joshua

Mitglied
  • Content count

    16
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

7 Neutral

About joshua

  • Rank
    Themenstarter

Personal Information

  • Wohnort
    St. Gallen CH
  1. Ich bin mit der Suche noch nicht weiter - ich beginne langsam zu glauben, dass dieser "rattle" normal zu sein scheint (zumindest bis zu einem gewissen Grad). In diesem Video von schaeffchen hört man das Klappern beim Auskuppeln deutlich ab 7:45:
  2. Servus! Als E46 M3 Fahrer, der ab und an mal an einen Umstieg zu moderneren Fahrzeugen denkt, gebe ich gerne kurz meinen Senf dazu :) Ich denke, dass es aktuell in der Preisregion - wenn überhaupt - sehr wenige andere heckangetriebene Autos gibt, die sich in Sachen Spassfaktor, Seltenheit und Preisstabilität mit dem E46 M3 messen können. Die Auswahl an möglichen Upgrades und die Community ist gross; die Ersatzteile im Vergleich zu moderneren Ms noch mehr oder weniger preiswert. Aber: der M3 hat natürlich seine (dir wohl bekannten) Schwachstellen (VANOS, Lagerschalen, Hinterachsaufnahme, Zylinderkopfdichtung etc.), die gerne ein paar tausend Euro in Anspruch nehmen. Auch kommt idR viel altersbedingter Verschleiss auf einen zu (bei mir besonders Lager, Servoleitungen, Gelenke/Lagerung entlang des Antriebsstrangs, Softlack im Innenraum, Differential etc.). Da ist man bei einem moderneren Fahrzeug - ich denke in der Preisregion gerade an M135i/40i - mit weniger Reparaturarbeit/Verschleiss beschäftigt und hat obendrauf deutlich mehr Leistung. Das Thema Leistung auch so eine Sache: die M135i/40i fahren einem auf der Geraden und am Kurvenausgang dank Turbotechnik einfach davon. Klar ist der E46 M3 kein langsames Auto aber leistungstechnisch kann er mit modernen Fahrzeugen einfach nicht mithalten (und das wird in den nächsten Jahre nicht besser werden). Dafür hat man natürlich mit dem S54 und seinem Hochdrehzahlkonzept eine kleine Besonderheit unter der Motorhaube, die es so nicht mehr geben wird. Ferner bringt er schon vieles für die Rennstrecke mit, was einem M135i oÄ fehlt (Sperre, ordentlich Platz für breite Reifen an VA und HA etc.).
  3. Genau so sieht's aus, Zitat Burkhart eng.: " Durch das ca. 10mm höher sitzende Diff werden die Antriebswellen deutlich entlastet. "
  4. Vielen Dank für eure Inputs! @HenningVerstehe ich richtig, dass du nach wie vor das selbe Geklapper im Antriebsstrang hast wie ich, wenn du in den ersten beiden Gängen schnell auskuppelst? Das Diff. wurde von Falk komplett umgebaut auf i=3.91und ZF-Sperre - kann ich irgendwie prüfen, ob das trotzdem noch zu viel Spiel hat? (Dazu muss man sagen, dass es sich sogar um ein Austausch-Diff. handelte). Gegen das Diff. spricht meiner Meinung nach, dass das Klappern/Schlagen geräuschtechnisch klar aus Richtung Getriebe kommt. Der hinteren beiden Lager des Diffs wurden gegen welche aus PU getauscht (habe dafür jetzt ein Singen von hinten ab etwas 70 km/h, was ich aber erwartet habe :D). Das vordere Lager wurde von einem Mechaniker begutachtet und der meinte, dass das noch iO sei (ist also Gummi geblieben). Die Überholung der gesamten Hinterachse steht noch auf dem Zettel - habe aber diesen Winter schon ordentlich investiert und wollte das eigentlich erst im nächsten Winter machen. Kann mir aber nicht vorstellen, dass eine ausgerissene Hinterachse diese Geräusche entlang des Antriebsstrang auf Höhe Getriebe provozieren kann. @KappacinoHöre zum ersten Mal, dass das allgemein bekannt ist - würde mich aber natürlich sehr beruhigen. Hast du die selben Geräusche beim zügigen Auskuppeln in den ersten beiden Gängen?
