Maody66

Nordschleife-Videos

1,075 posts in this topic

GTi TCR vs BMW M3 Touring (G21) Competion X-Drive (schönes Ding!)

 

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, endlich mal dazugekommen, Videos vom NoS-Ausflug rauszufahren.
Leider ist (zeitentechnisch) nix Vernünftiges dabei, weil wie schon erwähnt mir einerseits das Vertrauen ins FW gefehlt hat und andererseits an irgendeiner Stelle immer irgendwas war (Betriebsmittel, Gelb-/Rotphase etc.).

Der montierte AR-1 hat zusätzlich mit seinem indifferenten und untersteuernden Verhalten auch nicht gerade zur Verbesserung beigetragen, zudem bringt er das Serien-FW zu sehr ins Pumpen.
Mit der Kameraeinstellung am Armaturenbrett sieht man leider kaum, wie viel Bewegung das Auto tatsächlich macht.

Hier mal die allererste Runde des Trackdays, welche lustigerweise die schnellere war (weil relativ frei).

Wenn ich mir im Nachhinein ansehe, wie unfassbar zaghaft ich gefahren bin und die Verzögerung durch die zwei Miet-BMW´s abziehe (wobei ich die Situation am Schwedenkreuz falsch eingeschätzt hab), wäre ich ziemlich nahe an die 8min-Marke oder sogar drunter gekommen.

Spricht schon sehr für das Auto.

 

 

 

Hier noch eine etwas langsamere mit ausgelutschten AR-1 und einer kurzen Verzögerung durch einen GT3 ab Hohe Acht:

 

 

Edited by Fox906bg
5 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Dinger gehen schon OEM derart gut... :1311_thumbsup_tone2:

Und auf der NoS machen sie sogar in diesem Zustand auch noch Spaß. :3_grin:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohja.
Bereits mit einem gescheiten FW dringt man da in Bereiche vor, für die es vor einigen Jahren noch einen ordentlichen Clubsport-Umbau gebraucht hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Fox906bg:

Wenn ich mir im Nachhinein ansehe, wie unfassbar zaghaft ich gefahren bin und die Verzögerung durch die zwei Miet-BMW´s abziehe (wobei ich die Situation am Schwedenkreuz falsch eingeschätzt hab), wäre ich ziemlich nahe an die 8min-Marke oder sogar drunter gekommen.

Spricht schon sehr für das Auto.

 

 

 

Das ist noch zaghaft ausgedrückt =D Wenn ich bedenke wie du Hohenrain reingegondelt bist + die Sache am Schwedenkreuz schon wahnsinn.. man sieht das auto ein wenig arbeiten.. aber ich glaub unterm strich bist du auch verwöhnt was den TT angeht. :3_grin: War auch saugeil dass wir uns doch noch abends ein wenig unterhalten konnten!

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja krass, oder? Aber das war eben das Problem, in den schnellen Kombinationen mit Anbremsen usw. ist das Heck so ausgehebelt und schwammig worden, dass es kein Spass war.

Z.B. Fuchsröhre runter war die HA gefühlt einen halben Meter in der Luft.:4_joy:

Man sehe sich nur mal die Bilder an, das sagt glaub ich alles...

Vom TT bin ich auf jeden Fall verwöhnt, das stimmt. Allein so ein Schalensitz mit 6P-Gurt ist Gold wert. Beim Golf dachte ich mir Hatzenbach durch, ich sitz gleich am Beifahrersitz...

Und ja, mich hat es ebenfalls sehr gefreut, dass wir uns persönlich kennengelernt haben.:1_grinning: War ein sehr netter Abend, müssen wir irgendwann mal wiederholen.:1310_thumbsup_tone1:

DN30A_0379HR.jpg

DN30C_1817HR.jpg

DN30C_1431HR.jpg

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Fox906bg:

Ja krass, oder? Aber das war eben das Problem, in den schnellen Kombinationen mit Anbremsen usw. ist das Heck so ausgehebelt und schwammig worden, dass es kein Spass war.

Z.B. Fuchsröhre runter war die HA gefühlt einen halben Meter in der Luft.:4_joy:

Du scheinst den Golf noch zu sehr wie einen GTI bzw. TT mit Haldex zu fahren. Der G8R braucht früher viel Last midcorner, damit der TQS kurvenaußen Moment stellen kann. Sobald die VA minimal zeigt, dass sie Traktion findet, rauf auf den Pinsel und leicht zulenken.

