Search the Community

Showing results for tags 'tesla'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Trackday-Forum
    • General
    • Vorstellungen
    • Umfragen
  • Trackdays / Touren
    • Veranstaltungen - Trackdays
    • Rennstrecken - Racetracks
    • Driftevents
    • Fahrerlehrgänge und Trainings
    • Pässe und Hochstraßen
  • Tracktools
    • Tracktools / Autos
    • Technik, Tuning und Umbauten
    • Kaufberatung
    • Ausrüstung / Zubehör / Trailer / Accessoires
  • Community / Regionales
    • Deutschland
    • Österreich
    • Schweiz
  • Marktplatz / Kleinanzeigen
    • Marktplatz
    • Sammelbestellungen / Forumsaktionen
    • Händler
  • Diverses
    • Motorsport
    • Plauderecke
    • Testumgebung

Blogs

  • VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring
  • Leon

Calendars

  • Community Calendar
  • Salzburgring
  • Red Bull Ring
  • Nürburgring
  • Bilster Berg
  • Hockenheim Ring
  • Slovakia Ring
  • Pannonia Ring
  • Sachsenring
  • Spa Francorchamps
  • Other Racetracks

Categories

  • Autos / Tracktools
  • Motor / Antrieb
  • Felgen / Reifen
  • Suspension
  • Bremsen
  • Interior
  • Exterior
  • Sonstiges

Found 4 results

  1. Hallo, ich möchte mich kurz hier auch einmal vorstellen. Mein Name ist Christian Simon. Ich wohne und arbeite in Leipzig. Seit Mai 2021 bin ich selbstständig und habe mir dort mit www.silentdrive.de vorgenommen die Elektromobilität auf den Track zu bringen. Damit es aber auch Spass macht braucht man ein Auto mit Potential. Und das sehe ich am meisten im Telsa Model 3 Performance! Seit 2017 arbeite ich intensiv mit Elektroautos und das Model 3 hat mich bis heute am meisten fasziniert, da dieses Auto die neueste Technik und Handhabung mitbringt die man auf dem Track nutzen kann. 2018 habe ich zusammen mit KW das V3 an einem US Model 3 RWD entwickelt welches wir bereits 2018 auf der EMS austellen konnten, die deutschen Model 3 kamen dann ein halbes Jahr später nach Deutschland. Nach dem Umbau auf V3 natürlich Blut geleckt. Also habe ich 3 ,5 Jahre später angefangen ein Model 3 TrackTool zu bauen. Mit diesem Auto möchte ich zeigen das man auch direkt aus dem Daily Betrieb mit nur wenigen Änderungen auch auf den TrackDay kann. Oder das man mit vielen Änderungen noch schneller sein kann :D Ich möchte mich bei dem Thema TrackDay selbst weiter entwickeln und freue mich auf regen Kontakt. Mit SilentDrive.de möchte ich den Leuten die Bock auf dieses Experiment (was wirklich Spaß macht) haben eine Anlaufstelle bieten vom Teileservice bis zum Komplettumbau von Fahrwerk, Felgen, Clubsportbügel, Bremsenkühlung. Ich weis wie die meisten zum Thema Elektromobilität stehen, teils unverständlicher Weise aggressiv, teils aber mittlerweile positiv offen. Mich faszinieren beide Welten, der Verbrenner und die Elektrotechnik. Privat fahre ich noch einen Audi V8 d11, einen Volvo 850 T5 und einen Ford F250 6.9l V8. Wir haben auch einen kleinen Youtubekanal wo wir das ein oder andere Produkt zeigen oder Events begleiten: https://www.youtube.com/channel/UCKvE1MgtW1iSsfjnWx5bI5Q Ich freue mich hier mitzulesen und das man sich auf einem TrackDay mal trifft und vielleicht finde ich ja Mitstreiter auf diesem Gebiet.
  2. Ich wollte mal einen Thread aufmachen für alles was mit Elektroauto zutun hat. Vereinzelt gibt es ja Themen, ich denke einen allgemeinen Order für alles mit und um das Elektroauto wäre ja ganz praktisch. So spart man sich das durchforsten. Hier kann man sich austauschen und fachsimpeln wenn man Fragen hat und Infos braucht. Da ich selber viel Umbaue und probiere kann man hier ja für einen regen Austausch sorgen, vielleicht outet sich ja der ein oder andere dass er doch nicht so abgeneigt ist. Ich würde hier dann auch ab und an mal posten was ich so umbaue und ob Events anstehen :) Ich würde mich über eine coole lässige Atmosphäre freuen und hoffe wir können uns gegenseitig helfen, es geht ja schließlich um das fahren auf dem Track und das optimieren, nicht um das Antriebskonzept.
  3. Hi ich bin der Jarek aus Stuttgart und will anfangen etwas auf dem Track zu fahren. Ich war vor kurzem auf dem Hockenheimring und habe nun so richtig testen können was man noch verbessern muss :) War aber trotzdem super cool für mich und paar meiner Kunden. Ich hoffe ich treffe hier nicht direkt auf einen Nerv nur weil das Auto keinen Lärm macht :) Ich hoffe dass man hier auf Viele nette Gespräche und einiges an Hilfe hoffen kann. Ich bin Neuling und werde wohl viel Fragen müssen. Freue mich aber riesig endlich mal dabei zu sein. Das Auto ist ein Model 3 Performance. Unser Vorführer :) verbaut sind unter anderem KW V3 Stahlflexbremsleitungen und andere Flüssigkeit MF1 Magnesium Felgen in 8,5x19 Conti SportContact 6 in 255/35 19 Spoilerlippe und Heckspoiler Clubsportbügel und bissl ausgeräumt hinter den Vordersitzen. Ist und bleibt ein ALUSCHWEIN
  4. Hey Leute, ich bin momentan auf der Suche für Felgen für mein Tesla Model 3 Perfoemance. Der Lochkreis beträgt 5x114,3. Serienmäßig kommt das KFZ mit 8,5x20 ET 35. Ich würde gerne für den Alltag und Track im Sommer auf 19“ oder 18“ umsteigen. Dazu gerne auch breitere Felgen mit 9“ oder sogar 9,5“. ET weiß ich nicht wirklich, müsste man vermutlich mal probestecken. Würde gerne da dann auch Semislicks drauf fahren, daher wäre dann natürlich auch da die Frage, was da sinnvoll passt. Da das KFZ ja nicht zu den leichten gehört, wäre da sicher 255er Reifen nicht verkehrt. Bei meiner leienhaften Suche bin ich bisher bei den Tomason TN25 hängengeblieben. Die gibt es aber für das Model 3 nur in 8,5x19. Somit bei den Reifen vermutlich eher 245er... Brauche da dringend eure Hilfe. Habt ihr Ideen? Wie mache ich das, wenn die Felgen zwar von den Dimensionen passen, das Model 3 aber in der ABE nicht auftaucht...? Sorry für die vllt dummen Fragen, bin aber noch kompletter Frischling auf dem Gebiet. VG Chris Zusatzinfo: In den COC Papieren steht als maximale Achslast 1: 1110kg 2: 1257kg