Florian325

BMW e90 325i Low Budget Nordschleife

17 posts in this topic

Hallo zusammen,

ich bin Florian, 23 Jahre alt und komme aus dem Rheinisch-Bergischen-Kreis.

Um das Fahren auf der Nordschleife zu lernen habe ich mir einen BMW e90 325i BJ. 2005 gekauft.

Bis jetzt bin ich nur etwa 8 Runden Nordschleife gefahren, möchte dies aber dieses Jahr ausbauen und daher mein Auto etwas für die Touris und eventuell die GLP umbauen. Mit Serienfahrwerk ist das nicht besonders Toll aber Spaß hat es trotzdem gemacht. Leider ist das Budget klein, da ich gerade erst aus der Ausbildung raus bin und neben dem Job noch Studiere. Die Unterrichten leider auch nicht Umsonst ... :D

Ich habe gesehen, dass hier auch viele User e90 aufgebaut haben und mir die Aufbaustorys alle angeschaut. Allerdings ist mein Budget kleiner daher wollte ich euch um Tipps für mein Low Budget Projekt bitten.

Zu beachten ist, dass ich das Auto 20.000 KM pro Jahr im Alltag bewege. Ich weiß, dass das nicht Optimal ist aber da muss ich Kompromisse zwischen geeignet für den Track und Alltag finden.

Aktueller Stand:

Alles Serie bis auf Federal RSR 595 auf OZ Felgen 8x17 ET 40 mit 10mm Spurplatten.

2KG Feuerlöscher (Für die GLP in Zukunft)

Zündkerzen Neu

Auf 5W-40 Meguin Megol Super Leichtlauf umgeölt (Seit dem weniger Ölverbauch, gerne Alternativempfehlungen für Alltag und Nordschleife)

Öltemperaturanzeige Codiert

Geplant bis jetzt ist:

ST XTA (Da Verstellbare Domlager, für mich noch bezahlbar vorallem ist die Eintragung einfach. Ein KW Clubsport ist leider nicht in meinem Budget und auch gebraucht finde ich keine. Gibt es hier alternativ Vorschläge die Eintragbar sind und alles zusammen bis 1.500€?)

Bremsenkühlung (Ankerbleche liegen schon hier, hat jemand Erfahrungen wie ich die Schläuche am besten bei der Stoßstange ohne M-Paket verlege?)

Neue Serien ATE Scheiben mit Ferodo DS Performance (Alternativvorschläge mit ABE und günstig)

Neue Bremsflüssigkeit mit höherem Siedepunkt (Auch hier sind gute und günstige Vorschläge gesucht, reicht ATE 200?)

Abschleppösen (Für die GLP in Zukunft)

4-Punkt Gurte einbauen und Rücksitzbank raus (Liegen schon hier, Recaro Pole Positions sind leider nicht im Budget)

Vielleicht irgenwann einen Ölkühler wenn ich das Geld habe (Der vom 335i soll ja passen, was habt ihr verbaut?)

 

Ich würde mich über ein paar Anregungen von euch gerade zum Fahrwerk freuen.

Vielleicht können die e90 Fahrer ja auch im Sommer mal ein paar Runden miteinander drehen, andere Fabrikate natürlich auch erwünscht!

Lieben Gruß

(Und ja ich habe auch Bilder gekauft, nur das zeigt das Ausfedern des Serienfahrwerks so schön :514_airplane_departure:)

 

WhatsApp Image 2021-02-17 at 18.40.58.jpeg

5 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schicker Hobel, willkommen im N52 Club :1331_v_tone2:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke dir, deiner aber auch!

Bei meinem ist echt noch viel zu tun und er hat wenig Ausstattung (Aber dafür schön leicht :D).

Aber ich bin sehr Zufrieden, vorallem das Preis/Leistungsverhältnis stimmt und ich habe endlich mal Heckantrieb.

Vorher nur auf Frontantrieb GTI´s rumgerutscht :D

Vielleicht sieht man sich ja bald mal am Ring!

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willkommen,

 

 

ich glaube Beläge und ECE90 lässt sich nicht vereinbaren:3_grin:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Kappacino:

Willkommen,

 

 

ich glaube Beläge und ECE90 lässt sich nicht vereinbaren:3_grin:

Danke!

