PDY93

Zugfahrzeug + Anhänger

55 posts in this topic

Mahlzeit zusammen! 

Jemand eine Idee für eine "preiswerte" und gute Möglichkeit ein Zugfahrzeug + Anhänger zu beschaffen?

Zugfahrzeug soll als Daily dienen und Anhänger um meinen Cupra draufzuladen. :-) 

Das es nicht wirklich preiswert sein will ist klar, jedoch wollte ich jetzt auch keine 30,40k dafür ausgeben, sondern sollte sich im Rahmen halten!

Daily brauch hier in Spanien eigentlich nur Klima als Extraausstattung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich für meinen Teil habe eine T4 Multivan (kann man auch mal schnell zum schlafen umbauen) und einen neuen Autotrailer... da gehts ab ca.10K€ los, je nachdem wie groß deine Ansprüche sind.

 

Ich bevorzuge "Schwere" Zugfahrzeuge... fährt sich einfach entspannter... 2,5t darf ich anhängen... brauch ich garnicht, beruhigt aber... der Anhänger ist ein von 3 auf 2,7t umgeschriebener... Also ich mag es lieber Solide ;-)

 

Mein Anhänger ist aber einer der Alles kann und MUSS... also wenn du NUR Autos transportieren willst gibt es da bestimmt bessere.

Edited by M.R.

Share this post


Link to post
Share on other sites

IMG_2839.JPG

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor 1.5 Jahren hab ich mir nen Benz Viano V6 geholt zu meinem Anssems AMT2000 um meine Autos zu ziehen. Mit meinem Aktuellen M3 E90 komme ich allerdings an die Grenze des Hängers. Der Viano ist eine Compact Version und so noch unter 4.8 meter lang, was ihn einigermaßen handlich macht. Mit der nachgerüsteten AHK habe ich allerdings nur 2to eingetragen bekommen. Das Gespann liegt auf der Autobahn mit 100km/h absolut problemlos und stabil, dank der Luftfederung vom Benz. Man kann mit einer Luftmatratze auch gut darin übernachten oder mehr als ausreichend Werkzeug und Material mit nehmen. Dank der Aluschienen im Boden ist verzurren relativ einfach.
Leer habe ich ihn sogar auf über 200km/h geprügelt, wenn es mal zügiger sein soll :14_relaxed:

2019-08-19_13_38_48.jpg

Edited by realmccoy
5 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zumindest schonmal paar feine Eckdaten. Mal sehen was noch so kommt, an einen Bus dachte ich defintiv auch schon, dann kann ich mir auch teilweise mal das Hotel sparen... :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du SUVs magst dann hast du es leichter ...da gibst genug mit über 1900kg zuglast ...zb Ford Kuga, Mitsubishi Outlander sind preiswert

Bei den Kombis fallen meist die günstigen Modelle weg da meist zu leicht und untermotorisiert dann bleiben oft nur die teureren Anbieter mit zb 5er, A6, E Klasse...


Für einen Anhänger musst du neu über 2500 € rechnen.


Viel Erfolg beim suchen.







Gesendet von meinem SM-G970F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey,

ich weiß nicht wie hoch dein Budget ist, aber ich habe einen Discovery 4 (der 3er tuts genauso) als Zugfahrzeug. Darf 3,5t ziehen und meinen M2 merke ich hinten so gut wie garnicht.

Vorteil beim Disco, groß, man kann darin schlafen und es gibt sie auch als 7 Sitzer falls du dein ganzes Rennteam im Auto mitnehmen willst :-)
Ich hab mein ganzes Werkzeug und sogar einen zweiten Radsatz dabei.

Als Daily gut nutzbar, Verbrauch auf der Autobahn 9-10l Diesel, mit Anhänger interessanterweise maximal 11l. Mehr habe ich bisher noch nicht geschafft...

