81 posts in this topic

Ich habe auch eine Weile gebraucht um da durchzublicken. Bei den meisten mit einem Laser-Prüfstand gibt's die Angaben in Winkelminuten, was ich persönlich am einfachsten finde.

Die meisten Angaben in mm sind oft von Motorsport-Buden die mit Faden und diesen mobilen Vermessungs-Prüfständen arbeiten. Da kann man teilweise froh sein, wenn man überhaupt ein Protokoll bekommt und nicht nur ein Blatt vom Notizblock wo einfach irgendwas mit dem Kugelschreiber draufgeschrieben ist, Hauptsache der Kunde ist beruhigt :4_joy::4_joy:

@BoesiDer Reifen ist ziemlich schnell am Bilster Berg gestorben, bis dahin hat das jedoch super funktioniert. Mit einigen Alltags-Kilometern und der ein oder anderen Runde Nordschleife! Die Abnutzung innen war, weil ich das Clubsport eingebaut hatte und 1 Monat ohne Vermessung gefahren bin, also mit absolut brutaler Nachspur :3_grin:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb xerik:

Die meisten Angaben in mm sind oft von Motorsport-Buden die mit Faden und diesen mobilen Vermessungs-Prüfständen arbeiten. Da kann man teilweise froh sein, wenn man überhaupt ein Protokoll bekommt und nicht nur ein Blatt vom Notizblock wo einfach irgendwas mit dem Kugelschreiber draufgeschrieben ist, Hauptsache der Kunde ist beruhigt :4_joy::4_joy:

Hier!:22_stuck_out_tongue_winking_eye:

Aber glaub mir, wenn das jemand drauf hat, kannst du hinterher auch mit dem Lasermessstand drüberfahren und die Werte werden passen.:10_wink:

20191211_174156.jpg

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb DanielA45:

Scheinbar hat der P-Zero den Sturz auf der VA nicht so ganz vertragen...am Samstag wollte ich eigentlich noch paar Runden NOS fahren, doch bereits während der ersten Runde habe ich gemerkt, dass etwas nicht stimmt mit der VA. (s. Bilder)

Ich hoffe mal, dass im nächsten Jahr es mit dem Nankang AR-1 besser läuft als mit dem Pirelli. Zusätzlich habe ich immer noch den Eindruck, dass die Kombo Brembo Scheibe plus Pagid RSL29 einfach nicht sinnvoll funktioniert. Habt ihr Tipps was man sinnvoll machen kann? Egal in welcher Preisrange, wenn es günstig ist mache ich es kurzfristig, wenn es teuer ist plane ich es mittelfristig in meine Umbauten ein :-) Ich habe gestern mich bisschen mit Ceika Big Brake Kits beschäftigt, habe da aber zu wenig technisches Verständnis ob "viel hilft viel" bei Bremsen so sinnvoll ist. Diverse Tuner sagten mir schon, dass für Trackdays die Bremse zu klein dimensioniert ist und man eine größere Bremsanlage fahren sollte.

IMG_0025.jpg

IMG_0026.jpg

IMG_0027.jpg

Ich habe deinen Fred jetzt nicht komplett verfolgt. Aber ich habe einen Kunden der mit GT Kit und RSL29 ok unterwegs ist. Wir haben jetzt zum Vergleich auf ME22 gewechselt. Nicht wegen Unzufriedenheit sondern einfach mal zur besseren Vergleichbarkeit. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

.

Edited by Boesi

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Fox906bg:

Hier!:22_stuck_out_tongue_winking_eye:

Aber glaub mir, wenn das jemand drauf hat, kannst du hinterher auch mit dem Lasermessstand drüberfahren und die Werte werden passen.:10_wink:

20191211_174156.jpg

Das hatte ich schon !  Ein sehr guter Tuner und langjähriger Kumpel von mir aus Oberhausen hat mir das Kw CS 3Fach eingebaut und vermessen weil er sehr gute KW Preise hat. 
Und der hat nur so ein mobilen Messstand. Paar Monate später war ich hier bei meinem eigenen Vermesser und der hat so ein super modernes Laservermessungsteil mit eigener Bühne usw... Ich wollte bissel was verstellen und siehe da ?? Die Werte von dem mobilen Geräte stimmten fast auf die Minute. 
Ich kann das also Fox nur zustimmen. 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb DanielA45:

Ich bin folgendes Setup gefahren:

  • VA 2,5° Sturz, 3mm Spur
  • HA 2,25° Sturz, 2mm Spur

Und ja, das Auto wurde größtenteils im Alltag bewegt, wobei ich da halt auch die Möglichkeit habe den Sturz rauszunehmen. Dann passt zwar die restliche Vermessung nicht mehr so richtig, aber zu mindestens ist dann der Sturz raus.

