mad90

Hallo zusammen aus der Vordereifel

41 posts in this topic

Posted (edited)

Hallo zusammen,
nachdem ich hier schon ein paar Wochen interessiert mitlese, stelle ich mich gerne mal vor.

Ich heiße Marius (22), studiere Chemie, komme aus der Vordereifel und möchte mir gerne für nächste Saison ein Ringtool aufbauen. Bin auf Grund der Nähe und Autoaffinität sehr oft und gerne am Ring, macht immer ein riesen Spaß! Da es doch recht teuer ist ein Tracktool zu besitzen bzw aufzubauen und dann auch noch einzusetzen kommt das ganze Vorhaben -nachdem ich bereits ein paar Jahre großen Spaß am Simracing habe und vom realen Fahren immer nur träumen durfte- erst jetzt in Reichweite.

Zu mir und meinen Autos:


Nachdem ich mit 15 meinen ersten und mit 16 meinen zweiten Nebenjob angenommen hatte, konnte ich mir mit 18 einen Traum erfüllen und mir einen der seltenen handgeschalteten Sechszylinder TT's in einem schicken Rot zulegen. Seit dem ist ein Suzuki Cappuccino dazu gekommen, dem ich eine komplette Restauration unterziehe bzw. unterziehen muss. Dafür habe ich mir auch direkt den nächsten Traum einer kleinen Werkstatt erfüllen können. Anfang dieses Jahres kam ich dann noch durch Umwege an einen Passat W8 und Peugeot 306 mit Motorschaden, der nun wieder läuft und mir die ersten Runden Nordschleife im Schneckentempo beschert hat :1_grinning:.


Meinen TT werde ich nicht als Ringtool nehmen. Da er quasi mein Juwel ist und über die Jahre mit viel Schweiß in einen praktisch fabrikneuen Zustand versetzt wurde, habe ich zu große Hemmungen ihn meine rohe Gewalt spüren zu lassen :D Außerdem ist sein Gegenwert mit ca 14t € in meinem Alter ein zu großer Teil meines "Vermögens" um ihn zu planken ...
Also kommt der Passat und der Peugeot dieses Jahr weg um Platz für ein Ringtool zu schaffen.

Folgende Kriterien habe ich mir für das Auto gesetzt:


- zuverlässig und keine Rostprobleme
- halbwegs modern und sicher
- Massenmodell zwecks Ersatz- und Tuningteilen
- Karosserie mit Potential
- etwas an Radstand für ein stabiles Heck
- Leistung > 200 PS bzw. Möglichkeit darauf aufzurüsten


Budget ca 5.500€ + 1.500€ für Wartung/ erste Modifikationen


Hier sei mal gesagt, dass es mir wirklich erstmal darum geht Erfahrungen zu sammeln und mir die Zeiten egaler nicht sein könnten. Das Auto sollte eine gute Basis bilden und zukunftsfähig sein, denn die typischen Modifikationen werden dann über die Zeit kommen jedoch nicht sofort. Die größte Zeitverbesserung kommt eh erstmal von der Investition in Laptickets. Jemand schrieb hier mal was "keep it simple" und dafür die Fahrzeit maximieren ;)
Nach meinen Überlegungen käme ein E90 325 am ehesten in Fragen. Sieht man wie Sand am Meer, aber das bestimmt aus gutem Grund.

Ich bin für Fahrzeugvorschläge, Anregungen und Rückfragen offen :)

 

WhatsApp Image 2020-06-04 at 21.59.32.jpeg

bildforum.jpg

 

PS: Bin schon sehr begeistert davon was ihr hier für Autos fahrt ^^

Edited by mad90
11 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlich willkommen!

Der TT ist richtig schick, den würde ich auch nicht als Tracktool missbrauchen. Einfach pflegen, der wird nicht mehr weniger wert.:12_slight_smile:

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo hier im Forum und viel Spaß und Erfolg bei deinem Vorhaben. Die Nähe zum Ring ist zum Fahren schon mal eine Topvoraussetzung für deinen Plan.