IMG_20190619_184318.jpg

IMG_20190619_192406.jpg

4 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb ThommyM2:

Hey,

ich weiß nicht wie hoch dein Budget ist, aber ich habe einen Discovery 4 (der 3er tuts genauso) als Zugfahrzeug. Darf 3,5t ziehen und meinen M2 merke ich hinten so gut wie garnicht.

Vorteil beim Disco, groß, man kann darin schlafen und es gibt sie auch als 7 Sitzer falls du dein ganzes Rennteam im Auto mitnehmen willst :-)
Ich hab mein ganzes Werkzeug und sogar einen zweiten Radsatz dabei.

Als Daily gut nutzbar, Verbrauch auf der Autobahn 9-10l Diesel, mit Anhänger interessanterweise maximal 11l. Mehr habe ich bisher noch nicht geschafft...

IMG_20190619_184318.jpg

IMG_20190619_192406.jpg

Schickes Ding, dafür wirds aber nicht reichen.

Sollte sich unter 30.000e belaufen.. :-) 

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unter 30k€ kommst du hin! Disco 4 in der SE Version (SE hab ich auch, reicht völlig) bekommst du unter 30k€ :-)

Auch mit weit unter 100.000km.

Ansonsten BMW X3/X5. X5 kostet leider im Unterhalt unverschämt viel.
VW Touareg ist auch nicht von schlechten Eltern. Da würde ich jedenfalls einen mit Luftfederung suchen.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin letztes Jahr auch umgestiegen auf Zugfahrzeug + Trailerbitch. Bei mir ist es ein 535d geworden, welcher 2T ziehen darf. Mein E36 steht dann immer hinten auf dem Pongratz l-at 400 welcher bei mir von 2,6t auf 2t abgelastet wurde. Preislich bleibt man sogar unter 30k ;)

IMG_20190712_181159.jpg

5 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werfe mal den Opel Vivaro in den Raum.

Solide Technik, Platz ohne Ende und fährt sich zudem wirklich fabelhaft.

Zudem sehr variabel, mit ein paar Handgriffen sind die hinteren beiden Rückbänke raus oder drin, d.h. vom 9-Sitzer zum geräumigen Lieferwagen ist da für jeden Einsatz was dabei.

Hab unseren damals als Jahreswagen für ca. 18t€ netto gekauft, ist aber halt nur die 120PS-Variante. Kommt aber mit den ca. 1,9t Zugmasse erstaunlich gut zurecht.

Edited by Fox906bg
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Fox906bg:

Ich werfe mal den Opel Vivaro in den Raum.

Solide Technik, Platz ohne Ende und fährt sich zudem wirklich fabelhaft.

Zudem sehr variabel, mit ein paar Handgriffen sind die hinteren beiden Rückbänke raus oder drin, d.h. vom 9-Sitzer zum geräumigen Lieferwagen ist da für jeden Einsatz was dabei.

Hab unseren damals als Jahreswagen für ca. 18t€ netto gekauft, ist aber halt nur die 120PS-Variante. Kommt aber mit den ca. 1,9t Zugmasse erstaunlich gut zurecht.

Fangen hier in Spanien bei 22.000€ an... Was verbraucht der Hobel? Damit könnt ich auch meine GSXR für die Rennstrecke laden... Und zum Reifen mitnehmen etc. ist der echt nicht verkehrt. Wie siehts mit dem Sitzkomfort aus? Auf Bildern sehen die nicht so dicke aus... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bleibe im Hängerbetrieb auf jeden Fall unter 10L, eher irgendwo bei 9L.
Der Motor ist an und für sich echt sparsam, aber klar, hat halt auch nur 120PS - wobei die stärkeren Varianten wohl auch nicht viel mehr verbrauchen.

