Search the Community

Showing results for tags 'elise'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Trackday-Forum
    • General
    • Vorstellungen
    • Umfragen
  • Trackdays / Touren
    • Veranstaltungen - Trackdays
    • Rennstrecken - Racetracks
    • Driftevents
    • Fahrerlehrgänge und Trainings
    • Pässe und Hochstraßen
  • Tracktools
    • Tracktools / Autos
    • Technik, Tuning und Umbauten
    • Kaufberatung
    • Ausrüstung / Zubehör / Trailer / Accessoires
  • Community / Regionales
    • Deutschland
    • Österreich
    • Schweiz
  • Marktplatz / Kleinanzeigen
    • Marktplatz
    • Sammelbestellungen / Forumsaktionen
    • Händler
  • Diverses
    • Motorsport
    • Plauderecke
    • Testumgebung

Blogs

  • VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring

Calendars

  • Community Calendar
  • Salzburgring
  • Red Bull Ring
  • Nürburgring
  • Bilster Berg
  • Hockenheim Ring
  • Slovakia Ring
  • Pannonia Ring
  • Sachsenring
  • Spa Francorchamps
  • Other Racetracks

Categories

  • Autos / Tracktools
  • Motor / Antrieb
  • Felgen / Reifen
  • Suspension
  • Bremsen
  • Interior
  • Exterior
  • Sonstiges

Found 4 results

  1. Servus und Grüß Gott an Alle! Nachdem ich letztes Jahr schon begeistert mit meinem S2000 herumgedüst bin, aber eben schon mal eine Elise hatte, hab ich irgendwie etwas Blut geleckt gehabt und wollte ein bisschen flotter unterwegs sein. Ob ich das geschafft habe weiß ich noch nicht, aber auch das Ziel, im Unterhalt nicht (viel) mehr investieren zu müssen wie beim S2000 war natürlich sehr schwer zu realisieren. Eigentlich wollte ich ja noch einen M2 mal Probefahren und eine Corvette C5 Z06 die schon einige Mods hatte, aber die Elise mit K20 hat mich dann echt auf der Probefahrt begeistert. Es gibt zwar auch hier ein paar Punkte, die noch verbessert werden müssen, aber die Kiste rennt schon so verdammt gut. Also nach etwas überlegen und abwägen hab ich doch glatt das Ding mitgenommen. Kurz mal so die Spezifikationen: Lotus Elise S1 Leermasse 730kg Honda K20 - 230PS max. 8300 rpm (der Drehzahlmesser geht nur bis 8... ) --> 3,2 Kg/PS --> ~ 4 Sek 0-100 km/h und ein gewaltiger Antritt in allen Bereichen, über 220 km/h trau ich mich aber noch nicht so richtig, ist halt ne kleine Klapperkiste. Fächerkrümmer und individuell dafür gebaute Abgasanlage mit Katalysator Honda 6-Gang Getriebe Originale Bremsanlage (ist stabil) mit EBC Scheiben und blauen Pagid RS42 Beläge Rennsportbremsflüssigkeit Lotus Exige Sportfahrwerk Vorne 205/50R15 AD08RS Hinten 225/45R16 AD08RS Gurtstrebe ist verbaut Frontlippe und Heckdiffusor Vollalukühler Und bestimmt an Haufen mehr den ich vergesse ... Kein ABS, kein ESP, keine Servo, kein Bremskraftverstärker, keine Airbags, eigentlich nichts... Ach ja, bombastisch ist der Spritverbrauch, selbst auf der Rennstrecke bekomme ich ihn nicht über 10Liter/100km. Trotz wirklich dem vollen austreten/quetschen des Motors! Die höchste Messung mit Trackday am Hockenheimring inkl. flotter Anfahrt lag bei 9,78Litern. Dagegen hatte ich im S2000 schon fast 25 Liter gehabt. Ja darüber lachen wohl hier viele, ich finde es doch auch nicht unerheblich. Dazu macht es Spaß nicht mal dort tanken zu müssen. Was es noch so zu tun ist: - Das Fahrwerk ist nicht so das goldene vom Ei, ja es ist gut, aber um Länge nicht so gut wie das KW Clubsport 3way was ich von WW eingestellt im S2000 hatte. Da soll es irgendwann ein Nitron geben. - Irgendwo kommt ein bisschen Öl her, nicht dramatisch, aber stört mich. - Die Wassertemperaturanzeige ist bisschen merkwürdig, bis zu gewissen Drehzahlen liege ich konstant bei 95-110°, sobald ich höher drehe sinkt sie auf 75-90° fast schlagartig ab. Vermute aber hier auch eine Steuerung über das Thermostat die den Motor nur im VTec stärker kühlt und darunter aus Effizienzgründen die Temperatur höher hält. Thermisch ist das Heck natürlich auch nicht optimal. - Die Sitze sind Langstrecke gar nicht mein Ding! Mir war schon bewusst, dass des nichts wird, aber aktuell ist das die größte Baustelle für mich. - Reifendruck, hier sehe ich noch enormes Potential, ich bin aktuell mit 2,0 bar warm unterwegs gewesen, gefühlt viel zu viel. Der Hockenheimring war bei über 30° aber auch nicht so schonend und grippig... - Evtl. eine leichtere Batterie, aber Gewicht vorne will ich eigentlich nicht wegnehmen... Ansonsten lief Sie gleich nach vielleicht 1000km und 2 Monaten Stillstand bombastisch und nach dem ersten Stint totalen Fahrerischen Versagens und warm viel zu hohen 2,2-2,5 bar richtig, richtig gut, geradeaus wie Hölle und in den Kurven grippt es auch ohne Ende, muss mich nur noch herantasten an die Möglichkeiten des Fahrzeugs! Der Sonnenbrand war aber auch von einem anderen Stern und ich leider total fertig! Dafür echt nett gewesen und habe jetzt auch @r20832und einige nette andere Leute kennengelernt! Noch zum Abschluss ein paar Bilder des Vorbesitzers:
  2. Dann stell ich euch mal meinen "Ersatzschrubber" vor. Da der E36 gerne mal herumzickt und für die Strasse eigentlich schon zu sehr umgebaut ist, musste etwas weniger Radikales her. Geworden ist es ein Lotus Exige 350...ok, nicht viel weniger radikal, aber immerhin mit Radio und Klima . Meiner Linie bleibt er auch treu, 6 Zylinder, handgeschalten, Heckantrieb. Soll ein Spassgefährt sein für Ausfahrten, vielleicht den ein oder anderen Abendturn, hin und wieder Slalom, etc. Für die richtigen Trackeinsätze bleibt der E36. Zumindest am kleinen Slalomkurs konnte ich ihn schon testen. Geht naturgemäß gut ums Eck, aber ein Fahrwerssetup ist selbst hier dringend notwendig. Teile sind definitiv teurer als beim E36 und auch Know How deutlich schwieriger zu finden als bei BMW. Immerhin ist es so leichter meinem Vorsatz zu folgen, den Lotus weitestgehend original zu lassen....hoffe ich.....
  3. THIS ADVERT HAS EXPIRED!

