Borsti_M390

Michelin Track Connect

9 posts in this topic

Hallo, ich wollte mal fragen, ob jemand von hier das Michelin Track Connect System benutzt?

Ich finde das System, wenn überhaupt, auch nur bei ebay. Wenn man bedenkt, dass man mit dem Luftdruckprüfer auch mal schnell selbst ums Auto gelaufen ist, die Temperatur wäre schon interessant, aber 400,- dafür sind mehr als happig, oder?

Vielleicht kann ja jemand berichten :1_grinning:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm......
Wenn es dir eh zu teuer ist, wird dich doch ein positiver Bericht auch nicht zum Kauf animieren, oder?

Ich schilder mal meine "Sichtweise":

Nach mehreren Versuchen mit den Billig RDKS Sätzen, Intern wie Extern, habe ich mich für das MTC-System entschieden.
Mir ging einfach die Ungenauigkeit, Quallität der Ventile, oder das "nicht nachfüllen" können bei den externen Systemen auf den Sa..

Das Track-Connect blockiert mir nicht mein Ventil, ist relativ genau und ich benötige nicht noch so ein Zusatzanzeigeinstrument im Auto.
....das Telefon ist eh immer mit im Auto, in Sichtweite.
Als größten Vorteil solch eines Systems sehe ich die beizubehaltene "Faulheit" der User ;)
Gerade wenn man in dem Bereich fährt, wo nur noch minimale Luftanpassungen von Nöten sind, braucht man eben nicht nach 2 Runden rausfahren
und die Drücke auf evtl. Temp.- oder Druckspitzen zu prüfen. Das System nimmt einem da viel Arbeit ab, es zeigt halt genau ob überhaupt eine Ausfahrt nötig ist.
....in ca 50% der Boxenstops "ohne" solch ein System wären selbige nicht unbedingt nötig.

Wer dann ein Auto hat, wo das Ein-, und Aussteigen mit Angurten etc eine mehrminütige sportliche Herausforderung ist, der wird solche Hilfe lieben :)

Für Anfänger taugt das MTC übrigens auch sehr. Da sie noch nicht wissen, ab welchen Werten ein Reifen "nix mehr kann", oder kaputt gefahren
wird, gibt es ihnen eine Hilfe bei der Ausnutzung der bestmöglichen Standzeit des Reifens.
Die erfahrenen Leute habe das natürlich (hoffentlich) schon im Blut.

Ich werde den Cup2 Satz runterbügeln und dann die Pods in Reifen anderer Hersteller einvulkanisieren.
Dann kann ich das System auch auf einem AR1 etc anwenden. OK, die in der App hinterlegten Werte sind dann andere,
.....diese kann man ja aber anpassen ;)

......my 50 Cent :)

Edited by need4speed
5 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, man bekommt ja nicht nur Luftdruck, sondern auch die Temperatur…

Das mit dem einvulkanisieren ist ne coole Idee, Berichte mal, wie es funktioniert hat…

Ob man es braucht muss jeder selber entscheiden, ich habe es nicht bereut.

Den Community-Funktion hätte man stärker umsetzen können…

311C0C2C-3D4A-4B99-90D3-EF2F1A0C0856.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war aber bestimmt nur der erste, der mit MTC da unterwegs war…;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das System beim GR Yaris drin. 

Hat recht zuverlässig funktioniert. Auf der Straße brauche ich aber das Handy für eine andere App .............

Ich habe es also nur auf dem Track wirklich genutzt. 

Es zeigt Dir auch in Echtzeit auch die Temperatur vom Reifen (in der Mitte) an und zeichnet den Verlauf auf

Was cool ist, es misst zuverlässig die Rundenzeiten!

Das macht kein anderes System für 400,-EU 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Erfahrungen :1311_thumbsup_tone2:

 

@need4speedDas versuche ich ja grade herauszufinden, ob mich positive Berichte zum Kauf animieren können :22_stuck_out_tongue_winking_eye:

Ich bin ja grundsätzlich neu auf dem track und fahre auch ohne Käfig+4Pkt Gurt, von daher bin ich wie gesagt mit dem Prüfer mal schnell ums Auto. Und im Prinzip schreibst du es ja selbst schon: "den Cup2 runterbügeln und dann den AR1 fahren"  So hatte ich das nämlich auch vor, da mir immer gesagt wird, dass du die UHP Reifen, zu denen der Cup2 gehört, irgendwann in 1-2 Runden überfährst wenn du entsprechend schnell wirst und dann auf einen Semi Slick wechseln solltest.

Ich lasse mich da auch gerne eines Besseren belehren bzw. werde ja sehen, ob ich den Cup2 überhaupt an seine Grenzen bringe :3_grin: Da die Reifen aber erst Ende des Monats geliefert werden, bin ich jetzt am abwägen, ob sich das track connect für mich lohnt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe es bei meinem Cupra genutzt. 

1. Nur die Serienabmessung der Bereifung ist vorhanden, in meinem Fall 235/35/19, hab dann für meine 245/40/18 einen Focus RS oder sowas gewählt, weiß es nichtmehr. 

2. Die Sensoren fallen teilweise aus und geben keine Daten

Als der Satz Reifen runter war ist der Mist rausgeflogen und ist seitdem im Karton. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir benutzen das System beim ZL1 und sind top zufrieden.

Natürlich kostet es schon was, aber es hilft einem auch wenn man nur Hobby-Fahrer ist.

Wir nutzen es aber auch nur auf dem Track. Im Alltag achten wir nicht drauf, obwohl die Bereifung den ganzen Sommer drauf ist.

Nettes Gimmick ist tatsächlich der Zeitenvergleich mit anderen Nutzern auf den Rennstrecken.

Wir hatten die Bestzeit auf dem Bilster Berg im Nassen. Keine Ahnung, ob es noch so ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, mit der Zuverlässigkeit  hatte ich anfangs auch Probleme.

Seit ich den Receiver jedoch oben auf dem Armaturenbrett und nicht mehr in der Fahrzeugmitte platziert habe funktioniert es gut.

Wenn man vor einem Turn an der Boxeneinfahrt warten muss, beendet er die Verbindung. Ich stecke das USB Kabel daher erst beim Einfahren auf die Strecke ein…

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now