G-Star

Mitglied
  • Content count

    13
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

20 Excellent

3 Followers

About G-Star

  • Rank
    Themenstarter
  1. Hallo Jungs! Ich bin aktuell auch auf dem Weg zum Pannoniaring, wir werden Mi/Do mit KTM testen. Viele Grüße Michael
  2. Nordschleife - Manthey-Racing

    Auch in diesem Jahr organisiert Manthey-Racing wieder einen Trackday auf der Nordschleife. Novum ist diesmal der Zusatz "street cars only", d.h. es werden keine Rennfahrzeuge zugelassen. Des Weiteren gibt es einige weitere Features, welche die Teilnehmer des Trackdays in Anspruch nehmen können- Grillevent, Open Workshop, Sonderpreise für Bauteile usw. Für die Details dazu habe ich mal das Anmeldeformular angehängt. Sollten Vielfahrer anwesend sein, direkt vor dem Event findet das Event von Scuderia S7 statt, direkt danach der Trackday der Schnellen Schwaben. Somit könnte man mit der einer Anreise sehr viel Fahrzeit generieren. Wäre schön, wenn einige von euch mit von der Partie wären- einzige Vorgabe ist Porsche only aber ich denke das sollte in dieser Runde kein allzu großes Problem sein. Viele Grüße Michael de_Manthey-Racing Nordschleifen Trackday 2017.pdf
  3. Mein Tipp- drin lassen! Niemals würde ich bei einem Tracktool, mit dem ich zum Spaß fahre die Klimaanlage ausbauen. Mittlerweile wird dies sogar in Rennautos angeboten und es greifen extrem viele Kunden darauf zurück. Die paar kg würde ich auf jeden Fall in Kauf nehmen- du wirst auf der Anreise zur Nordschleife im August sehr dankbar dafür sein. Ansonsten- sehr toller Aufbau! Viele Grüße Michael
  4. Hallo! Am Pannoniaring hatte ich auch mal ne interessante Begegnung: Viele Grüße Michael
  5. Hallo Sascha, Klar, kein Problem- im Ganzen sah das Fahrzeug so aus: http://speedterrorist.de/image/KTM_Riem_01.JPG Es wurde danach jedoch umfoliert, was auch bei den Mädels besser ankam: http://speedterrorist.de/image/KTM_Riem_02.JPG
  6. Nicht mehr ganz richtig, mittlerweile: Michael Grassl Manthey-Racing GmbH Rudolf-Diesel Str. 11-13 53520 Meuspath Deutschland Telefon: +49 2691 9338 870 Natürlich kann ich da gerne auch helfen wenn nötig- jederzeit. PS: In einem der oberen Bilder bin ich sogar zu sehen.
  7. Hallo! Am Slovakiaring war ich in den letzten Jahren einige Male im Rahmen von Testtagen oder der X-Bow Battle und haben so auch ein paar Runden gesammelt. Diese hier waren doch ganz interessant: Viele Grüße Michael
  8. Hallo! Ich fahre alles von Stand21 und bin schwer zufrieden. Sowohl in jeglichen Rennautos als auch in Karts hatte ich damit nie ein Problem. In meinen Augen eine klare Kaufempfehlung. Viele Grüße Michael
  9. Hallo Christoph, ich würde dir auch zum Michelin raten- ein sehr guter Reifen mit Reserven im "Alltagsbetrieb". Soll heißen ein Trofeo R ist auf die absolute Qualirunde sicherlich schneller aber damit 900km bei Regen von Wien nach Nürburg reisen ist bestimmt uncooler. Dazu kommt, dass du durch den fehlenden Sturz das Mehr an Performance vermutlich gar nicht ausnutzen kannst. Soll heißen für DEIN Anforderungsprofil in meinen Augen die beste Lösung. Viele Grüße Michael
  10. Hallo! Bis dato gibt es dazu keine Erfahrungen, auch unter dem Hintergrund dass es in 19" relativ wenig Auswahl an Slicks gibt. In erster Linie werden hier Pirelli auf der Ferrari Challenge verwendet, allerdings sind diese auch nicht explizit für den Porsche entwickelt. Hinzu kommen Probleme wie Abrollumfänge, ABS Adaption und nicht zuletzt die erhöhten Kräfte, welche auf Motor und Getriebe wirken. Mein Tipp- sollte das Fahrzeug nicht im Renneinsatz gefahren werden, entweder Michelin Pilot Sport Cup 2 als Reifen, der im Trockenen aber auch bei feuchter Strecke oder bei der Anfahrt zum Trackday problemlos funktioniert oder für den in erster Linie performanceorientierten Einsatz den Pirelli Trofeo R. Zweiterer ist in Verbindung mit einer passenden Vermessung für den jeweiligen Einsatzzweck nicht wirklich weit vom Slick entfernt, hat allerdings Straßenzulassung und bedeutet weniger Aufwand im Vergleich zum Slick. In einer der nächsten Ausgaben der Sportauto wird ein Test präsentiert, bei dem man sehen wird was aktuelle Sportreifen zu leisten im Stande sind- ich würde ganz klar bei 20" und eben den oben genannten Modellen bleiben. Viele Grüße Michael
  11. THIS ADVERT HAS EXPIRED!

