Search the Community

Showing results for tags 'clubsport'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Trackday-Forum
    • General
    • Vorstellungen
    • Umfragen
  • Trackdays / Touren
    • Veranstaltungen - Trackdays
    • Rennstrecken - Racetracks
    • Driftevents
    • Fahrerlehrgänge und Trainings
    • Pässe und Hochstraßen
  • Tracktools
    • Tracktools / Autos
    • Technik, Tuning und Umbauten
    • Kaufberatung
    • Ausrüstung / Zubehör / Trailer / Accessoires
  • Community / Regionales
    • Deutschland
    • Österreich
    • Schweiz
  • Marktplatz / Kleinanzeigen
    • Marktplatz
    • Sammelbestellungen / Forumsaktionen
    • Händler
  • Diverses
    • Motorsport
    • Plauderecke
    • Testumgebung

Blogs

  • VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring
  • Leon
  • BMW 135i Tracktool Umbau

Calendars

  • Community Calendar
  • Salzburgring
  • Red Bull Ring
  • Nürburgring
  • Bilster Berg
  • Hockenheim Ring
  • Slovakia Ring
  • Pannonia Ring
  • Sachsenring
  • Spa Francorchamps
  • Other Racetracks

Categories

  • Autos / Tracktools
  • Motor / Antrieb
  • Felgen / Reifen
  • Suspension
  • Bremsen
  • Interior
  • Exterior
  • Sonstiges

