SH13

Mitglied
  • Content count

    59
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by SH13

  1. BMW M4 G82 - Perl Carbon Teile

    Time Left: 1 month and 24 days

    • Privat
    • Neu

    Hi zusammen, ich verkaufe neue, unbenutzte und originalverpackte Teile von Perl Carbon, passend für den BMW M4 G82. Spoilerlippe Und zwar die Spoilerlippe vorne, sowie die beiden Heckansätze. Heckansätze Für die Spoilerlippe hätte ich gerne 490€, für die Heckansätze 290€

    780.00 EUR

  2. Guten Morgen! Ich hatte auch mal einen F56, allerdings den normalen S. Die Bremse war, egal wie immer eine Katastrophe. Serie zu erst auf der Nordschleife gefahren, bekannterweise eine bremsenfreundliche Strecke, da ging spätestens nach der Fuchsröhre nicht mehr viel und das Pedal fiel immer tiefer. Dann habe ich Stahlflex und andere Flüssigkeit verbaut, aber verbessert hat sich fast nichts. Dann kam mir der Gedanke die JCW Anlage zu verbauen. Jedoch hat dies dann kurz darauf ein Bekannter verhindert. Er fuhr einen JCW und hat selbst mit anderer Flüssigkeit, ich meine Ferodo Belägen und viel Luft an die Bremse immer wieder Probleme gehabt. Sie hielt zwar länger als bis zur Fuchsröhre, aber maximal eine vernünftige Runde und dann war Schluss. Das sind leider so meine Erfahrungen die ich damit gemacht habe und auch nach vielem Googeln damals. Ich wünsche dir zwar, dass es sich bei dir nicht so entwickeln wird, aber bevor du vielleicht viel Geld ausgibst, schau nochmal speziell in Mini Foren oder ähnlichem :)
  3. Willkommen Christian! Ohh ja, da bist du wohl in einem Feld unterwegs, welches viele aus der Rennsportszene wohl lieber meiden ;-) So auch ich um ehrlich zu sein, egal wie schnell, wie gut oder sonst was die Autos gehen, Emotionen gleich null für mich und einfach aus persönlicher Sicht unglaublich traurig wohin sich das Thema Automobilität entwickeln wird. Allerdings finde ich es gut, dass jemand für diejenigen die dem Thema offen gegenüberstehen, entsprechende Teile und Know How vermittelt, um so einen Elektrohobel schnell auf Tracks bewegen zu können. Ist aber dennoch ohne meine persönliche Abneigung gegenüber Elektrofahrzeugen ein spannendes Thema, welches ich bestimmt mal mitverfolgen werde. Viel Spaß weiterhin
  4. Hallo zusammen, ist von euch zufällig auch am 30.09. beim Schnelle Schwaben Trackday auf der NoS dabei? Viele Grüße, Stephan
  5. Puh ja, sehr interessantes Thema, und mindestens genauso vielfältig. Doppel oder einfach Apex, ja da sehe ich es genauso, je enger die Kurve und insbesondere natürlich 180°, ist es meist schneller den Doppel-Apex zu nehmen. So mache ich es je nach Auto gerne in der Dunlop Kehre am Nürburgring. Aber das heißt nicht dass es in jedem Fall schneller ist, gibt mir persönlich nur ein besseres Gefühl beim harten Anbremsen und bei starken heckangetriebenen Autos auch für den Ausgang. Je nach eigenem Fahrprofil und Auto kann es natürlich auch anders besser sein. Curbs sind auch so ein Thema. Es kommt immer wieder aufs Auto, insbesondere Fahrwerk und Setup an. Wenn das passt, sind die Curbs oft ganz gut, Stichwort die Ganze Strecke ausnutzen. Aber bei vielen Serienautos ist es meiner Erfahrung nach auch oft sehr unruhig dann. Wobei es natürlich wieder stark vom Curb und dem Kurvenprofil abhängt. Auf der NoS z.B. im Bereich Wippermann oder auch die schnelle Links Ausgang Fuchsröhre sind die Curbs super, auch mit den meisten Serienautos. Wohingegen sehr viele Curbs dort unbedingt gemieden werden sollten, egal wie gut das Fahrwerk abgestimmt ist. Schnelle Kurven mit wenig Bremsleistung fahre ich auch sehr gerne leicht schleifend angebremst an, abermit dem linken Fuß auf der Bremse. Wenn man das einmal richtig raus hat, dann kann man einen sehr schönen weichen Übergang von leichter Anbremsphase und fließendes Gas geben und Bremse wegnehmen durchführen. Und überhöhte Kurven fahre ich meist mittiger, weniger am Apex. Ist nichts wissenschaftliches, lediglich meine Erfahrung, dass es damit besser und schneller funktioniert und ich auch am Ausgang schneller rauskomme. Ebenso mit dem leichten reinbremsen bis zum Scheitelpunkt, aber eben nicht voll dran. Man kann sich quasi ein wenig in die Steigung "reinfallen" lassen dann.
