Dani-TP

Semislick-Test (Direzza, Trofeo R, AR1 usw)

14 posts in this topic

Posted (edited)

Wir haben mal den Testbericht von Tegiwa auf Deutsch übersetzt.:22_stuck_out_tongue_winking_eye:

Hier ist der Semislick Testbericht: https://trackparts.ch/Semislick-Test-2021

Folgende Reifen werden getestest:

Dunlop Direzza

Trofeo R

Nankang AR1

Zestino 07RS

Nankang NS-2R

MRF ZTR

Edited by Dani-TP
7 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schade, dass sie die Yokos A052 und AD08RS nicht dabei hatten, ansonsten lesenswert!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Sowas ist natürlich immer spannend, aber leider auch stark irreführend. Kaum ein Auto wird beispielsweise mit einem Trofeo R langsamer sein als mit einem AR-1 - ganz im Gegenteil.

Edited by soundy
3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Wollte ich auch schon schreiben.

Gerade der Trofeo ist Licht und Schatten zugleich, wenn man nicht den passenden Luftdruck erwischt.

Ein Kumpel hat z.B. an seinem Cupra 290 einen angefahrenen 265er-Satz von mir probiert und war anfangs fast am verzweifeln, weil das Auto nur rumgerutscht ist und die HA nicht auf Temperatur kam - insgesamt langsamer als der davor montierte Cup2 in der selben Dimension. Als dann der richtige Luftdruck insbesondere an der HA gefunden war, hat der Reifen einfach mal Zeit im ganzen Sekundenbereich gutgemacht.

Möchte damit nur ansprechen, dass solche Tests wie @soundyerwähnte freilich immer spannend sind, durch das "Gleichschalten" der Bedingungen aber stark verzerrt werden können.

In diesem Fall profitiert eben der Reifen, der quasi direkt aus der Box raus gut performt und wenig empfindlich auf Luftdrücke reagiert. Fahr die getesteten Modelle einfach mal einen ganzen Trackday mit den für jedes Modell passenden Drücken, da werden die Unterschiede dann mehr als deutlich. Zudem müsste man auch jedes Mal das Setup des Fahrzeugs anpassen.

Und da wird dann ein Trofeo oder Direzza einfach mal mehrere Sekunden ggü. einem NS2-R oder Zestino abknabbern, während letztere vermutlich gar nicht den Tag überleben.

Edited by Fox906bg
3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim Trofeo R habe ich auch 2 Stints gebraucht um den richtigen Luftdruck zu finden. Wenn er jetzt nach 2 Runden auf Temperatur ist funktioniert er richtig gut.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb soundy:

Sowas ist natürlich immer spannend, aber leider auch stark irreführend. Kaum ein Auto wird beispielsweise mit einem Trofeo R langsamer sein also mit einem AR-1 - ganz im Gegenteil.

Servus. Da stemme ich mich mal dagegen. Der Trofeo R ist durch die Konstruktion anders zu fahren und passt daher nicht zu jedem Fahrstil. Zu meinem nämlich nicht.
Auch muss man vergleichen ob man auf 1 runde oder auf 1 stint rechnet.
Der Ar1 ist von der mischung her anders als der Trofeo R. Somit ist es auch beim vergleich von den Temperaturen abhängig. Auch würde ich einen test an einem Fronttriebler mal nicht 1zu1 auf Hecktriebler übertragen.

Alles in allem sind solche tests interessant aber maximal ein Anhaltspunkt.

Aber auch ich halte den Direzza für einen der Bestem "Semis" überhaupt! Einfach weil der reifen für mich KEINEN EINZIGEN Nachteil hat. Der kann einfach alles und das noch sehr gut

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Rallyedriver:

Servus. Da stemme ich mich mal dagegen. Der Trofeo R ist durch die Konstruktion anders zu fahren und passt daher nicht zu jedem Fahrstil. Zu meinem nämlich nicht.
Auch muss man vergleichen ob man auf 1 runde oder auf 1 stint rechnet.
Der Ar1 ist von der mischung her anders als der Trofeo R. Somit ist es auch beim vergleich von den Temperaturen abhängig. Auch würde ich einen test an einem Fronttriebler mal nicht 1zu1 auf Hecktriebler übertragen.

Alles in allem sind solche tests interessant aber maximal ein Anhaltspunkt.

Aber auch ich halte den Direzza für einen der Bestem "Semis" überhaupt! Einfach weil der reifen für mich KEINEN EINZIGEN Nachteil hat. Der kann einfach alles und das noch sehr gut

Wieviel " Besser" würdest du den Direzza gegenüber dem Trofeo und AR1 sehen, wenn 100% mal der Direzza wäre...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch hier muss man wieder differenzieren. Auf 1 Schnelle runde ist ein NEUER AR1 einem Direzza 03g in H nicht so weit unterlegen. Aber der 03g ist über die Lebensdauer sehr stabil von der Performance und ich finde ihn (subjektiv) einfach genial zu fahren.