Wichtig auch, mindestens FPA Race, besser Special, dann wird zwar nicht maximales TQS Moment gestellt (das nur in Drift), aber die Gierbedämpfung ist besser und du hast vor allem einen sinnvoll abgestimmten Fahrdynamikregler (verändert Wank- und Nickverhalten, Einlenkuntersteuern, Traktion etc.) inkl. guten DCC Settings. Du brauchst für Zeiten um BTG 07:30 min kein anderes Fahrwerk.

Und mit Serien DCC gibt es eigentlich auch keine Abheber oder die beschriebene Unruhe, im Gegenteil. Vermute, das liegt an den AR-1. Probiers mal mit den Serien-Semis (Bridgestone Potenza Race oder Michelin PSC2, jeweils 235/35 R19).

Edited by matt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für deine Einschätzung.

Ich war natürlich immer im Nürburgring-Modus unterwegs, dieser passt insgesamt auch ganz gut.

Man merkt aber dennoch, dass das FW extrem wenig Zugstufe hat und Aufbaubewegungen nicht wirklich eingefangen werden. Das schafft eben kein Vertrauen, auch wenn ich natürlich weiss, dass das Auto nicht am Limit ist.

So ehrlich muss ich aber auch sein, auf die Fahrkünste und vor allem NoS-Erfahrung eines Benny Leuchter fehlt mir Einiges.:22_stuck_out_tongue_winking_eye:

vor 8 Stunden schrieb matt:

Du scheinst den Golf noch zu sehr wie einen GTI bzw. TT mit Haldex zu fahren. Der G8R braucht früher viel Last midcorner, damit der TQS kurvenaußen Moment stellen kann. Sobald die VA minimal zeigt, dass sie Traktion findet, rauf auf den Pinsel und leicht zulenken.

Das hast du in diesem Fall richtig erkannt, liegt aber eben auch daran, dass ich grundsätzlich auf Sicherheit gefahren bin.

Auf GP-Strecken funktioniert das Arbeiten mit dem TQS wie von dir beschrieben wunderbar. Man muss aber auch anmerken, dass bei dieser Fahrweise dann mit "Tyre Management" nix mehr ist. Da kommt man dann mit einem frischen Reifensatz ca. einen halben Tag aus, die HA ist anschließend gleichermaßen tot wie die VA.:22_stuck_out_tongue_winking_eye:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jedenfalls eine der chaotischsten und leider für Touris in letzter Zeit typischsten Runden...

 

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Paar Runden zum Saisonabschluss mit Extrem Tyres VR2 in 265 rundum gedreht. Hinten schleift es minimal mit 5er Platten.

Leider war zu viel los aber immerhin erstes mal Schwedenkreuz mit 200 Km/H Tacho gefahren.

 

4 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 30.9.2023 um 11:18 schrieb Maody66:

Jedenfalls eine der chaotischsten und leider für Touris in letzter Zeit typischsten Runden...

 

Wärst T13 runtergefahren, hättest auch ned viel verpasst...:4_joy:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.9.2023 um 08:05 schrieb Fox906bg:

Danke für deine Einschätzung.

Ich war natürlich immer im Nürburgring-Modus unterwegs, dieser passt insgesamt auch ganz gut.

Man merkt aber dennoch, dass das FW extrem wenig Zugstufe hat und Aufbaubewegungen nicht wirklich eingefangen werden. Das schafft eben kein Vertrauen, auch wenn ich natürlich weiss, dass das Auto nicht am Limit ist.

So ehrlich muss ich aber auch sein, auf die Fahrkünste und vor allem NoS-Erfahrung eines Benny Leuchter fehlt mir Einiges.:22_stuck_out_tongue_winking_eye:

Das hast du in diesem Fall richtig erkannt, liegt aber eben auch daran, dass ich grundsätzlich auf Sicherheit gefahren bin.

