brunsti

Mitglied
  • Content count

    8
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About brunsti

  • Rank
    Neuling

Personal Information

  • Wohnort
    Velbert
  1. top - vielen Dank! wie steht ihr zum Thema Laufleistung? worauf sollte beim 330i beachtet werden, gibt es besondere Schwachstellen, die zu berücksichtigen sind? Klassiker wie Rost an den Radläufen, verformte Bleche im Motorraum und Kofferraum, Spaltmaße etc ist klar, aber evtl gibt es ja noch eine nette Kleinigkeit, die man beachten sollte. Ansonsten starte ich: Auto, Fahrwerk, Reifen/Felgen, Bremsen, Stühle, Gurte
  2. Danke für das Angebot, da komm ich gern drauf zurück - covid macht das leider nicht einfacher :-( Ansonsten ist eine Stunde Fahrzeit nach Jülich ja quasi ein Katzensprung. Wie häufig seid ihr da? Schraubt ihr ausschließlich an Tracktools?
  3. Danke, super wertvoll für mich. Dann wird es der 330i. Leistungsmäßig werde ich eh erstmal an keine Grenze stoßen, muss viel üben und lernen. Wartung ist wichtig, so wie es sich heraus liest, sorgt der 335i aber schonmal für die doppelten startkosten. Dann lieber das etwas günstigere Auto und anstelle von haltbarmachung von turbotechnik lieber etwas früher den Käfig rein bekommen :-)
  4. ok - einen tod muss man dann wohl sterben, zumindest in hinblick auf die bremsebeläge. ich komme aus velbert (zwischen düsseldorf, wuppertal, essen). hatte auf der motec seite nur 5 x 110 in 9x17 gefunden, nicht aber 5x120, daher bin ich auf 18" gegangen
  5. TOP! danke für deinen post - das hilft mir gut weiter. schnell statt linie? ne - da hast du mich falsch verstanden oder ich mich unklar ausgedrückt. Schnell wäre die autobahn, technisch wirds auf der strecke - und da soll es hingehen. Selber Schrauben: jein. Einfange Dinge auf jeden Fall, bei Dingen wie Bremsen, Schweissen, Ein- und Auspressen von z.B. Lagern habe ich Support mit vollausgestatteter Werkstatt (da gibt es auch keinen zeitlichen Druck und der Wagen kann auch länger dort stehen) Felgen/Reifen: habe die Ultralight auf der Motec Seite nicht im LK 5x120 gefunden, daher war ich bei 18" - das recherchiere ich nochmal. kleine eitelkeit: möchte die felgen in matt bronze haben, das auge isst ja doch etwas mit :D Bremse: gibt es schöne "tüvige" beläge? alles, was ich bisher in foren und erfahrungsberichten gefunden habe, hat keine abe :( Einsatzort: Strecken in DE. Bilster Berg und Schleife stehen erstmal auf dem Plan - kannst du mir hier ggfs. etwas mehr speck an den knochen liefern? Was sollte unbedingt beachtet werden? hab einige kumpels, die im thema autos unterwegs sind, aber eher in richtung show & shine, damit kann ich nicht soviel anfangen. schrauben und know how kann man da abgreifen, allerdings sind tracktoolspezielle themen da weniger am start. fachsimpeln auf dem parkplatz der nordschleife klappt ja, covid sei dank, ja nicht :(
  6. danke - in hinblick auf die standfestigkeit: ist der 335i hier dem 330 (N52) unterlegen? am ende ist leistung durch nichts ausser mehr leistung zu ersetzen, allerdings geht es ja um rundenfahren, nichts ums gerade aus fahren - beide schrubber werden mehr als genug leistung haben. das eine kommt zum anderen - so wie es bei allen meinen männerhobbies: fotografie, fpv freestyle, 1:8 offroadmodellbau ... hier ist der maßstab und somit die kosten eine andere dimension - die ersten 4K hab ich im geiste schon ausgebucht :D grundsätzlich passen die komponenten aber ganz gut zusammen? würde ungern ein paar tausender raus hauen um dann zu merken, dass doch etwas vergleichbar teures besser gewesen wäre.
  7. wichtige Ergänzung: anreisen werde ich auf Achse (daher wäre ein Tempomat wichtig) - als Daily bekomme ich nächste Woche meinen absolut bodenständigen 150PS Focus geliefert, daher ist der Eimer rein zum Schrauben und Fahren geplant - daher die klare Ausrichtung dieses Projektes: Track und Landstrasse :D
  8. Hallo zusammen, ich lese hier schon eine Weile mit, habe auch in anderen Foren geschaut, gelesen, youtube gequält und mir immer gedacht: mensch - ein Tracktool wäre schon ne geile Nummer. Letzte Woche hab ich dann den großen Fehler begangen und bin zum Ring gefahren. Hab mir bei den Ringfreaks einen 325i gemietet und habe meine ersten Runden gedreht. Warum Fehler? Weil ich jetzt die Bestätigung habe, dass ich mir so einen Bock anschaffen muss :D Folgendes habe ich mir überlegt und würde mich über Eure Einschätzung, Meinung und Feedback freuen: Auto: 330 oder 335i (je nach Angebot), soll aber definitiv ein E92 werden Fahrwerk: ST XTA Stabikit: H&R Felgen: Motec Ultralight 8.5J x 19" (oder lieber 8x18"?) Reifen: bitte um Eure Meinung zwecks Breite und Modell. Nankang, Yokohama und Michelin sind da die gängigste, oder? Dimension wäre solide mit 245/40 R18/R19, oder? Stehbolzen: 55parts Sitze: Recaro Poleposition oder SPG (müsste man mal probesitzen) Bremsbeläge: Hawk DTC + Stahlflex Was meint Ihr? Könnte man so langsam loslaufen? Ich denke, dass man dann mit Fahrwerk, Bremsberläge, Felgen, Reifen, Sitze (in dieser Reihenfolge) gut anfangen und Erfahrung sammeln kann. Dann leer machen, Käfig rein, ein bisschen Aero (Schürze, Spoiler, Bremskühlung) ... alles nach und nach. Erstmal ans Fahren kommen. Besten Dank für Eure Unterstützung und Feedback vorab, Gordon