Found 48 results

  1. Hi zusammen, ich stelle mich und mein KFZ auch mal endlich vor, nachdem ich schon lange im Forum stiller Mitleser war. Bin der Manu, komme aus Stuttgart und fahre einen M4 F82 Bj. 2015 in Individual Valencia Orange Metallic. Habe ihn 2020 „bone stock“ gekauft, ohne jegliche Modifikationen und erstmal auf Facelift vorne und hinten umgebaut, bis dann ein paar Carbonteile, Tieferlegung und „leider“ 20 Zoll Felgen verbaut wurden. Zudem habe ich den Fehler gemacht, nachdem meine Turbos fritte waren, große 800er Lader zu verbauen mit viel zu viel Leistung, wodurch das Ansprechverhalten eher so semi-geil geworden ist, aber man wollte damals ja sowieso nur geradeaus schnell sein… Irgendwann hat man dann aber bemerkt, dass so ein BMW ja auch Kurven kann und das sogar mehr Spaß macht als nur geradeaus zu bolzen und dann ging der Umbau von vorne los. Erst auf 19 Zoll, dann auf 18 Zoll. Zich Rad-Reifenkombinationen durchprobiert und letztendlich den Clubsport-Umbau begonnen. Das V3 was reingekommen war fand ich irgendwann zu weich und dann wurde es ein Moton/AST 5300 3-fach Fahrwerk mit Feder auf Dämpfer hinten. Die Rückbank musste raus, Recaro Poleposition rein, die mir aber zu klein waren, weshalb nun SPG XL drin sind. Dazu Schroth Gurte. Ein Heigo Clubsport-Bügel kam rein. Carbon-Türtafeln vorne. Die Mittelarmlehne ist rausgeflogen da sie mir zu hoch war beim Lenken und ein flacherer Alcantara Ersatz kam rein. Eine Carbon Versteifungsplatte hinten als Abtrennung zum Kofferraum ist drin, kann gerne noch Bilder im verbauten Zustand machen. Nachdem mir die Serienbremse + Stahlflex und MX72 Plus nach paar Runden Hockenheim auch nicht mehr gut genug war entschied ich mich für eine AP Racing Pro 5000R in ENP Nickel Finish rundum mit PFC11 vorne und PFC01 Belägen hinten und 2-teiligen 378x34 Scheiben vorne und 378x28 Scheiben hinten + Bremsbelüftung. Ein Millway Diff-Lift Kit kam rein mit den gelben OEM Ugrade Lagern von BMW zur doppelten Befestigung des Diffs. Alle Quer- und Spurlenker hinten sind nun uniball. Dazu exzentrische Lager außen am Sturzlenker zur Korrektur des Rollzentrums. Die inneren Lager am Sturzlenker sind auch uniball. An der Vorderachse sind die Domlager von Haus aus beim AST 5300 auch Uniball und das Zugstrebenlager wurde gegen ein Uniball ersetzt + verstellbare AST Koppelstangen. Felgen sind aktuell APEX VS-5RS in vorne 18x10,5 ET22 +10mm Platten und hinten 18x11 ET25, was dank der verstellbaren Lenker hinten passt, da man das gesamte Rad gut „reinholen“ kann und somit die Radnabe weiter drin sitzt. Da ich den chassis-mounted GT4-Splitter von APMotorsport montiert habe mit originaler M4 GT4 Stoßstange und der Splitter unten extrem tief baut und ich mir diesen nicht direkt komplett verkratzen oder abreißen will, habe ich nun auf sehr hohe Reifenflanken wechseln müssen. Die erst verbauten Yokohama AD09 in 265/35/18 vorne und 295/35/18 hinten waren an der Vorderachse leider zu flach vom Querschnitt her und ich hatte keine Bodenfreiheit mehr. Habe dann kurz 275/35/18 und 295/35/18 Bridgestone RE-71RS aus den USA importiert gehabt und montiert, die ich nun leider aber auch direkt wieder verkaufe, da auch noch zu flach für den GT4 Splitter. Letztendlich sind es nun 265/40/18 Yokohama A052 vorne und 295/35/18 hinten geworden. Das ESP/ABS scheint damit bisher auch gut klarzukommen (GTS/CS Software auf Diff + Getriebe) bei den kurzen Fahrten die ich mal probeweise gemacht habe. Mit den Reifen habe ich tüv-freundliche 8cm zum Boden trotz des GT4 Frontsplitters :D Die Tage kommt von Flossmann ein GT4 Heckflügel drauf und die GT4 Stoßstange ist aktuell beim Lackierer. Dann wollte ich die paar restlichen Monate der Saison 2024 das Auto auch mal fahren, statt nur umzubauen… Langfristig werde ich die großen Lader wieder ausbauen müssen, da sie einfach zu spät ansprechen und dann mal schauen wo die Reise noch hinführt. Evtl. sieht man sich mal irgendwo - ich würde mich freuen :) Viele Grüße Manu
  2. Hallo zusammen, Ich wollte hier meinen Alltagswagen vorstellen welcher mich jetzt seit knapp einem Jahr begleitet und mittlerweile ein paar kleinere Umbauten bekommen hat. Geplant war das ganze als reines Alltagsauto welches ein wenig Spaß bringen sollte, aber dabei geringe Unterhaltskosten bietet. Die Suche hat mich zu meinem mittlerweile dritten 1er gebracht. Diesmal ist es ein M140i geworden, allerdings war es garnicht so einfach einen gepflegten Wagen als Handschalter zu finden. Als erste Modifikation kam ein ST X Fahrwerk ins Fahrzeug, danach kam eine Drexler Lamellensperre von Westwood Performance. Dort war der Plan das ganze so im Alltag zu fahren und glücklich zu werden. Ein Irrtum wie sich herausstellte :D Es folgte der erste Trackday mit dem DSK auf der GP Strecke des Nürburgring. In dem Zuge kamen Pagid RSL29 ins Auto. Das Auto hat nicht so schlecht funktioniert wie gedacht und man konnte abwechselnd eine schnelle und eine gemütliche Runde fahren. Fazit des Tages war, schneller muss es nicht unbedingt sein aber definitiv standhafter. Da die vorderen Aussenflanken sehr überfahren wurden und ich mehr Sturz vorn fahren wollte habe ich mich für ein ST XTA Plus 3 entschieden. Die 340mm Anlage vorn flog raus und wurde durch die Variante mit den 370mm Scheiben und Bremssätteln entschieden. Um das Schwimmen der Hinterachse zu verbessern fanden PU Inserts und die K Brace der 3 Türer Einzug ins Auto. Das Rev-Matching habe ich ebenfalls dauerhaft deaktiviert. Es folgte ein zweiter Trackday am Bilsterberg bei dem ich das Fahrwerk und die Bremse testen konnte. Die Updates machten Sinn und brachten vorallem den Verschleiß der vorderen Außenflanken wieder herunter. Aktuell fahre ich noch einen Straßenreifen (Hankook Ventus S1 Evo3 auf Orginal M436). Diese werden jetzt durch einen Satz Fifteen52 Podium in 8,5x18 ET35 ersetzt. Als Reifen habe ich Testweise 4 neue Michelin Cup2 in 225/40/18 bestellt. (Die Felgen sind bleischwer waren allerdings Gebraucht günstig zu haben) (Die Reifen kosten in dieser Dimension ebenfalls neu etwa nur ~140€). Ziel ist es in jedem Falle nicht damit unglaublich schnell zu sein sondern vielmehr die Running Costs gering zu halten und mir somit als Anfänger mehr Fahrzeit zu ermöglichen. Es kann allerdings gut sein das das ganze garnicht funktioniert :D Nächste Woche steht noch eine Achsvermessung an, gibt es hier Erfahrungswerte bezüglich eines guten Setups für den normalen Alltagsgebrauch und etwa 3-4 Trackdays im Jahr (und natürlich Tourifahrten wenn ich die Zeit finde). Vielen Dank dafür schonmal im Voraus. Ich hoffe auf einen schönen Austausch unter Gleichgesinnten:D Schönen Sonntag euch! Gruß Colin Anbei noch ein paar Bilder:
  3. Hallo zusammen, mich möchte gerne nach euren Erfahrungen/Empfehlungen fahren bzgl. Fahrwerkssetup fragen: - M2 Competition mit Serien 245/265 Cup2 inkl. KW V4 Clubsport - VA 2.30‘ Sturz bei 0.04 Vorspur (pro Rad) / HA 2.00‘ Sturz bei 13-14 Vorspur (pro Rad) - Höhe vorne 65.5mm - hinten 65mm gemessen ab dem Boden bis Radhaus - Aktuell auf KW Standardsetup (VA Zug 6 Druck 4 low / 5 high - HA Zug 6 Druck 3 low / 6 high) - Optimaler Mix aus 300km Anreise auf der Autobahn & solidem Trackeinsatz gesucht :) Auf dem Lausitzring war das Auto beim anbremsen sehr stabil und kaum übersteuern aus der Kurve heraus, nur hat es in den langsamen & langgezogen Kurven in der Kurvenmitte deutlich untersteuert. Ich freue mich auf eure Tipps & Tricks!!!