Sitzkomfort finde ich prinzipiell sehr gut, vor allem angesichts der Preisklasse.
Ist natürlich alles subjektiv, aber merklich besser sitze ich auch in einem VW-Bus oder Vito nicht.
Letztere bieten halt mehr Komfort (in Bezug auf Dämmung usw.) sowie eine höhere Materialanmutung, aber die Frage ist immer, ob man das für diesen Zweck auch braucht und dafür den Mehrpreis bezahlt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb Fox906bg:

Ich bleibe im Hängerbetrieb auf jeden Fall unter 10L, eher irgendwo bei 9L.
Der Motor ist an und für sich echt sparsam, aber klar, hat halt auch nur 120PS - wobei die stärkeren Varianten wohl auch nicht viel mehr verbrauchen.

Sitzkomfort finde ich prinzipiell sehr gut, vor allem angesichts der Preisklasse.
Ist natürlich alles subjektiv, aber merklich besser sitze ich auch in einem VW-Bus oder Vito nicht.
Letztere bieten halt mehr Komfort (in Bezug auf Dämmung usw.) sowie eine höhere Materialanmutung, aber die Frage ist immer, ob man das für diesen Zweck auch braucht und dafür den Mehrpreis bezahlt.

Defintiv nicht notwendig und somit der Mehrpreis auch nicht notwendig. 9 Liter ist natürlich eine Ansage, wenn ich Überlege das ich mit dem Cupra 12.8 im Mix benötige und dazu noch Super Plus. Hier in Spanien fangen die Vivaros bei 22 rum an, ich muss mal schauen ob es einen Händler in der Nähe gibt! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob der Vivaro deinen Geschmack trifft, musst du am Ende natürlich selbst entscheiden.

Aber würde aber auf jeden Fall mal einen probefahren. Ich war und bin nach wie vor jedenfalls positiv überrascht, wie viel Auto man für so wenig Geld bekommt. :-)

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Fox906bg:

Ob der Vivaro deinen Geschmack trifft, musst du am Ende natürlich selbst entscheiden.

Aber würde aber auf jeden Fall mal einen probefahren. Ich war und bin nach wie vor jedenfalls positiv überrascht, wie viel Auto man für so wenig Geld bekommt. :-)

Mein erstes Auto war ein Fiat Punto mit 69 PS, hatte einen Wahnsinns Spaß mit der Kiste, nebenher bin ich den 750i von Mutterns Ex gefahren, danach hatte ich 2 Jahre garkein Auto, bin entweder Fiat Panda von der Firma gefahren oder den SL500 vom Bruder. Während meiner Ausbildung bin ich viel Sprinter gefahren im Notfall. Deutschland - Spanien habe ich in einem Audi 80 und einem Fiat Punto bereits hinter mir, meine Freundin fährt einen alten Leon mit 150PS Diesel und frag mich nicht was ich noch für bunt durcheinander geworfene Autos gefahren bin, das waren jetzt nur mal die die ich am meisten genutzt habe und jedes Auto hatte irgendwie seinen Reiz. Ich find den Vivaro für den Preis echt cool. :-D 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde auch am "Bus" kommt mach nicht vorbei... ganz schlimm ist es wenn man erstmal einen gefahren ist... dann kommt man davon nicht mehr weg... Eigentlich wollte ich damala auch nur mein Moped zur Rennstrecke bekommen..., seit dem habe ich immer einen Bus als Daily... Seit mittlerweile 7 Jahren.:12_slight_smile:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

N Bulli ist echt praktisch.

Haben seit Jahren Citroen Jumpys als Firmenwagen, auf den ich auch zurückgreifen werde, sobald ich meinen Trailer habe.

Dann kann ich im Bulli pennen, Werkzeug mitnehmen und so weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau so ist es...

 

Ich habe zum Beispiel 800KM bis zur Schleife... da kann und will ich nicht mit 4° Sturz runterfahren... Also Anhänger, 100KM/h ist eh Schluss, also bringt mir ein M5 als Zugfahrzeug eh keine Punkte.

 

Also der Bus... und wenn man dann antizyklisch anreist, kann man wann und wo man will eine Schlafpause einlegen. Und wenn man mag auch direkt an der Piste nächtigen.

