Erik-b

Mitglied
  • Content count

    11
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

43 Excellent

About Erik-b

  • Rank
    Themenstarter

Personal Information

  • Wohnort
    NK-Seelscheid
  1. Das war bei dem Auto immer meine Vorgehensweise: Alles was kaputt geht wird durch was besseres ersetzt! So ist das Auto von Jahr zu Jahr ein bisschen schneller geworden und mit einem gewissen Aufwand ist er halt super haltbar. I ❤️ my ZZZ
  2. Update: die Saison 2018 ist mit 130 Runden Nordschleife, einem Trackday in Zandvoort und ganz viel Spaß knitterfrei beendet. Doch leider hat das Racen in den letzten 7 Jahren Spuren an der Emmy hinterlassen. Das Hinterachsdiff macht sich selbstständig und hatte einige Bleche und Schweißpunkte zum Reißen gebracht, ein mittlerweile echt stärker Ölverlust macht mir zu schaffen und natürlich dürfen ein Winterupdates nicht fehlen. Aktuell wird die Karosserie im Bereich der Hinterachsaufhängung repariert und verstärkt. Ende nächster Woche habe ich den Wagen zurück und dann muss der Ölverlust lokalisiert werden. Sobald die Technik wieder heile ist, kommen die Updates. ein Coolerworx Shortshifter wartet auf Einbau und eine Move It Bremsanlage wird eingebaut sobald die vorhandene Bremse runter ist. Dann noch die üblichen Servicearbeiten und dann sollte der Ofen bis Ostern wieder laufen. ich freue mich! CU @ NBR
  3. Als ich vor ein paar Jahren vor der Überlegung stand, habe ich mit dem Puplic Driving in Spa angefangen. Stints waren glaube ich 45 Minuten, Fahrzeuganzahl begrenzt, nur straßenzugelassene Fahrzeuge, keine Chaoten. Danach bin ich mehrer Trackdays mit Skylimit (Zolder und Spa) sowie DF Trackdays (Zandvoort) gefahren. Stints a 1h, keine Einteilung, vom Rennkäfer bis zum Radical ohne Straßenzulassung alles dabei, es darf auf beiden Seiten überholt werden, es wurde ein bisschen gefightet, aber es war immer fair. Ich habe bei keinem Trackday den ich mitgemacht habe, einen Unfall mit Beteiligung mehrerer Fahrzeuge erlebt, nur harmlose Abglüge. Bei Skylimit gibt es kein Schikimiki, nur fahren. Das war genau das was ich da wollte!!!
  4. Aktuelle Bilder:
  5. Ich habe gerade nochmal den gesamten Thread durchgelesen. Da ist eine Lücke drin. Letzten Winter habe ich den Wagen bei Carl Schwarz von Custom Racetec für die neue Saison fertig machen lassen. Es mussten ein paar Dinge repariert werden, eine Achswelle war hinüber, die Ölwanne hatte einen Riss, der Vorderachsträger wurde verstärkt und nachgeschweißt, da er einen Riss hatte, vorne wurden einstellbare Koppelstangen mit Uniballgelenken eingebaut und das Fahrwerk wurde komplett neu abgestimmt. Hat mal eben über 10 Sekunden auf der Nordschleife gebracht. Meine beste gemessene Rundenzeit liegt jetzt bei 7:58min. An dieser Stelle, Danke Carl!!!
  6. Für den Straßeneinsatz denke ich nicht, für die Rennstrecke definitiv ja! Absolut kein schlagen, auch nicht nach einem 6 Stunden Trackday in Zolder (da brauchst Du besonders viel Bremse)
  7. Danke für die Blumen!!! Es hat sich auch noch was getan. Da die Pagid Beläge runter und nicht sofort lieferbar waren, habe ich zwangsweise auf PFC08 geändert. Hat auf dem DF Trackday in Zandvoort letzte Woche hervorragend funktioniert. Leider habe ich meine im ersten Stint meine Vorderreifen geschrotet und musste den zweiten Stint mit Straßenreifen fahren. Geht auch, ist aber nicht ganz so spaßig. Jetzt habe ich Yokohama A052 gekauft. Bin gespannt, am Donnerstag erstes Rollout am Ring. ich werde berichten!
  8. Ich glaube, dass es nicht wirklich kontrolliert wird, ich denke das ist eher so ein Versicherungs Ding. Keine Erzielen von Höchstgeschwindigkeit....
