Patty

Pattys E36 323TI - vom Serienzustand zum Ringtool

283 posts in this topic

Posted (edited)

vor 2 Stunden schrieb Teichi-M3:

Lässt die die Pumpe parallel laufen oder zuschaltbar?

 

bin gespannt wie deine Umsetzung aussehen wird. 

Ich wollte mir das geschaltete Plus von der Benzinpumpe als Bestätigung für das Relais holen. Dann springt die Pumpe immer parallel zu Pumpe 1 an. Schalter wäre witzig, aber warum sollte man das nicht einfach automatisieren. Die Wege sind zum Glück kurz am Heck.

Ich überlege gerade noch, ob ich das Fach irgendwie zum Boden hin isolieren soll. Wird durch die Abgasanlage von unten her schon ganz gut warm. Vielleicht besorg ich was Armaflex in 10mm oder dieses für den Unterboden o.Ä.

Edited by Patty
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern ein bisschen weitergemacht, schöne Frickelei am Heck. Auto zig Mal rauf- und runtergefahren, weil man andauernd innen und außen arbeiten muss. Die neuen Schläuche zu ziehen war auf der rechten Seite kein Problem, links etwas schwieriger. Hat aber geklappt, Schläuche liegen und müssen nur noch am Unterboden fixiert werden.

Ich habe mir vor geraumer Zeit einen Etikettendrucker gegönnt, der nun zum Einsatz kommen konnte:8_laughing: Sonst läuft man auch echt Gefahr, dass man die Übersicht verliert.

Der Kumpel hat mir schon den Deckel gekantet. Wenn die Verkabelung steht, kann der Deckel drauf.

IMG_20220327_211508.jpg

IMG_20220327_211503.jpg

IMG_20220327_143938.jpg

7 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

saubere Arbeit :14_relaxed: damit kannst du nun fahren bis der Tank leer ist ohne dass er beginnt zu stottern?

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da sieht doch schon mal sehr sauber aus 👌

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 28.3.2022 um 11:05 schrieb Gizmo:

saubere Arbeit :14_relaxed: damit kannst du nun fahren bis der Tank leer ist ohne dass er beginnt zu stottern?

Ganz genau. Die Tankanzeige muss man dann gegen Ende umso mehr im Auge behalten, denn wenn es mit dem Setup anfängt zu stottern, sollte der Sprit so gut wie weg sein:8_laughing:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Ich hatte letztes Wochenende schon kurz überlegt auf Sommerräder zu gehen, zum Glück hatte ich das verworfen. Kleiner Zeitraffer von Mittag bis Nacht vor der Werkstatt gestern:40_rage: Auf der Heimfahrt in Leimbach noch schnell einen Megane mit gebrochener Spurstange nach Bordsteinkontakt von der Straße geschoben, sonst war die Heimfahrt mit meinen nagelneuen Winterreifen mehr als unspektakulär.

Das Kraftstoffsystem ist fertig und funktioniert. Gestern Schlauchführungen für den Unterboden gebaut (bei einem habe ich mich leider vermessen, war aber zu faul den nochmal zu machen), die Verkabelung erledigt und alle Schlauchverbindungen gesichert. Den Tank mit paar Mal Zündung durch die Serienpumpe volllaufen lassen, als der Pegel hoch genug war die 044 abgeklemmt und mitlaufen lassen. Funktioniert 1A. Geräuschkulisse Mal festgehalten, von der Serienpumpe hörte man außer Plätschern im Tank so gut wie nichts:8_laughing:

 

IMG_20220402_112146.jpg

IMG_20220402_105809.jpg

IMG_20220402_105832.jpg

IMG_20220401_183950.jpg

IMG_20220401_183958.jpg

IMG_20220401_233159.jpg

Edited by Patty
6 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern habe ich nicht wirklich viel geschafft, aber endlich den Kofferraum fertig bekommen und noch eine flackernde LED aus der Fußraumbeleuchtung entfernt.

IMG_20220409_203814.jpg

3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hasst ja mal wieder einiges über den Winter geschafft. Hatte damals mit meinem e36m3 die gleichen Probleme mit der Spritversorgung. Isst du sauber gelöst.

Den Feuerlöscher hätte ich allerdings irgendwo greifbar vorne verbaut

Bist du über Ostern wieder an der Nos?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Echt gut gelöst!!

