Sign in to follow this  
Followers 0
Matze2409

Low Budget Track-/Funtool

11 posts in this topic

Erstmal frohe Weihnachten euch allen! 

Da ich schon immer Auto und Motorsport affin bin, möchte ich nächstes Jahr das erste Mal selber auf dem NBR erste Runden drehen und evtl. auch an dem einen oder anderen Trackday teilnehmen.

Wie ich bereits in einem anderen Thema angesprochen hatte, ist mein Daily ein Hyundai i30 Fastback N. 

Jetzt stellt sich mir allerdings die Frage, inwiefern es Sinn macht mit einem so starken Auto (immerhin 275 PS) erste Rennstreckenerfahrungen zu sammeln. 

Ebenfalls habe ich etwas Angst, dass ich dieses neue Auto einplanke oder anderweitig beschädige. 

Daher nun mein Gedanke, ob es Sinn macht ein günstiges Fahrzeug im Stile eines Clubsports aufzubauen. In den Sinn kommen mir hier:

Mazda MX5 NB (auf Dauer vllt etwas langsam)

BMW E46 325ti

BMW E36 323ti

Ford Fiesta ST (2 Liter Sauger 150PS)

Habt ihr sonst noch andere Vorschläge?

Edited by Matze2409

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, 

So langweilig es klingt aber ich denke rein vom Preis geht nichts am E36 vorbei. 

Wobei ich eher auf Limo oder Coupe gehen würde als auf einen Compakt. Alleine wegen der Hinterachse. 

E46 ist vom Aufbau eigentlich fast gleich bei mehr Gewicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Preisbudget?

E36 ist ja so das Maß der Dinge, aber sind die nicht mittlerweile auch Preislich ziemlich angestiegen? Also einen gescheiten zu finden wo du nicht noch 90% erstmal erneuern musst?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein erster Vorschlag wäre:

Fahr die ersten paar Runden mit dem i30n. Das ist ein top Auto. Und wenn es für dich zu schnell wird, fahr halt langsamer. Niemals würde ich aus der Laune heraus ein Tracktool bauen, ohne überhaupt auf der Rennstrecke gewesen zu sein. 
Auch so ein E36 kostet nach dem Umbau gern mal über 10k. 
 

wenn Du dann die ersten Runden hinter Dir hast, können wir über solche Pläne sprechen. Und dann bietet sich ein E36 auch durchaus aus. 
Wenn Dir der Antrieb egal wäre, käme noch Golf 6/7 GTI in Frage. Oder Polo GTI. 

3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorteil am E36 ist, du bekommst massig Teile und es gibt wohl kaum ein Auto, bei dem du auf so viel Erfahrungsberichte zurück greifen kannst. 

Nachteil ist, du musst erstmal 90% revidieren, wie @Dom65 schon geschrieben hat. 

 

Ich würde es tatsächlich auch davon anhängig machen, welchen Antrieb du favorisierst. Ford Fiesta und BMW E36, das ist wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen. :22_stuck_out_tongue_winking_eye:

Das Argument, dass du den I30 nicht einplanken willst kann ich absolut verstehen, in der Regel ist man auf seinen Daily ja auch angewiesen :12_slight_smile: Aus eigener Erfahrung kann ich dir nämlich sagen, dass ich ziemlich blöd da stand als ich meinen Daily vor zig Jahren an der Leitplanke abgerollt habe. Danach hab ich mir einen E36 geholt, den ich dann auch nur noch auf dem Trailer zur Strecke gebracht hab. Es ist nämlich ein viel entspannteres schrauben, wenn man nicht mehr schauen muss ob die Teile ABE haben und von der gesparten Versicherungsprämie, ist der Hänger bald abbezahlt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

Ich würde es schon auch davon abhängig machen, ob du Front- oder Heckantrieb haben möchtest. Gerade als Frontkratzer gibt es doch ein paar Autos, die auf Dauer günstiger zu betreiben sind, als so eine Heckschleuder. Kenne mich hier zwar nicht so aus, aber im Bereich VAG, die 2.0l Turbo sind um wenig Geld sehr schnell zu bekommen.

E36 sind halt durch die Bank >20 Jahre, das darf man halt nicht vergessen, Preis/Leistung aber immer noch gut. E46 kommt die Erstaufrüstung etwas teurer (zB Diff), aber man hat ein ähnliches Auto nur neuer. Wenns bissl mehr kosten darf, finde ich zB E90 330i auch nicht so verkehrt als Basis.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde an deiner Stelle erstmal den i30 fahren.

Du lernst die Strecke kennen und bist dank moderner Fahrhilfen auch sicher unterwegs. Also erstmal n bisschen Fahrerfahrung sammeln.

Wenn dich der Ring dann echt packt (was leider fast immer der Fall ist :D) würde ich gucken, welches Antriebskonzept dir am meisten zusagt. Ich finde in der Regel alte Autos besser, da diese dich nicht bevormunden, allerdings verzeihen diese Fahrfehler auch nicht so sehr.

Edited by Pablo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal danke euch allen für die Antworten!

Ich denke dann werde ich erstmal ein paar vorsichtige Runden mit dem N drehen.

Falls es dann doch ein Tracktool sein soll (ist sowieso ein Traum von mir seit mindestens 10 Jahren :22_stuck_out_tongue_winking_eye:) denke ich dass ich Richtung BMW gehen werde. 

Am liebsten ein E30. Ich denke aber beim E36/E46 bekommt man das deutlich bessere Auto, mit weniger Aufwand (Thema Rost!) für weniger Geld. 

Von der Basis her hat's mir ein 325ti angetan. Die sehen vom Zustand her für wenig Geld mMn. am Besten aus. Über Design lässt sich streiten, allerdings finde ich ihn mit M-Paket mittlerweile ganz schick. Gibt ja auch schon mindestens 2 hier im Forum.

Hat der Compact der E46 Baureihe ebenfalls Nachteile wie der der E36 Baureihe (Hinterachse o.ä.)?

Mir ist allerdings aufgefallen, dass ich noch von keinem Compact gehört habe, der Probleme mit einer ausgerissen HA hat. Ist dort die Aufhängung anderst gelöst, oder liest man davon nichts da es nicht so viele Compact gab?

Share this post


Link to post
Share on other sites

E30 ist auch ne gute Idee, die HA soll zwar nicht so gut sein wie die vom E36, aber was solls.

Das Problem bei dem Auto ist, dass alles immer teurer wird. Ich habe einen E30 325i stehen, vor 5 Jahren für 7.000€ gekauft, alles in Schuss gehalten, werden mittlerweile für weit über 10.000€ gehandelt. Wäre aber n geiles Projekt und ist nochmal um einiges leichter als die anderen 3er.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe mittlerweile einen Mazda MX-5 NB. Dieser wird jetzt erstmal vom Rost befreit und dann nach und nach aufgebaut. Das Ziel ist 04/2021 starten zu können. Sobald es richtig losgeht, erstelle ich einen eigenen Thread zum Umbau. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0