///Marco

BMW E36 325i Coupe Tracktool Neuaufbau aus Stuttgart

24 posts in this topic

Servus Trackfreunde,

 

ich bin Marco (29) aus dem Raum Stuttgart und seit Ewigkeiten BMW Fan. 

2010 habe ich meinen Führerschein gemacht und direkt einen E46 330i für 5 Jahre gefahren und auch etwas hübsch gemacht.

Anschließend wollte ich mehr Leistung und es kam dafür ein E82 135i her der dann für weitere 6 Jahre einen Upgradeladerumbau TTE600 bekommen hat. In der Zeit fande ich immer mehr Gefallen am Trackfahren. Da der 135i aber thermisch schon auf der Straße ausgelastet war, musste ein anderes Fahrzeug her. 2019 kaufte ich mir dann als Basis ein etwas umgebauten E36 325i Coupe. Dieser sollte neu Aufgebaut werden was dann aber bis heute in der Garage verweilte. 

Letztes Jahr habe ich dann meinen 135i verkauft da ich schon Ewigkeiten von einem 1er M Coupe träumte und dies blieb nicht länger ein Traum. Ebenso legte ich mir 2021 ein Daily Seat Ibiza 1.9 TDI zu mit dem ich dann meine erste Runde auf dem Nürburgring machen durfte.

 

Hier ein paar Bilder...

 

IMG_9078.JPG

 

IMG_3082.JPG

 

IMG_6242.JPG

 

IMG_6278.JPG

 

 

Jetzt ist es aber an der Zeit mich um den 325i zu kümmern. Dieser soll im Frühjahr/Sommer neu aufgebaut werden. Im ersten Teil sollen alle Blech-/ und Unterbodenarbeiten erledigt werden. Im zweiten Teil gehts an den Innenraum, dieser ist schon so gut wie leer. Hier gehts etwas an die Elektrik und an das hübsch machen. Als letztes soll die Lackierung stattfinden. Der Motor bleibt vorerst Serie, da ich im Bereich Rennsport so gut wie keinerlei Erfahrung habe und ich noch einiges lernen muss.

 

Die meisten Teile liegen schon bereit andere müssen noch besorgt werden. Fast alle arbeiten an meinen Fahrzeugen wurden von mir selbst durchgeführt. Das wissen über den Tracktool E36 basiert alles aus dem recherchieren im Internet (ich bin über Verbesserungen/Ratschläge dankbar).

 

 

 

Fahrzeugaufbau BMW E36 325i

 

Motor/Getriebe:

M50B25TÜ (Serie) 

Fächerkrümmer (unbekannt)

Bastuck ESD (rote Papiere)

Getriebe 5-Gang (Serie)

Differential 3,73er mit 45% Lamellensperre 

 

Innenraum:

Leer geräumt und Teermatten entfernt

2x Recaro Profi SPG (evtl. Profi SPG XL)

Konsolen noch unbekannt

Sparco Sport Gurte

Geschüsseltes Lenkrad von Luisi

Shifter von Coolerworx

 

Karosserie:

Schweißzelle ohne Domanbindung nach DMSB Vorgaben von Team Last Minute Racing (soll in RAL1018 lackiert werden)

GFK Motorhaube

GFK Kotflügel

GFK Heckklappe

Neues Heckblech

Neue Seitenschweller

Neue Radläufe inkl. Verbreiterung

Verstärkungsbleche für die Achsaufnahmen

Versteifungskreuz vom Cabrio

Domstrebe VA + HA

 

Aufhängung:

KW Competition 2A

H&R Stabilisatoren

VA Querlenkerlager Uniball von IRP mit Gummischutzkappen

VA + HA Koppelstangen von Ford Mondeo

HA Alu Tonnenlager von PMC

HA Längslenkerlager von Millway

HA Querlenkerlager oben/innen Uniball von PMC

HA Alu Querlenker unten Uniball von PMC mit Gummischutzkappen

HA PU Differentiallager

 

Bremse:

VA Bremssattel + Halter vom E46 330i inkl. Führungsbuchsen aus Messing von Propellerhead

HA Bremssattel + Halter vom E46 328i

Bremsanlage verzinkt und in RAL1018 lackiert

VA + HA Bremsscheiben ATE Powerdisc 

VA + HA Bremsbeläge Endless ME22

VA + HA Stahlflexbremsleitungen

Hauptbremszylinder vom M3 3.0 inkl. Stahlflexleitungen zum ABS-Block

Ankerbleche für die Bremsenkühlung Ø 60mm von RPMD

Pedalhülsen für Brems-/ Kupplungspedal von RPMD

 

Räder:

VA BBS RC304 8x17 ET 38

HA BBS RC305 9x17 ET 32

Evtl. Wechsel auf BBS RC 302 8,5x17 ET 15

Reifenwunsch 235/45/17 Dunlop Direzza

Stehbolzen mit Radmuttern

 

Lenkung:

Lenkgetriebe vom E46 Facelift

Lenkwinkelbegrenzer von Vierliter

Kreuzgelenk vom E34 (starr)

 

 

 

Alle Achsteile werden neu Beschichtet, alle Schrauben für die Aufhängung sind neu von Sperber Classic. Die restlichen Teile sind neu aus dem Zubehör oder direkt von BMW.

