MCK

Mitglied
  • Content count

    37
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

32 Excellent

About MCK

  • Rank
    Themenstarter

Personal Information

  • Wohnort
    Essen

Recent Profile Visitors

223 profile views
  1. Bitte löschen
  2. 1:57 hat dieses Jahr schon geklappt :-) M2C alles OEM auf AR-1
  3. Ich könnte mir tatsächlich vorstellen, dass zukünftige Competition & CS Modelle in erster Linie leichter werden. Allerdings fehlt mir die Phantasie, wo man bei dieser sackschweren Plattform 70kg rausflexen könnte. Carbon-Dach ist ja bereits am Start...
  4. Stimmt, es sind m.E. 150 kg mehr als beim M2 C F87 und 205kg mehr als bei F87. M2 C F87 DKG: 1575 kg nach DIN M2 F87 DGK: 1520 kg nach DIN M2 G87 Automatik: 1725 kg nach DIN
  5. Nein, bei mir schleift nichts. Ich bin der weiße M2 C der vor dem AMG GT BS fährt, insoweit wirst du keine Schleifgeräusche auf dem Video hören können
  6. M2 C vs. AMG GT Black Series (von einem Dritten gefilmt): Bin nun zum Saisonabschluss am BB mit meinem serienmäßigen M2 C auf AR-1 unter 2 min gekommen:
  7. Absolut. Ich hoffe, dass dieser Reifen noch lange produziert wird....
  8. ZR19 für den M2 kosten 1.100 €, 18 Zoll ist kaum günstiger in den M2 Specs.
  9. Am besten kann man den AR-1 m.E. im Übrigen direkt bei Nankang Motorsport bestellen: https://www.nankang.eu/ Dort sind immer alle Größen lieferbar und das i.d.R. günstiger als bei den bekannten Online-Shops.
  10. Soweit ich weiß, wurde der AR-1 inzwischen überarbeitet: Produktinformationen "Nankang AR-1 19 Zoll" Der Nankang AR-1 Semi Slick ist 2016 auf den Markt gekommen. Nach Überarbeitung der Mischung ist er in der aktuellen Version in punkto Performance ganz vorne mit dabei. Wo ihm keiner was vormachen kann, ist das Preis-/Leistungsverhältnis. Sein günstiger Anschaffungspreis in Verbindung mit der langen Haltbarkeit, machen ihn letztendlich zur ersten Wahl, auch für uns selbst. Wir nutzen ihn selbst in der TimeAttack auf unseren Rennwagen und auch auf diversen Privatfahrzeugen unserer Mitarbeiter. So konnten wir viele Erfahrungen sammeln, damit wir Euch bei Fragen bestmöglich weiterhelfen können. Zudem konnten wir den Reifen auf diese Weise selbst ausgiebig testen, um herauszufinden, ob der Reifen unseren Ansprüchen gerecht wird.
  11. Warum willst du denn beim serien Fahrwerk unbedingt 18 Zoll fahren? Ich fahre die M788 in 19 Zoll als Tracksatz. 18 Zoll würde aufgrund der großen Bremse auch nicht funktionieren. Eine gebrauchte M788 ist bei eBay-Kleinanzeigen auch nicht teurer als eine Pro Track One oder ähnliches. So kann man entspannt den günstigen AR-1 in den vorgeschriebenen Dimensionen fahren, ohne dass man irgendwas eintragen muss.
  12. Time Left: 1 month and 10 days

    • Privat
    • Neu

    Da ich leider am 21.08. nicht teilnehmen kann, verkaufe ich meinen Startplatz für den Trackday am Bilster Berg 21.08. Stints 2/4/6 + Beifahrer (sportliche Gruppe). Weitere Infos findet Ihr beim Veranstalter: https://www.event-service-owl.de/aktiv/index.php/track-a

    199.00 EUR

  13. Ich glaube wir Reden aneinander vorbei :-) Bei 30.000 wird der Rumpfmotor beim GT4 getauscht. Revision aufgrund plasmabeschichteter Laufbahnen nicht möglich. Innerhalb dieser 30.000km wird zwei mal eine Revision der Lagerstellen gemacht. Die Angabe 15 Jahre/200.000km bezog sich doch lediglich auf die Approved-Garantie bei einem Serien Fahrzeug von Porsche. Shena hatte in den Raum gestellt, wie so eine Kostenrechnung bei Porsche aussehen könnte. Aus meiner Sicht besser als bei BMW, aufgrund der Vorteile der Approved. Mehr wollte ich damit nicht sagen. Ich halte mich ab jetzt raus, möchte den Thread vom Apetri nicht weiter zuspammen.
  14. @Matchi Richtig, bei der Approved muss man alles serienmäßig lassen. Oder man rüstet halt zurück bevor es ins PZ geht. Ansonsten gibt es i.d.R. kein Stress damit. @Fox906bg Der Wartungsplan ist vom GT4 Motor. Bei den plasmabeschichteten Laufbahnen kann am Rumpfmotor des S55 eh nichts mehr revidiert werden. Außer man fängt mit Buchsen an. Was ich persönlich nicht wollen würde.
  15. Ich habe auch nicht behauptet, dass ein GT3-Motor 100.000 km oder 200.000 km hält. Ein 991.1 wahrscheinlich nicht. Beim 991.2 evtl. schon eher. Aber da eh alle mit Approved fahren, kann das dem Besitzer egal sein. Stellst die Kiste halt bei Porsche auf den Hof und der wird instand gesetzt. Und das gilt nicht nur für den Motor. Die Approved hält die Betriebskosten sehr niedrig und gilt bis 200.000km/15Jahre. Der Wertverlust ist ein Witz. Wenn man zum richtigen Zeitpunkt Kauft/Verkauft hat man evtl. keinen oder noch Gewinn. Die beiden Faktoren machen Porsche fahren sehr günstig. Man muss halt nur am Anfang mehr investieren. Dafür funktionieren die Autos stock.