4 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde auch meinen Erfahrungsbericht gerne hinzufügen, damit vllt der eine oder andere noch mehr input hat!

 

Mein Zugfahrzeug ist ein passat b8 2l tdi - 150ps. Den Pongratz L-at400 zieht der auch ohne Probleme, selbst mit Auto drauf. Sobald das Gespann einmal rollt läuft das. Aber mit 190ps und Allrad würde das ganze noch besser klappen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann dir aus eigener Erfahrung und circa 15 bis 20.000KM  Anhänger Einsatz und circa 20.000KM Solo Einsatz in den letzten 12 Monaten einen Touareg 2 3.0 TDI ab Bj. 2010 empfehlen, die Motoren sind grundsätzlich robust. Beim Kauf auf ZKD und Steuerkette (Kettenspanner) achten, ansonsten laufen die absolut problemlos. Ich hatte sogar einen ohne Luftfahrwerk, hat dennoch sehr gut funktioniert mit häufigen 2 bis 2,5T Anhänger Betrieb. Verbrauch ohne Anhänger im Schnitt 8 bis 9L und mit Anhänger irgendwas um die 11L. 

Kostenmäßig gehen die ab 15K los. Als Vergleich fahre ich derzeit für den Übergang einen Passat B7 Variant 2.0 TDI 140PS Handschalter als 4motion (Für den Notfall, dass ich mal ein Auto trailern muss), fährt selbstverständlich deutlich angestrengter und nicht so souverän, aber wenn es läuft, dann läuft der auch...

 

Falls es noch günstiger sein soll, dann W211 Kombi z.B. als 270CDI. Sind aber aufgrund vom Alter teilweise ein wenig zickig. :34_rolling_eyes:

 

 

Screenshot_20210103-220749_WhatsApp.jpg

3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb A91:

Ich würde auch meinen Erfahrungsbericht gerne hinzufügen, damit vllt der eine oder andere noch mehr input hat!

 

Mein Zugfahrzeug ist ein passat b8 2l tdi - 150ps. Den Pongratz L-at400 zieht der auch ohne Probleme, selbst mit Auto drauf. Sobald das Gespann einmal rollt läuft das. Aber mit 190ps und Allrad würde das ganze noch besser klappen!

Du hast vergessen, dass Porno Reifenregal auf dem L-AT zu erwähnen.

 

generell ist es ja so, dass je schwerer das Zugauto ist desto schön läuft auch alles. Ich habe über ein Jahr lang alles mit einem Sharan 1.9tdi 110 PS gezogen. Lief auch wunderbar, auch wenn man nicht Brain afk 100kmh vor sich her fahren kann, bei Spurrillen muss man dann schonmal aufpassen. Jetzt wo ich den Master  und Touareg V8 hab kann man einfach stumpf 105-110 Tempomat reinmachen und in Ruhe dort ankommen wo man hin will.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich hänge mich hier ran, weil ich im Laufe des Jahres immer mehr zum Transportieren kommen werde (ab und an auch Gebrauchtwagen Transporte für einen Kumpel) und ich auch noch zusätzlich ein leistbares Zugpferd brauche, mit möglichst hoher Last um nicht in Probleme zu geraten.
Generell arbeiten wir gerne mit Transportern, da diese mit der Starrachse hinten sehr angenehm die KM runterspulen und mit den luftgefederten Sitzen echt Komfort bieten. Egal ob Hänger voll oder leer, Planen Hänger vom Rennauto, Boot, oder Fitzel, Doppelachscamper sie ziehen alles und das ohne das man es spürt. 
In der Vergangenheit mit Ducato, dann gezüchtete Crafter mit dem älteren R5 TDI der zwar gemacht Drehmoment und Leistung ohne Ende hatte aber leider  nicht der langlebigste ist. Turbo hält getunt/serie mit/ohne Filter immer um die 100tkm, Und der Motor an sich (Pleuellager). Das letzte Geschoss ist ein Sprinter mit dem V6 CI und der 7g Tronic, den wir mim Crafter aus Berlin holten. Der Sprinter ist eine Waffe und könnte nach dem wir wieder mal Hand angelegt haben, ganze Häuser mitziehen (ca. 290 PS und um die 700Nm, müsste ich suchen)