  5. So mittlerweile habe ich Kupplung (inkl. Ausrücklager und Druckplatte), das ZMS und das Pilotlager getauscht. Im selben Zug habe ich noch die Motorlager sowie das Gleichlaufgelenk der Kardanwelle (die Manschette hatte einen Riss) getauscht. Auch habe ich gleich die ganzen Servoöl-Leitungen inkl. Behälter neu gemacht (wobei ich bei der Demontage die Kühlschlange bzw. deren Anschlüsse zerstört habe und auch diese ersetzen musste, was die Umbauzeit zusätzlich nochmal verlängert hat -> dazu: Wer diese Arbeit auch vor sich hat, braucht unbedingt eine spezielle Zange für die Demontage der Schnellkupplungen - ich habe nun eine solche und lehne sie bei Bedarf gerne aus). Jedenfalls: das Geräusch ist nach wie vor da ... Ich bin zwar auf der einen Seite glücklich, dass bei meinem ersten Kupplungswechsel alles geklappt hat aber auf der anderen Seite etwas ratlos. Was kann denn dieses Spiel im Antriebsstrang noch verursachen? Das Getriebe selbst? (zur Erinnerung: Hardyscheibe, Mittellager Kardanwelle, HA-Differential, ZMS, Kupplung, Pilotlager, Gleichlaufgelenk Kardanwelle, Getriebe- und Motortlager sind neu)
  6. Danke für deine Rückmeldung! Dann scheinen wir ja auf dem richtigen Weg zu sein: ZMS, Kupplung etc. liegt schon in der Garage. Ich habe mich bewusst gegen eine EMS entschieden, da ich letzten Herbst die Möglichkeit hatte einen 996tt mit einem EMS zu fahren - die Geräuschkulisse ist nicht ganz so meins, bin wohl eher der sanfte Clubsport-Typ . Der Schaden an deinem E87 war ja ordentlich - hoffe, dass ich diesem in meinem Fall so vorbeuge. Klasse, dass du das hier im Forum geteilt hast. Ich werde berichten, sobald ich das ZMS getauscht habe, ob das Geräusch weg ist.
  7. Die Getriebelager habe ich bereits erneuert (wieder Gummi), vom Zustand her waren die aber noch gut. Motorlager könnte ich mir mal anschauen.. - die müssten aber wohl ordentlich im Eimer sein, wenn bei so geringer Beschleunigung schon ein solches Geräusch auftritt? Bei deinem M3 tritt ein solches Geräusch also nicht auf?
  8. Hallo Zusammen! Ich fahre einen BMW E46 M3, Bj. 2001 mit dem manuellen 6-Gang Handschaltgetriebe der Firma Getrag (Typ 420g). Seit längerer Zeit beschäftigt mich ein beliebig oft reproduzierbares Geräusch (I), welches aus Richtung Getriebe zu hören ist. Es tritt immer dann auf, wenn bei tiefer Geschwindigkeit (1. / 2. Gang) unter Last die Kupplung schnell getreten (also zügig ausgekuppelt) wird. Ich würde es als eine Art Klackern beschreiben. Das Geräusch/Phänomen entspricht ziemlich exakt jenem aus diesem Video: https://youtu.be/bXBfwZnz6Bc Folgende Arbeiten wurden im Hinblick auf die Beseitigung des Geräusches bereits erledigt: - Hardyscheibe + Mittellager der Kardanwelle ersetzt; Kreuzgelenk geprüft - HA-Differential komplett revidiert Dabei wurde folgendes Video vom Getriebe bei abgebauter Kardanwelle aufgenommen: https://www.youtube.com/shorts/JJ_qjffs9H4 Kann mir hier jemand sagen, ob dieses Geräusch (II) des Getriebes «normal» ist (inwiefern es mit dem von mir beschriebenen "Problem"-Geräusch (I) zusammenhängt ist mir nicht klar). Diese Arbeiten haben das Geräusch/Klappern (I) nicht beseitigt oder verändert. Kennt hier jemand dieses Problem oder tritt es bei euch anderen E46 M3-Fahrern mit Handschaltgetriebe ebenfalls auf? Als nächster Schritt ist geplant, das Zweimassenschwungrad inkl. Kupplung, Ausrücklager und Pilotlager zu ersetzen. Für jeden Hinweis / Tipp und insbesondere Rückmeldung von anderen E46 M3-Fahrern bin ich sehr dankbar! Beste Grüsse Joshua
  9. Vielen Dank für eure Antworten! Das beruhigt mich, dann scheint ja alles iO zu sein.
  10. Hallo Zusammen Erstmal möchte ich allen frohe Festtage wünschen! Ich habe die Woche für meinen E46 ein neues Sachs Kupplungsset bekommen, wo auch ein Ausrücklager dabei ist. Das Ding ist aber ganz schön lose/klapperig und frage mich nun, ob das so i.O. ist. Auf Youtube habe ich ein Video von einem Ausrücklager gefunden, das ebenfalls so lose ist und "klappert": Interessanterweise ist das "lockere" Lager diesmal von LUK (meins ist von Sachs). Auch habe ich schon die Erklärung gefunden, dass die Ausrücklager für selbstnachstellende Kupplungen (wie in meinem Fall ja auch eine verbaut ist) immer so sind. Kann mir damit jemand weiterhelfen oder hat gar schon jemand ein solches "klappriges" Ausrücklager verbaut? Beste Grüsse Joshua
  11. THIS ADVERT HAS EXPIRED!