 

So sieht der 325i aktuell aus...

 

a51f6d51-9db8-4a2f-95e9-bacbef680012.jpgIMG_0280.jpgIMG_0288.jpgIMG_0294.jpg

 

 

 

Edited by ///Marco
7 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na dann auch hier herzlich willkommen,

wenn du hilfe beim E36 brauchst bist du hier wohl sehr richtig. Ich hatte ja auch 2 Stück :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schöne Vorstellung und herzlich willkommen hier im Forum! :-)

Die E36 Zeit (320i, 2x 325i, 328i) bei mir ist lange her, gefällt mir aber immer noch sehr gut. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grüße in die Nachbarschaft und Willkommen.. 

Sehr cool, wird bestimmt richtig gut, der E36... Weisst schon in welcher Farbe er werden wird? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlich Willkommen hier :224_monkey:

Ist die Schrift nur bei mir aufm Rechner so klein :1332_v_tone3:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Paco1M:

Na dann auch hier herzlich willkommen,

wenn du hilfe beim E36 brauchst bist du hier wohl sehr richtig. Ich hatte ja auch 2 Stück :D

das freut mich zu hören :) sehe auch das du ebenfalls ein 1er M Coupe hast?

 

vor 3 Stunden schrieb Frittiersalon:

Sehr schöne Vorstellung und herzlich willkommen hier im Forum! :-)

Die E36 Zeit (320i, 2x 325i, 328i) bei mir ist lange her, gefällt mir aber immer noch sehr gut. 

ja denke auch das es zu den beliebtesten Tracktool gehört :)

 

vor 3 Stunden schrieb BlackForest:

Grüße in die Nachbarschaft und Willkommen.. 

Sehr cool, wird bestimmt richtig gut, der E36... Weisst schon in welcher Farbe er werden wird? 

Grüße zurück :) ja er soll in der selben Farbe (Diamantschwarz) lackiert werden, wobei mir ganz weiß auch mega gut gefällt aber da jemanden zu finden der den gesamten Innenraum anständig lackiert wird nicht einfach und denke auch sehr pflegeintensiv.

 

vor 15 Minuten schrieb Sadayoshi:

Herzlich Willkommen hier :224_monkey:

Ist die Schrift nur bei mir aufm Rechner so klein :1332_v_tone3:

nein ich bei mir auch so... änder ich ab ist echt klein :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@///Marcoja, hab grad die neuen felgen in die whatsapp gruppe geschickt :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Paco1M:

@///Marcoja, hab grad die neuen felgen in die whatsapp gruppe geschickt :)

reden wir von den BBS RC 301? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Witzig, meiner ist auch Diamant Schwarz und hat fast die gleiche Spec List.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Fab#469:

Witzig, meiner ist auch Diamant Schwarz und hat fast die gleiche Spec List.

ich denke das Setup bietet sich für den E36 so wohl am besten an. Hast du auch eine Vorstellung hier?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb ///Marco:

reden wir von den BBS RC 301? 

apex 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Inzwischen ist es etwas voran gegangen. Die BBS RC304 und RC305 habe ich gegen die BBS RC302 ersetzt und einen gebrauchten 235/45 Dunlop Direzza aufgezogen um die Radläufe zu verbreitern. Das verbreitern der Radläufe und ersetzen des Heckblechs habe ich mich nicht selbst getraut somit habe ich das Auto beim Karosseriebau Wurst abgegeben. Das Ergebnis kann sich jedenfalls sehen lassen. 

7c2e9675-f840-4171-8276-1d4d4cdd31f4.JPG01b0d22d-071b-45c3-8956-a8e025b00fb6.JPGf15b864c-14de-43d2-95c3-d5d5e000dd78.JPGf6d7592d-81d7-4105-9453-0130d1b7b807.JPGa201430f-f057-4416-b1dc-532002016df0.JPG3a838f12-ea51-4062-90a9-4e295163bbb2.JPGcd19f851-ccd3-418c-9556-05c004a19f92.JPG918ae93e-eddc-4cec-ae17-8179b6070d41.JPG

Anschließend kam der E36 auf meine Hebebühne und ich habe mich dem rechten Seitenschweller gewidmet. Leider gab es hier eine kleine Überraschung. Die Stelle war mit Karosseriedichtmasse zugeschmiert. Erst nach dem entfernen der Dichtmasse war zu erkennen was für eine Arbeit auf mich warte. Da die Radläufe und das Heckblech bereits erledigt waren gab auch kein zurück mehr. 

