Guku47

Mitglied
  • Content count

    19
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

24 Excellent

About Guku47

  • Rank
    Themenstarter

Personal Information

  • Wohnort
    Deutschland
  1. Kurze Frage zu dem Thema.......Distanzscheiben sollten ja, so wie ich hier mehrfach gelesen habe einen Zentrierring haben um zum einen zu zentrieren, zum andern Kräfte auf die Radbolzen zu vermindern. Meist sind diese ja aus Alu und haben den Zentrierring drann. Weiß jemand was von dem Durchstecksystem von ST Suspensions ? Dort wird zur Zentrierung ein "Kunstsstoffadapter zum durchstecken verwendet. Schützt und zentriert ein Kunststoffring genausogut ? Dadurch das er ja fest umschlossen ist, sollte er sich eigentlich ja gleichmäßig anpassen und somit die Radbolzen auch schützen, oder ? Hab mich ein wenig blöd ausgedrückt aber ich denke ihr wißt was ich meine......
  2. So sieht es aus.....
  3. Tolles Projekt....bin mal gespannt ob es bei den "wenigen" Änderungen die du dir vorgenommen hast bleibt..... oder ob es nicht wieder "ausartet"....
  4. Da bin ich voll und ganz deiner Meinung....mit einem leistungsstarken Fahrzeug hinter der Kurve schwups vorbeizuziehen ist gar kein Thema....genau das ist es was ich bei manchen (glücklicherweise wenigen) bemängele. Die haben es so eilig, das du dich am Besten mit deinem Fahrzeug in Luft auflöst.......wenn du aber griptechnisch limitiert bist, kannst du eben nicht mal einfach so in ner Kurve Platz machen.... Die mit den leistungsstarken Fahrzeugen die dir auf der Geraden wegziehen und dir in der Kurve ständig im Weg stehen gibt es natürlich auch....nervt auch, finde ich ist aber nicht so gefährlich wie jemand der meint dir in den Kofferaum fahren zu müssen oder aber dich von der Ideallinie drängt.... Da schließt sich halt der Kreis wieder....Mehr Miteinander von beiden Seiten und schon wäre es entspannter........
  5. Ich finde es müßten alle wieder "entspannter" sein.....Meiner Meinung nach hat jeder die Berechtigung dort zu fahren (Touristenfahrten) da jeder dafür auch bezahlt.... Ich gehöre mit einem Fiesta leistungsmäßig sicherlich zu den langsameren dort oben. Viele dort streben immer schneller, höher, weiter an (sowohl von der Leistung, der Performance und auch des eigenen Könnes ) so das der Unterschied immer gravierender wird. Soll ja auch jeder so wie er meint. Was mich aber nervt, sind die, die einen Leistungsüberschuß von gefühlten ü 200 PS haben und dich dann willenlos anblinken. Ich persönlich mache immer Platz und behaupte auch den Rückspiegel immer im Auge zu haben und vorausschauend zu fahren..... Aber, was viele nicht bedenken, - hatte es letzte Woche wieder -, das wenn ein kleineres Fahrzeug für dessen Verhältnisse - zb. in der Kurve am Flugplatz auf der Ideallinie ist, diese nicht mal einfach so verlassen kann da die Haftung der Reifen, Fahrwerk u.ä garantiert limitierter ist als von nem GT3, M4 o.ä. Wenn du dann noch hektisch angeflitscht wirst, dir derjenige fast im Kofferraum hängt und versucht sich dann noch neben dich zu setzen, hört die Fairneß auf. ... Das hat leider in den letzten 2 Jahren gefühlt zugenommen..... und da sollte wieder ein wenig mehr Miteinander herrschen.
  6. Wirklich schade, schaue mir gerne Beiträge über den ST an, wie zb. die von dir, @Dr.Prütteklütt und @r20832 (aber er hat seinen ja auch verkauft, wobei der neue Wagen auf den Bildern toll aussieht ) weil ich selber einen ST fahre und es toll finde wenn auch mit diesen Autos was gemacht wird. Ich selber habe an meinem eher gemäßigt und nicht so radikal umgebaut , verfolge solche Projekte aber gerne. Trotzdem alles Gute bei neuen Projekten
  7. Ja, ich fahre vorne die Tarox Corsa, da diese in Kombi mit der Anlage eingetragen wurden und somit zugelassen sind. Für meine Fahrkünste reichen die vollkommen, da ich noch weit von den Zeiten einiger hier im Forum entfernt bin.....da ich fast auch nur NOS fahre und GP Strecke sehr selten, hält sich auch der Verschleiß absolut in Grenzen ....allerdings habe ich zusätzlich für eine Kühlung durch die Nebler gesorgt.....aber die hast du ja schon
  8. Eventuell liegt es ja doch an der Temperatur...... zu heiß ? Vielleicht harmonieren die Beläge nicht mit der Scheibe .....Hast du andere Bremsflüssigkeit und/oder Stahlflexleitungen ? Ich fahre die EBC Yellowstuff hinten ( habe hinten nur die Scheiben und die Beläge geändert.) Vorne habe ich auf eine größere Tarox Anlage umgebaut. Ich bin mit der Kombi zufrieden....... Es ist ja wie Henning schrieb, hinten hast du beim Mini (genau wie ich beim Fiesta) kaum Gewicht..... An der Vorderachse würde ich die Yellowstuff auch nicht fahren, da ich aus meinem Bekanntenkreis auch von starkem Verschleiß gehört habe....