Verwendest du die originalen Leitungen weiter die nach vorne gehen?

Ich habe ja alles in Dash 6 verlegt und habe dann den originalen Benzinfilter als Übergangsverbindung genommen....

Allerdings habe ich ein kleines Problem mit dem Rücklauf aus dem Catchtank 😔

Es baut sich zu viel Druck im Catchtank auf (über 1,5bar) und dann drückt es mir Sprit aus der Dichtung der Pumpe (habe die große Bosch im Catchtank eingebaut)

Ich vermute das die Walbro im Haupttank zu stark ist, hast Du da die Originale Pumpe eingebaut??
 

Wenn der Sprit nicht Drucklos zurücklaufen kann, bockt er in der Teillast, darauf solltest achten!!!

Dann muss der Rücklauf aus dem Catchtank größer Dimensioniert werden!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 11.4.2022 um 22:26 schrieb Timo:

Den Feuerlöscher hätte ich allerdings irgendwo greifbar vorne verbaut

Bist du über Ostern wieder an der Nos?

Danke! Ich hatte den Löscher ja davor am Beifahrersitz montiert und das hat sich im Einsatz nicht so richtig bewährt. Das Teil da rausheben und damit aussteigen ist nicht drin, sprich ich muss sowieso aussteigen, um dranzukommen. Da kann ich auch die halbe Runde bis zum Kofferraum laufen.

Der Compact ist tatsächlich immer noch nicht 100% fahrbereit... paar Kleinigkeiten würde ich vorher noch machen und der TÜV ist dringend fällig. Vorher brauche ich aber die neue Windschutzscheibe:8_laughing:

Am 13.4.2022 um 06:45 schrieb Rene Otto:

Echt gut gelöst!!

Verwendest du die originalen Leitungen weiter die nach vorne gehen?

Ich habe ja alles in Dash 6 verlegt und habe dann den originalen Benzinfilter als Übergangsverbindung genommen....

Allerdings habe ich ein kleines Problem mit dem Rücklauf aus dem Catchtank 😔

Es baut sich zu viel Druck im Catchtank auf (über 1,5bar) und dann drückt es mir Sprit aus der Dichtung der Pumpe (habe die große Bosch im Catchtank eingebaut)

Ich vermute das die Walbro im Haupttank zu stark ist, hast Du da die Originale Pumpe eingebaut??
 

Wenn der Sprit nicht Drucklos zurücklaufen kann, bockt er in der Teillast, darauf solltest achten!!!

Dann muss der Rücklauf aus dem Catchtank größer Dimensioniert werden!

Also ich nutze im Haupttank die originale VDO Pumpe als Vorförderpumpe, ab da dann die starke bis zur Einspritzleiste. Mit dem Rücklauf sollte das eigentlich funktionieren, wird sich aber erst unter Last herausstellen. Bis jetzt ist er nur ein paar Meter in die Garage und zurück gefahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, cooles Projekt. Hab ebenfalls nen Compacten 36 er für den Ring. 
Mich hat das mit der Spritversorgung in Rechtskurven auch immer genervt. Hab mir dann auch nen catchtank allerdings mit innenliegender Pumpe verbaut. Ich hatte damals nur das Problem dass die Pumpe für den benzindruckregler zu viel Förderleistung hatte. Also der Rücklauf vom benzindruckregler war zu klein. Hatte dann im Stand über 4 bar benzindruck. 
Bei mir is so eine Nachbau 044 er drin. 
 

viele Grüße und weiterhin viel Spaß beim basteln :)

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Hinweis, vielleicht sollte ich doch Mal ein Auge auf den Benzindruck werfen. Wie hast du den Benzindruck damals gemessen?

Bremse hinten ist fertig und die Bremsflüssigkeit gegen Carbo Oil Racing gewechselt.

IMG_20220501_164526.jpg

IMG_20220501_164553.jpg

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich würde die behandelten schrauben rausschmeißen. sind bei einem kollegen beim heißbremstest abgeschert. soll wohl öfter mal vorkommen als man denkt.

IMG_9161.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh mies:52_fearful:

Okay, guter Punkt. Der Verkäufer hatte mir die noch dazugegeben, allein schon der andere Kopf passt mir aber grundsätzlich nicht. Muss Mal schauen, ob ich noch irgendwo vier solcher OEM Sattelschrauben habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

12.9 er Schraube, da passiert gar nichts. 