Der 03g ist eigentlich ein "Anfänger" Reifen. Warum Anfänger? Weil er dich zu KEINEM ZEITPUNKT übervorteilt oder ärgert. Er tut genau das was er soll, wann er es soll. wie er es soll. Gibts ein Problem, kündigt er das ganz in ruhe an und sagt dir genau was das Problem ist. Sei es Luftdruck, verschleiß oder Temperatur. Der Reifen gibt immer eine gewisse "Ruhe".
Deshalb sind knapp 100% aus diesem Reifen zu holen deutlich einfacher als bei anderen reifen.

Da ist zum Beispiel selbst ein trofeo ganz anders zu fahren. Durch die Konstruktion ist der "einlenk Moment" etwas indifferent. Ich konnte mich damit nie anfreunden. Kunden von mir haben vergleichbares berichtet. Die Theoretische Performance eines Trofeo R ist deshalb sicher nah an einem Dunlop dran. Aber praktisch viel schwerer zu erreichen.

Wieder anders ist hier der AR1. Der "erkauft" sich gute Rundenzeiten durch eine deutlich weichere Gummimischung. Diese neigt aber bei längeren Prüfungen oder stints zum überhitzen. Dadurch ist auch der verschleiß höher. Allgemein fühlt sich am AR1 alles etwas "Teigig" an. Aber wie ich finde "berechenbarer" als beim Trofeo.
Das heist auch hier wird er auf 1 schnelle runde nicht so weit weg sein vom 03g. Aber es ist deutlich mehr arbeit die Zeit "rauszukitzeln"!

Ich besitze aktuell für meinen 130 sowohl AR1 als auch 03G. Trofeo hab ich keine mehr da das Preis Leistungsverhältniss für mich einfach nicht passt!

Ich persönlich würde bei den 3 zur Wahl stehenden reifen IMMER den 03g nehmen! Er ist unkompliziert, langlebig, berechenbar und schnell!

Eine prozentuale Bewertung halte ich hier für unseriös, da es auch viel vom Fahrer abhängt, was er daraus macht. Und natürlich auch vom Fahrzeug.

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist aber sowieso wieder nur Äpfel mit Birnen vergleich.

Direzza 03g in (H) ist nicht so schnell auf eine Runde wie Direzza 03g (S)

Die weiche Mischung wäre in der Rundenzeit sehr viel besser als ein AR1.

In DE gibt es ja nur noch die H Mischung. Aber ansonsten ist ein 03g (den gibt es in 5 oder 6 verschiedenen Mischungen) in weich immer schneller als ein AR1, Trofeo R etc auf EINE Runde bezogen.

Man muss eben abwägen wofür man den Reifen nutzen möchte.

Als Trackday Reifen ist er in H sehr geil, wie schon geschrieben wurde.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Z.B. bei meinem TTS hat der Direzza überhaupt nicht funktioniert und war innerhalb eines Tages an der VA hin. Da hätte ich auf jeden Fall das Setup ändern müssen, welches ich auf Trofeos rausgefahren hab. Dennoch, der Direzza war in meinem Fall knapp 2sec (!!!) langsamer. Problem war, dass die HA voll geklebt hat, was natürlich bei dem Antriebskonzept zwangsläufig zu Untersteuern führt, im Gegenzug hab ich die VA permanent überfahren, weil der Wagen einfach nicht ums Eck wollte bzw. das Heck ums Verrecken nicht eindrehen wollte.

Wusste an dem Tag echt nicht mehr, was ich noch alles am Luftdruck hätte ändern sollen.

Möchte damit keinesfalls sagen, dass der Direzza schlechter wäre, zu meinem Fahrstil und Setup passt er jedenfalls nicht.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb CZ4A:

Ist aber sowieso wieder nur Äpfel mit Birnen vergleich.

Direzza 03g in (H) ist nicht so schnell auf eine Runde wie Direzza 03g (S)

Die weiche Mischung wäre in der Rundenzeit sehr viel besser als ein AR1.

In DE gibt es ja nur noch die H Mischung. Aber ansonsten ist ein 03g (den gibt es in 5 oder 6 verschiedenen Mischungen) in weich immer schneller als ein AR1, Trofeo R etc auf EINE Runde bezogen.

Man muss eben abwägen wofür man den Reifen nutzen möchte.

Als Trackday Reifen ist er in H sehr geil, wie schon geschrieben wurde.

 

Ja. Aber da es in Deutschland nur noch den H gibt, warum soll ich dann den S oder R Thematisieren. Bin selber lange den R2 gefahren. Aber wenn es ihn nicht mehr gibt, wieso im vergleich Thematisieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weil du wie angesprochen den AR1 als weicher bezeichnet hast. Deshalb meine ich, dass man sowas nicht direkt vergleichen kann. Nur ein Reifen mit ähnlicher/gleicher Mischung.