Auch der Rest deines Planes hört sich sehr gut an. Der E90 325i ist eine sehr gute Basis, da er viele Modifikationen zulässt und für den Anfang genug Potenzial besitzt. Größte und wichtigste Modifikation für den Anfang ist die radikale Gewichtsreduzierung. Damit meine ich aber nur das Entfernen von Verkleidungen, Radio, Sitzbank etc. Also was kein bzw. nur wenig Geld kostet. Dann noch ein bisschen in vernünftige Bremsscheiben, Beläge und Stahlflex und natürlich bezahlbare leichte Felgen mit vernünftigen Gummis drauf. Der Rest ist aus meiner Sicht erst mal völlig unnötig.   

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Fox906bg:

Herzlich willkommen!

Der TT ist richtig schick, den würde ich auch nicht als Tracktool missbrauchen. Einfach pflegen, der wird nicht mehr weniger wert.:12_slight_smile:

Auch von mir herzlich willkommen! :12_slight_smile:

Und ich schließe mich hier dem Stefan voll und ganz an!

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willkommen im Forum, der TT darf ruhig mal richtig vorgrstellt werden, der sieht ja richtig schnieke auf dem Bild aus. War seiner Zeit nen  heißes Eisen mit dem großen Motor, schön das es da noch Liebhaber für gibt.

Beim Thema Tracktool war mein erster Gedanke deiner Beschreibung nach auch direkt BMW E46 oder E9X.

@McQuadehat das Standardprogramm ja schon genannt, so würde ich es auch machen :1310_thumbsup_tone1:

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Hallo

Es klingt zwar blöd, aber ich würde den Cappuccino umbauen.Super leicht und den kennt doch kaum einer.

51216187_393997771350334_6502798923885707264_n-1024x683.jpgccf4447b932ac7cfdd2133d1d3098eab.jpgsuzuki-cappuccino-wallpaper-hd-41091-981454.jpgsuzuki-cappuccino-wallpaper-hd-41091-7774907.jpg

Edited by Froonki
6 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willkommen erstmal!

 

Schade, du hast meine Idee direkt vorweg genommen :D

Ich hätte auch gesagt schau dich nach einem E90 325i vorfacelift um!

Kosten locker unter 5.000€, Teile ohne Ende, viel Potential und sehr viel Erfahrung mit dem Auto.

Musst dich nicht mit Problemen wie Rost oder so rumärgern. Würde ich nochmal von neu Anfangen und hätte keine Teile liegen, würde ich den E90 nehmen.

E36 und E46 fangen an teuer zu werden (E36 mehr als der E46). Ich denke Innenausstattung bekommt man für die neueren Autos auch besser/für mehr Geld verkauft, als bei den "alten" wo es schon unendlich auf dem Gebrauchtmarkt gibt.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für das herzliche Willkommen.

 

Ich stelle sehr gerne meinen TT mal etwas ausführlicher vor, kommt dann im nächsten Post ;)

Aber schön zu hören, dass ihr mir den E90 bestätigt, der Plan von McQuade ist gut und hatte ich so oder so ähnlich auch im Kopf. Verkauft ihr denn die Innenausstattung eurer Tracktools wenn die rausgeflogen ist?

Da ich aus dem Audi-Lager komme kenne ich mich mit den Besonderheiten der E90 noch nicht so gut aus. Im E90 gab es beim 325i/330i von 2005 bis Ende 2007 den N52, danach den N53. Ist einer der Motoren zu bevorzugen? Der N53 ist ja der erste mit Direkteinspritzung, hat im 325 aber mehr Leistungspotential weil 3l. Außerdem gab es Ende 2008 das Facelift, da hatte Pablo schon geschreiben eher VFL. Hat das einen Grund (abgesehen vom Preis und N52/N53 Thematik)? Hat der E90 sonst noch Schwachstellen, Hinterachsaufnahme ist kein Problem mehr?

