Search the Community

Showing results for tags 'low budget'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Trackday-Forum
    • General
    • Vorstellungen
    • Umfragen
  • Trackdays / Touren
    • Veranstaltungen - Trackdays
    • Rennstrecken - Racetracks
    • Driftevents
    • Fahrerlehrgänge und Trainings
    • Pässe und Hochstraßen
  • Tracktools
    • Tracktools / Autos
    • Technik, Tuning und Umbauten
    • Kaufberatung
    • Ausrüstung / Zubehör / Trailer / Accessoires
  • Community / Regionales
    • Deutschland
    • Österreich
    • Schweiz
  • Marktplatz / Kleinanzeigen
    • Marktplatz
    • Sammelbestellungen / Forumsaktionen
    • Händler
  • Diverses
    • Motorsport
    • Plauderecke
    • Testumgebung

Blogs

  • VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring

Calendars

  • Community Calendar
  • Salzburgring
  • Red Bull Ring
  • Nürburgring
  • Bilster Berg
  • Hockenheim Ring
  • Slovakia Ring
  • Pannonia Ring
  • Sachsenring
  • Spa Francorchamps
  • Other Racetracks

Categories

  • Autos / Tracktools
  • Motor / Antrieb
  • Felgen / Reifen
  • Suspension
  • Bremsen
  • Interior
  • Exterior
  • Sonstiges