Auf GP-Strecken funktioniert das Arbeiten mit dem TQS wie von dir beschrieben wunderbar. Man muss aber auch anmerken, dass bei dieser Fahrweise dann mit "Tyre Management" nix mehr ist. Da kommt man dann mit einem frischen Reifensatz ca. einen halben Tag aus, die HA ist anschließend gleichermaßen tot wie die VA.:22_stuck_out_tongue_winking_eye:

Mhmm, wollte nicht deine generellen Skills als Fahrer in Frage stellen, im Gegenteil. Ich denke, dass DU mit dem Serienfahrwerk nahe an eine BTG 07:30 rankommen kannst, ohne dich dabei sonderlich unwohl zu fühlen. Wenn schon bei ner ~08:00 BTG die Aufbaubewegungen unzureichend bedämpft werden, gibt es entweder ein Problem mit deinen Dämpfern/DCC  Steuergerät  (Fehlerspeicher auslesen) oder die Nankang-Reifen harmonisieren nicht in z-Richtung mit der Gesamtfahrzeugabstimmung. Deswegen der Rat, es mal mit der abgestimmten Serienbereifung (BS Race bzw. Michelin PSC2 N0) zu probieren.

Auch möglich, dass du vom TTRS verwöhnt bist und der ein relativ stark bedämpftes Fahrwerk mit deutlich höheren Rad-Federraten hat, die weniger Wank- und Nickneigung zulassen. Dann kann man sich im Golf sicherlich erstmal etwas unwohl fühlen; wenn du aber mal etwas pushst, wirst du merken, dass er weiterhin gutmütig bleibt und auch höhere Belastungen noch gut wegsteckt. 

Das mit der Reifennutzung finde ich eh interessant hier im Forum, wenn da z.B. 100+ Runden NOS mit einem Satz Semis gefahren werden. Die o.g. Reifen sind bei korrektem Fülldruck nach etwa 10 Runden am Stück bei 07:30 BTG quasi tot (Michelin), bzw. eher schon nach 5 (Bridgestone). Mit Kühlrunden dazwischen geht es deutlich länger. Da hängt dann offenbar viel an der Reifentemperatur bzw. der gefahrenen Geschwindigkeit - wenn du also nach einem halben Tag Trackday einen Satz runtergeschrubbt hast, warste einfach flott unterwegs (oder die Karre ist völlig krumm eingestellt...). Langsam fahren hilft dagegen, aber ist halt auch irgendwie witzlos. 

So werden dann leider auch eigentlich günstige Trackdays (DSK etc.) schnell sehr teuer, wenn man nochmal 1700 € für einen neuen Reifensatz pro Trackday draufrechnen darf...

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Alles gut, so habe ich es nicht verstanden.:14_relaxed:

Ich weiss, dass ich nicht ganz so langsam bin, aber auch, dass mir auf der NoS die Erfahrung fehlt. Mit meinen ca. 150 Runden in 10 Jahren wäre ich wohl ein Jahrhunderttalent, wenn ich auf dem Niveau eines NoS-Profis mithalten könnte.:22_stuck_out_tongue_winking_eye:

Klar bin ich vom TT verwöhnt, mit dem KW Comp., Uniball-Achsen und super Sitzposition erfolgen Richtungswechsel fast schon per Gedankenübertragung.:3_grin:

Anbremsen, Einlenken, fertig. Da gibt's kein Nachlenken oder korrigieren, sonst ist man entweder zu langsam, oder futsch.

Und richtig, die Nankang harmonieren in der Tat nicht mit dem OEM-FW des 8R, in genannter z-Richtung tatsächlich ziemlich schlimm. Mit den davor montierten Cup2 ein anderes Auto, selbst mit den Hankook Straßenreifen funktioniert er gefühlt nicht schlechter. Da kann dann auch der TQS richtig gut arbeiten.

Bzgl. Reifennutzung: Bisher hat bei mir immer nur der Trofeo einen kompletten Trackday mit ca. 400km GP-Strecke überlebt, 90% davon auf Attacke gefahren. NoS ist zwar deutlich reifenschonender, aber >100 Runden mit dem selben Reifen wäre selbst bei meiner Pace nicht drin. Irgendwas mach ich falsch.:3_grin:

Wir können die Diskussion aber gerne ln meinem Thread weiterführen (den ich um den 8R erweitert habe), damit wir hier keinen nerven.