    • Privat
    • StVO: JA

    VERKAUFT Bitte Löschen !

    73,899.00 EUR

  4. Meine Wenigkeit habe ich schon vorgestellt. Jetzt noch ein paar Infos zu meinem Hobel mit dem ich schön den Adrenalinspiegel hochhalte. Eckdaten: Lotus Elise S1 (Sondermodel 111s) Erstzulassung 07/1999 Rechtslenker, 2 Sitzer Roadster Farbe: Azureblau 4 Zyl. Sauger 145 PS, Laufleistung gute 200.000 km Gewicht (ohne Fahrer) ca. 780 kg Historie: Ich hab die Elise Anfang 2011 von einem windigen Sportwagenhändler in London gekauft. Das war damals eine günstige Möglichkeit an Elisen zu kommen, insbesondere wenn man mit "well used cars" leben kann. Sie hatte schon 85.000 mls auf der Uhr, war aber sonst ganz gut in Schuss. Nach der Überführung wurde sie erstmal TÜV-tauglich hergerichtet, und ein paar verschlissenen Teile erneuert. Seitdem macht sie jährlich so Ihre 10t km, und jedes Jahr verreckt halt ein anderes Trum, das dann getauscht wird. Manchmal verabschieden sich aber auch schon mal mehrere Bauteile. Und falls das mal nicht der Fall ist, drehe ich notfalls im Dezember noch eine flotte Runde , fahre durchs Gemüse, und schon hat mein Schrauber im Winter wieder was zu tun. Eigentlich sollte es es ein Motorrad Ersatz sein um ein bisschen in der Gegend rum zu heizen. Ein bisschen Rennfeeling kam dann aber schnell auf, deshalb hab ich es mit im Kreisfahren versucht. Und so kams, nach ein paar erfolglosen Einsätzen beim Slalom haben wir uns auf das hobbymäßige befahren von Einbahnstraßen verlegt. Da blamiert man sich nicht so offensichtlich. Das Trackfahren kann sie ganz gut ab, Kühlrunden gibt’s erst wenn abgewunken wird, oder der Pilot Durst hat. Na ja sie ist fast Tracktauglich, Synchroringe sind wegen falschen Schalten verschlissen, und bei Volllast kann man in der Mittagspause schon mal eine Liter vom 10W/60 nachkippen. Je nach Witterung fahre ich offen, mit Fetzendach- oder ganz noble mit Hardtop, das entscheide ich kurzfristig, aber so richtig wasserdicht wird sie so und so nicht. Soweit die Story. Thema: Mods. Eigentlich ist sie weitgehendsten original. Es wurden halt schon viele Teile getauscht, die ab Werk nicht so haltbar sind, und im Aftermarket günstig als Upgrade angeboten werden. Ich mache mal eine Aufzählung der Änderungen: Neue Fernlichter mit Steinschlag-Abdeckung, Vollalukühler, Spal Fan Upgrade, Short Shifter, Bilstein/Eibach S2 Upgrade Fahrwerk, AP Racing Clutch, AP Racing -leichte Schwungscheibe, Rundum zweiteilige gelochte geschlitzte Elise-Parts Bremsscheiben, Pagid RS14 oder CL RC 5+ Beläge, 4-2-1-Big Bore Fächerkrümmer, 100 Zeller Kat, Sportauspuffe (Marke unbekannt), Fahrersitz mit rutsch- und wasserfesten Material belegt, PRT (Kühler Ventil), Kofferaum Hitzeschutzblech von ISA-Racing, LiMa-Hitzeschutz, verstärkte Spurstangen, Fest verschraubte RAM-Mounts für GoPro etc., vorne 195er statt 185er eingetragen, coated Tank, stärkere Benzinpumpe, und sicher noch was vergessen Wichtig: Reifen aktuell: Toyo Advan AD08R Und nun noch ein paar bewegt und unbewegte Bilder. HHR 2016: https://youtu.be/Owee8sQstRc Salzburgring 2016: https://youtu.be/gIaU2GtMccU AdR 2015 SBR 2016 Steinberg am Rofan 2016 Salzburgring 2016 (Fotografiert von SIMNINJA) Am besten Ihr schauts Euch die Beule mal Live an, wenn wir uns über den Weg fahren. Bis zur dann zur Saison flash