  4. Moin zusammen, jetzt bin ich schon etwas mehr als 3 Jahren hier im Forum, wollte mich immer mal vorstellen, aber wie das dann so ist. Ich habe mich mit dem Kurzen Ende 2018 quasi selber zum 40. beschenkt. Es ist ein 323ti aus 02/1998 in Cosmo Schwarz. Ich hatte mit 25 mal einen E36 318i Limo und seit dem wollte ich immer wieder einen E36. Da ich von Anfang an wusste, das es ein Clubsport/Tracktool werden sollte, war ich ziemlich happy als ich den Schwarzen ohne Schiebedach hier oben im Norden in der Nähe von Bremen gefunden habe. Der Auspuff war nicht mehr ganz so frisch und die Schweller waren irgendwann einmal mittelmäßig geschweißt aber trocken und auch sonst in einem guten Zustand. In den letzten 5 Jahren ist dann einiges passiert: - Schweller geschweisst - Kühlsystem einmal alles frisch gemacht- Motul 10w60 LeMans- M Paket nachgerüstet - Styling 32 in 8x17 ET 34 - Nankang NS-2R in 225/45 R17 - Bastuck Edelstahl Auspuff ab Kat - Fahrwerk ST XTA mit längeren Schrauben um ne Domstrebe fahren zu können - Wiechers Raceline Domstrebe VA& HA- Domverstärkungen an VA & HA- PU 90 shore Domlager HA - exzentrische Querlenkerlager - Stahlflex rundum - Motul RBF 660 Bremsflüssigkeit - originale ATE Bremsscheiben - Ferrodo DS Performance Bremsbeläge - 70mm Bremsfühlung mit Trichtern in den Nebelscheinwerfer Öffnungen ans Ankerblech- revidierte 188er ZF Sperre 3,46 mit 40% Sperrwirkung- Innenraum leer gemacht- Teermatten entfernt- 2 Recaro Pole Position auf Raceparts Konsolen & Winkeln- DK Alu Trittbretter- Türpappen ersetzt- Beltenick Helmnetz hinter den Sitzen- geschüsseltes Lenkrad Luisi Mirage- Öldruck, Öltemperatur und Spannung im Radioschacht- Schroth 4-Punkt Gurte Profi II FE Plan ist es, im nächsten Jahr noch ein Bügel oder Käfig zu verbauen. In den letzten 5 Jahren bin ich einige Trackdays am Bilster Berg, Meppen oder Padborg gefahren und habe ca. 100 Runden NOS TF hinter mir und bis jetzt hat er mich - toi, toi, toi - noch nie im Stich gelassen. Hier mal ein paar Bilder aus den letzten 5 Jahre:
  5. Ich bin nun auch schon eine Weile dabei, hatte aber noch gar keinen Thread zu meinem Auto gemacht. Ich fahre meinen Scirocco R nun bald seit 10 Jahren. Gekauft hatte ich ihn mit 17.000 Dienstwagenkilometern, die er in 12 Monaten zu bewältigen hatte. Danach stand er noch ein Jahr beim Händler, bis ich ihn schließlich gekauft hab, obwohl ich eigentlich vorhatte, mit einem TTRS 8J Handschalter nach Haus zu kommen. Eigentlich sollte das Auto dann erstmal seriennah bleiben. Nach einem knappen Jahr, folgte dann aber eine kleine Leistungssteigerung mit einer HJS Downpipe, Sachs Performance Kupplung und ein paar Eibachfedern. Vorerst war ich dann für kurze Zeit zufrieden, bis ich den TT 8N 3.2 von einem Freund gefahren bin. Der hatte ein neues KW V3 eingebaut. Danach bin ich sofort mit meinem Bollerwagen nach Haus gefahren und habe am gleichen Tag ein KW DDC für das Auto bestellt. Das war dann in der Tat ein ganz anderes Auto. Hatte bei der Gelegenheit gleich ein ALK von Superpro verbaut und die Kombination fuhr sich schon nicht schlecht. Da ich ein Autobahnverweigerer bin, wurde das fahren mit dem Wagen aber irgendwann unbefriedigend, weil er doch nicht so recht ums Eck wollte. Klarer wurde mir das, als ich mit einem anderen Freund unterwegs war und er mit seinem GT86 erst vor und dann hinter mir fuhr. Er hatte schon etwas an seinem Fahrwerk gemacht und war mit wesentlich mehr Negativsturz unterwegs. Er meinte dann, dass mein Wagen von schräg hinten aussieht, als habe er vorn einen neutralen Sturz. Also ein paar verstellbare Traggelenke von Superpro geordert und zusammen mit Alu Querlenkern und Radnabengehäusen vom Passat verbaut. Damit kam die Erleuchtung und auch der Wunsch, mit dem Auto auf die Rennstrecke zu fahren. Für das Vorhaben, reichte es aber mit dem KW DDC, den Rädern und der Serienbremse nicht. Also habe ich auf ein KW Clubsport, Bremsenbelüftung, Upgradescheiben, Sportbeläge, Pro Track One mit Michelin Cup2 getauscht. Innen sind die sauschweren VW Motorsportsitze und die Rückbank rausgeflogen. Hinten habe ich einen Teppich besorgt und mir eine Strebe für die Gurte aus VA gebaut. Eine andere Ansaugung habe ich dann auch verbaut, damit der Motor nicht immer noch durch den unmöglich angeordneten Serienfilter ansaugen muss. Eine handliche LiFe Batterie, habe ich auch gleich besorgt. Die Konsolen der Pole Position, musste ich auch noch etwas anpassen, weil die in meinen Augen unfahrbar sind. Gute 2,5cm tiefer gelegt und eine anständige Gurtbefestigung aus VA geflext und geschweißt. Soweit ist der Stand der Dinge. Sicher ist eigentlich, dass ich den Wagen wohl nie leerräumen oder mit einem Käfig versehen werde. Geplant ist aber noch eine Drexler Sperre, eine Vmaxx Bremsanlage, ein Coolerworx Shifter, und evtl. auch ein 18 Zoll Radsatz. Natürlich hat der Wagen auch noch diverse andere Umbauten, aber die tun der Performance keine Not. Die Bilder müssen nicht immer aktuell sein, da ich laufend etwas am Auto mache.
  6. Servus zusammen, ich möchte euch hier mein kleines Tracktool vorstellen. Mein Fahrzeug: Ford Fiesta ST Mk8Baujahr: 09/2019Leistung: 200 PS / 290 Nm Getriebe: 6-Gang SchaltgetriebeSonderausstattung:Performance Paket (mechanisches Sperrdifferential & Launch Control)LED Scheinwerfer für Abblend- und FernlichtDAB/DAB+ Clubsportumbau: - Revo Stage 2 > Eingetragen sind 240 PS / 400 Nm / 250 km/h (für die Straße)- Per SPS umschaltbar auf 275 PS / 460 Nm / 265 km/h (für die Rennstrecke)- K&N Luftfiltermatte- Pro Hoses Ansaugschlauch- Wagner Ladeluftkühler- Milltek Sport Abgasanlage ab OPF- Ford Performance Parts Gewindefahrwerk (KW V3)- Ford Performance Parts Domstrebe- Revo Drehmomentstütze V2- V-MAXX Big Brake Kit 330mm, 4-Kolben Sattel in gelb (Vorne)- PAGID RSL29 Rennbremsbeläge (Vorne)- SPEED Engineering Bremsenkühlung (Vorne)- Tarox F2000 Bremsscheiben (Hinten)- Ferodo DS2500 Bremsbeläge (Hinten)- Evolity Stahlflex-Bremsleitung (Vorne & Hinten)- Bremsflüssigkeit - Castrol React SRF Racing- Autec ClubRacing Felgen in 7,5x17 ET38- Nankang Sportnex AR-1 in 215/45 R17 (Aktuell sind Winterreifen drauf in 205/45 R17)- Stern Performance Carbon Strebe + Fangnetz in Dunkelrot- Stern Performance Clubsport Teppich- Rücksitzbank wurde entfernt- Eintragung als Zweisitzer- Recaro Pole Position Sitze mit Wiechers Konsolen- Seitenairbags wurden stillgelegt- OMP 4-Punkt Gurt mit ECE Zulassung- Sabelt Abschleppschlaufe- CAE Shifter mit Performance Package- Radlastwagenabstimmung- Aktuelles Leergewicht mit 100% Tank ohne mich: 1.160 kg
  7. Servus zusammen, ich möchte mich auch mal kurz vorstellen. Ich bin der Thomas, 32 Jahre alt und komme aus dem Landkreis Freising in Bayern. Beruflich bin ich gelernter Kfz-Mechatroniker und seit 11 Jahren in der Fahrzeugentwicklung als Mechatroniker und Testfahrer tätig. Thema Fahrzeug: Ford Fiesta ST Mk8 Baujahr: 09/2019 Leistung: 200 PS / 290 Nm Getriebe: 6-Gang Schaltgetriebe Sonderausstattung: Performance Paket (mechanisches Sperrdifferential & Launch Control) LED Scheinwerfer für Abblend- und Fernlicht DAB/DAB+ Das Fahrzeug ist ein Neufahrzeug gewesen und bin somit der Erstbesitzer. Nach ca. 3 Monaten und 6.000 km ging es mit den Umbauten los. Aktuell hat das Fahrzeug ca. 77.000 km drauf und wird noch im Alltag bewegt. Hier nun die Übersicht was alles am Fahrzeug verändert worden ist. Clubsportumbau: - Revo Stage 2 > Eingetragen sind 240 PS / 400 Nm / 250 km/h (für die Straße) - Per SPS umschaltbar auf 275 PS / 460 Nm / 265 km/h (für die Rennstrecke) - K&N Luftfiltermatte - Pro Hoses Ansaugschlauch - Wagner Ladeluftkühler - Milltek Sport Abgasanlage ab OPF - Ford Performance Parts Gewindefahrwerk (KW V3) - Ford Performance Parts Domstrebe - Revo Drehmomentstütze V2 - V-MAXX Big Brake Kit 330mm, 4-Kolben Sattel in gelb (Vorne) - PAGID RSL29 Rennbremsbeläge (Vorne) - SPEED Engineering Bremsenkühlung (Vorne) - Tarox F2000 Bremsscheiben (Hinten) - Ferodo DS2500 Bremsbeläge (Hinten) - Evolity Stahlflex-Bremsleitung (Vorne & Hinten) - Bremsflüssigkeit - Castrol React SRF Racing - Autec ClubRacing Felgen in 7,5x17 ET38 - Nankang Sportnex AR-1 in 215/45 R17 (Aktuell sind Winterreifen drauf in 205/45 R17) - Stern Performance Carbon Strebe + Fangnetz in Dunkelrot - Stern Performance Clubsport Teppich - Rücksitzbank wurde entfernt - Eintragung als Zweisitzer - Recaro Pole Position Sitze mit Wiechers Konsolen - Seitenairbags wurden stillgelegt - OMP 4-Punkt Gurt mit ECE Zulassung - Sabelt Abschleppschlaufe - CAE Shifter mit Performance Package - Radlastwagenabstimmung - Aktuelles Leergewicht mit 100% Tank ohne mich: 1.160 kg Bisher war ich nur einmal auf der Rennstrecke mit dem Fahrzeug. Nächstes Jahr ist ein paar mal mehr geplant. Ich bin also was Rennstrecke angeht noch ein Neuling. Schöne Grüße, Thomas
  8. KW Clubsport V3 Gewindefahrwerk BMW F82