Ich habe keinerlei Ausbildung oder Erfahrung im Bereich Karosseriebau / Schweißarbeiten. Bis auf die Wagenheberaufnahme, das Kantblech am Radhaus und der Schweller gibt es auch nichts an Neuteile zu kaufen. Somit musste vieles selbst hergestellt werden. Eine weitere Schwierigkeit war es die teilweise nicht vorhandenen Bleche nachzubilden, da man auch im Internet nach Bildern nicht wirklich fündig wir. 

1.jpeg2.jpeg3.jpeg4.jpeg5.jpeg6.jpeg7.jpeg8.jpeg9.jpeg10.jpeg11.jpeg12.jpeg13.jpeg14.jpeg15.jpeg16.jpeg17.jpeg18.jpeg19.jpeg20.jpeg21.jpeg22.jpeg

 

Die vordere Wagenheberaufnahme war somit neu gebildet und aus meiner Sicht auch etwas verstärkt. Hinten war eigentlich keine Aufnahme mehr vorhanden :)

23.jpeg24.jpeg25.jpeg26.jpeg27.jpeg27.1.jpeg28.jpeg29.jpeg30.jpeg32.jpeg31.jpeg33.jpeg34.jpeg35.jpeg36.jpeg37.jpeg38.jpeg39.jpeg40.jpeg

 

Ich bin mit dem Ergebnis für meine Verhältnisse sehr zufrieden. Beim linken Schweller wartet hoffentlich nicht ganz so viel Arbeit auf mich, aber auch das wird gemacht. Da das verzinnen gekonnt sein muss habe ich mich dagegen enschieden und werden die Naht mit einem Karosseriezinersatz aus der Kartusche versehen. Sobald dann beide Schweller fertig sind. Kann die Karosserie über die Löcher der Wagenheberaufnhemen aufgenommen werden. Hierzu habe ich mir aus alten Wagenheber Jackpads gebaut. Somit liegt der gesamte Unterboden frei und kann behandelt werden.

12 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

bin zwar auch kein Karosserieklempner, aber sieht doch ganz gut aus.

Gratulation.

 

Gruß

Thomas

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geil, vielen Dank fürs Teilen und die ausführliche Fotodokumentation :-)

 

Ich finde sowas ja immer geil. Wenn du jetzt den Schweller angeschweißt hast, kannst du das von aussen ja ordentlich gegen Korrosion schützen. Aber wie stellt man sicher, dass der Schweller nicht wieder von innen her durchgammelt? Kommt da dann Kiloweise Hohlraumversiegelung rein???

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geil gelöst. Und Glückwunsch, da hast du echt die typische E36 Wundertüte abgegriffen. Kommt mir sehr bekannt vor... :4_joy:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Borsti_M390:

Geil, vielen Dank fürs Teilen und die ausführliche Fotodokumentation :-)

 

Ich finde sowas ja immer geil. Wenn du jetzt den Schweller angeschweißt hast, kannst du das von aussen ja ordentlich gegen Korrosion schützen. Aber wie stellt man sicher, dass der Schweller nicht wieder von innen her durchgammelt? Kommt da dann Kiloweise Hohlraumversiegelung rein???

Dankeschön, ja solch eine Dokumentation hätte mir sehr geholfen. Der leichte Rost wurde zuvor mit Rostumwandler behandelst anschließend auf den größten Teil Epoxygrundierung aufgetragen und an den jeweiligen Schweißstellen Inoxspray aufgetragen. Nach dem der Unterboden fertig ist werde ich warmes Mike Sanders Fett in die Hohlräume sprühen und dann sollte eigentlich ruhe sein. 
 

vor 1 Stunde schrieb renn_glenn:

Geil gelöst. Und Glückwunsch, da hast du echt die typische E36 Wundertüte abgegriffen. Kommt mir sehr bekannt vor... :4_joy:

Dankeschön 🙏🏽 ja ist mittlerweile mein 3. E36 also ein wenig wusste ich worauf ich mich da eingelassen habe 😂

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da passt der Spruch wie Arsch auf Eimer: "Man wächst mit seinen Aufgaben".

Absoluter Respekt! 

Edited by bepfe
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 8.11.2022 um 13:02 schrieb Thomas U:

bin zwar auch kein Karosserieklempner, aber sieht doch ganz gut aus.