Meistens fahre ich dann auch nur 3-5 Runden an so einem Tag, dafür sah der Reifen für mich außen noch ok aus, aber ja im großen und ganzen habe ich hier schon mal meine erste Lektion zum Thema Reifen/Sturz gelernt :D

Habe jetzt nicht alles gelesen, aber ich fahre am Golf ähnliche Werte, das ist 0,0 Problem mit dem PS 4S.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Kappacino:

Ich habe deinen Fred jetzt nicht komplett verfolgt. Aber ich habe einen Kunden der mit GT Kit und RSL29 ok unterwegs ist. Wir haben jetzt zum Vergleich auf ME22 gewechselt. Nicht wegen Unzufriedenheit sondern einfach mal zur besseren Vergleichbarkeit. 

Das blöde mit dem GT Kit ist halt, dass es mal eben 3500€ kostet bzw. 8500€ als GT-R...da müsste schon ein Geldregen kommen oder so ein Kit von nem Laster fallen. :1_grinning:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welche Bremsflüssigkeit fährste und haste Stahlflex drin?

Ich hab keine großen Probleme mit meiner Bremse, hält auf allen Kursen durch. Wollte eventuell mal andere Scheiben als die Brembo testen.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Domi45:

Welche Bremsflüssigkeit fährste und haste Stahlflex drin?

Ich hab keine großen Probleme mit meiner Bremse, hält auf allen Kursen durch. Wollte eventuell mal andere Scheiben als die Brembo testen.

Castrol Racing mit Evolity Stahlflex. Meine Bremboscheibe ist halt jetzt keine 5tkm alt und hat so viele Hitzerisse an den Löchern, dass die echt fertig aussieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zeig mal ein Bild. Hitzerisse kriegen die alle :3_grin:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Risse sind total normal !! Erst wenn die Scheibe von Loch zu Loch durchreißt wird es blöd und dann sollte die Scheibe gewechselt werden ? Selbst bei Porsche gibts Risse in den Scheiben ! 

Mein Kumpel @Domi45kommt in der Tat recht gut mit der Serienbremse klar ! Und Domi fährt auch mit RSL29 ! Selbst in Spa und Padborg kommt er klar ! Und Nordschleife ist eh kein Thema für die Bremse ! 

Edited by Boesi
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gefährlich wirds wie erwähnt bei durchgängigen Rissen bzw. Rissen an der Mantelfläche (siehe erstes Foto). Der Reibring war ansonsten noch recht gut bzgl. Materialstärke, aber bei so einem Riss auf jeden Fall weg damit.

Die kleineren Hitzerisse auf der Reibfläche sind aber nicht weiter tragisch.

Übrigens, das war mit den Galfer RR.

Mit dem PFC01 sah die Scheibe ganz anders aus (siehe 2. Foto). Der PFC bringt deutlich weniger Temperatur ins System, verschleißt dafür aber den Reibring stärker.

 

20180907_153456.jpg

20190521_101206.jpg

Edited by Fox906bg
2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 19.11.2020 um 11:17 schrieb DanielA45:

Zusätzlich habe ich immer noch den Eindruck, dass die Kombo Brembo Scheibe plus Pagid RSL29 einfach nicht sinnvoll funktioniert.

So sieht meine Bremse (OEM Sattel, Brembo Scheibe, Stahlflex, RSL29 Beläge, Castrol SRF Racing Bremsflüssigkeit, Bremsenbelüftung) seit dem letzten Salzburgring-Trackday aus:

IMG_5714.JPG

IMG_5719.JPG

 

Bisher hat die Kombo bei mir immer recht gut funktioniert, aber bei diesem Trackday ist die Bremse vor die Hunde gegangen.

Man sieht, der Sattel ist zu heiß geworden, der sollte eingendlich unter 200 °C bleiben. Und jetzt nach dem Trackday ist die Scheibe krumm und vibriert beim Bremsen. Mal gucken ob es die Sattelmanschetten überlebt haben.