Bin fleißig E90 Threads am lesen, vllt beantworten sich mir da auch noch Fragen ^^

Zum Suzuki:

Ich freue mich sehr darauf das Auto(chen) mal über ein paar Strecken zu fahren wenn er mal fertig ist. Die Karosse ist bis aufs Blech (oder was davon noch übrig ist) zerlegt und wird bald gestrahlt und geschweisst. Das dauert weil ich in punkto Metallverarebeitung noch viel lernen muss (und will!). Für enge technische Kurse ist der Suzuki auch super, für die Nordschleife hätte ich gemischte Gefühle. Das Chassis ist echt papierdünn und 64 PS reißen es bei 700kg auf einer engen Landstraße, aber im Kesselchen wären mehr als 120 km/h eine Überraschung :D Dann ist das Problem der Ersatzteile, da er nur in Japan und UK offiziell verkauft wurde. Bei sowas banalem wie ein Kotflügelschaden auf der Strecke wäre man beim E90 vllt bei 70€ für einen Gebrauchten, beim Suzuki entweder ab zum Händler und hoffen, dass es die noch gibt (Kosten >350€) oder aus Japan/UK gebraucht schicken lassen und das wird durch den Brexit auch nicht einfacher. Schwierger wird es bei bestimmten Tuning-Teilen die man bräuchte. Während die Prüfer bestimmte Teile an einem E90 schon 1000 mal gesehen haben und verfügbar sind, bekommt man für den Cappuccino nur Teile aus Japan. Die sind da schon teuer und nur bedingt verfügbar, dann + Zoll, +Steuer und +Versand. Ein Auto was es in Deutschland eigentlich nicht gibt, mit TÜVlosen Teilen wird echt schwer legal zu bekommen. Ich habe hier z.Bsp. schon ein BC Racing Fahrwerk aus UK liegen (natürlich kein Gutachten), ist das Einzige Verfügbare in Europa Original gibt es nicht mehr und das an meinem ist so was von durch.... da weiß ich auch noch nicht wie ich das legal bekomme. Original Motor z.Bsp. ist gut für 100PS, Steuergerät ist aber nicht programmierbar. Dann braucht man ein Suzuki Racing Steuergerät. Da tue mich mich dann auch wieder schwer 800-900€ (+Zoll etc) ins Ausland zu überweisen für ein 20 Jahre altes Stück Elektronik :D

Also: irgendwann wird er mal auf der Strecke landen (darauf freue ich mich auch sehr) aber ein Full Size Auto für das es alles gibt (auch an Erfahrungen) ist denke ich erstmal keine schlechte Idee ^^

WhatsApp Image 2020-06-04 at 21.58.35.jpeg

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb mad90:

Verkauft ihr denn die Innenausstattung eurer Tracktools wenn die rausgeflogen ist?

Viele denken am Anfang, dass sie das Auto später wieder in den Originalzustand versetzen. Bei einem echten Tracktool ist das m.M.n. aber höchst unwahrscheinlich. Ist eher bei einem Clubsport der Fall. Es gibt aber genügend Beispiele hier, die am Anfang nur Clubsport wollten und deren Autos heute echte Tracktools sind.

Ich konnte alle Teile die HiFi-Anlage (war das Top-HiFi sprich Harman Kardon) verkaufen. Die restliche Innenausstattung ist auf dem Müll gelandet, da die Innenausstattung eine seltene Farbe hatte und ich kein Bock hatte das Ganze über Jahre zu Hause rumfliegen zu haben. Die Räder habe ich auch für schmales Geld verkauft. Man darf halt keine hohen Erwartungen an den Erlös haben. 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb mad90:

Da ich aus dem Audi-Lager komme kenne ich mich mit den Besonderheiten der E90 noch nicht so gut aus. Im E90 gab es beim 325i/330i von 2005 bis Ende 2007 den N52, danach den N53. Ist einer der Motoren zu bevorzugen? Der N53 ist ja der erste mit Direkteinspritzung, hat im 325 aber mehr Leistungspotential weil 3l. Außerdem gab es Ende 2008 das Facelift, da hatte Pablo schon geschreiben eher VFL. Hat das einen Grund (abgesehen vom Preis und N52/N53 Thematik)? Hat der E90 sonst noch Schwachstellen, Hinterachsaufnahme ist kein Problem mehr?