    THIS ADVERT HAS EXPIRED!

    • Privat
    • Gebraucht

    Verkaufe Neuwertiges KW Clubsport V3Fahrwerk war ca 1500 km verbaut.Also wie neu.Wurde im Mai 2022 verbaut und im Winter nicht gefahren und wurde im April 2023 wieder ausgebaut. War in einem BMW M4 F82 verbaut.Sollte aber auch im F80 passen.Es wird mit den Verstellbaren Domlagern verkauft und gegen Aufpreis kann noch ein DDC Stilllegungskit dazu gekauft werden.Preis bezieht sich auf das Fahrwerk ohne DDC Kit.Ich als Privatverkäufer übernehme keinerlei Garantie und es besteht kein Rückgaberecht

    2,799.00 EUR

  9. Hallo Zusammen :) Kurz zu mir, 28 und lebe in Zürich, Schweiz. Regelmässiger Forum Leser, danke hier auch erstmal an alle für diverse (kostspielige :D) Inspirationen etc. Track Erfahrungen aktuell nur 2 Runden Nordschleife und diverse Drift Trackdays. Nächstes Jahr vermehrt GP Strecken geplant (Anneau du Rhin, Dijon, Mirecourt, Nordschleife). Hauptsächlich im nahen Schwarzwald unterwegs und teilweise Schweizer Pässe. Nächstes Jahr wie erwähnt noch mehrheitlich nähere GP Strecken, da die Nordschleife min. 6h Anfahrt bedeutet und es Versicherungstechnisch wohl "schwierig" ist. Fotos entsprechen verschiedenenen Zeitpunkten, somit nicht überall alle Umbauten drauf. M3 F80 LCI2, 2017 Jahrgang, 04.21 mit 25t km gekauft und aktuell bei 80t km. Zweitwagen vorhanden aber der M3 wird auch regelmässig gefahren somit fast ein "Daily". Umbauten Fahrwerk KW Clubsport V4 KW Spurlenker Millway Zugstrebenlager Bremsen Bremskühlung vorne 55Parts Ankerblech Speed Engineering Bremsenkühlung hinten Universell Speed Engineering Stahlflex-Bremsleitungen Fischer-Hydraulik vorne/hinten Castrol React SRF Rennbremsflüssigkeit Endless MX72 vorne/hinten Räder Apex ARC8 (Daily) CM Motorsport 9.5x19 ET22 11x19 ET44 Michelin PS4S 265/35/19 295/30/19 ProTrack One (Track, Schwarzwald, Pässe) Sky Motorsport 9.5x18 ET25 11x18 ET44 Yoko AD09 265/35/18 295/30/18 Stehbolzen Sky Motorsport Ansaugung Air Scoops 55Parts M Performance Titan Komplettauspuff Frontlippe Heckspoilerlippe CS Alcantara Lenkrad Lenkradblende Alcantara Armauflage Handbremsgriff Schalthebel und Mittelkonsolblende Pedalen Carbon Seitenschweller Lightperformance Diffusor Lightperformance Sitzschalencover Ali Codierung (Bimmer Coding Lakeside) GTS DKG/Diff/DSC Software Carplay Fullscreen Rest Radlastwage, Vermessung und Einstellungen von Sky Motorsport 2.6 Grad Sturz vorne/hinten, Rest Unbekannt 1640kg mit ca. 10L Tankinhalt gewogen AK Motion Datadisplay Leistungsanzeige max: CH, 98Oktan, 497.9PS, 606NM Leistungsanzeige max: DE, Aral102, ca. 10Grad, 522.2PS, 612NM Leistungsmessung Prüfstand EWG (21.4Grad), 497 PS, 625NM, Kein Tuning, 98Oktan Magnet Schaltwippen 55Parts LED Gummieinschübe an den Türen, erhöht die Leuchtkraft Keramik Versiegelung Pläne "richtige" Semis wie Direzza etc. sobald AD09 durch sind Endless NS39s vorne und/oder direkt Stoptech ST60 Umbau anfangs nächster Saison, Stoptech Lieferzeiten beim CH Hauptimporteur aber aktuell unklar. AP Racing noch teuer und ohne Staubschutzmanschetten wohl bedingt Alltagstauglich Stoptech (und AP) einzig mir bekannte zugelassene Anlage in der CH Millway Diff Kit Vorausgesetzt Diff whining sollte nicht gross hörbar sein, jemand noch Erfahrungen? Millway Uniball Hinterachse Korrektur-kit und Querlenker Lager Noch Unschlüssig, da kein Korrosionsschutz(dann bedingt Alltagstauglich z.B. KW Spurlenker hätten diese + Fahre teilweise noch an bewässerten(kalkhaltig) Driftevents), jemand noch Erfahrungen? Recaro Pole Position Noch Unschlüssig, da Frau noch nicht überzeugt werden konnte anhand fehlender Sitzverstellung & Heizung :) Leistung (nach Garantie Ablauf Ende 24) Abhängig ob die Mehrleistung auf dem Track wirklich nutzbar ist Dähler Optimierung 540PS/700Nm inkl. Eintragung Crankhub Fix Charge/Boost Pipes Sollten Temperatur Problemen auftreten, Kühlung Upgraden CS Motorhaube Etwas problematisch mit der Zulassung in CH bei nicht original Hauben Nicht mehr verbaut KW V3, war beim Kauf verbaut Später inkl. Millway Domlager, deutlich besseres Fahrverhalten, insgesamt trotzdem zu weich Titan Forged TF16.2 Räder Waren beim Kauf verbaut 9.5x20 ET13 11x20 ET31 Falken 255/30/20 285/30/20 Rohanna RFX2 Räder Style, damals nicht Track fokussiert 10x20 ET25 11x20 ET40 Yoko Advan Sport v105 265/30/20 285/30/20 Speed Engineering Bremskühlung vorne Material ausgedehnt, Kontakt mit allen Reifenkombinationen, Linke Seite zu Letzt nach Reifenkontakt zerstört K&N Luftfilter Kurz Montiert, da geölt und nicht wirklich einen Unterschied gespürt wieder verkauft
  10. Hallo zusammen, ich bin schon seit einiger Zeit mit meinem Z4 Coupe auf dem ST XTA unterwegs und habe nun den Einfall, härte Federn zu verbauen. Mein Kenntnisstand hinsichtlich Federraten für das Z4 Coupe ST XTA original: VA: 50-170 (50N/mm) HA: Formfeder 2008 ( 16N/mm weicher als empfohlene Update von KW Formfeder 2018; siehe weiter unten) Empfehlung von KW (müssten die Federn aus dem KW Clubsport sein): VA: 70-170 HA Formfedern 2018 ( Federrate 75-115N/mm; Quelle: e36racing.de) Mit dem Update würde ich die Federrate vorne um 20 und hinten um 16N/mm erhöhen. -->Hier bin ich etwas am zweifeln, ob mal diese geringe erhöhen überhaupt merkt/sich der Aufwand lohnt, da der Sprung beim BMW e36 /e46, vom XTA zu Clubsport, ein ganz anderer ist, weshalb ich mich hiermit dann als Forum wenden möchte. Beim e36/ e46 BMW (deren Achsen ähnlich mit meinem Z4 sind) startet das XTA bereits mit 70er Federn ( Clubsport Feder beim Z4) und ist beim Clubsport ist es eine 120er Feder an der Vorderachse. Hinten wird allerdings in der Clubsport Variante überall die 2018er gefahren. Jetzt darf man natürlich das Thema Achslast nicht vergessen, wo der Z4 geringere Werte als die 3er haben. Hier reden wir von einem groben Delta von 100kg an der VA und knapp 200kg an der HA. Trotzdem erschließt sich die Situation für mich nicht: Vorne bin ich bei den 3ern mit knapp 2-facher Federrate unterwegs, wohingegen hinten die selbe Feder verbaut ist. Wäre top wenn mich jemand hier aufklären könnte, oder besser bescheid weiß. An sonsten hätte ich für mich einfach 2 Szenarien festgelegt: 1.) Empfehlung von KW folgen (mein alter 318is hatte auch 70er Federn vorne und die waren zu weich für die Strecke) 2.) Federrate weiter erhöhen auf irgendwas um die 90-100 und hinten dann mit ca. 120er linear Federn um das Verhältnis VA zu HA bei zu behalten.
  11. KW Clubsport V3 BMW F82

