chrislo

Der Semislick Thread

2,255 posts in this topic

vor 26 Minuten schrieb Maody66:

Btw., war doch kein Antriebswellendefekt. Gestern Abend noch Anruf von Raeder: es waren wieder die Radschrauben. Sie sind ratlos. Das auch dort bekannte Problem an einer Chasrge der ProTrack One ist als Ursache schon ausgeschlossen. Jetzt haben sie mal neue Distanzscheiben verbaut und fahren (nachdem Probefahrten auf der Straße erfolgreich, d. h. unauffällig verliefen) heute mal ein paar Runden NoS. Wenn das auch unauffällig ist, kann ich wieder losmachen...

Das ist ja voll der Wahnsinn...... Da verliert man ja das Vertrauen in das Auto und wird unsicher beim Fahren mit dem Radbolzen Problem im Kopf. 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was für ein Problem bei den ProTracks gibt es denn?


PS: Laut Yokohama soll der A052 nicht unter 1,8 Bar gefahren werden.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Maody66:

Btw., war doch kein Antriebswellendefekt. Gestern Abend noch Anruf von Raeder: es waren wieder die Radschrauben. Sie sind ratlos. Das auch dort bekannte Problem an einer Chasrge der ProTrack One ist als Ursache schon ausgeschlossen. Jetzt haben sie mal neue Distanzscheiben verbaut und fahren (nachdem Probefahrten auf der Straße erfolgreich, d. h. unauffällig verliefen) heute mal ein paar Runden NoS. Wenn das auch unauffällig ist, kann ich wieder losmachen...

Naja. Das ist doch ein bekanntest Problem bei Spurplatten an der Vorderachse. Deshalb rate ich immer dazu, sich passende Felgen zu besorgen. Bei Thermischer ausdehnung ist das immer eine Schwachstelle.
Einzige abhilfe währen stehbolzen mit feingewinde um das lösemoment zu erhöhen.
Ich persönlich würde die empfehlen einfach die platten raus zu werfen und zu testen. 

Man merkt, bin kein Fan von Spurplatten. Liegt einfach daran das ich selbst beinahe mal ein Rad beim Slalom an meinem Corsa verloren hätte!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

vor 2 Stunden schrieb Rallyedriver:

Naja. Das ist doch ein bekanntest Problem bei Spurplatten an der Vorderachse. Deshalb rate ich immer dazu, sich passende Felgen zu besorgen. Bei Thermischer ausdehnung ist das immer eine Schwachstelle.
Einzige abhilfe währen stehbolzen mit feingewinde um das lösemoment zu erhöhen.
Ich persönlich würde die empfehlen einfach die platten raus zu werfen und zu testen. 

Man merkt, bin kein Fan von Spurplatten. Liegt einfach daran das ich selbst beinahe mal ein Rad beim Slalom an meinem Corsa verloren hätte!

 

Das kann ich so nicht bestätigen. Ich fahre schon seit quasi Jahrzehnten mit Platten ! Bei meinen beiden M2s hatte ich vorne zentrierte 10er Platten mit längeren Bolzen
weil die Serienräder sonst am Federbein geschliffen hätten und da passiert nichts. Und ich trete den auch noch schweren Koffer ohne Ende. Und davor hatte ich auch auch auf vielen Autos Platten vorne sowie auch hinten. Ich sorge nur immer dafür dass es zentrierte Platten sind. Mir ist noch nie ansatzweise so etwas passiert wie bei @Maody66.
Bei Thermischer Ausdehnung ?? Das kann ich auch nicht so stehen lassen. Ob da eine Platte aus Alu vor der Alu-Felge sitzt oder Die Felge hat bissel mehr Alu ist doch nahezu wurscht. Warm wird die Felge und auch die Felge mit Platte davor. Ausdehnung von Platten-Alu und Felgen-Alu ist nahezu gleich. In sofern ist das kein Argument. 

