Roy

Mitglied
  • Content count

    3
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

35 Excellent

About Roy

  • Rank
    Neuling

Personal Information

  • Wohnort
    Eifel und Rhein-Main-Region
  1. Exakt. Das war auch eigentlich im letzten Jahr schon der Plan. Nachdem ATS jedoch nix mehr liefert und Protrack in 18 Zoll mit der Freigängigkeit auf der Serienbremse Probleme macht, hab ich mich vorerst für die 9X19 mit 255ern rund herum entschieden. War auch so eine Verfügbarkeitsgeschichte. Irgendwann wollte ich nämlich nicht mehr warten und ehrlich gesagt war das Auto nach diesem Wechsel dann schon Welten besser... Aber natürlich hast du recht: 10x18 mit 265 wäre perfekt und die Reifenauswahl ist da dann auch groß genug.
  2. Wie in meiner Vorstellung angekündigt, möchte ich euch mein Auto vorstellen, was ich derzeit vornehmlich auf der Rennstrecke und in der Freizeit bewege. Die ganze Geschichte fing im Herbst 2019 an, als ich auf der Suche nach einem neuen Daily war. Audi hatte gerade Gebrauchtwagenwochen - ich schaute da also mal vorbei. Im Showroom lief ich dann einem TTRS über den Weg. 2h später und nach wirklich hervorragenden Konditionen auf dem Papier war das Auto dann mir. Neuer Daily war gefunden. So hätte die Geschichte enden können... Ich bin dann erst einmal mit dem Auto zum Folterer und habe ein wenig für Steinschlagschutz gesorgt, bevor ich in die Alpen gefahren bin. Dabei habe ich dann irgendwie Gefallen an dem TT gefunden. "Also gut", dachte ich mir "bekommst du erstmal über den Winter ein Fahrwerk bestellt...". Das KW CS 3fach kam dann im Frühjahr 2020 (nach 4 Monaten Lieferzeit...) ins Auto, analog zur Prototypen AGA von HG Motorsport, weswegen der TT nach Lübeck musste. Endlich mal fahren und ja, was soll ich sagen, fuhr gut! Dann eskalierte die Sache ein wenig weiter, wobei zunächst einmal notwendige Änderungen an der Bremse erledigt wurden. Hierzu zählte die zweiteilige geschlitzte Scheibe aus dem Audi Performance Programm mit den passenden Belägen (Pagid RSL1), Fischer Stahlflex und Motul Bremsflüssigkeit. Dazu die Bremsenkühlung aus dem Audi Zubehör. Ergebnis passt. Beläge hielten die gesamte Saison 2020 durch. Weiterhin gab es aus dem Audi Programm die Versteifung des HA Querträgers, was unten recht unspektakulär wirkt, dafür oben umso schöner aussieht. Dann musste eine neue Felge für die Straße und ein Radsatz für die Rennstrecke her. Weil erst einmal unsere Alpentour anstand, entschied ich mich vorerst einmal für den neuen Radsatz von Motec mit den Straßenreifen. Merklich leichter und schöner zu fahren, als die schweren Serienräder. Dann wollte ich kurz vor den Alpen nochmal zum Setup bei Raeder vorbeischauen und hatte am Ende schon wieder eingekauft. Dieses Mal den bekannten Flügel von Vector Carbon, Lippe und 3 Grad Sturz auf der VA ;) Auto gefiel mir in der Form richtig gut und fuhr auch schon verdammt schnell ums Eck. Zum Ende von 2020 kamen dann noch ein paar Ultraleggeras in 9x19 mit Cup2 hinzu. Aktuell steht das Auto erneut bei Raeder für ein neues Setup und Einbau von H&R Stabis. Mehr werde ich daran nicht machen, versprochen... Wobei ich mir vorstellen könnte, dass ein paar Recaros mit ordentlichem Bügel, Achsstand von Verkline, Bremse von AP oder Stoptech und ein moderates Motortuning auch noch ganz passend wären. Aber eins nach dem anderen ;)
  3. Hallo, mein Name ist Chris, ich bin mittlerweile Ende 30 und hab tatsächlich auch schon das eine oder andere Auto gefahren bzw. umgebaut. Leider habe ich es irgendwie noch nie geschafft, mich hier anzumelden. Das hole ich hiermit nach. Der eine oder andere mag mich sicher kennen - vielleicht sogar persönlich. Persönliche Interessen sind ganz klar Sport, Motorsport und die Nordschleife. Dort fotografiere ich hobbymäßig auch ein wenig. Gefahren wird aktuell mit einem TTRS 8S, den ich im letzten Jahr hier und da ein wenig modifiziert habe - dazu dann aber vielleicht mehr in der Vorstellung. Hier noch ein Bild: Viele Grüße, Chris