Würde auf jeden Fall den N52 und somit VFL nehmen, wenn das Geld reicht den 3l. Sind einfach standfester die Motoren. Wenns beim N53 mal losgeht mit Injektoren, HDP und den grundsätzlichen DI Problemchen wie Verkokungen hätte ich da ganz schnell keinen Spaß mehr dran :4_joy: Fahren den N52B30 selber im 130i und hatte bis auf einen gerissenen Ventildeckel (bekanntes Problem bei den neueren N52 und N53) und einem kaputten Thermostat die letzten 36k KM absolut keine Probleme.

Mal ganz zu schweigen vom Sound des Saugrohreinspritzers, dagegen klingt der N53 wie ein Traktor :4_joy: 

Hinterachsaufnahme ist ab E90 kein Problem mehr. 

Gruß

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlich Willkommen hier im Forum. ich fahre den E90 mit dem N52 Motor. Der Motor wird auf der Rennstrecke immer voll belastet ,dreht bis 7000 U/min willig hoch.

Bis jetzt keine Probleme, fahre das Fahrzeug seit Saison 2017 .   Gruss 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Ok dann wird es auf jeden Fall ein N52, ob 2.5 oder 3.0 werde ich dann sehen. Was habt ihr denn so an Kilometerständen auf dem Motor?

Da auch die E90 auch langsam etwas älter werden haben die meisten >180tkm drauf. Würdet ihr mir einen mit weniger Laufleistung empfehlen oder ist das nicht so wichtig?

Bei meinem Budget bekäme ich im Moment 325i mit ca 160tkm und 330i mit ca 210tkm ...

Edited by mad90

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage ist nicht zu beantworten, da die Laufleistung nicht zwingend etwas über den Zustand des Motors aussagt. Ein Motor mit 210 Tkm der nur Langstrecke mit ordentlich warm und kalt fahren einschl. regelmäßigem Service gesehen hat wäre mir lieber, als ein Motor mit 160 Tkm der viel Kurzstrecke gesehen hat.

Ich würde zunächst einmal auf die Historie achten. Sprich wieviele Vorbesitzer, was für Vorbesitzer, gibt es ein ordentliches Wartungsbuch. Das ist zwar keine Garantie, aber meistens doch schon ein Hinweis auf den Pflegezustand. Dann sollte das Auto wenig Ausstattung haben, also auf keinen Fall Schiebedach, Hängerkupplung, Xenon oder Automatik. Der Motor neigt zum Klappern der Hydrostößel beim N52. Ist bei dem Motor kein wirkliches Problem, aber fahr das Auto bei der Probefahrt im kalten Zustand. Wenn du Möglichkeit hast, dann nimm eine App zum Auslesen der Fehlerspeicher mit und lese den Speicher nach der Probefahrt aus. Besser noch, man schließt das Auto an einen Tester von BMW an. Vielleicht hast du ja jemanden der jemanden kennt bei BMW. Ich glaube, dass da am Ende aufgrund des Budget "nur" ein 325i stehen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann mich da meinem Vorredner anschließen. Ich würde aber an deiner Stelle lieber noch was länger sparen und einen 3l holen. Die 2-3k€ Preisunterschied machen bei den Umbaukosten die man am Ende für ein ordentlich aufgebautes Tracktool hat meiner Meinung nach keinen so großen Unterschied mehr und sind in fast 50ps Mehrleistung definitiv gut angelegt. Auch der 3l ist keine Rakete aber es ist glaube ich sinnvoller gleich so einen zu kaufen und dafür länger Spaß dran zu haben.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

So, wie gewünscht stelle ich gerne mal meinen TT (und wie ich an ihn gekommen bin) etwas ausführlicher vor.