Ich schon und kann sagen: Sieht sogar sehr gut aus! :12_slight_smile::1336_ok_hand_tone2:

vor 22 Stunden schrieb Borsti_M390:

Ich finde sowas ja immer geil. Wenn du jetzt den Schweller angeschweißt hast, kannst du das von aussen ja ordentlich gegen Korrosion schützen. Aber wie stellt man sicher, dass der Schweller nicht wieder von innen her durchgammelt? Kommt da dann Kiloweise Hohlraumversiegelung rein???

Ja, von innen muss so oder so ordentlich Hohlraumschutz rein.
Dort wo man hinkommt, kann und sollte man aber vorab nachgrundieren, egal ob man reinspritzt oder pinselt.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb bepfe:

Da passt der Spruch wie Arsch auf Eimer: "Man wächst mit seinen Aufgaben".

Absoluter Respekt! 

Vielen Dank 🙏🏽 kann ich do absolut bestätigen. Macht auch echt Spaß.

 

vor 8 Stunden schrieb Fox906bg:

Ich schon und kann sagen: Sieht sogar sehr gut aus! :12_slight_smile::1336_ok_hand_tone2:

Ja, von innen muss so oder so ordentlich Hohlraumschutz rein.
Dort wo man hinkommt, kann und sollte man aber vorab nachgrundieren, egal ob man reinspritzt oder pinselt.

Dankeschön 🙏🏽 das motiviert aufjedenfall weiter zu machen 💪🏽.

Den größten Bereich habe ich vor dem ansetzte des Schwellers mit Epoxy-Grundierung lackiert. Und die Ränder nur mit Inox-Spray. Meinst du jetzt im verschweißten Zustand nochmals Grundierung aufzutragen oder reicht es jetzt aus nur Hohlraumwachs zu verwenden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du hin kommst, hau Grundierung drauf. Falls nicht, bleibt eh nur Hohlraumschutz.

Das Mike Sanders ist kein schlechtes Produkt, aber aufwändig in der Verarbeitung. Am besten/einfachsten funktioniert Seilfett einfach aus der Spraydose.

Edited by Fox906bg
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Fox906bg:

Wenn du hin kommst, hau Grundierung drauf. Falls nicht, bleibt eh nur Hohlraumschutz.

Das Mike Sanders ist kein schlechtes Produkt, aber aufwändig in der Verarbeitung. Am besten/einfachsten funktioniert Seilfett einfach aus der Spraydose.

Danke dir für den Tipp 👊🏽

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seilfett ist gut, keine Frage, aber für Hohlräume weniger geeignet, da es nicht kriecht. Mike Sanders ist halt ideal und wird auch deswegen verwendet, da es im Sommer flüssig wird und weiterkriecht, auch in gewissem Maß nach oben. Das tut Seilfett eben gar nicht, das bleibt wo es ist. Eine gute Alternative fürs selbermachen ist Dinitrol ML (Kriechöl) und danach Dinitrol 1000 (Wachs).

Ich hab im Daily die Hohlräume mit Mike Sanders machen lassen, den Unterboden aber selber gemacht mit Seilfett als normale Sprühdose. Die gepulverten Achsteile dann innen mit Dinitrol ML und 1000.

Edited by FocusUwe
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

Meine Erfahrungen zu Mike Sanders Fett sind sehr geteilt!

Verarbeitung: Riesen Sauerei, am besten alles mit Folie abdecken vor allem den Boden!

Rostschutz: Perfekt, wüste nicht was da in Hohlräumen besser funktioniert.

Dann passierte das was einem Oldie nicht passieren sollte :( Auffahrunfall, Heckwand, beide Kotflügel innen und außen mussten gewechselt werden.

Ich habe alles versucht: Hohlräume mit Bremsenreiniger gewaschen, mit dem Föhn erwärmt damit das Zeug aus den Ritzen läuft usw. wenn ich angefangen habe zu schweißen ist von der Wärme aus irgendeiner Ritze wider Fett gelaufen. Erstmal Raucht und stinkt das unerträglich, was aber schlimmer ist: auf/mit Fett kann man nicht schweißen.

Fazit: wenn ich wüsste das ich nie wieder am Auto schweißen muss, jederzeit wieder Mike Sanders! Wenn ich wüsste das auch mal ein Unfall passieren kann, nie wieder Mike Sanders.

 

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich benutz Fluid Film für die Hohlräume und Fluid Film NAS für die Flächen. Verarbeitung ist simpel und das Zeugs kriecht auch. Hatte einmal einen Becher über Jahre in der Ecke stehen. Immer noch flüssig. 

 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now