TheStig

Mitglied
  • Content count

    248
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

320 Excellent

About TheStig

  • Rank
    Racer
  • Birthday September 16

Personal Information

  • Wohnort
    Im schönen Taunus bei Frankfurt/Main

Recent Profile Visitors

1,897 profile views
  1. Genau so ist es...fahre auch ohne die Nabendeckel rum...lösen sich nach 1-2 Stunden Track...
  2. Ich würde an deiner Stelle auch auf ProTrack gehen! Ich fahre 10x18 & 11x18 mit 265/295 Setup. Passte über die Serienbremse des M2/M3/M4 ohne Weiteres und nun auch über die AP Racing Bremse (sehr zu empfehlen übrigens!).
  3. Super Input! Danke dir. Dann wird's mir noch leichter fallen :-)
  4. ...wurde mir auch von Boes Motorsport berichtet... mal schauen! :-) Mache es hier in unserer Werkstatt in aller Ruhe selbst.
  5. Yes :-) Ich erinnere mich ! Ja. Die hatte mir 55 besorgt. Sind meine ich Porsche Teile... es gibt aber wohl vom RS3 auch passende „Bleche“. Hinten müssten jetzt nur noch die Ankerbleche weg. Dann ist es optimal.
  6. @Julzen Ja an der HA habe ich seit wenigen Wochen auf Luftleitbleche von irgend nem Porsche verbaut am Querlenker + Endless ME20 und Stahlflex. Reicht vollkommen aus! VA macht das meiste...HA korrigiert nur über DSC Eingriffe und leistet der VA ein wenig Beistand bei härteren Bremsungen. Da reicht hinten die Serie aufgepimpt meiner Meinung nach voll aus...obwohl ne komplette AP auch sexy wäre :D Nimm die AP! Reibringe für rund 200 Euro das Paar, Beläge auch um die 200-250 Euro bei 55parts und gut ist. Billiger geht es nicht und du wirst auch deutlich mehr Vertrauen in die Bude bekommen.
  7. Nach über 1 Monat Ruhe, hier wieder ein kleines Update! Mir ist zwischenzeitlich der Do88 Ölkühler kaputt gegangen. Wohl Steinschlag. Festgestellt habe ich es 5 Tage vor dem geplanen BB Trackday.... geiles Timing! So sah es aus: Habe dann via 55parts innerhalb 2 Tagen per Express direkt von Do88 Ersatz zugeschickt bekomme und eingebaut. Gleich noch das Öl mit gewechselt und weiter gings! Als der Wagen dann eh stehen musste, hab ich direkt noch eine Aufbereitung machen lassen...hatte er sich verdient: Neue M4 Carbon Spiegel inkl Gehäuse. (Mit Fingerabdruck :D ) Der Wagen stand dann nochmal kurz bei Boes Motorsport am Ring, um ein feinmaschiges schwarzes Metallgitter (wie bei allen Porsche GT Fahrzeugen) vor alle Öffnungen in der Frontstoßstange anbringen zu lassen. Damit gehören Steinschläge in den vorderen Kühlern nun der Geschichte an.... Dazu kam noch eine Bremsenbelüftung für die Hinterachse mit Luftleitblechen am Querlenker montiert: Da der Wagen nun schon mal am Ring war, bin ich am Tage der Abholung nochmal entspannte 6 Runden gefahren mit ihm: Danach ging es wie angekündigt am 25.07. zum Teuto Racing Trackday am Bilster Berg. Dort wurde mein M2 für die Firma 55parts ausgestellt. Spontan, dank nicht ausgebuchtem Trackday, ergaben sich dann noch 3x30Min Stints, welche ich mir gesichert habe. Somit wurde ungeplant bereits am 25.07. reichlich gefahren. :-) Am 26.07. ging es dann wieder den ganzen Tag rund mit dem Pistenclub. Dann