Lolface

Mitglied
  • Content count

    146
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

199 Excellent

3 Followers

About Lolface

  • Rank
    Hobby Racer

Personal Information

  • Wohnort
    Göppingen
  1. Es gibt mal wieder positive Neuigkeiten Nachdem ich zusammen mit einem Kumpel angefangen habe, dessen Megane 3 RS umzubauen, war die Lust auf ein eigenes Tracktool so groß, dass ich nach einem Kurztrip in die Eifel plötzlich einen Clio in der Garage stehen hatte. Das Auto hat bereits ein paar Modifikationen, die ich erst einmal so übernehmen werde (KW Clubsport 2-way, Wiechers Bügel, Akrapovic ESD). Sitze, Dachhimmel, Heckwischer und co. sind in den letzten Tagen rausgeflogen und die Front kam ab, um neue Scheinwerfer zu verbauen. Aktuell bin ich dabei die Teermatten zu entfernen und den Innenraum etwas auf Vordermann zu bringen. Mein Plan ist es, jetzt das Nötigste zu machen und dann erst einmal zu fahren. Im Winter kommt dann evtl. die nächste Ausbaustufe mit Käfig/Zelle, Carbon Türpappen usw.. Mods Fahrwerk: - KW Clubsport 2-way Felgen: - OEM Cup 7,5x17 ET68 mit Michelin Cup 2 Motor: - Akrapovic ESD - Verstärkte Drehmomentstütze (in Arbeit) Interieur: - Wiechers Bügel - Cup Fußstütze - Teermatten entfernen (in Arbeit) - Kabelbaum neu wickeln (in Arbeit) - Recaro Pole Position (in Arbeit) - Schroth Profi II-FE asm (in Arbeit) Exterieur: - Heckwischer delete
  2. @Boesiund @Fox906bghaben es bereits geschrieben. Bei auftretendem Übersteuern gilt grundsätzlich VA Zugstufe härter / Druckstufe weicher oder HA Druckstufe härter / Zugstufe weicher. Muss aber in deinem Fall nicht zwingend die Lösung sein, weil da noch andere Faktoren eine Rolle spielen. Ich würde aber als erstes die Zugstufe an der HA weicher stellen, weil ich einen Gripverlust aufgrund zu langsamen Ausfederns vermute. Ein Video von Außen wäre auch noch hilfreich.
  3. entweder Druckstufe an der HA härter oder Zufstufe weicher
  4. helm