Autos und Motorsport war für mich schon immer Thema und Hobby #1 im Leben seit ich denken kann. Irgendwann mit 14 fragte ich mal meine Eltern welches Auto ich den bekomme, wenn ich den Führerschein habe. Da sagte mein Vater nur "das was du dir leisten kannst".

Na toll, hatte 500€ auf dem Konto :D Also auf gemacht und Jobs gesucht. Mit 15 hatte ich dann meinen Ersten und mit 16 meinen zweiten Job (habe beide bis heute) und konnte so bis zu meinem 18. (Mai 2016) ca 400€/Monat sparen.

Mein gesetztes Budget waren 10t€. Wollte ein Coupe mit "großem" Saugmotor, Handschaltung und knalliger Farbe, verguckt hatte ich mich in einen 350Z oder TT 8N. Da ich noch einen ordentlichen Puffer auf dem Konto behalten wollte, stand der Autokauf so grob zu meinem 19. an. Aber was macht man, wenn man Langeweile hat? Im Internet nach schönen Frauen Autos suchen :22_stuck_out_tongue_winking_eye:

Und wie das Schicksal so ist, praktisch einen 6er im Lotto gefunden:  2004er 8N in Brillantrot, guter Zustand, 150tkm und mit Bilstein B14 und das nur 80km entfernt, also hin und Auto gekauft auch wenn das 10 Monate vor meinem Plan war. Geldmäßig hats gerade so gepasst :D

Der 8N war mit 180.000 gebauten Coupes jetzt keine Seltenheit. Allerdings waren nur 10370 davon mit VR6 und davon nur ca 9% mit Handschaltung, weil der R32 und TT die ersten Modelle mit DSG waren. Es gibt deswegen weniger als 1000 handgeschaltete Coupes. Einen F40 gibt es über 1300 mal zum Vergleich ^^

Das erste Jahr zur Schule habe ich ihn auch im Winter gefahren, seit Ende 2017 dann mit Saison 3-10. Über die Jahre habe ich viel gemacht um den Pflegezustand zu erhalten, bzw zu verbessern, dazu zählen neue original Audi Felgen, komplette Aufbereitung jedes Jahr, Distanzscheiben hinten, Porsche Öl/Kühlwasserdeckel, Software +10 PS/+30Nm und alle Flüssigkeiten sowie einige Verschleißteile. Ansonsten gibt es wirklich nicht viel zu sagen. Eine Rennmaschine ist er mit 1.5t nicht, im normalen Straßenverkehr längs und querdynamisch trotzdem weit über dem Durchschnitt und der Sound ist klasse! Sehr zuverlässig ist er auch. Nach der Schule habe ich einen 3000km Roadtrip durch Europa gemacht. Voll beladen bei 40° mit Klima auf max die Alpen hoch geprügelt, ohne Mucks mitgemacht. In 4 Jahren hatte ich einen defekten Kupplungspedalschalter (17€) und eine feste Handbremsmechanik am linken Sattel (einmal neu, ca 350€), das wars. Nagut, bin bis jetzt auch nur 15tkm draufgefahren aber er ist auch schon 16 Jahre alt :D

Denke hier wird nochmal klar wieso ich ihn nicht als Tracktool nehme. Stehen haben wir hier sonst noch einen A4 B8 Avant, A4 B7 Limo, 981 Boxster S und Cooper S (Eltern), sowie Passat W8, Peugeot 306 und Suzuki Cappuccino (Puzzle) (meine).