  6. Gibt es denn eigentlich hier Erfahrungswerte über die Kosten für ein solches Coaching bzw. Instruktor?
  7. Sehr cool! Da ich genauso wie du in Zukunft ein "Tracktool Light" bauen muss, bleibe ich hier definitiv mal dabei Der Grill ist jetzt optisch nicht so mein Ding, aber sonst sieht der Wagen ja schon mal echt gut aus und die du bereits gemacht hast, bzw. noch machen wirst, haben ja Hand und Fuß Bist du mit den Bremsbelägen und Kombi mit der Bremsflüssigkeit auch für den Alltag zufrieden? Also ist der Spagat für beides gut?
  8. Hallo zusammen! Bald kommt mein M4 G82 Competition und es sollen ein paar Dinge umgebaut werden. Unter anderem würde ich auch gerne, ohne den Motor hardwaretechnisch anzupacken, eine Leistungssteigerung durchführen. Dabei stoße ich immer wieder auf Race Chip. Ich finde den Preis sehr gut, habe aber keinerlei Erfahrungen mit der Firma. Hat von euch jemand mit Race Chip Erfahrungen sammeln können? Oder habt ihr gute Alternativen? Vielen Dank, Stephan
  9. Natürlich, keine Frage. Als erstes gehe ich mal über die Themen wie Fahrwerk, Reifen und auch Bremsen. Aber das Thema kam vor kurzem auf in einer Unterhaltung und da ich das mittelfristig dennoch plane, wollte ich hier mal nach Erfahrungen sammeln.
  10. Schönes Auto! Das Rot gefällt mir sehr gut und was da bereits geändert wurde, klingt doch schon sehr solide! Alles in allem bestimmt auch kostentechnisch nicht allzu aufwendig, und trotzdem bietet er sichre ne Menge Spaß!
  11. Morgen! Ja gut, dann werde ich wohl lieber Abstand davon nehmen. Was MHD angeht, war mir völlig fremd, habe aber nun ein wenig dazu gelesen. Klingt ja nicht verkehrt, gepaart mit den beiden positiven Erfahrungen hier bestimmt mal einen Versuch wert.
  12. Oh, okay...Hört sich ja nicht so prickelnd an Selber schlechte Erfahrungen machen müssen?
  13. Wow, da bin ich sehr gespannt. Habe mir meinen auch soeben bestellt, aber aufgrund der aktuellen Lage wird eine Auslieferung wohl nichts vor April '22 Aber egal, spannendes Projekt
  14. Hallo zusammen! Nach meinen leider sehr schlechten Erfahrungen mit meinem 140i und vielen Dingen die mich dazu bewogen haben, den Wagen abzugeben, wird es jetzt ein Mini Cooper S werden. Es gibt ja unendlich viele Minis auf Trackdays und am Ring, da müsste es ja auch hier einige von euch geben die einen F56 fertig für den Track gemacht haben. Ich nutze den Wagen allerdings auch im Alltag, weswegen ich nicht allzu radikal umbauen kann. Ich möchte ein Mal im Monat zum Ring fahren, 3-4 Runden abspulen, und zwei Mal im Jahr etwa an einem Trackday in Spa, Red Bull Ring oder ähnlichem verbringen. Das Fahrwerk welches Serie verbaut ist, hat mich auf der ausgiebigen Probefahrt echt überzeugt. Für den Anfang würde ich behaupten, muss ich es nicht zwangsweise tauschen. Ist zumindest mein erstes Empfinden. Viel mehr denke ich da an die Bremse, da die ja insbesondere auf normalen Rennstrecken (nicht Nos) ziemlich schnell in die Knie gehen dürfte. Gibt es da Erfahrungen? Auch was Belüftung der Bremse angeht. Bisher habe ich mal gegoogelt und nur etwas über die optionale JCW-Bremse gelesen. Dazu gibt es allerdings höchst widersprüchliche Aussagen. Wäre ich da mit neuen Bremsbelägen, Stahlflex und anderer Flüssigkeit erstmal gut beraten? Oder auch gleich neue Scheiben? Und dann würde ich die serienmäßigen Reifen und Felgen beiseite legen, und mir leichte 17" inkl. vernünftigem Sportreifen zulegen wollen. Gute Erfahrungen habe ich mit dem Hankook Ventus V12 gemacht, allerdings nicht auf einem Mini. Gibt es da Empfehlungen für Reifen die zumindest für meine Zwecke vernünftig auf dem Track sind, aber auch im Alltag und bei Regen brauchbar sind? Vielen Dank erstmal! Stephan
  15. laptime-performance