    • Privat
    • Neu

    Fabrikneue und originalverpackte Endless ME22 Bremsbeläge für die blaue BMW M-Stahlbremse der F-Generation (Vorderachse) (Fahrzeugliste siehe unten) günstig abzugeben. Preis für die Vorderachse: 320 auf ebay-kleinanzeigen -> Forumspreis: 305.- EuroPreis für Vorderachse + Hinterachse im Set: 610 auf ebay-kleinanzeigen -> Forumspreis: 595.- Euro Passend für BMW M135i/140i F20, M235i/240i F22, M2 F87, 335i/340i F30, 435i/440i F32, M3 F80, M4 F82 (Stahlbremse 4-Kolben)

    305.00 EUR

  12. Servus Wollte nicht ein extra Thema für diese Frage aufmachen und versuche es deshalb hier. Wenn ich mit meinem Sitz (Recaro PP auf Konsole/Laufschienen von cm-motorsport) so weit nach vorne wie möglich rutsche, ist mir das Lenkrad einen kleinen Ticken zu weit weg. Meine Frage: Weiss jemand, ob das OMP Corsica mit der dazu angebotenen Standard-Nabe dem Fahrer näher kommt als das Serienlenkrad vom E46 M3? Oder kennt jemand ggf. eine Nabe, die etwas tiefer ist? Edit (03.10.2021): Habe mittlerweile das Lenkrad und die Nabe und kann bestätigen, dass das Lenkrad näher am Fahrer als Serie.
  13. Wenn du noch ungefähr einen Monat warten bzw. noch solange mit dem Quietschen leben kannst, kann ich dir einen Satz ME22 für VA+HA zu einem guten Forumspreis anbieten. Edit: Auch die können ein bisschen quietschen!
  14. Alles klar - dann weiss ich soweit Bescheid. Werde wohl wie beschrieben Strongflex (Gelb) ausporbieren für HA-Träger + Längslenker. Die Lager vom Diff. werde ich dann - sofern die verbauten Gummi-Lager noch taugen, so lassen wie es ist. Ich danke euch vielmals für eure Rückmeldungen - hilft mir sehr! Morgen Abend gehts jetzt erstmal an den Einbau von einem RTD-Shifter + frischer Hardyscheibe... :)
  15. Vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen! Also Uniball fällt damit für mich weg. Mit Superpro bringt ihr nun den 3. Anbieter ins Spiel... - entscheidender Vorteil? (@ETee?) Habe bereits gelbe Buchsen von Strongflex für das Diff. hier liegen. @Kappacino: Verstehe ich richtig, dass ich dort dann - im Interesse der Alltagstauglichkeit - doch lieber die Gummi-Lager beibehalten sollte? Laute Geräusche vom Diff. fände ich jetzt nicht so prickelnd (bisschen wären schon ok, das Auto ist ja ein reines Spassmobil). Im neuen Diff. wird ein 3.91er Radsatz verbaut sein - soweit ich weiss, kann hier ohnehin mit einem leichten "Singen" gerechnet werden. @Thorsten: wie ist deine Erfahrung bzgl. Geräusche + PU-Diff.-Lagern? Momentan tendiere ich zu Strongflex Gelb (90 Shore) für Tonnenlager des Hinterachsträgers und für die Längslenker. Diff. Buchsen (obwohl ich die schon habe) würde ich u.U. aber Serie lassen - zu inkonsequent?