Kiwi

Mitglied
  • Content count

    75
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

140 Excellent

1 Follower

About Kiwi

  • Rank
    Hobby Racer
  • Birthday 12/05/1990

Personal Information

  • Wohnort
    Frankfurt am Main
  1. Auch von mir ein herzliches Willkommen. :) Eure LKW kenne ich sehr gut, da ihr bei uns am Audi Zentrum (Hanauer Landstraße.) regelmäßig Autos abliefert und abholt. :D
  2. Haha, ja Ist mir auf den Fotos auch aufgefallen, dass ich doch tief sehr sitze 🤣 Aber im Auto ist alles gut, da denke ich manchmal sogar dass da noch was runter könnte 🤣
  3. Und noch ein schönes gefunden. :)
  4. Ich habe auch endlich die erste Runde gedreht :-)
  5. Danke, das haben die Jungs von Custom Racetec für den Vorbesitzer damals angefertigt. :) An den Türen sind auch passende Carbonpappen angebracht. Passt also alles stimmig zueinander. Lediglich die silberne Dekorleise um den Schaltknauf stört mich noch etwas... Aber auf Dauer wird der wahrscheinlich eh noch radikaler. :D Mir gefällt die Kombination auch echt gut.
  6. Yes, sieht halt viel hochwertiger aus auch. :) Hier ein Bild kurz nach Montage: (Habe danach die Naht noch nach hinten gedreht)
  7. Airbox folgt noch zusammen mit Schrick Nocken und DLC Schlepphebeln, da die Schlepphebel auf Dauer sowieso rein müssen. Das ist mir momentan aber noch etwas zu viel Invest. Jetzt erstmal fahren. :D Here you go: https://cae-racing.de/CAE-Schaltknauf-Alcantara-Grau-Rot
  8. Ja, es gibt auf der Straße auch so oft Daumen hoch oder einfach nur wohlwollende Blicke. :) Erfreue mich auch jedes Mal wieder an der Schönheit dieses Autos :)
  9. Eines habe ich auch Anfang des Jahres noch machen lassen: Ein Wertgutachten, das auch meiner Versicherung schon vorliegt. Die hatten mir letztes Jahr auch schriftlich gegeben, dass alles versichert ist, was nicht zur Erzielung einer Höchstgeschwindigkeit dient. Damit die Versicherung dann hoffentlich auch den Wert zahlt bei Diebstahl oder Unfall. Lässt mich jedenfalls ruhiger schlafen. :)
  10. Vernünftige Einstellung. :) So ähnliche handhabe ich es auch. Wenn ich gerade mal einen Engpass habe, wird halt nicht gefahren oder im schlimmsten Fall könnte ich das Auto auch abmelden. Dann frisst es kein Brot. :) Ansonsten versuche ich auch den Spagat zwischen Vernunft (Altersvorsorge, Notgroschen, Investment) und der Unvernunft (Hobby) zu schaffen. Früher hätte ich auch all mein Geld fürs Auto rausgehauen. Das ist mittlerweile nicht mehr so. :) Mein Auto ist mit aktuellem Wertgutachten versichert, wodurch ich mir da auch keine Sorgen mache.
  11. Nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder zu Wort. :) Letztes Jahr bin ich durch Corona und auch wegen gesundheitlicher Themen nicht sonderlich viel gefahren. Seit Saisonstart (01.03.) bin ich nun endlich dazu gekommen die restlichen 1000 km runterzuspulen und gestern dann den finalen Ölwechsel auf Motul 20w60 und den Kompressionstest zu machen. Hier die vorher-nachher-Bilder: Der Motor geht seither viel viel besser, hatte richtig Freudentränen in den Augen beim ersten richtigen Beschleunigen bis zum Drehzahllimit. :D Kenne ja die Beschleunigung von meinem damaligen, recht seriennahen M3 E46, aber das ist kein Vergleich zu dem jetzigen mit der kurzen Übersetzung usw. Ansonsten gab es nur kleinere Änderungen wie: - Neue Seitenblinker, da die alten vergilbt waren - CAE Schaltknauf Alcantara Am 29.03. habe ich noch einen Termin beim Matthias von MKR, wo ich dann noch das Fahrwerk einstellen und ein paar Kleinigkeiten machen lasse. Zum Beispiel neue Bremsbelüftungsschläuche verbauen, da die derzeitigen durchgeschliffen sind. Darüber hinaus kommt noch ein Schrittgurt auf der Fahrerseite, OMP-Feuerlöscher, neue Beläge vorne, neue Bremsflüssigkeit und neue Pedalbuchsen rein. Bin mal gespannt was der Eimer wiegt. :) Vielleicht kann ich dann auch direkt im Anschluss noch die ersten Runden drehen. :) LG, Matthias
  12. Ja, genau deswegen mache ich den Job auch. :) Weil Erfolg einfach belohnt wird. :)
  13. Kommt ganz drauf an wo man arbeitet. :) Das war einer der Gründe von einem kleineren Händler in eine Niederlassung zu wechseln. Bei kleineren Händlern machst in der Regel alles selber, von der Ausstellung über Preisauszeichnung, Auslieferungssteuerung usw. Da bist schnell mit 50-60 Stunden pro Woche dabei. Derzeit komme ich mit meinen 40 Stunden (so steht’s auch im Vertrag) plus zwei Samstage im Monat gut hin. Durch Homeoffice dank Corona ist das mittlerweile auch alles flexibler geworden. :) Da gibt es aber auch Kollegen die für das gleiche Pensum mehr Zeit brauchen. Ist alles ganz individuell. Unterm Strich ist Vertrieb aber immer mit viel Zeitaufwand verbunden. :-)
  14. Na da sind aber echt die verschiedensten Berufe dabei. :) Ich habe Automobilkaufmann gelernt und bin nach einiger Zeit bei Opel seit 2017 in einer großen Audi Niederlassung dafür zuständig, neue Autos auf die Straße zu bringen. Spannender, herausfordernder und abwechslungsreicher Job mit viel „Auto“ im Alltag. :)
  15. Hey, Glückwunsch zum Auto. :-) In deinem Fall bist du mit der Kfz-Haftpflicht (ist immer enthalten und steckt auch im Wort PFLICHT) abgesichert, was Schäden an Personen, Gegenständen und anderen Fahrzeugen angeht. Schäden an deinem eigenen Fahrzeug musst du selber tragen, da du dafür eine Vollkasko bräuchtest. Glasbruch (Steinschläge in der Windschutzscheibe) sind über die Teilkasko versichert. Wenn dir auf der Nordschleife ein Reh über den Weg läuft, ist das auch versichert. :D Deine private Haftpflicht hat in dem Fall nichts damit zu tun. LG