Dazu muss man sagen, das ich die Stints voll ausgequetscht, und zwischendrin keine Abkühlrunden eingestreut habe. Ich bin an dem Tag auch meine schnellsten Runden überhaupt gefahren.

Das Hauptproblem war m.M. aber, das die letzte Runde nie mit einer Finsh-Flagge angezeigt wurde, sodass ich die Bremse vor dem verlassen der Rennstrecke kaum vernünftig kalt fahren konnte. Denn als ich Anfang des Jahres die Beläge auf der Autobahn eingebremst habe, und die Scheibe sogar zum glühen gebracht wurde, war die Bremse im nachhinein völlig in Ordnung, da ich dort mehrere Minuten Zeit hatte sie vernünftig kalt zu fahren.

 

Mittlerweile bin ich auch an einem Punkt angekommen, bei dem ich sage das wohl eine vernünftige Bremse (AP-Racing), für GP-Strecken unabdingbar ist.

Ich werde es nächstes Jahr nochmal mit neuen Brembo-Scheiben versuchen, ein Satz kostet keine 250€, der einzige Vorteil ;)  und penibel auf das kalt fahren der Bremsen achten.

Edited by WaveCeptor

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bist du dir sicher, dass die Scheibe wirklich krumm ist? Da gehört schon einiges dazu, so eine Scheibe wirklich krumm zu kriegen. Ich würde sagen, da handelt es sich eher um Belag-Ablagerungen auf den Scheiben, das rubbelt auch wie verrückt, bremst sich aber mit der Zeit normalerweise auch wieder weg.

 

3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Scheibe kriegste recht schnell "krumm". Vorallem wenn du für Messwerte im heißen Zustand raus fährst. Reifenlaufflächentemperatur nach ner Abkühlrunde messen macht keinen Sinn. Also direkt beim ballern raus. Wenn du dann noch ne Rotphase hast und nicht mehr auf die Strecke kannst, dann kann es das schon gewesen sein.

Bei den Scheiben eventuell mal auf geschlitzte gehen. Dann hast zumindest kein Problem mehr mit zugesetzten Löchern, keine Probleme mit rissen von Loch zu Loch etc

Hitzerisse bekommst je nach Belag sowieso. Vorallem bei reinen Rennbelägen.

Edited by CZ4A
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja der Mythos der krummen Metallscheibe ohne Abschreckung :14_relaxed:

 

Krumm werden die Scheiben sowieso nicht da das eine schlagartige Abkühlung benötigen würde. Das rubbeln kommt in 95% der Fälle eigentlich von dem fehlenden kalt fahren und man beim Anhalten das Belagmaterial in die Scheibe einbrennt und sich an der Stelle Zementith bildet. Jetzt an man an der Stelle minimal Material aufgetragen was an der Stelle immer und immer wieder stärker an dem Belag reiben wird und alles noch heißer wird und sich der Zustand verschlimmert mit jeder Umdrehung. Auch wenn es affig ist. Solange wie möglich wenn Rotphasen oder man direkt am Aufgang rausgewunken wird über den Parkplatz fahren und am besten bei Fahrzeugen mit Trommelhandbremse den Wagen die letzten Meter am Parkplatz so zu stehen bringen. 

 

eine Zweiteilige Scheibe hat die selben Probleme, kriegt man durch die zweiteiligkeit nur nicht immer direkt so mit :3_grin:

7 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deshalb hab ich das "krumm" auch in Anführungsstrichen gesetzt. Das wird von vielen so als krumm betitelt. :-)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Kappacino

Sehr gut erklärt, aber wie du schon sagst, der Mythos hält sich hartnäckig.:10_wink:

Auf dem Foto ist auch der ungleichmäßige Belagauftrag erkennbar.

Bei heisser Bremse auf keinen Fall am Pedal stehen bleiben, dann brennt sich wie erwähnt der Belag auf der Scheibe ein. Da ist es wirklich ratsam, noch ein paar Runden am Parkplatz zu drehen. Man kennt ausserdem ja die Stintlänge, dann dreht man halt ein paar Minuten früher ab und fährt seine Abkühlrunde.