Würde aber trotzdem eine Bundschraube verwenden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Patty:

Bremse hinten ist fertig und die Bremsflüssigkeit gegen Carbo Oil Racing gewechselt.

Grüß dich!

Wie viel Bremsflüssigkeit hast du da ca gebraucht??

Ich frage deshalb weil ich aktuell auch meine tauschen möchte und keine Ahnung habe wie viel ich tatsächlich brauchen werde..... ich hab mir jetzt einmal 1 Liter gekauft, reicht das??

Klar, dein BMW hat sicher eine andere Füllmenge als mein Astra, aber es wird kein halber Liter um sein denke ich....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Du kannst vorne an der Rail die Kappe abschrauben. Da ist ein "Fahrradventil" wo du mit dem passendem Anschluss und einer Anzeige messen kannst. Bei Volllast oder bei abgezogenem Unterdruckschlauch am Benzindruckleger sollten 3,5 bar anliegen. 

Habe mich dann für einen einstellbaren Benzindruckleger und einem Adapter für das Rail entschieden.

BDR alt.jpg

Anzeige.jpg

BDR.jpg

Edited by Flixl
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Rene Otto:

Grüß dich!

Wie viel Bremsflüssigkeit hast du da ca gebraucht??

Ich frage deshalb weil ich aktuell auch meine tauschen möchte und keine Ahnung habe wie viel ich tatsächlich brauchen werde..... ich hab mir jetzt einmal 1 Liter gekauft, reicht das??

Klar, dein BMW hat sicher eine andere Füllmenge als mein Astra, aber es wird kein halber Liter um sein denke ich....

Ich habe knapp 1,5 Liter verbraucht, weil ich hinten ja beide Sättel trocken hatte und die Kupplung auch noch mitgemacht habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Rene Otto:

Grüß dich!

Wie viel Bremsflüssigkeit hast du da ca gebraucht??

Ich frage deshalb weil ich aktuell auch meine tauschen möchte und keine Ahnung habe wie viel ich tatsächlich brauchen werde..... ich hab mir jetzt einmal 1 Liter gekauft, reicht das??

Klar, dein BMW hat sicher eine andere Füllmenge als mein Astra, aber es wird kein halber Liter um sein denke ich....

Also wenn du das ganze Bremssystem neu befüllen bzw. entlüften willst, brauchst du 2x 1L würde ich sagen. Alleine bis der Ausgleichsbehälter und das Gerät neu gefüllt sind ist der erste halbe Liter weg. Dann willst du noch ca. 250ml pro Bremssattel raus lassen. Klar, wenn du es mit der Pump-Methode machst und sparsam bist, könnte 1L langen, aber hier würde ich nicht sparen. Kauf dir noch einen Liter und dann kommst du damit gut aus...

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 6.5.2022 um 08:58 schrieb Flixl:

Bei Volllast oder bei abgezogenem Unterdruckschlauch am Benzindruckleger sollten 3,5 bar anliegen. 

Ich überlege gerade, wie ich das morgen Mal kurz improvisiert, statisch messen könnte.

Ich klemme 12V an die 044, Motor bleibt aus (das entspricht ja dann dem abgezogenen Unterdruckschlauch). Dann müsste ich vorne am Fahrradventil ca 3,5Bar messen, oder? Für einen kurzen Test könnte ich da ja Mal einen alten Reifenfüller dranklemmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Patty:

Ich überlege gerade, wie ich das morgen Mal kurz improvisiert, statisch messen könnte.

Ich klemme 12V an die 044, Motor bleibt aus (das entspricht ja dann dem abgezogenen Unterdruckschlauch). Dann müsste ich vorne am Fahrradventil ca 3,5Bar messen, oder? Für einen kurzen Test könnte ich da ja Mal einen alten Reifenfüller dranklemmen.

