TheStig

Sicherheit von 4-/6-Punkt Gurten + Helm ohne HANS / mit HANS

60 posts in this topic

Am 28.11.2020 um 18:11 schrieb Patty:

Hmm also mit einem HANS vorbereiteten Helm und so einem einfachen Schroth HANS System bspw. ist man ja "schon" mit wenigen hundert Euro dabei.

Je mehr Videos ich mir zu dem Thema anschaue, desto fester steht das auf der Agenda für die Winterpause.

Das Simpson Hybrid System mit QL ist natürlich technisch echt gut gelöst. Diese Trageweise mit dem Brustgurt sagt mir jetzt aber nicht soo zu... und preislich ist das, zumindest in Deutschland, nochmal eine andere Hausnummer. Und das Einklinken der HANS Verschlüsse scheint scheint ja jetzt auch kein Akt zu sein...

edit: Ja, bla bla...  je mehr man schaut und liest, desto weiter rutscht man ja in diesen Sumpf rein:4_joy: Das Simpson Hybrid mit dem QR Verschlüssen und passendem Helm sagt mir echt ganz gut zu.

Wie schaut denn das mit dem Simpson Hybrid-System und Seriensitzen (z.B. M2) aus? Gibt es da Einschränkungen, im Sinne von "kann man nur mit Schalensitzen" verwenden, oder spielt das keine Rolle?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Ruediger:

Wie schaut denn das mit dem Simpson Hybrid-System und Seriensitzen (z.B. M2) aus? Gibt es da Einschränkungen, im Sinne von "kann man nur mit Schalensitzen" verwenden, oder spielt das keine Rolle?

Hallo Ruediger, ich habe das jetzt mal für dich getestet und mit dem Simpsonsystem und Helm meinen M2 in der Garage besucht :4_joy:

Der Seriensitz ist dabei nicht das Problem. Du brauchst aber zwingend Vierpunktgurte. Angeblich soll das System zwar mit 3-Punktgurten (so habe ich das seinerzeit verstanden, bin mir aber nicht sicher) auch funktionieren. Das ziehe ich aber stark in Zweifel. Der Sitz des Systems in meinem Tracktool ist ein komplett anderer. Man sollte sich auch nicht von den Brust- und Schultergurten des Simpson-Systems auf eine falsch Fährte locken lassen. Diese haben mit dem eigentlichen Rückhaltesystem nichts zu tun, sondern dienen nur dazu das System außerhalb des Fahrzeuges am Mann/Frau zu halten. 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb McQuade:

Hallo Ruediger, ich habe das jetzt mal für dich getestet und mit dem Simpsonsystem und Helm meinen M2 in der Garage besucht :4_joy:

Der Seriensitz ist dabei nicht das Problem. Du brauchst aber zwingend Vierpunktgurte. Angeblich soll das System zwar mit 3-Punktgurten (so habe ich das seinerzeit verstanden, bin mir aber nicht sicher) auch funktionieren. Das ziehe ich aber stark in Zweifel. Der Sitz des Systems in meinem Tracktool ist ein komplett anderer. Man sollte sich auch nicht von den Brust- und Schultergurten des Simpson-Systems auf eine falsch Fährte locken lassen. Diese haben mit dem eigentlichen Rückhaltesystem nichts zu tun, sondern dienen nur dazu das System außerhalb des Fahrzeuges am Mann/Frau zu halten. 

Danke!! Das passt - ich habe heute von einem lieben DEKRA-Prüfer ein Feedback zur Verwendung der Schroth Quickfit ASM bekommen und damit kommen die jetzt (zumindest) für den Track auch ins Auto.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Ruediger:

Wie schaut denn das mit dem Simpson Hybrid-System und Seriensitzen (z.B. M2) aus? Gibt es da Einschränkungen, im Sinne von "kann man nur mit Schalensitzen" verwenden, oder spielt das keine Rolle?

...ähm das SIMPSON und auch das HANS System benötigen doch die Schultergurte um richtig zu funktionieren...! Also mind. 4 Punkt Gurte. 