Edited by Fox906bg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachschub von den Green Hell Standing Days... ;)

Ein M3 G80 wehrt sich, bis er im Adenauer Forst aufgeben muss (vermutlich Notlauf) | ESC rettet Leben ;) | Verfolge einen AMG GTR

 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider waren alle Runden recht voll, dass zwar theoretisch problemlos eine 7:2x auf dem Laptimer stehen könnte, dann aber erst nächstes Jahr.
Immerhin eine Runde mit dem Versuch an @1M-NOSdran zu bleiben, der einfach ein verrückter Typ ist:4_joy:

 

Edited by Apetri
5 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann poste ich auch mal eine Runde vom DSK Tag.

1. wirklicher Trackday am Saisonende, wo der 1M nach dem großen Winterumbau halbwes vernünftig ohne Probleme funktioniert. Fahrwerk ist zwar noch nicht ideal abgestimmt (Zug/Druck einfach pi x Daumen) und habe immer noch Probleme mit der Schaltung (Gänge gehen nur sehr schwer bis manchmal gar nicht rein unter Last/Drehzahl).

Das Potential für nächste Saison ist aber schon zu erkennen :12_slight_smile:Verkehr am Anfang und Ölflagge Schwedenkreuz haben laut GPS Daten in Vergleichsrunden 7-8 Sekunden gekostet. Aber ich brauch ja noch Luft nach unten für nächste Saison, wenn dann endlich mal alle Probleme behoben sein sollten und es nur noch ums Fahren und nicht nur Schrauben geht.

Meinen Umbauthread update ich dann die nächsten Wochen auch endlich mal, wenn ein bisschen Ruhe einkehrt. :16_relieved:

 

 

6 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab auch noch was... 😉

Gelbe Flaggen & Viel Verkehr & Überholaction => Green Hell Driving Days | Ein paar nette Kisten unterwegs | Aber auch ein paar seltsame Kameraden

27 Überholmanöver | HONK mit Flasher | GTi TCR NORDSCHLEIFE | Chaotischer Verkehr | GREEN HELL DAYS

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachschub... :12_slight_smile:

Green Hell Driving Days nochmal | 4 x Gelbe Flaggen & Viel Verkehr | Traumwagen (GT2) vor mir | Pinneberger "Fahrschule" :4_joy::4_joy::4_joy:

 

 

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mega viel Spaß mit dem GR Yaris auf dem völlig verregneten Trackday mit CircuitDays.

Auch eine Rundenzeit von knapp über 10 Minuten kann Adrenalin ausschütten.

 

Edited by Vanquish
2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie immer samstags ... Nachschub. ;)

Ein schöner 992 GT3 zum Folgen | Treffe Dave (Kelltec) mit seinem neuen R8 V10 - Dieses Blau... :love: | 2 x Gelbe Flaggen | Mörder-Verkehr | Green Hell Driving Days halt

 

Edited by Maody66
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

(Voraussichtlicher) Saisonabschluss 01.11.2023:

Mein neuer Freund "Nacho" aus Urugay an Bord | schneller E36 | R8 V10 | sehr schöner M2 | flüssige und rhythmische Runde | am Ende auch ganz flott

 

3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerade frisch ausgepackt... :)

Fahre in eine Staubwolke am Schwedenkreuz  =O  | Längste Gelbphase ever (in meiner Erinnerung) | Telefonanruf vom Mario :4_joy: | 2 enge Dinger Flugplatz und Wippermann | Verkehr & 2 weitere Gelbphasen | Green Hell Driving Days

 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Allerheiligen | Mein Saisonabschluss | Allerletzte Runde der Saison 2023 | Hart gepusht vom GR Yaris | Mein neuer Freund Alvaro aus Uruguay an Bord

 

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt beginnt ja wieder die Zeit, in der es keine neuen Runden/Videos mehr gibt, weil die Nordschleife nicht mehr geöffnet hat. Angesichts der Umbauarbeiten aber auch der Bilder der Webcam heute früh ist das wohl auch gar nicht so schlecht. ;)

Aber ich habe noch so einiges auf der Festplatte, was ich über den Winter veröffentlichen kann. :) Drohung? :D

Diese Runde hier zum Beispiel mit dem Sportskamerad und Mitforist Mirco Wittmann als Beifahrer:

 

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now