Gigges

330Ci Clubsportprojekt "light"

16 posts in this topic

Posted (edited)

Moin,

nach einigen Jahren Pause und vielen Überlegungen konnte ich es doch nicht lassen und hab mir wieder ein Projektauto zugelegt.
Mein früherer 325ti ist ja hier noch immer unterwegs und ich hab mich doch schon einige Male geärgert, dass ich die Kiste (so günstig) verkauft habe.
Leider war der Wagen nicht ganz das, was ich wollte bzw. war mir eigtl. schon zu sehr umgebaut (Klima, Interieur, Elektrik ausgedünnt usw.). Ich hatte dann
überlegt einen Megane oder Clio RS o.ä. zu kaufen, bin dann aber als BMW Schrauber zum Schluss gekommen, dass etwas anderes als BMW für mich wenig
Sinn macht - an den Kisten kenn ich mich aus, ich hab alle Möglichkeiten und Werkzeuge. Ziel war es dieses mal einen Clubsport zu bauen, den man auch noch ganz gut im Alltag bzw. recht entspannt auf eigener Achse zu Strecke bewegen kann. Daher bleiben Klima, PDC, Radio, Teppiche usw. drin. Das Auto soll einfach gut fahren und vor allem auch gut zum Lernen sein. Bin ja tracktechnisch noch ein totaler Anfänger.

So wurde es dann Ende 2021 ein E46 330Ci aus 2. Hand mit, ich mein, um 130tkm. Erstbesitzer war ein alter Herr, was man auch an der Ausstattung sieht. Ansonsten hatte die Kiste schon einige Modifikationen vom Vorbesitzer, die sehr gut zu meinen Vorstellungen passten. Der Wagen stand bei einem typischen Schotterplatzhändler und hat dort wohl schon einige Zeit vor sich hingelitten. Äußerlich in einem ordentlichen Zustand (Unfallfrei, bis auf eine kleine Stelle an der Fahrertür im originalen Lack), sah er darunter leider nicht mehr so toll aus. Auch eine kurze Probefahrt hat mich erst einmal abgeschreckt, da die Hinterachse üble Geräusche gemacht hat. Dazu später noch mehr. Nach einiger Überlegung habe ich mir den Wagen dann liefern lassen, da mir eine Überführung auf Achse zu heiss war - und das war auch die richtige Entscheidung.

So kam das gute Stück dann bei mir an:

20211023_135903.jpg20211023_135947.jpg

Nach einer ersten Wäsche sah die Kiste dann schon deutlich besser aus:

20211023_153008.jpg

Die Details zum Auto:

E46 330Ci Facelift 6 Gang Schalter Bj. 2003
Sonderausstattungen:
-PDC hinten
-Klimaautomatik
-Schiebedach (erster fail)
-Chromeline Exterieur (zweiter fail)
-Wurzelholz Interieur (dritter fail)
-el. Stoffsitze mit Memory - KEINE Sportsitze (vierter fail)

Durchgeführte Umbauten:
-KW v3 mit Clubsport Domlagern
-Stahlflexleitungen
-Strongflex gelb vorne/hinten
-Drexler Sperre
-Wiechers Domstreben vorne & hinten

Der letzte Besitzer hat die Umbauten (alles mit Rechnung) bei einer doch bekannten Werkstatt durchführen lassen. Leider musste ich bei der genaueren Durchsicht viel Pfusch feststellen, was ich so von dem Laden nicht erwartet hätte (ich geh mal davon aus, dass das dort passiert ist):
IMG-20211031-WA0001.jpeg

Bei beiden hinteren Querlenkern waren die Schrauben außen am Radträger lose.

20220424_153335.jpg

Die Stronglexlager an den oberen Querlenkern waren innen am Achsträger falsch herum montiert. Das breite Lagerende zeigt normal nach hinten.

IMG-20211031-WA0003.jpeg

Die hinteren Stahlflexleitungen waren nicht richtig montiert bzw. die eigtl. Haltebügel zwischen fester Leitung und Stahlflex haben komplett gefehlt. Die Stahlflexleitungen sind dadurch kaputt gegangen...

IMG-20211031-WA0005.jpegIMG-20211031-WA0008.jpeg

Hinten waren wohl falsche Radschrauben montiert, die an den Befestigungsschrauben der Handbremsbacken geschliffen haben und diese aus den (rostigen) Ankerblechen gerissen haben.

