bepfe

Mitglied
  • Content count

    22
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

8 Neutral

About bepfe

  • Rank
    Themenstarter

Personal Information

  • Wohnort
    Friedberg/Bayern
  1. Hallo Sebastian, Du hattest zu 100% Recht. Die Mutter der Ölpumpen-Zahnradbesfestigung habe ich mit einem Draht gesichert und den Wellendichtring ersetzt. Funzt alles wieder zu 100% Vielen Dank!!!
  2. Danke!! Ich werde berichten.
  3. Hallo zusammen, mein E36 328 macht Probleme: 1. Öldruck Kurze Erklärung: Ich habe Ölkühler mit Ölfiltergehäuse vom M336 nachgerüstet. Der Kühler und die Leitungen sind neu, das Ölfiltergehäuse gebraucht. Ich habe das Gehäuse gründlich gereinigt und mit neuer Dichtung montiert. Außerdem wurde ein Ölfilterdeckel mit Bohrungen für Druck- und Temperaturfühler mit den zugehörigen Anzeigen verbaut. Auf dem Doppel-Trackday in Annau du Rhin lief das Auto am heißen Freitag öltechnisch problemlos, Öltemperatur max. ca 110 Grad. Alles tacko soweit. Am Samstag Mittag nach einem heißen Stint dann direkt beim Rausfahren plötzlich rote Öldrucklampe an und das Analoginstrument zeigt auch 0 bar. Ich muss dazu sagen, dass ich mich vorher nicht mit Solldrücken beschäftigt habe, da der Umbau erst sehr knapp vor dem Trackday fertig wurde. Jedenfalls bei voller Lotte auf dem Track ist die Anzeige auf Anschlag, also ca. 7 bar. Das würde u.U. auf ein Problem mit dem Öldruckregelventil hinweisen. Ich denke, der Verursacher ist Ölpumpe oder Regelventil. Eine defekte Ölpumpenkette würde ich ausschließen, das hätte man bestimmt gehört. Meine Fragen nun dazu: Welche Ursachen könnt der fehlende Öldruck haben? Hat schon jemand ein ähnliches Problem gehabt? Die Ölpumpe gilt ja als robust. Gibt es doch Besonderheiten, auf die man achten sollte? Könnte das auch durch ein Problem im Ölfiltergehäuse auftreten. Da ist wohl auch ein Ventil drin. Wir haben kurz getestet, ob am Filter Öl ankommt (Papiertuch auf Ölfiltergehäuse und Motor kurz gestartet). Es kommt oben nix an. 2. Getriebe Das ZF Getriebe ölt stark hinten am Getriebeausgang. Das Öl wird auf den Auspuff geschleudert und wenn ich stehe, meint man die Karre raucht ab. Der Ölfüllstand sollte passen. Ich habe den Simmering schon gewechselt, ohne Erfolg. So wie es aussieht kommt es aus dem Überlauf. Gibt es da eine Trick, das zu verhindern? Vielen dank schon mal
  4. Hallo und willkommen. Hast ja schon ganz schöne Fahrzeuge bewegt. Wir haben uns kurz am HHR unterhalten (ich war der ältere grauhaarige Herr mit seinen 3 Jungs). Ich hatte mich allerdings mehr mit deinem Kumpel über seinen M3 unterhalten. Tolle Autos habt ihr und schnell seid ihr auch Respekt. Man sieht sich.
  5. Servus, ich bin auch aus Segmüller-City. Auf welchen Trackdays wirst Du denn anzutreffen sein. Meine 3 Jungs und ich fahren öfters mal am Salzburgring. Wir werden uns sicher mal sehen. Viel Spaß mit dem Renner. Grüße Stefan
  6. Jo, sieht nach meiner Kiste aus. Etwas modifiziert, das Übliche halt beim 328: M50 Ansaugbrücke, Fächerkrümmer und Software. ca. 210 PS sollten es sein, sagt man. Vielleicht sieht man sich ja mal wieder. Wir werden am 10.5. in Anneau du Rhin und 19.5. auf dem Salzburgring sein.
  7. Jo, ich war da mit meinen 3 Söhnen. Ich glaube, wir sind auch zusammen gefahren. Hast eine Münchener Nummer? Wir waren Gruppe 2 und 3. Wir haben einen 328 E36 und einen M3 E46. Ich war das erste mal mit dem DSK. Hat mir wirklich gut gefallen. Super war auch, dass das Wetter immer besser wurde. Das nächste mal können wir uns ja gerne unterhalten.
  8. Hallo Adrian, ich stimme Gany zu 100% zu. Schau zu, dass du standfeste Bremsen bekommst und vernünftige Reifen. Als ich das erste mal die Federal drauf hatte - nach 2 Trackdays mit guten Straßenreifen - ich dachte ich spinne, so viel mehr Grip hatten die. Du musst nur bei diesen Reifen sehr genau auf den Luftdruck achten. Wenn zu wenig drin ist, gehen die gerne kaputt. Also immer mit eher mehr losfahren und wenn die Reifen dann warm sind, ablassen. Die Nangkang AR1 sind da besser, aber halt auch wieder teurer. Bei den Bremsen würde ich Dir von Anfang an zu einer Kühlung raten. Die kostet nicht so viel und bringt meines Erachtens enorm viel Standfestigkeit. Ich bin mit Pagid RS29 unterwegs und wirklich top zufrieden. Das Fahrwerk ist zum Anfangen und die nächste Zeit sicher völlig ausreichend. Lass es richtig einstellen, ordentlich Sturz und möglichst noch die Radlasten, dann macht so ein E36 richtig Spaß. Ich habe nach 4 Jahren Trackdays immer noch ein KW V1 drin und ICH bin ganz sicher noch der begrenzende Faktor und nicht das Fahrwerk. Ansonsten: Fahren, fahren, fahren... Viel Spaß dabei. Gib doch hier im Forum Bescheid, wenn du an einem Trackday bist. Das ein oder andere Forumsmitglied ist da vielleicht dann auch vor Ort und gibt dir sicher gerne Tipps im persönliche Gespräch. Viele Grüße bepfe
  9. Super Arbeit. Respekt. Macht einen klasse Eindruck. Wie funktioniert das mit dem Batterie-Trennschalter? Ist das ein Relais? Oder ist das auch ein Bowdenzug?
  10. Hi Zoki, hab dich schon auf YT abonniert. Ich bin schon gespannt. Das Auto find ich klasse VG bepfe
  11. Klasse. Abonniert.
  12. Hallo, sieht wirklich klasse aus. Das passt zu 100% zum E36. Bist Du denn mit dem IRP Shifter zufrieden?
  13. Hallo, ich würde mal die Klemmstelle so freilegen, dass Du erkennen kannst, welche Drähte miteinander verbunden sind. Prinzipiell schaltet der Hupenkontakt den braun/roten Draht gegen Masse (braun). Wenn Du also einen Taster am Armaturenbrett wo anbringen willst, musst du den Schließerkontakt mit den beiden Drähten verbinden.
  14. @Gizmo: Was ist denn deine Bestzeit PAN?