waren nach 2,5 Trackdays am BB an die 180 Runden) + diverse Runden Schleife + "Daily use" auch mal die Cup2 fertig, welche ich nun seit dem Laderupgrade (Anfang 2020) auf den neuen ProTracks drauf hatte! Die Reifen sehen dafür sogar echt noch gut aus und man hätte easy damit heim fahren können.... Das Auto hat an diesem Bilster Berg - Wochenende deutlich über 100 Runden im Bereich 01:54,7 (beste Zeit am Wochenende aufm BB bei gut 30 Grad) -2:00 Min hinter sich gebracht mit der MHD Custom Map 98 Oktan (530PS). Leider kam 2 Mal an diesem Wochenende die Meldung: "Motortemp! Gemäßigt fahren. ! " ..... Dies hatte ich so noch nie...liegt aber wohl an der Wassertemperatur, welche trotz Do88 Wasserkühler an die 125 Grad und knapp darüber ging. Dann regelt er logischerweise die Leistung raus und geht in die Notlauf Meldung. Wir (55parts und ich) haben nun überlegt, ob es eventuell am Bar&Plate VRSF 6" LLK liegt, welcher ja kaum Luft nach hinten Richtung Wasserkühler durchlässt...daher werden wir wohl auf den Wagner Evo3 Competition mit Tube&Fin Netz wechseln, in der Hoffnung, dass dann genug Luft zum kühlen hinten ankommt.... Wenn das nix bringt, stehen wir erst einmal ratlos da.... Leistung runter wäre dann noch eine letzte Option...wobei der Wagen auch mit der 102 Oktan Map und guten 600PS sauber rennt bei 30 Grad auf der Autobahn. Jedoch habe ich die 102 Oktan Map noch nie auf die Rennstrecke gebracht...da wäre dann sicherlich der Notlauf noch früher da... Für dieses Jahr war es das dann erstmal an Trackdays...werde noch meine 15 Runden Nordschleifen-Guthaben aufbrauchen und dann Richtung Herbst ein paar Themen angehen: -LLK Umbau auf Wagner Evo3 Competition -Uniball Lager Zugstreben -Uniball Lager hinterer Sturzlenker -mal eine anständige "Voll-Abnahme" beim TÜV, da doch einiges nicht mehr verbaut ist was eingetragen ist....sprich es sind z.B. 4 Felgensätze eingetragen im Schein...fahre aber nur noch die ProTracks.... Stay tuned!
  8. Ich fahre ja die AP 5000 auf der VA meines M2. Hinten Endless Belag auf Original Scheiben + Belüftung über Luftleitbleche. Die AP ist einfach eine Rennbremse! Das fängt beim Material an und hört mit der Verarbeitung und dem sehr einfachen Betrieb (Belag wechsel zB) auf... Dazu die im Vergleich zur OEM BMW 400MM Bremse brutal geringe Kosten für neue Beläge oder Reibringe...(Siehe link unten) Nach nun mehreren Trackdays bin ich endlich zu 100% zufrieden und konnte auch meine Zeiten um einige Sekunden (!!) verbessern. Man fühlt sich einfach deutlich sicherer mit der AP und vertraut seinem Wagen daher auch deutlich mehr ... Die hier habe ich : https://55parts.de/products/55parts-special-ap-racing-pro-5000-r-cp9660-big-brake-kit User @frontside0815fährt die AP ebenfalls auf seinem M2 Competition!
  9. ...und der Bilster Berg hat mich angefixt: Am 25.07. gehts wieder hin: Da stelle ich wohl beim TeutoRacing Trackday meinen M2 aus und fahre ggf. auch noch ein paar Runden, bevor dann am 26.07. der nächste Pistenclub Trackday stattfindet, an welchem ich wieder mit einem Kollegen teilnehmen werde.
  10. vorstellung