@Maody66

Hat dein Golf M12 oder M14 Gewinde ?? Bzw 120 oder 140 Nm Anzug ?


 

Edited by Boesi
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Ich glaube, Rallyedriver meinte die thermische Ausdehnung der längeren Radbolzen und nicht der Spurplatte an sich, wenn ich das richtig verstanden habe.

Ich halte es auch für ideal, die passenden Felgenmaße zu fahren und versuche das auch so gut es geht. Bin auch absolut kein Fan von Spurplatten und längeren Radschrauben.

Leider geht das aber oft nicht anders - sobald man anfängt umfangreich umzubauen was Fahrwerk und Rad/Reifen betrifft kommt man oft immer irgendwie an den Punkt wo man Spurplatten benötigt, oder man ist halt sehr eingeschränkt was die Auswahl an Felgen angeht.
 

Edited by xerik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber mal anderes gefragt, kontrolliert ihr die Radmuttern nicht? Ich mach das generell vor Abfahrt zum Stint und zwischen den Stints. Drehmomentschlüssel passt immer ins Auto...

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich ziehe ab und zu Mal nach, aber nicht vor jedem Tag auf der Strecke. Da hat sich auch noch nie was getan, was ich hätte korrigieren müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich checke vor jedem trackday ! 
Aber auch nur vor einem Trackday oder wenn die Räder frisch drauf sind nach 50-100 km . 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor jedem Trackday und fast immer vor jedem Stint... muss wohl nicht aber mein innerer Monk hätte das gern:4_joy:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Kenne das Gefühl @M.R.

ich ziehe auch immer ganz langsam 145 statt 140Nm an !! 

Edited by Boesi
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Boesi:

Das kann ich so nicht bestätigen. Ich fahre schon seit quasi Jahrzehnten mit Platten ! Bei meinen beiden M2s hatte ich vorne zentrierte 10er Platten mit längeren Bolzen
weil die Serienräder sonst am Federbein geschliffen hätten und da passiert nichts. Und ich trete den auch noch schweren Koffer ohne Ende. Und davor hatte ich auch auch auf vielen Autos Platten vorne sowie auch hinten. Ich sorge nur immer dafür dass es zentrierte Platten sind. Mir ist noch nie ansatzweise so etwas passiert wie bei @Maody66.
Bei Thermischer Ausdehnung ?? Das kann ich auch nicht so stehen lassen. Ob da eine Platte aus Alu vor der Alu-Felge sitzt oder Die Felge hat bissel mehr Alu ist doch nahezu wurscht. Warm wird die Felge und auch die Felge mit Platte davor. Ausdehnung von Platten-Alu und Felgen-Alu ist nahezu gleich. In sofern ist das kein Argument. 

@Maody66

Hat dein Golf M12 oder M14 Gewinde ?? Bzw 120 oder 140 Nm Anzug ?


 

Nee die Radschrauben sind das Problem bzw auch der hebel. Das Problem ist bei Fronttrieblern deutlich größer da die Temperaturen an der Radnabe einfach deutlich höher sind!
Ist ein physikalisches thema.

Ist eine Erfahrung die man im Motorsport einfach macht. Natürlich gibts leute die das hin bekommen. Sei es mit dem "überziehen" von Radschrauben (da freut sich das Gewinde) oder Stehbolzen.
Spurplatten sind nun mal eine schwachstelle. Wenns nicht ohne geht, ist die lösung ein drehmoment schlüssel im Auto!


 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb Boesi:

Kenne das Gefühl @M.R.

ich ziehe auch immer ganz langsam 145 statt 140Nm an !! 