Hältst du den Ferodo DS Performance für ungeeignet?

Hab über den Ferodo DS Performance und den DS 2500 (Oder geht der? Der hat ja keine Zulassung :D )eigentlich nur gutes gehört aber habe selber keine Erfahrung mit denen und kann es nicht einschätzen.

Hast du denn eine günstige Empfehlung die man auch im Alltag fahren kann unter 200€? Alles andere ist für mich momentan leider unrealistisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr cool, willkommen im Forum!

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

DS2500 Eher als der Performance. Aber grundsätzlich ist alles mit Freigabe halt semi gut. Vorallem muss man halt sehen dass Sport Beläge mit mehr reibwert halt auch mehr Temperatur ins System reinbringen.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Florian325:

Danke!

Hältst du den Ferodo DS Performance für ungeeignet?

Hab über den Ferodo DS Performance und den DS 2500 (Oder geht der? Der hat ja keine Zulassung :D )eigentlich nur gutes gehört aber habe selber keine Erfahrung mit denen und kann es nicht einschätzen.

Hast du denn eine günstige Empfehlung die man auch im Alltag fahren kann unter 200€? Alles andere ist für mich momentan leider unrealistisch.

Ich weiß jetzt nicht, was der für deinen kostet, aber ich habe meine Ferodo DS1.11 für 220€ geschossen. Da ich das Auto zu 80% Daily habe, war mir wichtig, dass er auch im Alltag gut bremst, auch wenn er kalt ist. Das tut er sehr gut, aber wenn der mal etwas Temperatur hat, ist der der Wahnsinn.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei den Belägen muss man bei dem hohen Alltagsgebrauch unbedingt beachten, dass sie nicht quietschen!
Keine Ahnung wie sich da der DS 1.11 verhält. DS Performance und 2500 z.B. bin ich beide auf einem Mini gefahren und sie quietschten nicht.

Edited by Tommy
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der DS1.11 quietscht natürlich - gerade jetzt bei der Kälte, aber vor allem, wenn er warm wurde und dann "unterfordert" wird - mir persönlich ist das aber egal, mit Musik lässt sich das gut ausblenden. Ein guter Belag quietscht eben wie ein Güterzug ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi und herzlich willkommen Florian.

Immer wieder schön auch mal etwas über Budget-Builds zu lesen, braucht ja keinen reinen Rennwagen um Spaß auf der Nordschleife zu haben ^^

 

4 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Knallerbse:

Ich weiß jetzt nicht, was der für deinen kostet, aber ich habe meine Ferodo DS1.11 für 220€ geschossen. Da ich das Auto zu 80% Daily habe, war mir wichtig, dass er auch im Alltag gut bremst, auch wenn er kalt ist. Das tut er sehr gut, aber wenn der mal etwas Temperatur hat, ist der der Wahnsinn.

Danke für die Anregungen :)

Leider finde ich den DS 1.11 nicht für mein Auto und er wäre vermutlich sowieso über dem Budget leider.

Quietschen finde ich auch garnicht so schlimm solange es gut bremst und günstig ist :D

Wird dann wohl eher Richtung DS 2500 auf Serien ATE Scheiben gehen.

vor 58 Minuten schrieb mad90:

Hi und herzlich willkommen Florian.

Immer wieder schön auch mal etwas über Budget-Builds zu lesen, braucht ja keinen reinen Rennwagen um Spaß auf der Nordschleife zu haben ^^

 

Danke dir!

Ja auf jeden Fall, ich habe keine Lust noch weiter zu sparen um die Sache mit besseren Teilen anzugehen sondern will ja diese Saison fahren.

Geht mir ja nicht darum der schnellste zu werden, das ist mit meinem Budget und der Entfernung zum Ring sowieso unrealistisch :D

Ich hab auch mit dem Serienauto schon viel Spaß und die meisten meiner Freunde waren sehr überrascht was mit einem Serien e90 schon möglich ist.

Besser als Serie wird es ja wohl auf jeden Fall.

Anbei noch ein Bild wie es nach dem Sitzbank ausbauen aussah und wie nach dem sauber machen und Gurte anbringen :D Und auch der Feuerlöscher wurde wieder verbaut, diesmal unter der Schiene da man sonst nicht besonders weit mit dem Beifahrersitz nach hinten kommt.