    Herzlich Willkommen! :-) Top Kennzeichen hast du :-)
  11. Fahre den Cup2 nun auf dem 2. Auto (MINI R56 und nun M2) und seit insgesamt 6 Jahren. MEGA Reifen in Sachen Haltbarkeit und Nässe. Man kann, vorsichtig, auch auf der Autobahn im Regen fahren und die LKW`s müssen einen nicht überholen. Bei richtigen Semis ist da Feierabend.... Haltbarkeit: Bin gestern über 60 Runden BilsterBerg gefahren, dann zuvor noch Nordschleife Touristen-Fahrten plus Alltagsfahrten und die Dinger haben immernoch rund 30% Profil. Echt Wahnsinn.
  12. Wie gestern angekündigt hier ein kleiner Bericht zum Bilster-Berg Trackday des Pistenclubs gestern: Es ging morgens mit den geführten Runden los. Sinnvoll, denn das war mein 1. Mal auf dem BB. Von daher erstmal langsam angehen lassen :-) Das Auto lief bombastisch gut. Keine Probleme gehabt, trotz 28-32 Grad und Sonnenschein. Die Leistung der TrackMap (rund 530PS) war stets vorhanden, auch bei 20 Min Turns mehrfach hintereinander. Dazu habe ich mehrfach mehrere Runden am Stück mit der MHD App mitgeloggt. Alles unauffällig in den Logs.... :-) Somit konnte ich alle Stints mit fahren und ab 16:30-18 Uhr hat der Pistenclub noch spontan eine "Open Pitlane" Veranstaltung daraus gemacht. Da habe ich nur noch angehalten um den Luftdruck zu checken/anzupassen und natürlich zum tanken, denn alle 80-100Km ging die Reserve an.... Bin total begeistert wie linear und gutmütig sich die Leistung entfaltet und das alles so standfest ist! ...Dazu das TOP eingestellte Fahrwerk. Hat sich im Geschlängel wie "Curbs-Surfing" angefühlt. Einfach harmonisch und sehr berechenbar :-) Es war außerdem der erste richtige Einsatz (bis auf ein wenig Touri-Fahrten auf der Schleife) für die neue AP Bremse, sowie die 265/295er Bereifung auf den 10 & 11x18 ProTrack Felgen: Die AP ist unermüdlich! Selbst am Ende der 20-30 Min. Stints keinerlei Fading/nachlassen des Druckpunktes. GEILE Investition!!! Konnte wirklich extrem spät nach der Brücke bremsen bei Ü 200 und hatte zur Spitzkehre hin selbst Porsche GT3`s wieder eingeholt :-) Mehrfach und wie gesagt unermüdlich! Sau geil :-)) Bei den Pro Track Felgen haben sich vorne beide Nabendeckel verabschiedet. Wohl durch die große Hitzeentwicklung / Materialausdehnung... naja, fahre halt ohne weiter :-) Mit den Cup2 in den o.g. Größen bin ich sehr zufrieden, aber nur in Sachen Haltbarkeit. Nach über 60 Runden BB + 8 Runden Nordschleife + "Alltag" Landstrasse sind nun noch 25-30% übrig. Krass einfach... Bin den Cup2 warm vorne mit 2,4 und hinten mit 2,2 Bar gefahren (so blieb die weiche Flanke vorn beim Einlenken etwas stabiler!). Jedoch baut der Reifen bei über 80 Grad Temperatur (gemessen mit dem RDKS von BMW) deutlich ab. Hatte in der Spitze 98 Grad vorne rechts.... da war dann ne Pause angesagt! Ich überlege nun erneut, welche Reifen ich mir kaufen soll (habe noch 1 Satz Cup2 unten liegen... werde die dieses Jahr auch noch fahren bevor was Neues kommt). Yokohama A052?...der TrofeoR ist mir zu schnell runter...der Nankang AR-1 ist zuuuu schlecht wenn es mal nass wird. Brauche leider einen gewissen Kompromiss beim Reifen, da ich weiterhin mit dem Auto anreisen will Am Ende des Tages lag meine beste Runde trotzdem bei einer 1,57:89 Min. Mit einem Profi am Steuer wäre sicherlich unter 01:50 drin, aber ich bin extrem zufrieden für das 1. Mal BB! Wird Zeit, dass ich mir mal ne GoPro anschaffe oder eine gute Halterung für "Harrys Laptimer" Weil mich viele wegen des Handlings des Simpson Hybrid Systems gefragt haben: Ich habe den ganzen Tag über, bis aufs Mittagessen , das Simpson "Geschirr" angelassen. Stört 0,0! Sobald es an`s Fahren ging, hat mir meine Begleitung den Helm mit den "Quick Release" Bändern ans Simpson Hybrid angeschlossen. Ins Auto rein und Becken-/Schrittgurten angelegt. Danach die Schultergurte. Dabei ist darauf zu achten, dass die Gurte in die Führung des Simpson Hybrid Systems eingelegt werden. Ähnlich wie bei den klassischen HANS Systemen, müssen die Schultergurte halt perfekt sitzen. Das ist ein wenig Fummelei, welche ich mir durch den Rückspiegel (einfach auf mich runter gedreht) deutlich vereinfacht habe. Dann festzurren und fertig ! Angenehm ist, dass der Kopf nicht arg weit rechts und links sowie nach vorn (nach hinten ja sowieso wegen dem Sitz nicht) weg kann. Somit hab ich deutlich weniger Nackenschmerzen gehabt nach einem ganzen Tag auf der Rennstrecke wie sonst :-) Man fühlt sich extrem sicher...einzig und alleine die (gewollte) Bewegungseinschränkung ist anfänglich ungewohnt! Das merkt man vor allem wenn man aus der Box raus fahren und nach links und rechts schauen will... das geht nämlich nicht wirklich! Du kannst grade so in die Außenspiegel und ein bisschen weiter schauen...Blinken und vorsichtig sein hat's aber auch gebracht :-) So, nun noch ein paar Eindrücke vom BB:
  13. Ja... ich habe nach Euren Kommentaren auch sehr viel gelesen und hab mich regelrecht erschrocken was da vermeintlich eingestellt wurde... aber alles gut ! Kam grade vom BB Trackday zurück. Bericht folgt ...
  14. UND IHR HATTET RECHT! Es war tatsächlich ein Fehler im Protokoll! Da gehört ein + und kein - hin. Erklärt auch, wieso meine Fahreindrücke dieses stabile Fahrverhalten widerspiegeln...
  15. Dann wird’s sicherlich n Fehler im Protokoll sein, weil wie von Euch allen beschrieben fährt er sich definitiv nicht ! Stabil beim anbremsen (von 260 auf 80 runter für eine Autobahn Ausfahrt zB ), stabil beim einlenken. Keinerlei DSC Eingriffe ...