Found 2 results

  1. Hallo zusammen, ich bin Florian, 23 Jahre alt und komme aus dem Rheinisch-Bergischen-Kreis. Um das Fahren auf der Nordschleife zu lernen habe ich mir einen BMW e90 325i BJ. 2005 gekauft. Bis jetzt bin ich nur etwa 8 Runden Nordschleife gefahren, möchte dies aber dieses Jahr ausbauen und daher mein Auto etwas für die Touris und eventuell die GLP umbauen. Mit Serienfahrwerk ist das nicht besonders Toll aber Spaß hat es trotzdem gemacht. Leider ist das Budget klein, da ich gerade erst aus der Ausbildung raus bin und neben dem Job noch Studiere. Die Unterrichten leider auch nicht Umsonst ... :D Ich habe gesehen, dass hier auch viele User e90 aufgebaut haben und mir die Aufbaustorys alle angeschaut. Allerdings ist mein Budget kleiner daher wollte ich euch um Tipps für mein Low Budget Projekt bitten. Zu beachten ist, dass ich das Auto 20.000 KM pro Jahr im Alltag bewege. Ich weiß, dass das nicht Optimal ist aber da muss ich Kompromisse zwischen geeignet für den Track und Alltag finden. Aktueller Stand: Alles Serie bis auf Federal RSR 595 auf OZ Felgen 8x17 ET 40 mit 10mm Spurplatten. 2KG Feuerlöscher (Für die GLP in Zukunft) Zündkerzen Neu Auf 5W-40 Meguin Megol Super Leichtlauf umgeölt (Seit dem weniger Ölverbauch, gerne Alternativempfehlungen für Alltag und Nordschleife) Öltemperaturanzeige Codiert Geplant bis jetzt ist: ST XTA (Da Verstellbare Domlager, für mich noch bezahlbar vorallem ist die Eintragung einfach. Ein KW Clubsport ist leider nicht in meinem Budget und auch gebraucht finde ich keine. Gibt es hier alternativ Vorschläge die Eintragbar sind und alles zusammen bis 1.500€?) Bremsenkühlung (Ankerbleche liegen schon hier, hat jemand Erfahrungen wie ich die Schläuche am besten bei der Stoßstange ohne M-Paket verlege?) Neue Serien ATE Scheiben mit Ferodo DS Performance (Alternativvorschläge mit ABE und günstig) Neue Bremsflüssigkeit mit höherem Siedepunkt (Auch hier sind gute und günstige Vorschläge gesucht, reicht ATE 200?) Abschleppösen (Für die GLP in Zukunft) 4-Punkt Gurte einbauen und Rücksitzbank raus (Liegen schon hier, Recaro Pole Positions sind leider nicht im Budget) Vielleicht irgenwann einen Ölkühler wenn ich das Geld habe (Der vom 335i soll ja passen, was habt ihr verbaut?) Ich würde mich über ein paar Anregungen von euch gerade zum Fahrwerk freuen. Vielleicht können die e90 Fahrer ja auch im Sommer mal ein paar Runden miteinander drehen, andere Fabrikate natürlich auch erwünscht! Lieben Gruß (Und ja ich habe auch Bilder gekauft, nur das zeigt das Ausfedern des Serienfahrwerks so schön )
  2. Moin Moin aus dem Norden, Ich möchte mich kurz vorstellen, ich bin Lukas, 25 Jahre alt und schon länger stiller Mitleser hier im Forum. Da ich jetzt endlich dazu gekommen bin mich anzumelden, möchte ich mich und mein Auto auch kurz vorstellen. Angefangen hat es 2019, als ich vom AVD aus das erste Mal einen Trackday im Racepark Meppen besucht habe. Diese 2 Tage haben mir damals so viel Freunde bereitet, dass ich dieses "Hobby" gerne etwas weiter ausbauen wollte. Da ich jedoch zeitglich auch etwas in der 4x4 Welt unterwegs bin, hat es bis Anfang 2020 gedauert bis aus der Idee ein fester Wunsch wurde. 2019 in Meppen noch mit meinem damaligen Daylie e92 325i - eigentlich komplett Serie bis auf Felgen und Federn: Jaja - ich weiß, das quer nicht die effektivste Runde ergibt... aber eine Affinität dazu ist definitiv vorhanden. Da ich schon immer etwas BMW geschädigt war/bin war klar, es musste wieder ein 3er her. Es sollte, wie ja viele hier, ein e36 werden. Das war aber gar nicht so einfach, in meinem Budget die richtige Basis zu finden. Nach über 1800 vergebens gefahrenen Kilometern habe ich meine Suche auf e46 ausgeweitet. Und siehe da, ein vermeidlich gutes Angebot (dazu unten mehr) offenbarte sich mir. Also los, Wagen besichtigt und gekauft. Es konnte also endlich losgehen, hier der Koffer wie ich Ihn gekauft habe: Kurze Daten zum Koffer: Läppische 262000 Kilometer gerudert, das tatsächlich nur mit 2 Piloten und 244tkm im Scheckheft immer fein Service gemacht, so lob ich mir das! Das rote Leder muss man mögen, ich finde es sehr geil! Allgemeiner guter optischer Zustand für das Alter und die Laufleistung. Ich selber bin kein Kfz´ler, sondern nur Hobbyschrauber. Das ist meine Entschuldigung für folgende Erkenntnis. Wir haben gesehen, das die Bude bisschen Rost an den Wagenheberaufnahmen hatte, das ist aber ja quasi bei jedem 3er von e21-e46 das übliche Leid (Meine Erfahrung).Also habe ich mich bei dem Kauf davon nicht abschrecken lassen, auch mein Kollege (KFZ´ler) der mit mir den Wagen besichtigt hat, hielt es für überschaubar. Also ab in die Werkstatt und Unterbodenverkleidungen, Schweller, etc. runter Zustand doch wesentlich schlechter als erwartet: Die Hinterachse sollte eh in PU und an der Karosserie verstärkt werden, hier war nichts gerissen und das sollte auch so bleiben. Die große "Renovierung" Einmal reell alles neu, beide Seiten haben gefühlte 3qm Blech bekommen - Bremsleitungen nach hinten auch direkt mit gemacht, die HA Aufnahmen mit 6mm Stahlplatten verstärkt. Wenn man eh dabei ist einmal von vorne nach hinten durchgeschraubt: - Bremsleitungen Stahlflex - Kühler und Thermostad neu - Kurbelgehäuseendlüftung neu - Ölwechsel - Alle Lager an der HA - diverse kleine Plastikteile und Clips neu Was noch dazu gekommen ist, ist ein ST XTA und Styling 194 in 8x17 mit 225/45/17 Federal RS-R. Shortshifter von PMC und Domstreben Vorne und hinten und etwas Kleinkram. Im großen und ganzen soll dieser Umbau ein "Light Clubsport" werden, einfach mal gucken wo die Reise hinführt. Geplant sind noch H&R Stabis und die Bremse auf 330i umzubauen, gegebenenfalls im Innenraum etwas Platz für einen Bügel zu machen. Die Vorderachse soll irgendwann auch in Pu folgen, das aber alles zu seiner Zeit. Jedoch möchte ich erstmal die Saison 2021 das Auto so fahren und kennenlernen. Nach ca. 51h nach Feierabend und am Wochenende schrauben ist auch mal eine Pause nicht doof. Die erste Probefahrt nach dem Umbau und wirklich 10 Minuten nach den ersten Metern von meinem Hof runter... Das ist (leider) üblich hier in Oldenburg... Ich hoffe, euch gefällt meine kleine Story zu meinem Low Budget Projekt, ich freue mich über eure Tipps und Anregungen zum Umbau! Viele Grüße Moneypit_e46 aka. Lukas