Eitzi

Mitglied
  • Content count

    5
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

4 Neutral

1 Follower

About Eitzi

  • Rank
    Neuling

Personal Information

  • Wohnort
    Graz
  1. Hallo, vielen Dank für die freundliche Aufnahme im Forum und eure hilfreichen Tipps. @Fox906bgBeim Thema Reifendimension bohrst du in meinen Wunden. Leider sind auf dem Auto serienmäßig an der VA sogar nur 215/40R18 vorgesehen. Die 225/40R18 auf 7,5J passen noch ohne Probleme, sind aber wie du richtig festgestellt hast noch deutlich zu klein. Luftdruck bin ich kalt ca. 2,1 warm 2,5 bar rundum gefahren. @PacmanTF1Ich habe mal 235/40R18 auf 8J Felgen probiert aber die haben obwohl es innen zum Federbein richtig knapp war, in manchen Kurven im Radhaus geschliffen. Aber wahrscheinlich gehen sich die 235 oder wie du schreibst sogar die 245 aus wenn ich mit dem verstellbaren Domlager mehr Sturz einstellen kann. Felgenbreite 8,5J? Zum Thema Bremsenkühlung: Das Ankerblech will ich zum Schutz der Gelenke und Dämpfer vor Hitze ungern weglassen. Ich überlege die Luft statt mit dem Leitblech mit einem Schlauch innen an die Bremsscheibe zu bringen. Da ist das Ankerblech jetzt schon leicht freigestellt aber das müsste sicher noch etwas vergrößert werden. @PacmanTF1 Ich habe bisher immer darauf geachtet, dass der Ölstand am oberen Maximum ist. Ein Überfüllen um 0,3 l hab ich bisher noch nicht gemacht. Besteht da nicht die Gefahr, dass der Motor Öl über die Kurbelgehäuseentlüftung ansaugt? LG Eitzi
  2. Hallo, @Phil130i, @ArneR6 vielen Dank für die Hinweise. Dass ich die Stabigummis und Haltebügel mittauschen muss war mir klar. @Phil130ihast du die Hinterachsträgergummis auch auf die vom M3 getauscht oder nur den Stabi? Der VA Stabi im M3 hat laut Realoem mit 26,5 mm Durchmesser den gleichen Durchmesser wie in meinem 135i. Den hätte ich daher nicht getauscht. @enzo_aus Ich schau erst mal dass ich mit den Fahrwerksmassnahmen die VA stärke. Wenn das dann immer noch nicht reicht, dann ev symmetrische Bereifung. LG Eitzi
  3. Hallo ArneR6! Danke für die Info. Und hat der M3 Stabi viel bezüglich Reduktion des Untersteuerns gebracht? Wie war denn der Einfluss auf die Traktion? Ist die deutlich schlechter geworden? Ich hab nämlich leider keine echte Diff-Sperre. LG Eitzi
  4. Erster Beitrag und schon ein Fehler. Die Angabe der Clicks ist falsch. Richtig: Ich bin in der Druckstufe mit 6 statt mit 3 Clicks offen gefahren (Standardvorgabe 5 Clicks offen). Erst jetzt gesehen, dass ich nachträglich editieren kann...
  5. Hallo, nach einiger Zeit passiver Teilnahme im Forum möchte ich hier endlich mal mein Auto vorstellen. Ich verwende das Auto auch im Alltag daher sind die Modifikationen aktuell eher noch überschaubar und für die Rennstrecke sicher noch zu wenig konsequent. Da ich aber im Jahr nur 2 bis 3 mal auf der Rennstrecke unterwegs bin ist mir das aktuell so noch lieber. BMW 135i E82 Bj 2012 (N55) mit sehr umfangreicher Ausstattung Leder, elektrische Sitze, Komfortzugang, Aktivlenkung, Glasschiebedach (das unnötigste Extra von allen), usw… die allesamt das Gewicht hochtreiben... Modifikationen: Motor: BMW Performance Mapping (vom Vorbesitzer per MHD aufgespielt) à 326 PS 450 Nm Bremsen: Vorne Endless MX22 mit Tarox Zero und hinten Endless MX72 mit original BMW Scheiben, Stahlflexleitungen, Motul 660 Bremsflüssigkeit Bremsenkühlung: Vorne an den Querlenkern habe ich die leicht modifizierten Luftführungen vom Porsche Boxter/Cayman 996/997 verbaut. Ob das viel bringt weiß ich leider nicht, da ich es parallel mit der Umstellung von original auf Tarox Scheiben umgebaut habe. Seit dem (1x RB, 1x Pannonia) zwar erstmals Hitzerisse aber keinen Schlag in der Scheibe. Die Serienscheiben hatten nach jedem Pannonia-Trackday einen Schlag… Fahrwerk: KW V3. Leider seit Herbst mit defekter Druckstufeneinstellung an der Vorderachse. Ich werde die Dämpfer demnächst an KW zum Service einschicken. Daher musste ich beim letzten Pannonia Trackday am 23.6. mit 6 statt mit 3 Clicks offen (Standardvorgabe 5 Clicks offen) fahren. An der Vorderachse habe ich die Querlenker gegen die M3 E92 Querlenker getauscht. Das bringt zwar ca -0,5° mehr Sturz (von -0,5° auf -1°). Das reicht aber leider nicht… Reifen: Michelin Cup2 VA: 225/40R18, HA: 245/35R18. Mit den Reifen war ich am RedBull Ring (3x20 min gefahren) sehr zufrieden, aber am Pannoniaring hat der linke Vorderreifen nur 5 Stints gehalten (siehe Foto) obwohl ich pro Stint max 3 schnelle Runden (dazwischen immer min 1 Runde auskühlen) gefahren bin. Kann es sein, dass ich den Reifen zu wenig warm gefahren bin oder ihn überfahren habe? Meine letzten Reifen (die habe ich sicher nicht mehr sondern eher weniger geschont hatte) waren Federal 595RS-RR damit war ich zwar ca. 1-2sec langsamer aber dafür haben sie 3 volle Tage (je 8 Stints) am Pannoniaring gehalten. Das Auto ist aktuell sehr untersteuernd. Ich überlege daher ein paar Modifikationen, um die VA zu stärken: Verstellbare Domlager von KW um an der VA mehr Sturz fahren zu können. Da fürchte ich mich etwas vor den Komforteinbußen im Alltag. An der Hinterachse der DM 22,5 mm Stabi aus dem 1M Coupe (bzw M3) anstelle des aktuellen DM 11 mm Stabis. Auf RealOEM schauen die beiden Stabis von der Bauform her ident aus (bis auf den Durchmesser natürlich). Weiß jemand ob das tatsächlich so ist und es somit keine Probleme mit dem Tausch gibt? Zusätzlich überlege ich noch die Hinterachsträger-Gummilager gegen steifere (aus dem M3) zu tauschen. Es wäre wahrscheinlich gut das im Zuge des Stabi-Tauschs gleich mit zu machen. Was hält ihr von den geplanten Modifikationen? Ich würde mich auch sehr über andere Vorschläge freuen. Hier noch ein Link zu einer Runde (leider schon im 5. Stint und 2sec langsamer als am Vormittag) bei der ich mit ausgeborgtem 10 Hz GPS mitgemessen hatte: Eitzi Pannonia 23.6. Stint 5 Ich freue mich auf eure Kommentare LG Eitzi