    THIS ADVERT HAS EXPIRED!

    • Privat
    • Gebraucht

    Verkaufe Neuwertiges KW Clubsport V3Fahrwerk war ca 1500 km verbaut.Also wie neu.Wurde erst im Mai 2022 verbaut und im Winter natürlich nicht gefahren.War in einem BMW M4 F82 verbaut.Sollte aber auch im F80 passen.Es wird mit den Verstellbaren Domlagern verkauft und gegen Aufpreis kann noch ein DDC Stilllegungskit dazu gekauft werden.Preis bezieht sich auf das Fahrwerk ohne DDC Kit.Ich als Privatverkäufer übernehme keinerlei Garantie und es besteht kein Rückgaberecht

    2,999.00 EUR

  12. Hallo Zusammen, ich bin Kyros, 25 Jahre alt, komme aus Köln und habe mir einen E90 325i (BJ 2007) mit N52 zugelegt. Das Fahrzeug soll hauptsächlich für Touristenfahrten und den einen oder anderen Trackday genutzt werden. Da ich keinen Hängerführerschein besitze, sollte die Anreise auf eigener Achse möglich sein. Bisher ist an dem Fahrzeug nichts verändert. Folgende Umbauten sind geplant: - Fahrwerk: KW V3 Clubsport - Bremse: Andere Beläge und Belüftung, Stahlflex Leitungen - Felgen: ProTrack One 9x17 ET30 rundum und Umrüstung auf Stehbolzen - Reifen: Noch unklar, die Tendenz geht aktuell in Richtung Federal 595 RS Pro oder Nankang NS2R in 245/40 R17 oder 235/40 R17 - Sitze: Recaro Pole Position - Innenraum: Rückbank und einige Verkleidungsteile entfernen Für weitere Tipps bin ich sehr dankbar! Vor dem Umbau wollte ich diesen gerne mit einem TÜV/Dekra/GTÜ Prüfer durchsprechen. Da es sich um mein erstes Fahrzeug handelt, das ich umfangreich verändern möchte, freue ich mich über Tipps für die Eintragungen. Gibt es Empfehlungen im Kölner Raum (alternativ in Richtung Nürburgring) für einen Prüfer/eine Firma, der/die in dem Bereich fit ist? Danke vorab! Viele Grüße, Kyros
  13. Hallo Zusammen Gerne möchte ich mich und meinen 2000er BMW 323ti compact vorstellen. Ich bin 29 Jahre alt und komme aus der Region Basel in der Schweiz. Ich habe kürzlich einen 2000er BMW 323ti compact gekauft und möchte diesen in den nächsten Monaten zu einem Clubsport umbauen. Der Compact ist aktuell komplett Original, hat ab Werk ein M-Paket innen und aussen und ist 215'000 km gelaufen. Das Fahrzeug ist bis auf einen Lackabplatzer an der Motorhaube ,einer kleinen Roststelle am Radlauf hinten links und vorne rechts rostfrei. MFK Prüfung (TÜV) ist anfangs März 2023 gemacht worden , sowie neue Bremsen (Scheiben + Beläge) vorne. Aktuell bin ich in Abklärung mit einem befreundeten Lackierer betreffend Rostbehandlung und Vorbeugung. Einige Kleinigkeiten wie M-Lippe vorne, orange Blinker, Seitenblinker smoke....etc sind im Gange. In Planung sind: - ST XTA Fahrwerk - H&R Stabikit - Wiechers Domstreben vorne + hinten - Bremsbelüftungskit - 17 Zoll Felgen in 8 oder 8.5 mit ET 35 oder 38 Bilder und Updates folgen......
  14. THIS ADVERT HAS EXPIRED!

    • Privat
    • Gebraucht

    Hi, vielleicht hat ja jemand die KW Clubsport Federn für die VA und HA vom E36 zu verkaufen. Möchte mein ST XTA Fahrwerk mit diesen Feder "upgraden". Danke! LG Cem

    1.00 EUR

  15. Moin! Wie angekündigt wollte ich an dieser Stelle noch meinen Clubsport-Z4 vorstellen. Basis: BMW Z4 Coupé 3.0si Baujahr 02/2007 >170.000 km Ausstattung Xenon, M-Lenkrad und M-Fahrwerk, sonst fast nix (vor allem kein Navi) Fahrwerk: BC Racing BR-RH (Unibal-Domlager vorne und hinten, vorne sturzverstellbar, kombinierte Zug-/Druckstufeneinstellung) Custom-Federraten 10 kg vorne, 14 kg hinten "Race Damp"-Variante mit strafferer Dämpfung neue TRW E46 M Querlenker vorne hintere Achsschenkel original Lemförder Kugelgelenk (oben und unten) restliche Fahrwerkslager vorne/hinten komplett PU Strongflex gelb Drexler-Sperre 50°/40° mit 6 Lamellenpaketen Exterieur: Maxton Heckspoiler in Wagenfarbe lackiert Nebelscheinwerfer (chronisch undicht beim Z4) ersetzt durch lackierte Blindabdeckungen Universaltrichter in die Front eingepasst für Bremsenkühlung Eisenmann ESD Innenraum: Recaro Pole Position ABE mit Custom Racetec Konsolen für mittige und tiefstmögliche Sitzposition CAE-Shifter Bremsen: revidierte Seriensättel mit Evolity Bremssattelhülsen BMW Compound-Scheiben vorne in Seriengröße, Brembo Serienscheiben hinten Pagid RSL29 vorne und hinten Fischer Stahlflex Bremsleitungen vorne und hinten Bremsenkühlung über RPMD-Ankerbleche für E46 mit 63mm Schlauchanschluss Räder: 4x Motec MCR3 Ultramesh hyper ceramic in 9x17 ET30 4x Nankang AR-1 in 235/45 R17 Blech Serie, Radhausschalen vorne und hinten bearbeitet, Lenkeinschlagbegrenzer Gewicht: 1335 kg mit dreiviertel Tank ohne Fahrer (Hifi, Klima, Teppich - alles noch drin!) quasi perfekte Gewichtsverteilung (mit Fahrer und dreiviertel Tank 50/50 vorne/hinten sowie 50/50 cross)
  16. THIS ADVERT HAS EXPIRED!

