärts gewesen, für mich aber genau der Richtige! Ja, der E46 fährt behäbiger, aber auch wesentlich berechenbarer und daher gefühlt sicherer. Mit dem kann ich wesentlich näher ans Limit gehen ohne Angst ums Auto zu haben. Dazu im Alltag um Welten angenehmer. Und Driften geht auch! Ich bereue den Tausch also nur selten :) Und sicherlich ist ne 8:30 ein hoch gestecktes Ziel. Aber besser zu hoch als zu niedrig :D im vollen Ananasmodus kommen auch noch ein paar Kilo durch Rückbank etc raus ;) Bezüglich Domlager werde ich mal beobachten. Ich fahre im Moment die aus dem Z4, wodurch er vorne nochmal 5mm oder so tiefer kommt und werde den Verschleiß mit meinem neuen Reifensatz beobachten. Allerdings meinte der andere E46 Fahrer, dass man mindestens 3° mit den M3 Lagern bekommt und sich die Reifen im Alltag dann innen viel zu schnell abfahren. Kann ich mir auch gut vorstellen. Grade bei meinem Fahrprofil (mind. 50% Autobahn). Viele Grüße Robert
  8. So, nach ein paar Umbauten, einmal freiem Driften, einem Wochenende Nordschleife und einigen Stunden unter dem Auto mal ein kleiner Zwischenstand. Gekommen ist ein großer Service mit allen Filtern, Öl, Zündkerzen und VDD. Fahrwerk ist ein B12 Pro-Kit geworden, konnte ich in super gutem Zustand (Ca. 10tkm nur Sommerbetrieb) für weit unter 300€ bekommen. Dazu noch neue Domlager vorne und hinten und neue Hydrolager. Insgesamt unter 400€ für die Teile und fährt sich für meine Zwecke perfekt. Bisschen straffer aber nicht unnötig hart im Alltag und ziemlich brauchbar auf der Strecke. Dazu auch optisch mit den Styling 68 für mich nahezu perfekt. Interessant für mich war vor allem das Thema Sturz! Mit der Tieferlegung (ca. 35/25) und dem Verschieben in den Langlöchern der Dome komme ich auf 1° 15 Min vorne und 1° 40 Min hinten. Schonmal ein guter Anfang und die Reifen schienen nicht mehr ganz so arg zu leiden. Von den E36 M3 Domlagern wurde mir von einem anderen E46 Fahrer abgeraten, wenn man nicht nur auf der Rennstrecke unterwegs ist! Zeitenmäßig ging leider nicht so viel, weil ich wie meißtens durch zahlreiche Gelbphasen nicht eine ordentliche Runde bekommen habe ... in ner halbwegs freien Runde sollten aber 8:30 - 8:40 ohne großes Risiko machbar sein :) Beste Grüße Robert
  9. Hey Sven, ja, das gleiche Layout. Ungefähr zur Hälfte der Veranstaltung wird die Richtung geändert. Man fährt also quasi zwei Kurse an dem Tag :) Die Termine werden auf seiner Facebookseite immer recht kurzfristig bekannt gegeben: https://m.facebook.com/tschuppi.motorsport/?locale2=de_DE Grüße Robert
  10. Hey Leute, ich war am Samstag mit Tschuppi Motorsport beim freien Driften. 50€ für nen halben Tag bewässertes Driften mit open pitlane finde ich wirklich mehr als fair. Findet ca. ein mal im Monat in Tarrenz, Österreich (ca. 10 Minuten vom Fernpass) statt und wird nur über seine Facebook-Seite bekannt gegeben. Der Kurs ist nicht riesig, aber mehr als ausreichend. Alles ca. langsamer zweiter/ mittlerer Gang. Stimmung ist auch super und entspannt. Dürfte für den ein oder anderen sicher interessant sein! Liebe Grüße, Robert
  11. Hey :) einen ST150 hätte ich vor 3 Jahren auch fast gekauft, wenn der Verkäufer nicht so borniert auf seinem Preis bestanden hätte. Super spassig! Reifen sind für sowas die AD08R oder Federal 595 RSR übliche Vertreter. Nimmt sich meiner Meinung nach nichts groß. Der AD08R ist ein bisschen besser, aber auch ein bisschen teurer.