Es gibt von Schroth dann auch ne Variante, die mit Seriensitzen funktioniert, aber mit nem 3-Punkt Serien Gurt + HANS/SIMPSON würde ich niemals fahren, da die Systeme 2 Gurte über die Schulter geführt benötigen! 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das soll doch gerade der Vorteil von Simpson Hybrid sein, dass man nicht zwangsläufig Schultergurte dafür braucht. Die Energie wird über den Brustgurt verteilt. So erzählen das zumindest die ganzen Amis in den Videos.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Patty:

Das soll doch gerade der Vorteil von Simpson Hybrid sein, dass man nicht zwangsläufig Schultergurte dafür braucht. Die Energie wird über den Brustgurt verteilt. So erzählen das zumindest die ganzen Amis in den Videos.

Edit: blöder Editor am Handy, kriege das Zitat nicht raus

Amis halt... das ist bestimmt teilweise richtig und besser als gar kein FHR System...ich sehe das aber kritisch, denn optimal wird die Lösung mit Seriengurten nicht sein. 

Das Simpson System hat ja auch extra Gurtführungen für 2 Schultergurten oben am Kunstoff (oder Carbon, je nach Variante). 

Ob man das System vollumfänglich auch mit einem 3 Punkt Serien Gurt nutzen kann ist mir nicht bekannt...kam aber auch nie in Frage für mich....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.12.2020 um 11:30 schrieb renn_glenn:

Nutzt hier jemand die Gelpolsterung für das klassische HANS und kann Erfahrungswerte liefern? Bei mir sitzt das klassische Polster nämlich richtig unangenehm auf der seitlichen Nackenmuskulatur auf.

Moin, ja, ich. War bei Sandtler vor Ort und hatte die normalen ausprobiert. Die haben direkt auf den Schlüsselbeinen gedrückt, was sehr unangenehm war. Denke bei längerem Tragen wäre das gar nicht gegangen. Habe dann die Gel ausprobiert und der Druck war direkt weg. Auch in der Praxis habe ich bisher kein Drücken und kein Unanehmlichkeiten. Kann es daher also nur empfehlen!

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sind die Gel Polster deutlich schwerer als die Standartpolster?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Max:

Sind die Gel Polster deutlich schwerer als die Standartpolster?

 

Etwas, aber man merkt das nicht wirklich. Du schnallst dich ja richtig fest mit den Gurten, das heisst der Druck den du spürst kommt nicht mehr vom Eigengewicht der Ausrüstung sondern vom Festschnallen. 

 

Daher ist es auch so wichtig, dass das HANS keinen Druck aufs Schlüsselbein ausübt. WIe schwer das ganze ist, ist eigtk. egal!

Edited by DWD47
2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.12.2020 um 19:42 schrieb McQuade:

Ist eine blöde Fummelei. Habe aber das Ganze inzwischen aber wie folgt gelöst: Clipse den Helm im nicht aufgesetzten Zustand an das Simpson an. Setzte dann den Helm auf und fädel mich dann in das Simpson-Geschirr ein. Dann geht es mi Helm und Geschirr ins Auto. Geht sehr gut.

 

Am 2.12.2020 um 09:34 schrieb Fox906bg:

Ich fahre das klassische HANS, ohne QR oder Sonstiges.
Die Seile bekommt man problemlos selbst aus- und eingeklipst, während man den Helm trägt.

Danke euch beiden für diese Einschätzung! Aktuell scheint mir für mich so ein Simpson Hybrid mit den normalen HANS Tethern eine gute Kombination. Ich werde aber mal versuchen, das Ganze demnächst probezutragen. Für meine Gegebenheiten scheinen die QR Verschlüsse nicht wirklich notwendig. Ich kann auch mit angelegtem Helm gut ein und aussteigen, falls das notwendig sein sollte und will eigentlich nur die Möglichkeit haben, den Helm im Auto unabhängig des Systems aufsetzen und jede Seite einhändig einclipsen zu können.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now