    • Privat
    • Gebraucht

    Verkaufe hier ein wenig gebrauchtes KW Clubsport 2-fach Gewindefahrwerk für die Fahrzeuge BMW E90/E92/E93 M3 und 1er M Coupe. Das Fahrwerk war für ca. 10000km in einem E92 M3 verbaut. Es befindet sich in einem top Zustand (fast neuwertig). Alle Dämpfer sind dicht und das Fahrverhalten ist wie am ersten Tag. Das Fahrwerk wird komplett inkl. zwei Sätzen originaler KW Federn verkauft. Hier die Auflistung der Federraten/Längen der beiden Sätze: 1.) "Normaler" Satz (war verbaut): VA: 140/140, HA: 120/220 (Hinweis: an der VA sind kürzere+härtere Federn als Serie verbaut. Dies ist günstig für die Freigängigkeit des Fahrwerks bei gewissen Rad/Reifen Kombinationen) 2.) Neuer Satz (wurde nur einmal getestet): VA: 160/140, HA: 160/200 Der Preis ist Verhandlungsbasis. Abholung bevorzugt, Versand ist gegen Aufpreis möglich.

    2,400.00 EUR

  17. Hallo, ich möchte mich kurz hier auch einmal vorstellen. Mein Name ist Christian Simon. Ich wohne und arbeite in Leipzig. Seit Mai 2021 bin ich selbstständig und habe mir dort mit www.silentdrive.de vorgenommen die Elektromobilität auf den Track zu bringen. Damit es aber auch Spass macht braucht man ein Auto mit Potential. Und das sehe ich am meisten im Telsa Model 3 Performance! Seit 2017 arbeite ich intensiv mit Elektroautos und das Model 3 hat mich bis heute am meisten fasziniert, da dieses Auto die neueste Technik und Handhabung mitbringt die man auf dem Track nutzen kann. 2018 habe ich zusammen mit KW das V3 an einem US Model 3 RWD entwickelt welches wir bereits 2018 auf der EMS austellen konnten, die deutschen Model 3 kamen dann ein halbes Jahr später nach Deutschland. Nach dem Umbau auf V3 natürlich Blut geleckt. Also habe ich 3 ,5 Jahre später angefangen ein Model 3 TrackTool zu bauen. Mit diesem Auto möchte ich zeigen das man auch direkt aus dem Daily Betrieb mit nur wenigen Änderungen auch auf den TrackDay kann. Oder das man mit vielen Änderungen noch schneller sein kann :D Ich möchte mich bei dem Thema TrackDay selbst weiter entwickeln und freue mich auf regen Kontakt. Mit SilentDrive.de möchte ich den Leuten die Bock auf dieses Experiment (was wirklich Spaß macht) haben eine Anlaufstelle bieten vom Teileservice bis zum Komplettumbau von Fahrwerk, Felgen, Clubsportbügel, Bremsenkühlung. Ich weis wie die meisten zum Thema Elektromobilität stehen, teils unverständlicher Weise aggressiv, teils aber mittlerweile positiv offen. Mich faszinieren beide Welten, der Verbrenner und die Elektrotechnik. Privat fahre ich noch einen Audi V8 d11, einen Volvo 850 T5 und einen Ford F250 6.9l V8. Wir haben auch einen kleinen Youtubekanal wo wir das ein oder andere Produkt zeigen oder Events begleiten: https://www.youtube.com/channel/UCKvE1MgtW1iSsfjnWx5bI5Q Ich freue mich hier mitzulesen und das man sich auf einem TrackDay mal trifft und vielleicht finde ich ja Mitstreiter auf diesem Gebiet.
  18. Hallo Trackdayforum! - VAG-Fahrer aufgepasst! Für die Golf 7, Golf 8, Seat Leon 5F und Polo VI (AW) -Fahrer unter euch bieten wir ab sofort unsere Sitzkonsolen an. Oftmals unterschätzt, aber eigentlich die wichtigste Grundlage für ein gutes Zusammenspiel aus Mensch & Maschine, ist die Sitzposition in eurem Tracktool. Mit unseren Sitzbefestigungen/Konsolen sitzt ihr in euren Wunschsitzen sicher, zentriert vor dem Lenkrad und auf Wunsch maximal tief. _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Die Konsole wurde von Grund auf dahingehend optimiert, maximale Steifigkeit zu bieten und gleichzeitig alle gängigen Sitzbreiten abzudecken. So verfügt die 8mm starke Grundplatte über integrierte Gewinde zur komfortablen Befestigung der Laufschienen. - Die Folge: Einfacher "Schicht"-Einbau, ohne nervenraubendes Kontern der Laufschienenschrauben und eine möglichst tiefe Sitzposition. Die Befestigungen der Laufschienen sind so platziert, dass die Hebelarme über die L-Adapter für die gängigsten Sitze (Recaro PP, Sparco, etc.) möglichst gering werden, aber dennoch eine große Variation von Sitzbreiten abgedeckt wird. Mit nur 6,15kg Gewicht pro Seite (Konsole + L Adapter) spart ihr in eurem Tracktool massiv Gewicht ein. Dies konnten wir durch mehrere Evolutionsstufen der Entwicklungskonsole erreichen, in denen alle Anpassungen direkt FE-analysiert wurden. Form follows function - bzw. der Rückschluss daraus: Alle Ausbrüche innerhalb der Konsolenteile sind so konstruiert, dass maximale Festigkeit bei minimalem Gewicht erreicht wird. Zum Lieferumfang gehört die Konsole, die L-Adapter, das passende Befestigungsmaterial und auf Wunsch ein Materialzertifikat. Passende Laufschienen (wenn nicht schon vorhanden) sind direkt im Konfigurator im Shop anwählbar. Für unsere Konsole eignen sich z.B. Sparco, aber auch die "Standard"-Recaro-Laufschienen. Ein Einbau und eine Eintragung ist jederzeit über unsere Werkstattpartner möglich! Kontaktiert uns dafür einfach. ❱ Fahrerseite -Zum Shop! ❱ Beifahrerseite -Zum Shop! Edit: Aufgrund einiger Anfragen weisen wir darauf hin, dass wir die Konsole in genau den oben aufgeführten Fahrzeugen bereits während der Entwicklung und auch bei Endkunden verbaut haben. Es ist aber davon auszugehen, dass die Konsole auch in weitere Fahrzeuge der VAG-Gruppe passt. --> Um das herauszufinden, messt am besten die Abstände der vier Befestigungspunkte der originalen Sitzkonsole aus und übermittelt uns diese Daten über unseren Kundenchat, oder per Mail an die info@speedengineering.de. Wir prüfen dann ob die Aufnahmepunkte identisch sind und ob mittiges Sitzen gewährleistet ist. _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Wir wünschen euch einen schönen Saisonstart! P.S.: Forenrabatt beachten! Ihr könnt ganze 5% sparen. Wie? --> Nachricht an uns und ihr bekommt euren persönlichen Rabattcode für unseren Shop.
  19. Hallo Trackdayforum! Als preislich attraktives Auto hat der Hyundai i30N (vor FL '21) zurecht seine (Tracktool)-Fans! Wir bieten euch daher als essentielles Upgrade für die Zeitenjagd, eine auf dem Track erprobte Bremsenkühlung an. _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Hyundai i30N Bremsenkühlung -Zum Shop! Unsere Lösung ersetzt die vorhandenen Luftkanäle in der Stoßstange und führt die Luft über Schläuche zum Aluminium-Ankerblech. Damit stellen wir sicher, dass der auf kurvigen Tracks schnell überforderte Serienbremse (aber auch jeder Upgrade-Bremse) ein Maximum an Luft zugeführt wird. Die Ankerbleche sind so konstruiert, dass der Bremsscheibentopf mittig angeströmt wird und der Turbineneffekt zum Tragen kommt. Gleichzeitig ist der Verbau unserer Lösung Plug & Play, da die Einlässe 1:1 mit den Serienteilen austauschbar sind. Des Weiteren verfügt unser Ankerblech über eine Abschirmung des Traggelenkes zur heißen Bremsscheibe hin, was die Langlebigkeit auf dem Track drastisch erhöht und den Wartungsaufwand verringert. Falls ihr schon eine vorhandene Lösung besitzt und diese um unseren Einlass oder Auslass ergänzen wollt, bieten wir euch diese Teile natürlich einzeln im Shop an. Einlass -Zum Shop! Auslass (Ankerblech) -Zum Shop! Natürlich gehört zu dem Set eine bebilderte Einbauanleitung. _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________ P.S.: Forenrabatt beachten! Ihr könnt ganze 5% sparen. Wie? --> Nachricht an uns und ihr bekommt euren persönlichen Rabattcode für unseren Shop. Wir wünschen euch viel Freude auf dem Track!