Würd ich nicht machen. Ich denk das wird an dem Ventil nicht dicht und dann hast ne rießige sauerei. Gibt auch so anzeigen die man direkt in die Zuleitung klemmen kann. Also zum Beispiel hinten bei deiner pumpe. Du misst da zwar nicht direkt am Rail aber der Druck in der Leitung sollte ja hinten fast der gleiche sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Naja das wäre ja eine Sache von zwei Sekunden, da Mal kurz den Druckprüfer dranzuhalten. Wenn es undicht ist, kann ich ja direkt aufhören. Würde nur gerne sehen, ob das grundsätzlich okay ist, oder ich den großen Bahnhof mit Umbau des BDR fahren muss.

Edit: so, ich habe mich Mal kurz versucht.

Habe die 044 am Stecker des Relais gebrückt und primen lassen, sonst alles aus. Währenddessen vorne am Rail mit dem billigen Reifendruckprüfer dran. Angezeigt zwischen 3,7 und 3,8 Bar, wobei der Prüfer etwa 0,1 Bar mehr als mein teurer/guter misst. Das klingt jetzt nicht katastrophal, oder?

Trotzdem werde ich mindestens eine Benzindruckanzeige vorne oder hinten nachrüsten.

X-parts bietet einen einstellbaren Benzindruckregler fürs Rail an, aber bei den Platzverhältnissen ergibt das ja gar keinen Sinn. Da kommt man nie wieder dran:8_laughing: Alternativ den o.g. Adapter und dazu ein externer Regler mit Manometer. Allerdings wäre das ein Umbau, den man gut beim Motorwechsel mitmachen könnte. So ist mir das zu viel Frickelei in der hintersten Ecke. Vielleicht mache ich das beim Umbau einfach direkt mit, kostet ja nicht die Welt und beugt vielleicht Problemen in der Zukunft vor.

Edit: habe noch Schrauben gefunden. Glaube so gefällt es allen besser:3_grin:

 

IMG_20220508_152557.jpg

Edited by Patty
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie du schon sagst auf kurz oder lang kommst du um ne Anzeige nicht drum rum. Bzw einmal eine Messung mit nem richtigen benzindruckprüfer. Wenn du dann bei 3.8 landest is es sowieso sinnvoll nen einstellbaren reinzubauen. An manschen einstellbaren Is auch gleich ne Anzeige dran. Hab bei mir ne druckanzeige im Innenraum. 
 

is schon viel gebastel mit der zweiten Pumpe. Im Nachhinein wär ich lieber wieder alle 5 Runden tanken gefahren 😂

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb Flixl:

is schon viel gebastel mit der zweiten Pumpe. Im Nachhinein wär ich lieber wieder alle 5 Runden tanken gefahren 😂

Haha, kein dummer Gedanke:8_laughing: Manche Sachen macht man ja einfach, um sie zu machen... Als hätte man nicht genug richtige Baustellen.

Jetzt grübel ich gerade ein bisschen. Diese 044 ist groß, laut und fördert zu viel. Soll ich die vielleicht einfach gegen was kleineres tauschen und mir dadurch jegliche Bastelei am BDR spare ? Ich habe mich da ein bisschen durch das praktische Set mit Pumpe, Halter und Anschlüssen blenden lassen, baugleiche Pumpen mit weniger Leistung bekommt man ja zu Hauf. E30, Audi 100 oder so, habe eBay nur Mal kurz überflogen.

Relevant wären ja nur die Schlauchtüllen (keine Lust was zu ändern) und weniger Förderleistung. Oder macht es generell Sinn auf einen externen umzurüsten? Manche Optimierer arbeiten ja mit dem Faktor...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Patty:

Haha, kein dummer Gedanke:8_laughing: Manche Sachen macht man ja einfach, um sie zu machen... Als hätte man nicht genug richtige Baustellen.

du sagst es - Hauptsache irgendwas rumgebastelt. 
 

Hatte damals die gleiche Idee aber ich hab ne In-Tank Pumpe. Deshalb hab ich da nicht wirklich was gefunden was weniger fördert und vom Durchmesser her in den Tank passt. Aber bei dir sieht das anders aus. Da wär das auf jeden Fall sinnvoll. Brauchst halt nur ne Pumpe die ziemlich das gleiche kann wie die serienpumpe 👍🏻
 

Du kannst halt mit nem einstellbaren benzindruckregler und ner Breitbandlambda dein Volllast Kennfeld selbst „optimieren“. Und solltest du mal auf Kompressor umbauen wollen - und hast ne 044 - dann brauchst du dir um die spritversorgung keine Gedanken mehr machen 😂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now