Search the Community

Showing results for tags '328i'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Trackday-Forum
    • General
    • Vorstellungen
    • Umfragen
  • Trackdays / Touren
    • Veranstaltungen - Trackdays
    • Rennstrecken - Racetracks
    • Driftevents
    • Fahrerlehrgänge und Trainings
    • Pässe und Hochstraßen
  • Tracktools
    • Tracktools / Autos
    • Technik, Tuning und Umbauten
    • Kaufberatung
    • Ausrüstung / Zubehör / Trailer / Accessoires
  • Community / Regionales
    • Deutschland
    • Österreich
    • Schweiz
  • Marktplatz / Kleinanzeigen
    • Marktplatz
    • Sammelbestellungen / Forumsaktionen
    • Händler
  • Diverses
    • Motorsport
    • Plauderecke
    • Testumgebung

Blogs

  • VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring

Calendars

  • Community Calendar
  • Salzburgring
  • Red Bull Ring
  • Nürburgring
  • Bilster Berg
  • Hockenheim Ring
  • Slovakia Ring
  • Pannonia Ring
  • Sachsenring
  • Spa Francorchamps
  • Other Racetracks

Categories

  • Autos / Tracktools
  • Motor / Antrieb
  • Felgen / Reifen
  • Suspension
  • Bremsen
  • Interior
  • Exterior
  • Sonstiges