135ddb05-1129-484d-9871-407e88e65bfd.jpg

bc537551-3138-4f42-87a9-0ef24d09a78f.jpg

3008918b-0ee6-4ea4-8bb2-9ed212d63ebb.jpg

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Florian,

ich fürchte du musst dich von dem Gedanken verabschieden, dass zugelassene Beläge zuverlässig funktionieren auf der Rennstrecke. Da musst du aber meiner Meinung nach nicht so große Bedenken haben solange du Beläge aussucht, die schwarz oder dunkel sind, fällt kaum auf. Ich fahre auf meinem E90 Hawk HT10 und bin zufrieden, guter Biss und halten recht lange. Da gibt es aber auch noch andere Alternativen, die funktionieren. 

Bezüglich Fahrwerk ist dein Gedanke mit dem ST XTA schon nicht schlecht. Soll ein gutes Fahrwerk sein, welches den Spagat zwischen Alltag und Rennstrecke meistert. Ich bin mit meinem H&R jetzt schon 5 Saisons gefahren und bin sehr zufrieden, Preis/Leistung absolut top. In der ganzen Zeit war noch nie etwas dran und es ist gut genug für Zeiten unter 8 min BTG. Aktuell lasse ich es frisch bei H&R revidieren, ist dann wieder fit für die nächsten Jahre. Eventuell ergibt sich für mich die Möglichkeit, fahrwerkstechnisch aufzurüsten im Laufe des Jahres. Wenn alles klappt, würde ich mein Fahrwerk dann verkaufen. So etwas könnte vielleicht auch eine Option für dich sein. Ein gutes gebrauchtes Fahrwerk kann auch gut sein, solange es nicht ausgenudelt ist.

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb M3-Weber:

Hallo Florian,

ich fürchte du musst dich von dem Gedanken verabschieden, dass zugelassene Beläge zuverlässig funktionieren auf der Rennstrecke. Da musst du aber meiner Meinung nach nicht so große Bedenken haben solange du Beläge aussucht, die schwarz oder dunkel sind, fällt kaum auf. Ich fahre auf meinem E90 Hawk HT10 und bin zufrieden, guter Biss und halten recht lange. Da gibt es aber auch noch andere Alternativen, die funktionieren. 

Bezüglich Fahrwerk ist dein Gedanke mit dem ST XTA schon nicht schlecht. Soll ein gutes Fahrwerk sein, welches den Spagat zwischen Alltag und Rennstrecke meistert. Ich bin mit meinem H&R jetzt schon 5 Saisons gefahren und bin sehr zufrieden, Preis/Leistung absolut top. In der ganzen Zeit war noch nie etwas dran und es ist gut genug für Zeiten unter 8 min BTG. Aktuell lasse ich es frisch bei H&R revidieren, ist dann wieder fit für die nächsten Jahre. Eventuell ergibt sich für mich die Möglichkeit, fahrwerkstechnisch aufzurüsten im Laufe des Jahres. Wenn alles klappt, würde ich mein Fahrwerk dann verkaufen. So etwas könnte vielleicht auch eine Option für dich sein. Ein gutes gebrauchtes Fahrwerk kann auch gut sein, solange es nicht ausgenudelt ist.

Hallo,

mit preislich knapp über 200 Euro für den 325i sind die HAWK HT10 ja wirklich interessant, danke für den Tipp! Wie lange halten die Beläge bei dir (Auch wenn das ziemlich individuell ist) und wie ist das Kaltbremsverhalten? Fährst du die auf Serienscheibe?

Ja ich denke auch, dass das ST XTA für den Anfang gut geeignet ist. Und ja eigentlich gucke ich seit ca. einem Jahr nach einem gebrauchten KW Clubsport habe leider kein für mich bezahlbares gefunden wo nicht irgendwas dran kaputt war.