    • Privat
    • StVO: JA

    Hallo, Ein langjähriger Freund und Kunde von Raeder Motorsport verkauft aktuell sein Tracktool. Sehr schön aufgebaut und zu einem wirklich interessantem Preis. Link zu Mobile: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/auto-inserat/audi-tt-coupe-2-0-tfsi-s-tronic-ringtool-wuppertal/237087294.html?lang=de

    22,850.00 EUR

  12. Vielleicht mal ein paar Details von mir. Grundsätzlich geht es beim Fahrwerkskauf immer um zwei Punkte- Einsatzzweck und Budget. Soll heißen, ein perfektes Fahrwerk muss nicht den Rundenrekord knacken sondern in erster Linie die oberen beiden Punkte erfüllen. Bei deinem Anforderungsprofil (Einsatzzweck, Budget) würde ich zum ST XA raten. Zu einen hast du Technik aus dem Hause KW, des Weiteren die für den Einsatz "sportliche Landstraße/gelegentlich Track" benötigten Stützlager und eben ein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Die Federraten des ST XA sind an der HA identisch mit einer Variante 3, an der VA jedoch um ca. 30% höher und liegen damit zwischen Variante 3 und Clubsport. In Verbindung mit den Stützlagern verringert dies deutlich die Rollneigung an der VA, im weiteren Verlauf kann man vielleicht noch über einen Stabi nachdenken. Preislich finde ich 900€ zu teuer, bei einem Neupreis von 1289€. Dazu kommt, ohne eine Wertung über den Verkäufer abzugeben, dass in 8 von 10 Fällen entweder die km Angabe oder das Alter nicht stimmt. Solltest du noch weitere Fragen haben, jederzeit gerne. Viele Grüße Michael
  13. Hallo zusammen, Dann möchte ich auch mal ein wenig was erzählen. Mein Name ist Michael und ursprünglich komme ich aus dem Bayr. Wald. Auf dieses Forum aufmerksam wurde ich durch die Gang aus Austria, die ich letztes Jahr an der Nordschleife kennenlernen durfte. Beruflich bin ich seit einigen Jahren im Bereich Motorsport / Clubsport zu Hause, nach Stationen wie KW Automotive und CCS Racing nun bei Manthey-Racing. Fahrtechnisch hatte ich das Glück in den vergangenen Jahren ab und an im Auto sitzen zu dürfen und so stehen ein paar Einsätze in der RCN, VLN, dem 24h Rennen am Nürburgring, der DMV Tourenwagen Challenge und der X-Bow Battle auf meinem Deckel, welche mir neben den Renneinsätzen auch zu einigen Instruktor Jobs verhalfen. Bei den Fahrzeugen greife ich gerne auf Modelle aus dem rennstreckengeeigneten Firmenpool zurück. Über die Jahre bin ich natürlich in einigen Foren angemeldet und es ist immer toll zu sehen wenn man sich gegenseitig helfen kann. Sollte es also Fragen im Bezug auf Fahrwerkstechnik, das Thema Porsche und KTM aber auch die Thematik Clubsport im Allgemeinen geben- jederzeit gerne. Viele Grüße Michael