FllSnd

Mitglied
  • Content count

    16
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

8 Neutral

About FllSnd

Personal Information

  • Wohnort
    Mainz
  1. Hi zusammen. War gestern jemand zufällig aus dem Forum bei der Public Driving Experience in Spa? Habe leider noch kein Tracktool, allerdings habe ich ein paar Runden mit der Giulia gedreht. Es waren meine ersten Runden in Spa (abseits des Simulators), die Strecke ist unglaublich geil.
  2. Ich habe mir die Tage etwas weiter über die Basis Gedanken gemacht. Was spricht gegen ein Z4 Coupe mit dem robusten N52? Das Leergewicht liegt Serie bei EG 1395kg. Optisch gefällt mir das Fahrzeug etwas besser als ein E90.
  3. Also mit den Specs des PCs bist du schon recht weit vorne dabei, ich würde aber da noch eine RAM Aufrüstung auf 32GB empfehlen. Die Ryzen 7 haben etwas mehr Leistung als die Intel CPU's je nach Ausführung. Ist pauschal nicht zu beantworten. Der Monitor muss definitiv näher ran. Besser einen etwas kleineren Screen (z.B. Ultra Wide Curved) direkt ans Rig montieren als einen großen weiter weg stellen. Und ganz wichtig wie fox schon sagt: das FOV korrekt einstellen, hier ist ein Calculator: https://dinex86.github.io/FOV-Calculator/
  4. @Fox906bgdas ist natürlich cool mit dem eingebauten ABS Feedback, die Heusinkveld haben das nicht. Es gibt aber eine Alternative. Bassshaker + Sim Hub Software, das hat ein Kumpel gemacht. Du schraubst vier kleine Bassboxen ans Chassis, die diverse Effekte simulieren. Man benötigt zusätzlich noch eine weitere Soundkarte. Investition ca. 300€. Tutorial Bassshaker
  5. @McQuadeDanke! Ja es steht dort fast ein kleines Tracktool mittlerweile. Aber man kann auch mit einem 300€ Wheel Spaß haben und flott unterwegs sein. Ich hatte davor für Ewigkeiten ein Logitech G25. Das Gestell habe ich als Bausatz bei Motedis gekauft, die kleine Ausführung bekommt man schon für ca. 300€. @Fox906bg Sehr schönes Rig hast du da! Der Screen ist der Knaller. Die Fanatec Lenkräder sind schon klasse gemacht, so mit offizieller Lizenz und so und sehen auch wertig aus. Ich kann die Heusinkveld Sprint wirklich wärmstens empfehlen. Auch wenn der Preis hoch erscheint, man hat einen klasse Gegenwert. Die Pedale sind nahezu wartungsfrei und unterliegen keinem Verschleiß. Also ist der Wiederverkaufswert entsprechend hoch. Vielleicht könne wir demnächst mal eine Session organisieren in einer Sim!
  6. Ich habe zwar kein Tracktool, das ist aktuell noch in Arbeit. Aber ich über schon fleißig am Simulator Ich fahre eigentlich fast alle Sims: iRacing, Assetto, rFactor 2, Project Cars, etc. Hier mein Arbeitsgerät.
  7. Wow vielen Dank für die ganzen Antworten! Hier mal zwei Fahrzeuge, die ich ins Auge gefasst habe. Nach den ganzen positiven Kommentaren zum 330i E90 werde ich meine Suche auch dahingehend erweitern... Ein jungfräulicher 335i E92 mit Buchhalterausstattung aus seriösem Vorbesitz Ein M135i der schon einige interessante Umbauten zu bieten hat