  20. Hallo Trackdayforum! Wir freuen uns, dass unsere Produkte so viel Zuspruch von euch erhalten und viele von euch schon fleißig mit unseren Parts ihre Tracktools umbauen. ________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Aus diesem Grund bieten wir euch, passend zur Umbauzeit, folgende Möglichkeit an: Ihr seid Mitglied dieses Forums und wollt in unserem Onlineshop bestellen? Lasst uns vorher einfach eine Privatnachricht hier zukommen, dann erhaltet ihr einen persönlichen Rabattcode in Höhe von 5%! Ohne Mindestbestellwert! Wichtig: Diese Aktion ist nicht zeitlich begrenzt. Es handelt sich um einen generellen Forenrabatt! ➔Zum Shop! ________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Allerbeste Grüße,
  21. Hallo Trackdayforum! Wir freuen uns, dass unsere Leidenschaft bei euch Anklang findet! Aus diesem Grund stellen wir euch hier ein Muss für jeden F20/F21 LCI (Facelift) mit M-Stoßstange vor, wenn ihr euren Wagen auf dem Track bewegt! Die Bremse an der Vorderachse eures Fahrzeugs ist nur dann mit den richtigen Belägen performant, wenn sie durch eine gut funktionierende Bremsenkühlung im richtigen Temperaturfenster gehalten wird. Wenn ihr komplett auf die Zeitenjagd fokussiert seid müsst ihr euch auf das wichtigste Bauteil an eurem Tracktool schließlich verlassen können. Aus diesem Grund haben wir uns der Sache angenommen und nachfolgende Produkte für euch entwickelt. _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Variante A "Clubsport" - Zum Shop! Ihr seid gelegentlich, aber nicht nur auf dem Track unterwegs, und habt schon genug Erfahrung um die ungekühlte Bremse an ihre Leistungsgrenze zu bringen? Zudem wünscht ihr euch einfachste Plug&Play Montage, sowie 100%ige Rückrüstbarkeit? Dann ist unsere Clubsport-Lösung der Bremsenkühlung genau das Richtige für euch! Unsere Lösung greift die schon bestehenden Luftkanäle in eurem Radhaus auf und leitet die Luft über einen Schlauch in unsere eigens dafür entwickelten Aluminium-Ankerbleche. Diese sind so konstruiert worden, dass die Strömung in einem optimalen Winkel das Zentrum der Bremsscheibe trifft und sich den Turbineneffekt zu Nutze macht. Zu dem Kit gibt es natürlich eine bebilderte Montageanleitung. Ihr fahrt bereits mit einer bestehenden Lösung, die aber noch Schwachpunkte hat? Deshalb bieten wir ebenfalls Einzelteile unserer Komplettlösung an. (oder als Ersatz nach einem hoffentlich nicht passierendem Zwischenfall!) Ergänzende Montageteile (Schlauch, Schellen) findet ihr dort natürlich auch. Einlass - Zum Shop! : Ankerbleche - Zum Shop! : _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Variante B "Track" - Zum Shop! Ihr seid regelmäßig auf dem Track unterwegs und bringt euren F20/21 FL ans Limit? Dann haben wir auch das Passende für euch um eure Bremsanlage maximal effektiv zu kühlen! Wir bieten im Set neue, größere, sowie strömungsgünstigere Einlässe für eure Stoßstange an, welche per Schlauch mit unseren Aluminium-Ankerblechen verbunden werden. So wird maximal viel kühle Luft zur Bremse geführt um auch für den härtesten Track-Einsatz gewappnet zu sein. Zu dem Kit gibt es natürlich eine bebilderte Montageanleitung, sowie ein Einbauvideo! --> https://www.youtube.com/watch?v=jzZ_qzT_gdI Ihr fahrt bereits mit einer bestehenden Lösung, die aber noch Schwachpunkte hat? Deshalb bieten wir ebenfalls Einzelteile unserer Komplettlösung an. (oder als Ersatz nach einem hoffentlich nicht passierendem Zwischenfall!) Ergänzende Montageteile (Schlauch, Schellen) findet ihr dort natürlich auch. Einlass - Zum Shop! : Ankerbleche - Zum Shop! : _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Viel Spaß mit den Set´s und eine schöne Umbauzeit in den kommenden Monaten!
  22. Woran arbeiten wir aktuell? - "Projektupdates"! Da sich viele von euch fragen welche Produkte wir zur Zeit entwickeln um sie in unseren Shop aufzunehmen gibt es jetzt diese Info-Page für euch. Untenstehend findet ihr eine Liste aktueller Projekte, bis hin zu frisch abgeschlossenen. Ihr findet exakt diese, auch grafisch schöner aufbereitet direkt auf unserer Website. Wir aktualisieren beides selbstverständlich regelmäßig. Versprochen! Falls euer gewünschtes Produkt noch nicht auf der Liste auftaucht --> Bitte einfach eine Mail an uns schreiben, wir kümmern uns darum. Vielleicht ist euer Tracktool dann schon bald das Entwicklungsfahrzeug, das als erstes mit der neuen Modifikation Bestzeiten knackt. Damit dieser Beitrag übersichtlich bleibt und jeder auf den ersten Blick erkennen kann was für Produkte bald gelaunched werden, würden wir euch bitten unter diesem Post keine weiteren Kommentare zu verfassen. Wir bedanken uns für euer Verständnis und sind selbstverständlich jederzeit für euch ansprechbar im Webchat auf unserer Website, am Telefon (+4915114770423) oder per Mail an die info@speedengineering.de . Update: Da wir jetzt für viele Modelle der gängigsten Hersteller Produkte für eure Tracktools im Shop gelistet haben, und die Frequenz der Neuerscheinungen zunimmt, bitten wir euch bei Interesse einfach in unserem Online-Shop nach eurem Fahrzeug zu suchen. Die bisher hier veröffentlichte Liste der Neuerscheinungen wird ansonsten zu unübersichtlich. Wir freuen uns auf euren Besuch im Shop! P.S. Falls gewünschte Produkte nicht im Shop auftauchen, zögert bitte nicht über oben angegebene Kontakdaten eine Anfrage zu stellen. - Nahezu alles ist realisierbar!
  23. Eigentlich ist mir der Hype um die Kiste etwas unheimlich, denn so unglaublich flott ist das Auto gar nicht - es geht vielmehr um die Art und Weise, und darum, dass Toyota das einfach genau so gebaut hat. Inzwischen haben wir verbaut: KW Clubsport 3-fach OZ Ultraleggera 9x18 ET35 in matt bronze Michelin Cup 2 Connect in 245/35 Milltek AGA nach OPF (resonated) Evoservice Mirror Riser Sieht am Bilster Berg dann wie folgt aus: Auto macht einen Heidenspaß und wird mit gescheiter Bereifung (z.B. Dunlop Direzza in 265/35) sicher im Bereich 1.55 unterwegs sein - mit 261PS schon eine Hausnummer. Der Hinterachsantrieb wird leider nach 4...5 Runden Dauerfeuer zu warm - hier müssen wir also Hand anlegen.
  24. Hallo zusammen, ich bin neu hier, lese aber schon eine Weile mit — und bin froh über dieses Forum. Zwei Disclaimer: Womöglich wurde meine Frage in einem anderen Thread bereits beantwortet, bisher habe ich allerdings nichts passendes gefunden. Und: Mir ist bewusst, dass Rennstreckennutzung eine besondere Herausforderung für Auto und Material darstellt, dennoch hoffe ich hier auf eine fachkundige Auskunft zu meinem ganz persönlichen Fall. Ich habe mir einen neuen Golf GTI Clubsport bestellt und möchte damit gelegentlich auch mal einen Trackday fahren. Als Konzernmitarbeiter und nach diversen Probefahrten hat mir das Auto für Alltag, Landstraße und evtl. hier und da mal Rennstrecke am besten gefallen. Nun zur Frage: Das Auto kommt auf den 19 Zoll Sommerrädern und ich habe die verwegene Idee, einen zweiten Radsatz für Winter UND Trackday anzuschaffen. Heißt konkret: Ein leichter Felgensatz in 18 oder 19 Zoll à la OZ Omnia und dazu dieses Jahr noch Winterreifen, die ich dann im nächsten Frühjahr gegen Semislicks tauschen würde, usw. Die Frage ist dann nur: 18 oder 19 Zoll? Ich möchte mich nicht mit TÜV-Eintragungen rumschlagen, sondern am liebsten einfach mit ABE. Ich brauche sicher nicht die Highend-Felgen in Sachen Gewicht und Steifigkeit und ja, mir ist auch bewusst, dass der Winter den Felgen nicht guttut. Ich möchte aber ungern drei Felgensätze anschaffen. Prinzipiell ist 18 Zoll mit 225er Reifen natürlich leichter und für den Winter besser, allerdings ist die Auflagefläche bei 19 Zoll 235 natürlich größer und es gibt mehr Auswahl bei den Semis. Kann mir jemand weiterhelfen? Danke im Voraus und schönen Sonntag! Max
  25. THIS ADVERT HAS EXPIRED!