  9. Bei meinem Abflug ist eine der Tarox Scheiben gerissen. Ich hatte die PFC bestellt, aber die waren bis zur Fertigstellung der Emmy nicht da. Also mussten schnell neue Scheibe her. Die Sandtler waren die einzigen, die sofort lieferbar waren. Vielleicht lag es auch an meiner anfänglich anderen Fahr- & Bremsweise nach dem Unfall, aber es passte einfach nicht. Eventuell passten auch die montierten Pagid Beläge nicht so gut zur Sandtler Scheibe, aber Fakt ist die Scheiben wurden sehr schnell heiß und fingen leicht an zu rubbeln. Nach einer halben Stunde abkühlen war es wieder gut. Zudem war die Bremswirkung schlechter als mit den Tarox Scheiben und vor allen Dingen viel schlechter als mit der PFC / Pagid Kombination. Auf der PFC Scheibe habe ich jetzt Pagid, PFC und Endless Beläge gefahren. Alle in der Preisklasse 250,- bis 300,- Euro, Bremsleistung bei allen in etwa identisch, Endless war am schnellsten verschlissen, Pagid halten am längsten.
  10. Hi, hier stelle ich euch meine Emmy vor. Gekauft 2011 im original Zustand, zu einem damals noch bezahlbaren Preis. Der Plan war von vorbe herein das Auto zum reinen Tracktool umzubauen. Mir war immer klar, dass ein Z3 Coupé nicht das Auto mit der besten Performance ist, aber er ist einfach selten und bildschön. Was getan wurde: 2011 habe ich einen Satz 18' E46 M3 Felgen mit Kumho V70a bestückt und ein KW V3 eingebaut. damit bin bis Saisonende gefahren. Im Winter 2011/2012 folgte der Komplettumbau. Alles raus was auf der Strecke keinen Vorteil bringt, das V3 gegen ein KW Clubsport mit verstellbaren Domlagern getauscht, alle Achslager gegen Powerflexteile getauscht, verstellbare H&R Stabis und eine Wiechers Domstrebe eingebaut, bei Pleie ein Käfig nach meinen Wünschen fertigen lassen, Recaro Poleposition mit Pleie Konsolen und Sparco Laufschienen eingebauen lassen. Das Fahrwerk wurde bei Raeder Motorsport abgestimmt und alle dort wurden auch alle Eintragungen gemacht. Bei den Bremsen habe ich, auch aus Kostengründen, etwas experimentiert. Zuerst hatte ich Tarox Scheiben mit Carbopads, später mit Pagid RS, war ok, ... Danach habe ich Sandtler RS Scheiben probiert, (aus der Not heraus, die bestelleten PFC Scheiben hatten Lieferzeit), ehrlich gesagt, das war nix... Heute fahre ich zweiteilge PFC Scheiben, aktuell mit Pagid RS 27, in Verbindung mit Stahlflexleitungen und Endless Flüssigkeit. TOP! Die M3 Felgen sind heute mit Michelin Pilot Sport 3 als Regenreifen bestückt, zusätzlich habe ich einen Satz Motec Nitro, lange Zeit mit Toyo R888, seit letzter Woche mit Toyo R888R im Einsatz. Die neuen Toyos scheinen eine deutlich bessere Perfomance zu haben, der Wagen geht weniger über die Vorderräder und lenkt direkter ein. Motor und Getriebe sind im Originalzustand, Lagerschalen und Ölpumpe wurden letztes Jahr erneuert. Die Emmy ist seit 2012 im reinen Touri und Trackday Einsatz, ich fahre jetzt im dritten Jahr mit Jahresjarte am Ring und habe in den letzten drei Jahren zwei bis dreimal im Jahr Trackdays in Spa, Zolder und Zandvoort. Mittlerweile sind etwas mehr als 20.000 Rennstrecken KM zusammengekommen, außer diversen Kleinteilen (Motorhalter, Getriebehalter, Achsgummis, ein O-Ring am Ölpeilstab) ist nichts nenenswertes kaputt gegangen. Nur die normalen Verschleißteile. Im Jahr 2014 gab es leider einen größeren Abflug, der Wagen wurde nach einem Totalschaden neu aufgebaut (Vielen Dank für deinen Hilfe, Markus!) Weitere Änderungen sind nicht geplant, lediglich ein Eisenmann ESD soll im kommenden Winter montiert werden. Ansonsten soll die Emmy nur zwei Sachen machen, laufen und Spaß machen!!!