Found 3 results

  1. Hallo, Ich möchte hier festhalten wie mein e46 328i schrittweise zum kostengünstigen Tracktool umgebaut wird. Die ersten Modifikationen: Hinten (teilweise) leergeräumt Domstreben vorne + hinten von Driftking Lenkrad von 4 Speichen auf 3 Speichen Sportlenkrad mit neuem Leder Schroth 3 Punkt Gurte (Rally 3) für Fahrer und Beifahrer lg Martin
  2. Die Anschaffung eines neuen Tracktools ist denke Grund genug sich endlich einmal vorzustellen. Ich bin der Martin und wohne in Rudersdorf (Burgenland). Ich arbeite als Softwareentwickler bei einem großen Automobilzuliefererbetrieb in Graz. Mein neues Spaßgerät ist eine BMW E46 328i Limo bj99. Ziel ist es damit vor allem bei Driftevents mitzufahren (Melk, Greinbach....) und ab und zu mal auf die Rundstrecke in der näheren Umgebung zu gehen (Pannoniaring, Redbullring, Salzburgring...) Der BMW soll schrittweise zu einem kostengünstigen Tracktool mit Straßenzulassung aufgebaut werden. Aktuell wurde nur eine Domstrebe vorne + hinten verbaut (Drift King). Geplante Änderungen / Anschaffungen: Unnötiges Gewicht entfernen (Rücksitze, Verkleidungen, Kofferraum...) Rost entfernen Öltemperaturanzeige Sperre M Lenkrad 2. Reifensatz + Felgen: 8j17 Felgen mit Semislicks (Federal 595rsr) Bremsbelüftung Wunschliste: Fahrwerk Bremsenupgrade Halbschalensitze + H-Gurte Überrollbügel Ich freu mich auf interessante Diskussionen und vielleicht sieht man sich ja bald auf dem Track. Anbei erste Bilder vom Auto. Lg Martin
  3. Nach einer Probesaison 2013 mit meinem BMW 320i Coupe E36 entschied ich mich im Winter 2013/2014 mir ein eigens für die Rennstrecke zu verwendendes Fahrzeug zuzulegen. Nach einer aufwendigen Suche in ganz Österreich fand ich das Objekt meiner Begierde in Bayern stehen bei einem befreundeten Autohändler und Rennstreckenfreund. Darf ich vorstellen: BMW 328i E36 Coupe, M52B28, 94.600km, Baujahr '96. Habe ihn gesehen, gestartet und war sofort verliebt. Der Erste der nicht klackerte oder schepperte beim Starten und noch dazu hatte er spürbar nichts an Leistung verloren über die Jahre. Kurz nachdem das Fahrzeug seine neue Heimat erreicht hat, gingen auch schon die Umbauarbeiten los. Abspecken war angesagt. Es flog einfach alles an Interieur raus, außer das Armaturenbrett. Weiters kamen ein Schalensitz rein und ein griffiges Raulederlenkrad, sowie 6Punkt Gurte von Sparco. Nach dem ich die ganzen Federwegsblockierer entfernt habe, die der Vorbesitzer angebracht hatte, und ich statt den 18" Zöllern die zukünftigen Turnschuhe montiert habe 17" Zoll BBS Felgen konnte ich die Fahrwerksgeometrie so einstellen wie ich mir dachte, dass es gehört. Wie überall ist es wichtig sein eigenes Ding durchzuziehen und so wollte ich mir auch meine Fahrwerksgeometrie selbst verbessern. Wo ich nicht drum herum kam waren verstellbare Domlager, da der Seriensturz viel zu gering ist beim E36 um das Ganze für die Rennstrecke passend zu machen. Nach diesen kleinen Umbauten stand schon die erste Saison mit dem neuen Auto an. Saisoneröffnung war unsere traditionelle Veranstaltung auf dem IGM Salzburgring am 1. Mai. Das Feeling war der Hammer. Auto war ein Wahnsinn und fühlte mich sofort wohl und wurde von Runde zu Runde schneller. Nach einem Gespräch mit dem örtlichen Weinbauern Erich Scheiblhofer, bekam mein Kollege Gerhard und ich eine Beklebung gesponsert für unsere Fahrzeuge. Da bekam er die Optik unter der ihn die meisten hier wohl schon kennen werden... 2015 folgten weitere Umbauten am Fahrzeug. Habe den Motorraum aufgeräumt, die Kabelbäume im Innenraum überarbeitet, das Schiebedach entfernt uuuuund einen Wiecher Überrollkäfig montiert. Weiters hab ich einen verstellbaren Benzindruckregler verbaut und eine M50 Ansaugbrücke. Diese kleinen Maßnahmen taten dem Motor richtig gut, wie das Prüfstandprotokoll zeigte. Das Serien Diff mit 25er Sperre kam raus und wurde durch ein neu aufgebautes Sperrdiff mit 45% ersetzt. Die Zeiten purzelten und ich habe schon wieder an weiteren Umbauten geplant. Nachdem es mir auf dem Salzburgring beim Anbremsen auf die Schikane die Bremsen vorne zerlegt hat, war endgültig der Zeitpunkt gekommen um größere Bremsen zu verbauen. Hab einiges überlegt, aber nichts erschien mir sinnvoller als eine reinrassige Motorsportbremsanlage von TAROX zu verbauen in 330mm. Somit kann ich weiterhin die 17 Zöller fahren und habe ausreichende Bremsleistung egal was die Zukunft bringen mag. 2016 kam ein weiterer großer Umbau hinzu. Nachdem mir beim Race of Champions Cup Austria die Stoßstange hinten gerissen ist, als ich beim Verlassen der Rennstrecke mit warmen Slicks über ein Kabel fuhr, war es Zeit zum doch recht unpassenden Rieger Verbau Adieu zu sagen. Back to the Roots war das Thema und so bekam mein Sportler wieder sein Originalkleid, das M Paket. Der neue Spoiler wird aber wieder runter kommen bzw verändert werden... Schön wenn das Auto total stabil in der schnellen Memphis Kurve am Salzburgring liegt, aber schade, weil ich langsamer rauf komm... Auch diesen Winter (2016/2017) steht nichts still... Es stehen einige Umbaumaßnahmen an. Thema Leichtbau. Türen vom M3 GT aus Alu, eine stabile GFK Motorhaube, Makrolonscheiben,... Weiters fliegt der Heizkasten raus und ein neuer Lüfter mit Leitungen wird seinen Einzug finden. Was 2017 bringt steht noch in den Sternen, aber es wird definitiv schneller als 2016 Es geht stätig dahin und wir immer wieder weiter verbessert und umgebaut. Auch mit dem Motor habe ich einiges vor, aber das hat noch Zeit. Zuerst mit wenig Leistung schnell fahren. Soviel erstmal zu mir und meinem BMW 328i