    • Privat
    • StVO: JA

    Hallo. Hiermit biete ich mein Renault Clio RS Clubsport Tracktool zum Verkauf an. Perfekt aufgebautes Auto ohne technische Mängel und Probleme. Einsteigen und Spaß haben, das Grinsen garantiere ich :). Ich selber habe den Clio komplett Original mit 103.000km gekauft und bin in knapp 3 Jahren nur 27.000km gefahren. Demnach eine solide Laufleistung für das Alter. Normale Gebrauchsspuren. Nachfolgend einmal die Daten: Karosse: -Maxton Design Frontlippe -Maxton Design Seitenschweller -Clio Cup Heckflügel mit Flaps -Aero Catches Motorhaube -Canards Frontstoßstange -Canards Heckstoßstange -Heckdiffusor -RS 18 Logo Front Fahrwerk/Felgen: -8-Fach bereift -4x Renault RS18 Trophy Felge (2000€ bei Renault) in schwarz mit Federal Evoluzion 205/40/18 Bereifung -4x Autec Wizard in Gunmetal mit 215/45/17 Federal 595 RS-Pro Semi Slick (neu) -Clio Cup Fahrwerk mit H&R Federn 30/20MM -Brembo Bremsscheiben vorne (neu) -OEM Bremsscheiben hinten -Bremsbeläge vorne Ferodo DS2500 (neu) -Bremsbeläge hinten Ferodo (neu) -Motul RBF 660 Rennbremsflüssigkeit (neu) -Sandtler Bremsbelüftung vorne (neu) -Fahrbach Motorsport Stehbolzen VA/HA (neu) Motor/Auspuff: -Leistungssteigerung auf ca. 230PS Standfest -Launch Control (1 mal genutzt) -Airtec Cold Side Pipe, Aluminium schwarz -K&N Luftfiltereinsatz -Wiechers Domstrebe -GT Performance Endschalldämpfer -Auspuffblenden schwarz Innenraum: -Sparco Rev Vollschalensitze, Stoff schwarz (neu) -Wiechers Sitzkonsolen -Sandtler Querstreben f. Sitzbefestigung -OEM Laufschienen -Sparco 4 Punkt Gurte -Cardiff Motorsport Clubsportbügel, schwarz -RS Monitor -Touch Bildschirm -Feuerlöscher Details: - NLS Cup Design -Ringtoysgarage Scheibenkeil/Blendstreifen Alle Originalteile die noch vorhanden sind werden mitgegeben. Außer des Endschalldämpfers sind alle Dinge die eingetragen werden müssen eingetragen. Ordner mit allen Dekra Belegen vorhanden. Frische Inspektion mit Ölwechsel wurde im März 2021 durchgeführt. Scheckheftgepflegt. Das Auto wurde von mir steht’s bei der Renault Sport Werkstatt Van Loon Motorsport gewartet. Betankt nur mit Aral Ultimate 102. Alles in allem ein mega Ringtool welches mit viel Liebe zum Detail aufgebaut wurde. Sollte ich was vergessen haben, gerne den Instagram Account anschauen: track_rs240 Auto ist aktuell angemeldet, wird demnach auch bewegt. Dadurch können die KM abweichen. Probefahrt nur bei gutem Wetter und in meinem Beisein. Keine Probefahrttouristen, keine Rennstreckenfahrt. Da Privatverkauf keine Gewährleistung ,Garantie oder Rücknahme. PS: Schreibt mir doch gerne einfach eine Nachricht mit eurer Preisvorstellung, dann sprechen wir gerne drüber :) Fragen kostet nix :) LG Marc

    16,999.00 EUR