Welche Fahrwerk Kombi fährst du denn genau also welches H&R Fahrwerk genau und was kostet das neu ungefähr mit passenden Domlagern die eintragungsfähig sind? Wird wahrscheinlich auch nicht in meinem Budget liegen das neu zu kaufen. Aber an deinem gebrauchten Fahrwerk hätte ich durchaus Interesse! Ich wollte nur eigentlich schon vor Beginn der Saison ein neues Fahrwerk einbauen... Meld dich gerne mal wenn und wann du es verkaufen wollen würdest ! :)

Von unter 8 min BTG bin ich noch sehr weit weg, ich hab da ein paar Videos unter 8 min mit den 330ern von ein paar Leuten hier aus dem Forum bei Youtube gesehen, echt unglaublich schnell! Mein nächstes Ziel ist eher unter 9 zu kommen :D Aber Primär geht es mir um den Spaß und das Alltagsauto heil wieder nach hause zu bringen, interessant sind die Zeiten aber natürlich trotzdem.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bedenke auch, dass die Revision eines gebrauchten Fahrwerks u.U. auch ganz gut ins Geld gehen kann. Das ST XTA ist schon ein ganz schöner Kompromiss, auch für den Neupreis.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 18.2.2021 um 14:47 schrieb Florian325:

Hallo,

mit preislich knapp über 200 Euro für den 325i sind die HAWK HT10 ja wirklich interessant, danke für den Tipp! Wie lange halten die Beläge bei dir (Auch wenn das ziemlich individuell ist) und wie ist das Kaltbremsverhalten? Fährst du die auf Serienscheibe?

Ja ich denke auch, dass das ST XTA für den Anfang gut geeignet ist. Und ja eigentlich gucke ich seit ca. einem Jahr nach einem gebrauchten KW Clubsport habe leider kein für mich bezahlbares gefunden wo nicht irgendwas dran kaputt war.

Welche Fahrwerk Kombi fährst du denn genau also welches H&R Fahrwerk genau und was kostet das neu ungefähr mit passenden Domlagern die eintragungsfähig sind? Wird wahrscheinlich auch nicht in meinem Budget liegen das neu zu kaufen. Aber an deinem gebrauchten Fahrwerk hätte ich durchaus Interesse! Ich wollte nur eigentlich schon vor Beginn der Saison ein neues Fahrwerk einbauen... Meld dich gerne mal wenn und wann du es verkaufen wollen würdest ! :)

Von unter 8 min BTG bin ich noch sehr weit weg, ich hab da ein paar Videos unter 8 min mit den 330ern von ein paar Leuten hier aus dem Forum bei Youtube gesehen, echt unglaublich schnell! Mein nächstes Ziel ist eher unter 9 zu kommen :D Aber Primär geht es mir um den Spaß und das Alltagsauto heil wieder nach hause zu bringen, interessant sind die Zeiten aber natürlich trotzdem.

 

Ich habe hinten die originale Bremse und vorne die Performance. Zu meinen Anfängen mit dem Wagen haben die Beläge mehr als eine Saison gehalten mit über 100 Runden NOS, Zeiten um die 8:1X.

Genau weiß ich es aber auch nicht mehr. War auf jeden Fall positiv überrascht über den verhältnismäßig geringen Verschleiß, Scheibe hat auch gut gehalten.

Ich habe ein H&R Clubsport Fahrwerk, Neupreis seinerzeit müsste ich mal nachschauen, meine ca. 2000 Euro. Einrohrdämpfer und man muss nicht zwingend Spurplatten fahren, so passen 9x17 ET30 Felgen. Ist ein sehr gutes Setup für den E90.

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Fahrwerk und es ist gestern auch frisch wieder da von H&R. Der Support ist da auch wirklich top.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grüß dich, die e90 werden ja fast die neuen e36, ich find die Autos echt cool. 
 

Thema Bremse: fang mal mit einer ordentlich dimensionierten Belüftung, gescheiter Flüssigkeit und stahlflex an. Bei meinem Fiesta meckert jeder über die Bremse, mit den Mods konnte ich mit Serienbelägen auf der Nordschleife fahren, bis der Tank leer war. 
Ich hab hier lediglich diesen Winter ein Upgrade vollzogen, weil sich mein Fokus mehr und mehr Richtung gp Strecken verschiebt  

 

Fahrwerk: ist bei mir diesen Winter auch das Xta geworden, fürn Fiesta gibts schlichtweg nichts „besseres“

Bis jetzt auf den ersten 400 km straßennutzung macht das Fahrwerk einen grundsoliden Eindruck, lediglich die Lieferzeit war echt übel.

 

ansonsten sehr cooles Auto, allzeit knitterfreie Fahrt und viel Spaß  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now