  12. Scheint so :) https://www.e46-forum.de/index.php?thread/46577-e36-m3-domlager-seitenverkehrt/
  13. Sehr cooles Auto :) bin großer Ford Fan und habe meine ersten Ringrunden auch in einem Focus (wenn auch Mk3) gedreht. Eine Frage habe ich bloß: Warum Kompressor und nicht klassisches Saugertuning? Der ST170 war doch auch auf Zetec Basis aufgebaut, richtig?
  14. Erstmal bleibt es auf jeden Fall Low Budget, weil mehr gar nicht zur Verfügung steht in circa einem Jahr zum Berufseinstieg sollte sich das dann ändern. Wegen Sturz habe ich auch an die seitenverkehrten M3 Domlager gedacht, bin mir aber noch nicht sicher, ob das nicht ein wenig zu viel wird mit mindestens 2,5 Grad. Habe gelesen, dass man auch oben diesen Dorn abmachen kann und dann in den Langlöchern bisschen verstellen kann. Wäre mal interessant zu sehen, was dabei dann rauskommt. Meine Reifen vorne haben auf jeden Fall auch mächtig gelitten und sehen jetzt eher so semi gut an den Kanten aus ... Ein neues Eibach Pro Kit ist mir schon fast zu teuer, auch wenn es bestimmt super ist. Wenn ich wieder in Deutschland bin, werde ich die Kleinanzeigen nach was brauchbarem durchsuchen :) vielleicht findet sich ja ein brauchbares Pro Kit! Zum Clio: Der war echt geil. Meine Freunde haben am Anfang alle doof geguckt und waren nach maximal 3 Kurven und einer Geraden alle verliebt. Der Klang, das Hochdrehzahlkonzept, die steife Karosse, die direkte Lenkung und das gute Fahrwerk machen einfach Spaß. Aber es war auch eine gewisse Hassliebe. Auf der Rennstrecke super spaßig und geil, grade weil man nichts groß umbauen musste, sondern es einfach ab Werk hervorragend funktioniert hat. Auf engen Landstraßen eine absolute Waffe. Aber auf längeren Autobahntrips eine Katastrophe. Das Cup Fahrwerk heißt nicht umsonst so. Und immer, wenn man was dran machen wollte, hat es ewig gedauert, weil alles so verbaut ist. Und leider war es das falsche Auto für meinen Erfahrungsstand. Während ich mich mit dem BMW ab der dritten Kurve sicher gefühlt habe und richtig mit dem Auto spielen konnte, war der Clio viel zu kompromisslos und hatte einen zu kleinem Grenzbereich. Ich kann zwar mMn ganz gut fahren, habe aber auch eine gehörige Portion Respekt und konnte den Clio nie wirklich so fahren, wie es sich gehört. Am Ende wäre ich im Clio ohne Verkehr Sub9 gefahren, im BMW war ich im fast Serienzustand nach vielleicht 5 Runden so weit.
  15. Ja, Domi, genau so ist es! Limo wäre definitiv besser gewesen, aber eine Probefahrt über 1400 Kilometer in den Skiurlaub und ein wirklich günstiger Kaufpreis haben auch was :) Im Prinzip ist das Auto völlig ungeeignet als Kombi mit Glasschiebedach, elektrischen Ledersitzen, dem großen Harman Kardon etc. Aber Spaß macht es trotzdem und ich will erstens ehh keine Rekorde aufstellen und zweitens keine GP-Strecken mit meinem Auto fahren. Dann passt das halbwegs. Wegen Fahrwerk bin ich ganz bei dir Endo. Wird wohl ein normales 30/30 Fahrwerk werden. Gewinde ist leider sowohl im Einkauf als auch in der Einstellung so teuer ...