  8. Da ich nicht vorhabe ein High-End Projekt daraus zu machen kommt der B58 leider nicht in Frage, da ich preislich mit den reinen Anschaffungskosten für das Fahrzeug unter 20.000€ bleiben wollte. Die vorgebrachten Argumente lassen mich momentan Richtung 335i tendieren. Die Frage ob und wie man den N54 im Serienzustand standfest bekommt, ist aber leider noch nicht endgültig beantwortet. Ich würde aus dem Bauch heraus erst mal folgende Low Budget Optimierungen probieren. Nebelscheinwerfer gegen die 335is Luftführung tauschen, um die Ölkühler besser anzuströmen Größerer Wasserkühler, z.B. Mishimoto Meint ihr das könnte funktionieren?
  9. Danke schon mal an alle für die Denkanstöße, das hilft mir weiter! Den 330i E90 habe/hatte ich auch auf dem Schirm, da günstig in der Anschaffung und wohl recht zuverlässig. Allerdings habe ich Bedenken, dass mir irgendwann der Punch fehlen könnte. Zumal ich im Alltag mit über 500PS unterwegs bin und ich weiß wie viel Spaß, auch auf der Rundstrecke, so viel Leistung macht.
  10. Tuningwerk hat mit leichtem Ziehen der Kotflügel an der Vorderachse 245/40R18 und an der Hinterachse 265/35R18 beim M135 realisiert. Ist das eine Größe die gut funktionieren könnte? https://www.vau-max.de/magazin/tuning/bmw-1er-135i-tuning-von-tuningwerk-scharf-gemachter-1er-fuer-die-rennstrecke-und-landstrasse.3497
  11. Eine Leistungssteigerung wäre mit Sicherheit zu einem späteren Zeitpunkt interessant. Für den Anfang würde ich mein Geld aber lieber in Fahrwerk, Bremse und Räder/Reifen investieren. Später dann Sitze, Käfig, Gewichtsoptimierung usw.
  12. Die Radgrößen/Reifenbreiten sind natürlich ein Argument für den E92. Ich bin vor Jahren mal ein 335i Coupe gefahren, das war schon ein tolles Auto mit einem genialen Motor. Aber nach einer schnell gefahrenen Autobahnetappe ist er bei mir einmal in den Notlauf gegangen, da war ich doch etwas erstaunt... deswegen meine Bedenken zum Trackeinsatz.
  13. Nein es sind selektive Bremseingriffe an der Hinterachse zur Traktionsverbesserung bei ausgeschaltetem ESP. Ich zitiere mal aus dem AMS Supertest bei dem der M135i recht ordentlich abgeschnitten hat. "Zugegeben: Hinsichtlich der Traktion müssen Abstriche toleriert werden. ... Etwas zu viel Gaseinsatz in engen Biegungen wie beispielsweise in der Sachskurve bringen des kurveninnnere Antriebsrad zwar zum Durchdrehen, allerdings nicht so stark, dass die Reise am Limit, wie in vergleichbaren Fällen schon beobachtet, mit verbranntem Reifengummi und überhitzter Bremsanlage ein frühzeitiges Ende nimmt. Die selektiven Bremseingriffe an der Hinterachse sind demnach so moderat gewählt, dass die Risiken hinsichtlich Verschleiß überschaubar bleiben. Gegen einen Tagesausflug auf die Rennstrecke sollte der BMW M135i also aller Voraussicht nach nichts einzuwenden haben. Die drei gezeiteten Runden auf dem Kleinen Kurs überstand die sichtbar gut konditionierte Bremse jedenfalls ohne das geringste Anzeichen von Schwäche."
  14. Dank dir! Ich meinte aber ich möchte eine cooldown Lap während des Stints vermeiden.
  15. Ich befürchte auch, dass der Aufenthalt teuer wird Aber das ist mir bewusst.. Warum würdest du den M235i dem M135i vorziehen? Hat das nur optische oder auch technische Gründe? Die Coupés liegen leider preislich nochmal deutlich über dem Hatchback. Hat jemand in den M135i schon mal ein Sperrdiff verbaut? Habe gelesen die Elektronik simuliert das durch Bremseingriffe an der Hinterachse. Soll wohl ganz gut funktionieren und das Fahrverhalten ist berechenbarer.