Am ärgerlichsten war aber, dass mir beim Ablassen des Öls aus der Hinterachse einige Inbusschrauben entgegengekommen sind, was die Geräusche und das Rucken von der Hinterachse erklärt hat. Ansonsten sah der Unterboden, die Bremsleitungen und auch die Achsteile der Hinterachse aus, als wär das Auto im Bach gestanden:

20211016_141945.jpg

Ich hab dann zusammen mit einem Kollegen die Kiste in der Garage aufgebockt und dort die Hinterachse und den Tank entfernt.
Das Hinterachsgetriebe habe ich zu Florian Seibold von Limitedslip.de gebracht, der es direkt zerlegt und die Sperre als rettbar befunden hat.
Das Diff selbst war leider so gammelig, dass Florian mir zu einem Tausch geraten hat und mir glücklicherweise auch ein entsprechendes
Ersatzteil anbieten konnte. Also gab es einmal ein "neues", gebrauchtes Diff inkl. Umbau und Revision der Drexler Sperre. An dieser Stelle
nochmal vielen Dank für die super Beratung und den tollen Service - sehr zu empfehlen!

 

Für den Anfang mal genug geschrieben, die Tage gibt's dann den nächsten Teil der Story.

Edited by Gigges
5 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde das ja immer toll, wenn alte BMW´s vor dem Schrottplatz gerettet werden. Ich hätte da auch riesen Spaß dran, so ein Auto von Null an aufzubauen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alte BMW??? das ist nen Facelift E46, in meiner Welt ist das eins der besten Autos und weit weg von Alt:22_stuck_out_tongue_winking_eye:

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

vor 2 Minuten schrieb M.R.:

Alte BMW??? das ist nen Facelift E46, in meiner Welt ist das eins der besten Autos und weit weg von Alt:22_stuck_out_tongue_winking_eye:

Ist für mich irgendwie auch noch kein altes Auto…bedeutet das im umkehrschluss das man selbst langsam alt wird? :4_joy:
 

Tja, Pfusch von bekannten Werkstätten ist halt immer ärgerlich. Auch so ein Grund warum ich alles was Entweder selbst mache oder zusammen mit Fachleuten. 

Edited by r20832
2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

@M.R.und @r20832: Bin da ganz bei euch, aber nur um es nochmal deutlich zu machen: der e46 ist vor fast 25!!! Jahren auf den Markt gekommen. (03/1998 glaube ich)

Aber ich fahre ja auch einen "alten BMW" aus 2008 :22_stuck_out_tongue_winking_eye:

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 16 Stunden schrieb Gigges:

20220424_153335.jpg

Hi, der Halter der Koppelstange gehört übrigens auch von unten an den Querlenker geschraubt.

Und Rosttechnisch ist das deutlich weniger als der Durchschnitts E46 an der Hinterachse hat, zumindest wenn ich meine geschätzt 20 E46 die ich mal irgendwann hatte damit vergleiche😅

3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Bernd:

 

Hi, der Halter der Koppelstange gehört übrigens auch von unten an den Querlenker geschraubt.

Und Rosttechnisch ist das deutlich weniger als der Durchschnitts E46 an der Hinterachse hat, zumindest wenn ich meine geschätzt 20 E46 die ich mal irgendwann hatte damit vergleiche😅

Danke für den Hinweis, das war tatsächlich mein Fehler mit der Aufnahme. Wobei ich mit den Koppelstangen eh noch am schauen bin, da ich gern was mit Gelenken hätt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Weiter gehts mit der Hinterachse:

Den ganzen Rost abgeschliffen und mit Fertan eingepinselt:

20211121_172720.jpg20211121_172733.jpg

 

Die Aufnahme für den Aktivkohlebehälter war auch total vergammelt und wurde komplett entfernt und ein eigener Halter angefertigt:

20220312_162546.jpg

 

Das ganze wurde mit Brantho Korrux Chassislack lackiert und die Nähte zusätzlich mit BMW-Nahtabdichtung versiegelt. Die Achsaufnahmen waren, erstaunlicherweise, alle in Ordnung und auch dann Punktschweißungen keine Haarrisse sichtbar. Trotzdem habe ich vorsorglich Verstärkungsbleche von Epytec eingeschweißt. Die Hohlräume habe ich danach sicherheitshalber großzügig mit BMW Hohlraumwachs geflutet. Die Bremsleitung hab ich natürlich ebenfalls erneuert.

20211207_161638.jpg

20220409_170458.jpg20220323_200959.jpg

Ich habe zwischenzeitlich auch mal ne ganze Ladung an Ersatzteilen bestellt, die so nach und nach zum Einsatz kommen

20220323_200946.jpg

Da die Radträger total übel waren, habe ich diese mit einigen anderen Teilen bei einem Bekannten Sandstrahlen und anschließend schwarz Pulvern lassen.
So schaut der Unterboden hinten wieder ganz gut aus.

20220227_183903.jpg

@Bernddein Geschoss hat mich übrigens sehr inspiriert. Der Aufbau der neusten Version ist schon sehr nice.