Hehe, ich ziehe meine auch immer in Zeitlupe an... wenn ich immer die Experten sehe die den Drehmomentschlüssel durchreissen... da kannst dir das Einstellen am Schlüssel gleich sparen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb M.R.:

Hehe, ich ziehe meine auch immer in Zeitlupe an... wenn ich immer die Experten sehe die den Drehmomentschlüssel durchreissen... da kannst dir das Einstellen am Schlüssel gleich sparen ;-)

Stimmt genau !!! :1314_thumbsup_tone5: Macht mein Reifendealer auch immer . Das sind dann mind 160Nm... Ich habe denen das schon 1000 mal gesagt aber ich habe mich damit abgefunden, dass ich das selbst machen muss damit es hinhaut, 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb Boesi:

Das kann ich so nicht bestätigen. Ich fahre schon seit quasi Jahrzehnten mit Platten ! Bei meinen beiden M2s hatte ich vorne zentrierte 10er Platten mit längeren Bolzen
weil die Serienräder sonst am Federbein geschliffen hätten und da passiert nichts. Und ich trete den auch noch schweren Koffer ohne Ende. Und davor hatte ich auch auch auf vielen Autos Platten vorne sowie auch hinten. Ich sorge nur immer dafür dass es zentrierte Platten sind. Mir ist noch nie ansatzweise so etwas passiert wie bei @Maody66.
Bei Thermischer Ausdehnung ?? Das kann ich auch nicht so stehen lassen. Ob da eine Platte aus Alu vor der Alu-Felge sitzt oder Die Felge hat bissel mehr Alu ist doch nahezu wurscht. Warm wird die Felge und auch die Felge mit Platte davor. Ausdehnung von Platten-Alu und Felgen-Alu ist nahezu gleich. In sofern ist das kein Argument. 

@Maody66

Hat dein Golf M12 oder M14 Gewinde ?? Bzw 120 oder 140 Nm Anzug ?


 

Ich fahre schon seit Jahren mit verschiedenen Autos, d. h. Golf 6R, Golf 7R, TT-RS und jetzt TCR immer mit Spurplatten (nicht weil ich will, sondern weil ich muss), immer mit längeren Radschrauben. Ich hatte bis jetzt auch noch niemals Probleme mit den Radschrauben. Vielleicht finden die Jungs das Problem ja noch...

@Boesi: Woher soll ich das wissen? :22_stuck_out_tongue_winking_eye: Ich kann Autos nur fahren, ich habe keine Ahnung von Schraubengrößen oder Anzugsmomenten oder so. Das machen die Jungs von Raeder, ich denke, die wissen, was sie tun.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb Zman7777777:

Was für ein Problem bei den ProTracks gibt es denn?


PS: Laut Yokohama soll der A052 nicht unter 1,8 Bar gefahren werden.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 

Mitlackierte Schraubenlöcher.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 34 Minuten schrieb Boesi:

Stimmt genau !!! :1314_thumbsup_tone5: Macht mein Reifendealer auch immer . Das sind dann mind 160Nm... Ich habe denen das schon 1000 mal gesagt aber ich habe mich damit abgefunden, dass ich das selbst machen muss damit es hinhaut, 

Naja. Gibt auch noch die Fraktion die die Räder gleich direkt mit dem Schlagschrauber anzieht. Ist dann auch nicht immer so prikelnd. allerdings find ich auch 145nm schon sehr viel. Ziehe tatsächlich "nur" mit 125nm an. Proberunde. Nachkontrolle. lediglich wenn ich auf der Rallye wechseln muss ist das schwierig. Obwohl ich mir tatsächlich angewohnt habe, den Schlüssel ins auto zu legen und nach der überführung nochmal zu kontrollieren!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Maody66:

Mitlackierte Schraubenlöcher.

Du meinst den Sitz oder. Die Löcher sind ja meist lackiert. aber der Sitz muss sauber sein. Kunde von mir hat vor kurzem 2 satz bekommen. Hatte bisher aber keine Probleme. Werd mal nachschauen ob da am Sitz lack ist!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb Rallyedriver:

Naja. Gibt auch noch die Fraktion die die Räder gleich direkt mit dem Schlagschrauber anzieht. Ist dann auch nicht immer so prikelnd. allerdings find ich auch 145nm schon sehr viel. Ziehe tatsächlich "nur" mit 125nm an. Proberunde. Nachkontrolle. lediglich wenn ich auf der Rallye wechseln muss ist das schwierig. Obwohl ich mir tatsächlich angewohnt habe, den Schlüssel ins auto zu legen und nach der überführung nochmal zu kontrollieren!