    Helm ist immer ein schwieriges Thema, weil jeder Kopf anders ist. Da hilft nur anprobieren. Ich selbst habe einen Arai GP-6 S in Gr. L. Hatte erst Gr. M bestellt und dann gegen Gr. L umgetauscht, weil M zu eng war. Ich würde einfach eine kleine Vorauswahl treffen (Optik, Preis..) und dann mal ein Modell kommen lassen, evtl. gleich in zwei Größen, falls du laut Größentabelle dazwischen liegst. Wenn Arai in Frage kommt, kann ich point-racing.de empfehlen. Die beraten einen auch sehr kompetent am Telefon und Rücksendung/Umtausch funktioniert auch problemlos.
  5. für mich gehören einfach zwei Sitze in ein Auto, außer es ist ein kompromissloses Tracktool ohne Straßenzulassung. Gewichtverteilung müsste man auf der Radlastwaage checken und gegebenenfalls anpassen.
  6. schöner Umbau! Wenn du über eine Lamellensperre nachdenkst, würde ich dir eine Drexler von Florian Seibold empfehlen (limitedslip.de). Der hat extrem viel Erfahrung und passt dir das Setup individuell auf dein Fahrprofil an. Ich hatte in meinem M235i auch die Tuningwerk verbaut und habe jetzt im 1er M eine von Flo. Bin bisher noch nichts besseres gefahren.
  7. da muss nichts codiert werden, einfach im Ruhemodus ausstecken. Sieht eigentlich ganz sauber aus, muss ich bei mir demnächst auch machen. Bin mal gespannt, wie gut das alles weg geht.
  8. sieht gut aus, nur die Gurtschlösser von der Rückbank müssen noch raus. MIt was hast du die Kleberückstände der Teermatten entfernt?
  9. Beim Fahrwerk geht's primär darum, die Fahrbarkeit zu steigern - d.h. das Auto reagiert direkter, gibt mehr Feedback und lässt sich dadurch einfacher beherrschen. Man muss sich nicht erst am Limit eines Fahrwerks bewegen, um hier nachzubessern. Ich sehe den Cupra und den GTI auch als sehr gute Optionen, vor allem weil du das Auto auch im Alltag bewegen willst. GT86 / BRZ sind vom Konzept her super Autos, wenn dir die Leistung reicht. Im Endeffekt geht es um den Fahrspaß, den definiert aber jeder etwas anders. Was für Zeiten du nachher damit fährst, interessiert keinen. Ideal wäre natürlich, wenn du mal einen GT86 oder BRz Probe fahren könntest. Wie sich Cupra und GTI fahren, wird dir ja wahrscheinlich bekannt sein.
  10. Genauere Infos habe ich leider nicht. Ist im Vergleich zum normalen Clubsport schon deutlich straffer, fast schon too much für ein Auto, das hauptsächlich auf der Landstraße bewegt wird. Für Track aber extrem geil, auch durch den großen Einstellbereich. Man merkt da wirklich jeden Click in der Druckstufe. Geräuschentwicklung ist wie beim normalen Clubsport, d.h. die Dämpfer an sich machen keine Geräusche. Kontakt: Pfeifer Fahrzeugtechnik 09972-3000585 (Vetrieb) oder 09972-3000580 (Zentrale) info(at)pfeifer-fahrzeugtechnik.de genau, da hast du dann einen Einrohrdämpfer mit externem Ausgleichbehälter. Auf der Landstraße merkst du das aber nicht. Bin extra ein Competition 3A Probe gefahren, um mich zu vergewissern xD
  11. Rad-/Reifenkombi ist echt Bombe und der Innenraum ist auch super geworden!
  12. unten am Dämpfer. Das rote Einstellrad ist High- und das Schwarze Lowspeed. ob sich da preislich was ändert, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Die meisten Teile kommen ja sowieso neu. Nur das Gehäuse sollte halt unbeschädigt sein. Ich kann mir vorstellen, dass das evtl. davon abhängig ist, ob man die Federn beibehält oder z.B. auf lineare Federn mit Uniball Domlagern geht. Müsste man mal anfragen.
  13. Hatte mit dem Gedanken gespielt auf ein Competition umzusteigen und bin dann über einen Kumpel zu dieser Lösung gekommen. Competition macht eigentlich nur bei einem reinen Tracktool Sinn, da es deutlich wartungsintensiver ist und sich in der Performance kaum unterscheidet. Zugstufe lässt sich mit 18 Clicks einstellen, Druckstufe mit 26 Clicks im Highspeed- und 40 Clicks im Lowspeed-Bereich. Der Umbau kostet 1594,00€ inkl. MwSt. für alle 4 Dämpfer. Als Basis kann man theoretisch auch ein 10 Jahre altes V2 nehmen.
  14. ich fahre zwar keinen M4, aber habe meinen 1er auch für hauptsächlich Landstraße abgestimmt und würde dir folgendes als Basis empfehlen: VA: Sturz -2°30' Spur +0°06' bis +0°08' Gesamt (+0°03' / +0°04' pro Seite) HA: Sturz -1°45' Spur +0°14' (Gesamt (+0°07' pro Seite) Dann hast beim Sturz ein Delta von 0°45', eine leichte Vorspur an der VA und eine ausreichend stabile HA. Beim Dämpfersetup, wie bereits erwähnt, mal mit dem Grndsetup von KW starten und dann gegebenenfalls anpassen. Kannst dann auch gerne hier posten, wenn du nicht ganz zufrieden bist und Hilfe beim anpassen brauchst.
  15. Bei mir gibt es auch mal wieder was Neues. Nachdem ich schon länger über ein Fahrwerksupgrade nachgedacht habe und im November die Möglichkeit hatte, verschiedene Varianten zu testen, habe ich mir über den Winter ein Clubsport "3A" von Pfeifer Fahrzeugtechnik bauen lassen. Basis war in meinem Fall ein Clubsport 2-way, was dann komplett zerlegt und entsprechend umgebaut wurde. D.h. ein mal quasi alle Innereien neu (Bodenventile, Kolben, Innenrohre...), andere Verstelleinheiten und Uniball unten an den HA Dämpfern. Technisch gesehen ist das jetzt näher am Competition 3A, als am Clubsport 3-way. Gestern Nachmittag haben wir das Ganze dann eingebaut.. Jetzt geht's ans Testen :)