    Jetzt erst den Thread gesehen. Was ein geiles Gerät, hätte ich auch irgendwann mal richtig Spaß dran.
  16. Herzlich Willkommen! Ahhh dieses Auto! Meiner Meinung nach zeitlos schön! (und schnell)
  17. Ja wie gesagt, leider kenne ich auch ein paar Geschichten die so in die Richtung deines Kumpels gehen. Glücklicherweise auch andere mit dem gleichen Auto. Die Hoffnung stirbt zuletzt dass einfach etwas geändert wurde Bei meiner Probefahrt wo ich den Wagen schon ziemlich hart rangenommen habe, weil ich einfach wissen wollte wie er sich wirklich verhält, da ich ja nun öfters mal auf die Rennstrecke möchte, verhielt sich der Wagen wirklich gut. Selbst das Heck kam schön und man konnte den Wagen perfekt schnell um Kurven zirkeln. Daher bin ich vom Serienfahrwerk auch schon echt angetan. Ich bin sehr gespannt, Ende nächster Woche kommt der Wagen und dann werde ich es für den Anfang mal mit der ein oder anderen Runde Nordschleife probieren, ggf. auch mal ein oder zwei Stints GP Strecke.
  18. Guten Morgen zusammen! Das mit den elektronischen Eingriffen habe ich auch schon gelesen. Meine Hoffnung ist, dass ich bisher zweigeteilte Meinungen gelesen habe. Manche hat es total genervt weil es wohl teils übertrieben eingegriffen haben soll. Andere widerum haben es selbst bei schneller Gangart auf der Rennstrecke kaum gemerkt. Im Mini Forum glauben manche dass es durch verschiedene Softwarestände teils diese sehr unterschiedlichen Wahrnehmungen gibt. Ich hoffe einfach dass es bei mir nur sehr gering ist Zu den Domlagern schreibe ich dir eine PN. Grüße und schönes Wochenende euch!
  19. Sehr schönes Auto! Ich wollte immer einen haben, es wurde dann damals aber doch ein 1er Auch ein schöner Umbau den du da hast
  20. Herzlich Willkommen! Wäre auch sehr neugierig auf dein Auto Grüße!
  21. Ich bin zum zuschauen dieses Jahr am Ring
  22. Morgen! Ja habe ich mir auch angesehen, aber wie du schon sagst, schwierig zu bekommen. Darüber hinaus habe ich von meinem Reifen bzw. Felgen-Fiffi ein sehr gutes Angebot über die Sparco Felge erhalten. Die ATS wäre nochmal gut 600g pro Felge leichter, was zwar schon nicht schlecht ist (7:1 Verhältnis bei rotierenden Massen), aber mit den 8,7kg bin ich allgemein schon zufrieden
  23. Es gibt sicher noch leichtere, habe auch welche mit 7,4kg gefunden. Allerdings sau teuer und optisch nicht mein Fall. Ansonsten einige im Bereich zwischen 8-9. Bin gespannt wie sie am Auto aussehen werden.
  24. So, Felgen sind bestellt. Habe lange hin und her überlegt was ich machen soll. Wirklich viele Alternativen hatte ich nicht, da die meisten Felgen leider absolut unschön sind. Dazu wollte ich schwarze haben was die Auswahl weiter einschränkt. Die Serienfelge wiegt 11kg, da wollte ich unbedingt deutlich drunter kommen. Allerdings muss man da erstmal geeignete finden die ne ABE, oder wenigstens Teilgutachten haben. Daher habe ich mich für die Sparco Assetto Gara in 17" entschieden. Wiegt 8,7kg pro Rad, und ist optisch meiner Meinung nach eher etwas in Richtung Motorsport. Dazu zu einem echt fairen Preis erhältlich. Wäre es möglich das ein Admin den Thread zu den Tracktools verschieben kann? So langsam nähert sich die Zeit des Umbaus ;-)