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man lernt meistens wenn man mal nen Satz 1000€ Reibringe verhunzt hat 😅 da erinnert man sich schneller wieder dran mal n Blick auf die Uhr zu werfen um zu erahnen dass der stint bald vorbei ist. 
 

ist mir noch nie passiert aber ich hatte mich vorher mir der Materie n bisschen beschäftigt. 

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man ein gutes Scheibenmaterial und vernünftig spanungsfrei geglühte Scheiben fährt, gibt`s auch absolut keine Probleme mit verzogenen Scheiben. Wenn man ruppeln and der Bremse hat, kann man auch gerne mal die Scheiben auf der Drehbank abziehen. Das hat aber weniger mit einem Verzug zu tun. Wie hier erwähnt wurde liegt das meistens an dem Belagzeug was man sich auf die Scheiben geschmiert hat weil die Beläge zu heiß geworden sind. Ein vernünftiger, den Anfordernissen angemessener, Belag verhindert so etwas allerdings in 99,5% aller Fälle. 

Man sieht hier auch öfters, wie hier auch beim Threadersteller, dass der Pagid RSL29 als Maß der Dinge gesehen wird. Unsere Trackgruppe und auch ich haben bis vor einiger Zeit auch nur Pagid RS bzw. RSL29 gefahren. Der RSL29  ist auch wirklich ein recht guter Belag, vor allem Preis-Leistung stimmt bei dem Belag. Allerdings ist der RSL29 nicht wirklich für richtige Trackdays ( Hockenheim, Spa, Bilster Berg usw)  wo dann auch viel gebremst wird, geeignet. Er hält einfach auf Dauer die hohen Temperaturen nicht aus und fängt irgendwann an zu schmieren. Über die Nordschleife muss man nicht debattieren, da sind die Anforderungen an die Bremse eher als mäßig bis gering anzusehen. Allerdings  kann man auch auf der Schleife seine Bremsen ruinieren wenn man den Streckenverlauf noch nicht kennt und unnötigerweise ständig auf der Bremse steht. Das kenne ich aus eigener Erfahrung. 

Bei den hier gezeigten Scheiben würde ich einfach mal andere Beläge einsetzen. Es muss ja nicht unbedingt Endless ( meiner Meinung nach überteuert) sein. Es gibt auch andere Hersteller die absolut klasse sind.  Hawk, Perf Friction usw.... sind auch sehr gut. Bei uns in der Gruppe haben inzwischen zwei Leute auf Dixcel gewechselt und sind extrem zufrieden . Ich fahre vorne z.b. den R23C vorne  und hinten den RA. Meine Scheiben haben null Ablagerungen nach Trackdays. 
Allerdings fahre ich auch immer eher länger kalt als nötig. In Spa z.b. fahre ich die Bremsen  immer 2 Runden kalt. 

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für GP-Strecken würde ich den RSL29 auch nur bedingt empfehlen, ausser man fährt ein sehr leichtes Auto.

An KTM X-Bow usw. funktioniert der gut.

Ich würde mich da eher mal in Richtung PFC, Dixcel oder Endless (wenn die Geldbörse etwas lockerer sitzt) orientieren @WaveCeptor.

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da muss euch widersprechen. Wir fahren den RSL wirklich viel und keinerlei Probleme. GTI clubsport, e92 m3 tt und mein e46.

 

es gibt aber wirklich einen Haufen guter Beläge. Aber universell ohne groß probieren kann der RSL29 wirklich sehr viel genau wie ein HT10 oder ME22/20. 

 

Und endless ist auch nicht so treuer wenn man direkt in Japan bestellt :-) 45% Nachlass

Edited by Kappacino

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten schrieb Kappacino:

Und endless ist auch nicht so treuer wenn man direkt in Japan bestellt :-) 45% Nachlass

Muss man dafür Japanisch sprechen können oder haste da nen brauchbaren Link? :12_slight_smile:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja :3_grin:. Ich nach 2-3x im Jahr Sammelbestellungen über einen Kollegen der dort lebt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Kappacino:

Ja :3_grin:. Ich nach 2-3x im Jahr Sammelbestellungen über einen Kollegen der dort lebt. 

Da das für Normalos so nicht machbar ist kann man das dann getrost abhaken. Also nichts mit 45% Rabatt
Da ist das diese Info für 99% der Leute sinnlos

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now