Der 03g ist in H schon sehr gut aber weichere Mischungen sind nochmal nen gutes Stück von den (sorry, will damit keinem zu Nahe treten) "standard 0815 Semis" entfernt von der Rundenzeit her.

Der AR1 ist in Preis/Leistung völlig i.O. aber wird nie mit den teuren peak Reifen mithalten können.

Will jetzt keine unnötige Diskussion verursachen. Möchte nur nicht dass jemand denkt, er können mit nem AR1 in etwa genauso schnell sein wie mit einem 03g (in etwa gleicher Mischung). Es gibt eigentlich nur 3 richtig gute Reifen und für den Einsatzzweck passender Mischung gewählt, kenne ich nichts vergleichbares im Semi Bereich. Direzza 03g, Advan A050 und TDZ221.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb CZ4A:

Weil du wie angesprochen den AR1 als weicher bezeichnet hast. Deshalb meine ich, dass man sowas nicht direkt vergleichen kann. Nur ein Reifen mit ähnlicher/gleicher Mischung.

Der 03g ist in H schon sehr gut aber weichere Mischungen sind nochmal nen gutes Stück von den (sorry, will damit keinem zu Nahe treten) "standard 0815 Semis" entfernt von der Rundenzeit her.

Der AR1 ist in Preis/Leistung völlig i.O. aber wird nie mit den teuren peak Reifen mithalten können.

Will jetzt keine unnötige Diskussion verursachen. Möchte nur nicht dass jemand denkt, er können mit nem AR1 in etwa genauso schnell sein wie mit einem 03g (in etwa gleicher Mischung). Es gibt eigentlich nur 3 richtig gute Reifen und für den Einsatzzweck passender Mischung gewählt, kenne ich nichts vergleichbares im Semi Bereich. Direzza 03g, Advan A050 und TDZ221.

 

vor 12 Minuten schrieb CZ4A:

Weil du wie angesprochen den AR1 als weicher bezeichnet hast. Deshalb meine ich, dass man sowas nicht direkt vergleichen kann. Nur ein Reifen mit ähnlicher/gleicher Mischung.

Der 03g ist in H schon sehr gut aber weichere Mischungen sind nochmal nen gutes Stück von den (sorry, will damit keinem zu Nahe treten) "standard 0815 Semis" entfernt von der Rundenzeit her.

Der AR1 ist in Preis/Leistung völlig i.O. aber wird nie mit den teuren peak Reifen mithalten können.

Will jetzt keine unnötige Diskussion verursachen. Möchte nur nicht dass jemand denkt, er können mit nem AR1 in etwa genauso schnell sein wie mit einem 03g (in etwa gleicher Mischung). Es gibt eigentlich nur 3 richtig gute Reifen und für den Einsatzzweck passender Mischung gewählt, kenne ich nichts vergleichbares im Semi Bereich. Direzza 03g, Advan A050 und TDZ221.

 

vor 3 Stunden schrieb CZ4A:

Ist aber sowieso wieder nur Äpfel mit Birnen vergleich.

Direzza 03g in (H) ist nicht so schnell auf eine Runde wie Direzza 03g (S)

Die weiche Mischung wäre in der Rundenzeit sehr viel besser als ein AR1.

In DE gibt es ja nur noch die H Mischung. Aber ansonsten ist ein 03g (den gibt es in 5 oder 6 verschiedenen Mischungen) in weich immer schneller als ein AR1, Trofeo R etc auf EINE Runde bezogen.

Man muss eben abwägen wofür man den Reifen nutzen möchte.

Als Trackday Reifen ist er in H sehr geil, wie schon geschrieben wurde.

 

Und nochmal. Was hilft mir der Vergleich von Reifen, die es teilweise nicht (mehr) zu kaufen gibt? 

Ja der o3G in r2 war ein genialer reifen. Und genau WO hilft diese Info jemandem der einen Reifen kaufen will? Den AR1 gibt es auch nur in einer Mischung zu kaufen. Die ist aber nun mal deutlich weicher. Auch den Trofeo R gibt es nur in einer Mischung (würde sagen einen tick weicher als der 03g in hart verhält sich aber anders aufgrund des Profildesings).

Ist doch jedem hier klar das ein weicherer Reifen vom selben typ meist schneller ist. Aber du kannst nur kaufen was du kaufen kannst!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 8.1.2022 um 14:20 schrieb Dani-TP:

Wir haben mal den Testbericht von Tegiwa auf Deutsch übersetzt.:22_stuck_out_tongue_winking_eye:

Hier ist der Semislick Testbericht: https://trackparts.ch/Semislick-Test-2021

Folgende Reifen werden getestest:

Dunlop Direzza

Trofeo R

Nankang AR1

Zestino 07RS

Nankang NS-2R

MRF ZTR

Danke für die Übersetzung! Kommt gerade recht zur Reifenwahl für die kommende Saison :3_grin:

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now