Nun ja bei M14er Bolzen gibt BMW eben 140Nm vor ! Bei den M12er Bolzen sind es in der tat nur 120Nm

@Maody66

OK ... Du fährst und Raeder schraubt. :1335_ok_hand_tone1:  Und klar weiß Raeder was die tun... Und das sogar richtig gut. 
Ich dachte du hattest deinen Koffer da nur fertig machen lassen, ich wusste nicht dass du auch dort den Service machen läßt.

 

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb Maody66:

Ich fahre schon seit Jahren mit verschiedenen Autos, d. h. Golf 6R, Golf 7R, TT-RS und jetzt TCR immer mit Spurplatten (nicht weil ich will, sondern weil ich muss), immer mit längeren Radschrauben. Ich hatte bis jetzt auch noch niemals Probleme mit den Radschrauben. Vielleicht finden die Jungs das Problem ja noch...

@Boesi: Woher soll ich das wissen? :22_stuck_out_tongue_winking_eye: Ich kann Autos nur fahren, ich habe keine Ahnung von Schraubengrößen oder Anzugsmomenten oder so. Das machen die Jungs von Raeder, ich denke, die wissen, was sie tun.

Vielleicht fürs erste mal nen Drehmomentschlüssel ins Auto legen und vor morgens vor der ersten Runde RICHTIG anziehen, Drehmoment einhalten, langsam stetig kraft aufbauen und vom Klicken des Drehmomentschlüssels überraschen lassen. NICHT Hart durchreissen, sonst bist du mit dem Drehmoment weit drüber... (selbst FACHWERKSTÄTTEN machen das leider oft falsch)

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ganz wichtig !!!!! Den Schlüssel soll man nach der Benutzung wieder entspannen. Damit meine ich das Moment wieder auf 0 drehen damit die Feder nicht ausleiert.
Wird in Reifenläden meist auch nicht gemacht. darum Sind dann 120Nm irgendwann nur noch 100-110Nm

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mitlackierte Schraubenlöcher.
Ok. Das haben sie bisher alle bei mir gehabt. Ich hab allerdings 2 Felgen zu Ovalen gemacht, und kann mir nicht erklären, warum....

Vielleicht wird es doch Zeit, auf Schmiedefelgen zu sparen....

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Zman7777777:

Ok. Das haben sie bisher alle bei mir gehabt. Ich hab allerdings 2 Felgen zu Ovalen gemacht, und kann mir nicht erklären, warum....

Vielleicht wird es doch Zeit, auf Schmiedefelgen zu sparen....

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 

Irgendwo drüber gerumpelt? Die Protracks werden doch als so super Stabil angepriesen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Irgendwo drüber gerumpelt? Die Protracks werden doch als so super Stabil angepriesen...
Ich war damit bisher nur in OSL unterwegs. Die haben kein einziges Schlagloch gesehen...

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb Boesi:

Und ganz wichtig !!!!! Den Schlüssel soll man nach der Benutzung wieder entspannen. Damit meine ich das Moment wieder auf 0 drehen damit die Feder nicht ausleiert.
Wird in Reifenläden meist auch nicht gemacht. darum Sind dann 120Nm irgendwann nur noch 100-110Nm

Das ist nicht ganz korrekt. Wenn er auf 0 ist ist die Feder komplett entlastet und ,Kann' aus der Führung springen. Also am besten auf 5-10 stehen lassen.

4 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Zman7777777:

Ich war damit bisher nur in OSL unterwegs. Die haben kein einziges Schlagloch gesehen...

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 

Na Curbs sind da ja auch ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now