  9. Ich hätte da mal eine Frage, bin ja im Gegensatz zu den alten Hasen hier, was die Performance und das Know How angeht noch grün hinter den Ohren. Ich fahre aufgrund das meine Bremsanlage geändert wurde und es ansonsten von den Felgen her nicht gepasst hätte rundrum 15 mm Spurplatten.(zentriert). Ich habe allerdings kein leistungsstarkes Tracktool (Fiesta ST), zudem bin weit von euren NOS Zeiten entfernt. .Macht es dann irgendwie Sinn, die Bolzen nach einem gewissen Zyklus pro aktiv zu tauschen ? Oder checkt ihr die einfach zwischendurch mal auf Verfärbungen ggf. sogar kleine Einriße o.ä ?
  10. Genau so siehts aus. Am Besten man kommt nie in die Situation das man sich diese Gedanken machen muß. Wenn doch, sollte man wie Maody66 schrieb vorher die AGB´s gelesen haben. Fairerweise es steht ja drinn....Bezügl. der Liste finde ich persönlich die Mühe die sich hier einige machen echt gut. Das Thema "Aktuell" ist natürlich richtig, allerdings kann ich ja mit so einer Liste zumindest schon mal vorfiltern welche Versicherung es grundsätzlich nicht macht (ich gehe nämlich nicht davon aus, das wenn sie das einmal rausgenommen haben, es plötzlich doch wieder reinnehmen). Bei den Versicherungen die dann noch übrig bleiben hilft halt wirklich nur AGB lesen und nebenabsprachliche Dinge schriftlich festhalten zu lassen ......
  11. Wenn ich noch keine Versicherung hätte, würde ich mir zuerst eine raussuchen die Rennstrecke in den AGB´s nicht perse ausschließt. Die AGB´s kann man ergoogeln bzw. die Liste von Mot hilft da ja schon gut weiter. Dann würde ich nach gewissen Rahmenbedingungen wie bei dir z.B. Wertgutachten nachfragen. Ich persönlich würde denen das Wertgutachten per Mail schicken und mir auch schriftlich darauf antworten lassen. Am Telefon das ist immer alles schön und gut.....aber du hast nichts in den Händen. Nehmen wir nur das Beispiel bei mir, ich vertraue meinem Makler 100%...... er weiß das auch und wir hatten nie Probleme, egal was....unter anderem auch einen Schaden auf der NOS. Du kannst mit ihm telefonisch viel machen und alles läuft....aber, jetzt wechselt dieser Makler zur Konkurenz, macht nen anderen Job o.ä. .....schon hast du nichts mehr. Als ich gelesen hatte, das meine Versicherung mittlerweile in den neuen Verträgen Rennstrecke ausschließt, habe ich sofort ein kurzes Telefonat geführt und eine kurze Mail geschrieben mit Bitte um Bestätigung das die Alt Verträge weiter gelten. War alles kein Problem, er meinte sogar das er es genau so machen würde. .Mag sein das ich das zu "eng" sehe, aber es geht bei Schäden ja auch i.d.R nicht um 5 Euro....
  12. Ich denke, das kommt auf die Summe an .Bei einigen Versicherungen ist es so, dass der Makler eine gewisse Prokura hat. Ich weiß zb. von meinem Versicherungsmensch, das er (seine Agentur) bis zu einer gewissen Höhe selber entscheiden darf ob er zahlt oder nicht, somit können natürlich bis zu einem gewissen Maße andere Dinge vereinbart werden als in der AGB. Würde ich mir aber schriftlich geben lassen. Wie hoch diese Summe ist, das ist bestimmt von Versicherung zur Versicherung verschieden. Von daher macht es schon Sinn, mit seinem Makler zu sprechen.War aber schön das dieses Thema nochmal aufkam....Habe jetzt gesehen das bei meiner Versicherung in den neuen Verträgen jegliche Art von Rennstrecke ausgeschlossen wird.....auch wenn es nicht zum Erreichen der Höchstgeschwindigkeit ist. Glücklicherweise habe ich noch einen alten Vertrag
  13. Schön das es etwas mehr Fiesta Fahrer werden. Ich hatte mich auch 2019 dazu entschieden meinen "daily" nach und nach umzubauen, da es in dieser Fahrzeug Katgorie sowohl von Verschleiß als auch Ersatzteilen noch bezahlbar ist.....aber noch nicht als radikales Tracktool, sondern eher noch Richtung Clubsport. Habe bisher die hinteren Bremsen geändert, vorne auf eineTaroxanlage umgerüstet und ne Bremsenkühlung verbaut, die Rücksitzbank rausgeschmissen und einen Bügel drinn. Desweiteren natürlich andere Reifen.....und diverse andere Kleinigkeiten.....Domstrebe etc etc Als nächstes ist ein Ladeluftkühler und Fahrwerk geplant und ich hätte noch gerne andere Sitze plus Gurte.Aber das muß ich alles erst mit der Regierung (Frau) abstimmen , obwohl sie da sehr kulant ist....... Leistungsmäßig habe ich noch nichts geändert, da ich das Auto eh noch nicht voll ausreize und BTG Zeit mäßig noch weit hinter den schnellen Fiesta Fahrern liege. Aber da gehts ja auch nicht drumm.....Hauptsache Spaß und ein Hobby welches hier alle vereint
  14. Tolles Projekt.....da ich selber "Fiesta Fraktion" bin, macht´s sehr viel Spaß zu schauen wie deiner sich immer mehr verändert.......Bezüglich deiner 10 mm Spurplatten und Tarox Bremse..... Ich persönlich habe mich für 15 mm entschieden da sowohl "meine" Werkstatt als auch der TÜV Mensch meinten, es wäre wohl besser etwas mehr Luft zu haben...... aber auch 10 mm würden abgenommen. Halt uns weiter auf dem Laufenden, ist echt ne echt tolle Sache