Probleme bei den Dingern immer das selbe: Wenig Anhängelast --> immer überladen, Verbrauch, ggf teurere Maut/Vignette, und besonders mit dem Planenhänger windanfällig und die Bremsen sind eher gewöhnungsbedürftig. Aber man fährt wie der Kaiser.

Den Sprinter haben wir teilzerlegt zum Lackierer bringen müssen. Hin mit einem X5 E70, ab 70km/h hat man Angst, dass einem der Hänger überholt trotz Antischlinger. Retour mit einem SQ7 mit Anhänger Modus für ESP und Fahrwerk. Auf der AB ging das ganz okay, Leistung satt. Aber kaum kam man in Schiebebetrieb, Kurven oder Unebenheiten, schaukelte auch er sich auf wie eine Göttin von Citroen.

Ein Kumpel macht geschäftlich Transporte und schwört auf X5 E53. Den werde ich mal testen, ob das echt so toll ist. Denn von der Mechanik ist der recht solide und als BMW Diesel Schrauber alles recht easy. Ein anderer schwört auf RangeRover, das will ich mir nicht antun - so reich bin ich ned :4_joy:

Mir bleibt noch der JEEP GC als WH, der eine Starrachse hat und in den ich viel Hoffnung setze (sein Allrad ist aber recht pflegebedürftig und nicht gerade für lange Autobahnetappen ausgelegt, ist zwar nur den besseren Versionen vorbehalten jedoch sind fast nur die erhältlich.)

Von Osteuropäischen semilegalen Geschäftsmännern hört man nur gutes über Ssangyoung Rexton und den Bruder ML (den alten), aber ja das sind schon echt alte Eseln und Komfort sucht man vergebens.

Pajero kann nicht empfehlen, fährt wie eine Badewanne. Die Landis und Discoverys habe ich noch nicht gefhren.

Was mich aber immer wieder überrascht sind Combis ala A6 (hatte ich selber) und 5er, E Klasse. Die machen echt eine guten Job und mittlere SUVs. Mein Dad hat einen GLC 220d mit nur 170PS, aber Biturbo und 9g Automatik und der hat sich mit dem E36 auf dem tiefen Humer Hänger top gefahren. 
Einer meiner besten Freunde fährt X1 28i mit der 8g Auto von ZF und der fährt sich auch recht passabel. Probleme hier auch das geringe Zuggewicht, Vorteil bei Bremsen und Verbrauch.

Zu den Hängern. Da habe ich zwei Divisen, entweder tief und  große Räder außen, oder wenn kleine Räder unten dann muss er leicht und gefedert sein (Algema, Ztrailer)
Dämpfer sind angenehm aber nicht zwingend. Antischlinger echt nice to have aber, eher eine Spielerei (hatte zum Glück noch nicht den Enrstfall).

Paar Impressionen:

WhatsApp Image 2021-01-12 at 01.32.35.jpeg

WhatsApp Image 2021-01-12 at 01.40.26.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schaue gerade nach einem E83 X3. Ist ähnlich dem alten E53 X5 als Diesel. Preislich sind die auch ok. Leider nur 2 - 2,4 T Anhängelast. Weiß ja nicht was du brauchst? 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin von dem Hängerthema erstmal abgekommen. Mir ist unerwartet ein Abarth Competizione ins Haus geschneit (das war im Juni) und der Cupra der auf der Rennstrecke bewegt wird, wird auf den 19" Serienfelgen hingefahren und dann habe ich 2 Sätze im Kofferraum für die Rennstrecke. Keine Ideallösung aber mit gemieteter Box meist kein Problem. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now