Seventyeight

Mitglied
  • Content count

    83
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

154 Excellent

About Seventyeight

  • Rank
    Hobby Racer

Personal Information

  • Wohnort
    CH
  1. Find ich auch super was du da gemacht hast! Ich wohne in der Schweiz und mir bleibt auch nicht viel anderes übrig, als etwas zu spenden. Ich kann mich gar nicht erinnern wie oft ich schon da oben war und mir tut das in der Seele weh, wenn ich das sehe! Kann mir vorstellen, dass jeder Penny irgendwem hilft und wer die Möglichkeit hat in irgendeiner Art und Weise zu helfen, der tut so etwas Gutes. Irgendwann ist es auch Zeit, den Leuten da oben etwas zurückzugeben und die ist jetzt gekommen - Motorsport verbindet!
  2. Wir haben uns die Geschichte mit dem CAE auch angetan und es lohnt sich auf jeden Fall!
  3. Ich bin leider noch keinen anderen "Semi" gefahren als den Cup2 aber der Reifen ist sein Geld schon irgendwie wert. Fährt sich auf der Strecke ganz ok und die Anfahrt ist auch kein Thema. Halten tut der auch ne ganze Weile, hab den jetzt mit 2000km Anfahrt und 2 Trackdays nicht runterbekommen und im Schleichtempo bin ich nicht unterwegs.
  4. Ich finde es immer schön hier auch auf "Spinner" zu treffen, die Autos wie Schokoriegel im Supermarkt kaufen. Es gibt mir irgendwie das Gefühl ein Stück weit normal zu sein Viel Spass, weitermachen!
  5. Alles klar. Dann muss ich noch irgendwie die passende Felgendimension raussuchen. Hab mich da schon ein wenig informiert und mir wurde 9.5x18 ET25 empfohlen. Beim Reifen bin ich halt recht "unflexibel", der Cup2 geht ganz gut (gibt wahrscheinlich besseres, bin aber noch nie was anderes gefahren ausser halt Slicks) und der überlebt die Hin- und Rückfahrt zur Strecke. Das ist Kriterium Nr. 1 für mich, der Hobel muss selbst An- und Abreisen können ohne Hänger, zur Nos hin und zurück schrubbel ich allerdings fast punktgenau 1000km runter, nach Hockenheim 600km usw..
  6. Hallo allerseits, Wie von @Boosterweiter vorne schon empfohlen, habe ich mir die Millway Lager für die Zugstreben vorne geholt. Diese warten nun auf Ihren Einbau. Weiter auf sich warten lassen die Stoptech ST60 und die Domlager (geht mir langsam n' Bisschen auf den Zeiger). Die weiteren Umbauten die ich schon gemacht habe stehen alle auf der ersten Seite. Meine Frage an euch Profis hier wäre nun: wie weiter? Was würde als nächster Schritt Sinn machen? Mir fehlt einfach das technische KnowHow um die sinnvollsten Upgrades auszusortieren (Klassischer Keyboard-Cowboy, oft versucht aber mit zwei linken Händen gesegnet ) Rad-Reifen Kombination wäre sicher als erstes auf meiner Liste, 18" Protrack, 265 square wäre die Idee ABER, ich muss irgendwie wissen ob das über die ST60 passt? Was könnte man sonst noch sinnvoll upgraden? Leistung würde ich mal ausschliessen. Bin dankbar für Tipps
  7. War bestimmt seit meinen VLN und 24h Rennen '15 und '16 nicht mehr am Ring bis letztes Woche und mir war überhaupt nicht bewusst wie unglaublich viele M2 da oben rumfahren. Würde sogar behaupten, dass es neben den ganzen E36ern das häufigste Auto da oben ist. Aber so wie z.B. der von @Apetrisind die halt zum niederknien!
  8. Das ist eigentlich genau das, was ich mit meiner Fragestellung beantwortet haben wollte. Mir ist wichtig, dass Drittpersonen sowie Schäden an deren Fahrzeugen und evtl. Schäden an der Strecke (und natürlich auch an mir!) gedeckt sind. Dies kann schnell Unsummen verschlingen und ist dann ein ganz anderes Thema, als wenn man einen 2er BMW entsorgen muss. Mit dem "Verlust" meines Autos könnte ich im Notfall irgendwie umgehen, ist zwar Mist aber ein gewisses Risiko muss man halt in Kauf nehmen, ansonsten kann ich auch Schach spielen bei mir im Park um die Ecke.
  9. Hatte schon Hoffnung, dass mich jemand mag aber war leider auch nur diese "elissa"
  10. https://www.bridgetogantry.com/porsche-driver-crashes-on-alfa-oil-gets-25-of-the-bill/ Wahrscheinlich wird dies der selbe Fall sein.
  11. Habe da direkt angefragt. Die Unfall sowie Haftpflichtversicherung ist auch für Schweizer problemlos möglich
  12. Mir geht es hier tatsächlich weniger um MEIN Auto, Blech kann man ersetzen. Meine Frage bezieht sich auf Schäden an Drittfahrzeugen und vor allem Drittpersonen. Für Rennen habe ich eine zusätzliche Versicherung, welche bessere Leistungen hat im Falle von Invalidität etc. als die, die man mit der Rennlizenz abschliesst. Das ist allerdings nicht für Schäden an Drittpersonen etc. Das mit dem "sich leisten können" kann ich bei einem Auto verstehen aber sicherlich nicht bei einem Personenunfall. Diese Trackdayversicherung hört sich interessant an, danke für den Tipp.
  13. Hi, Ich hätte mal eine Frage an die ganzen Schweizer hier: Im Internet habe ich schon recht viel recherchiert und bin immer wieder auf unterschiedliche Artikel gestossen (wie z.B. hier https://onemorelap.com/schweizer-versicherungsschutz-touristenfahrten-nuerburgring/ ), dass Fahrzeuge mit Schweizer Kennzeichen eigentlich gegen gar nichts versichert sind und z.T. die Haftpflicht zwar an die Geschädigten zahlt, dann aber den VOLLEN (stellt euch das mal vor..) Betrag vom Versicherungsnehmer zurückfordern. Rein theoretisch wäre es ja komplett unverantwortlich als Schweizer überhaupt ein Rad auf die Nordschleife zu setzen wenn man bedenkt, dass eine realistische Möglichkeit besteht, bei einem Unfall auch Personenschäden zu verursachen. Ich bin bei der Zürich Vollkasko versichert und in den AVB steht folgendes unter Ausschlüsse: 204.3 Rennen und ähnliche Fahrten Schäden bei der Teilnahme an Rennen, Rallyes und ähnlichen Wettfahrten, bei allen Fahrten auf Rennstrecken und dazugehörenden Nebenstrecken; Hat das jemand in der Schweiz schon mal abgeklärt und wenn ja eine Lösung dafür gefunden?
  14. ui. Meine Bremsen waren in Hockenheim gerade mal auf dem 3. Balken beim M2 und schon da hatte ich Fading. Will gar nicht wissen wie das noch gebremst hat EDIT: ok,grad gesehen, andere Skala..