 

WhatsApp Image 2020-06-13 at 20.23.34.jpeg

WhatsApp Image 2020-06-13 at 20.22.45.jpeg

WhatsApp Image 2020-06-13 at 20.31.57.jpeg

WhatsApp Image 2020-06-13 at 20.20.47.jpeg

WhatsApp Image 2020-06-13 at 20.30.16.jpeg

WhatsApp Image 2020-06-13 at 20.26.20.jpeg

Das letzte Bild ist vom Roadtrip und von einem Abschnitt der Rallye Monte Carlo ;)

Edited by mad90
9 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geiles Kfz und traumhafter Zustand!:17_heart_eyes::1335_ok_hand_tone1:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Freut mich, dass mein TT gefällt :)

Ich habe mir jetzt mal den Februar nächsten Jahres als Ziel gesetzt. Bis dahin sollte Passat und Peugeot verkauft, sowie bisschen Geld gespart sein. Ist einfach nicht sinnvoll sich den E90 über den Winter schon hier hin zu stellen. Das Warten und die Vorfreude wird eine richtige Geduldsprobe :34_rolling_eyes:

Ich informiere mich schon mal über passende Rad/Reifen-Kombi und Bremsenupgrades. Dazu habe ich auch ein paar Fragen, die werde ich dann aber in einem extra Ringtool Thread stellen, den ich dann aufmache. Mein Fokus mit dem Auto wird dann (vorerst) auf den besten Performance/Preis Modifikationen liegen. Die zahlreichen Nordschleife Videos hier im Forum helfen schonmal dabei, nicht durchzudrehen :D

Edited by mad90

Share this post


Link to post
Share on other sites

Konnte es dann doch nicht lassen meinen TT mal über die Schleife zu fahren. War wirklich etwas schmierig gestern mit dem Nieselregen. Ein weißer Mini, der mit mir die Runde gestartet hatte stand leider nach halbem Weg in der Planke...

 

racetracker_9877880_145198.jpg

racetracker_9879220_145197.jpg

5 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also in rot sieht der TT echt noch besser aus als sowieso schon. Ich mag die erste Generation einfach...okay die anderen auch :8_laughing:

sehr schöne Fotos! :12_slight_smile:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Danke, wollte auch definitiv keine andere Farbe ;)

Die Fotos haben die Fotographen echt gut hinbekommen, das stimmt. Da hab ich die 11€ gerne bezahlt :3_grin:

Edited by mad90

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Was macht man wenn man in Zandvoort in Urlaub ist?

Klar, einmal um die Strecke fahren. Passend war an dem Tag Vrij Rijden und habe mit 2 x 20 min dann meinen ersten "Trackday" gefahren. Mit 80€ war der Einstieg in die Welt auch wirklich erschwinglich. Dabei habe ich (und die Bremsen auch) bei ca 35°C recht schnell gemerkt wie sau schwer der TT mit 2 Leuten und Gepäck (> 1.6t) und wie wichtig eine funktionierende Klimaanlage ist. Leider waren wohl diesmal keine Fotografen an der Strecke und die Vorfreude auf mein Ringtool ist nicht mehr auszuhalten :D

 

 

Edited by mad90
4 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch von mir herzlichen Willkommen und jederzeit knitterfreie Fahrt! Schicken TT hast da und das rot steht ihm sehr gut! :1330_v_tone1:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich habe offiziell die schnellste Touristenfahrtenzeit (5:13,412) im Forum!

Nee Spaß bei Seite, habe mal den R18 mit dem wir in diversen WEC-Ligen fahren über die Schleife gefahren. Ist mal ein kleiner Einblick in meine Simracing Welt. Und ja Schwedenkreuz geht voll ;D

Ich kann jedem nur empfehlen lange Strecken wie die Nordschleife vorher mal am PC zu fahren, habe mich dann auf der ersten realen Runde direkt wohl gefühlt. ^^

 

 

Edited by mad90
2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

racetracker_10888416_159931.jpg

6 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, so ein Foto hätte damals sicherlich den Weg in die TT-Broschüre gefunden!:17_heart_eyes::96_ok_hand:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now