Ziel von meinem Auto ist, wie der Titel schon sagt, erst mal ein gut fahrbarer Clubsport-umbau. Ich will mal schauen, wie ich gut Gewicht einsparen kann, ohne den Komfort bzw. die Funktionalität großartig einzuschränken. Als Batterie kommt eine Li-Ionen Batterie rein, dazu ein leichter Radsatz. Rückbank raus und andere Sitze (hier schwanke ich noch zwischen der Budgetlösung BMW Sportsitze, Allroundlösung Recaro Sportster CS oder eben Klassiker Pole Position) stehen ebenfalls auf dem Plan. Auf der Wunschliste steht auch ein Carbondach, um das SHD elegant loszuwerden und an der höchsten Stelle Gewicht zu sparen - hier muss ich aber mal noch mit meinen Karosseriekollegen bzw. dem TÜV verhandeln, da ich alles ordentlich eingetragen haben will.

Im Motorraum würd ich gern die dämliche Sekundärluftpumpe entsorgen und ich überleg aktuell, ob ich den Wischwasserbehälter nach hinten verlege. Das würde der Gewichtsverteilung gut tun und Platz im Motorraum schaffen. Ansonsten hätt ich noch einige Ideen, die etwas Gewicht sparen dürften.

Reinpacken werd ich dagegen ein bisschen Gewicht in Form von M-Lenkrad mit Multifunktion (Tempomat für längere Anreisen) und evtl. auch Sitzheizung.

Edited by Gigges
9 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Cooles Teil, habe mir vor ein paar Monaten auch einen 330i Facelift zugelegt (jedoch Limousine) und habe auch etwas ähnliches vor wie du ;-) Werde das Projekt gespannt verfolgen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mahlzeit!

Mal wieder ein Update von mir. Ich hab leider im Moment viel um die Ohren um komm nicht so sehr dazu hier alles regelmäßig zu dokumentieren, daher gibts auch nur ein paar Bilder.
Ich hab die Radträger mit frischen Radlagern, Ankerblechen und neuen Uniballlagern versehen - vorher war im Radträger unten und vorne Strongflex gelb verbaut. Unten hab ich das gleiche Uniballlager wie oben verbaut (passt 1:1, beim M3 ist das serie) und vorne M3 Längslenkerlager von Lemförder, da hier PU nicht so gut sein soll.20220410_185708.jpg
20220410_185713.jpg

Anschließend habe die Achse wieder montiert - die PU Lager innen an den oberen Querlenkern habe ich aus- und richtig herum wieder eingebaut.
Und ja, nach dem Hinweise von Bernd hab ich auch die Halter der Pendelstützen richtig unter den Lenker montiert ;)
20220410_185728.jpg

Dann ging es den Bremsen an den Kragen. Die Manschetten sehen noch gut aus und die Kolben sind Leichtgängig, daher hab ich die Sättel und Halter nur entrostet und anschließend mit Hammerite schwarz lackiert:
20220507_123647.jpg

Die Bremse wurde dann mit neuen BMW Scheiben + Belägen wieder montiert, für die Handbremse habe ich neue Brembobeläge + Befestigungskit genommen.
Leider war bei den bereits verbauten Stahlflexleitungen von Fischer das Gewebe beschädigt. Daher hab ich hier neue Leitungen von HEL verbaut, bei denen das Gewebe komplett mit Kunststoff überzogen ist.

Außerdem kam die neue Batterie an:
20220511_180631.jpg

Laut Hersteller soll die Batterie eine 72Ah Batterie ersetzen - ob das wirklich so stimmt, bleibt abzuwarten. Aber der Wagen hat kaum Verbraucher und einen sehr niedrigen Ruhestrom. Zum Starten hat die Batterie jedenfalls ordentlich Power. Der Starter zieht damit an, als hätt man ne 110Ah + Boosterpack dran. Gewicht der Batterie liegt bei ca. 3,6Kg.

Dazu hab ich noch meine neuen "Budget-Felgen" erstanden. Über das Design kann man streiten, aber für den Preis findet man nix besseres:
IMG-20220506-WA0012.jpeg

Die Felgen stammen vom E9x, sind 8x17 ET34, wodurch ich mir die bisher verbauten Distanzen an der VA sparen kann (mit den ET46 vom E46 müssen vorne Distanzen drunter, da sonst das Rad am Fahrwerk schleift). Das schönste daran ist, die Felgen sind Schmiedefelgen der Firma Fuchs und sind mit 8,9Kg das wohl Leichteste, was man bei BMW so findet. Styling 32 vom E9x wären ne Alternative, sind aber schwerer, nicht geschmiedet und kosten in gutem Zustand schnell mal 500€, dafür sind sie halt optisch schon ansprechender.

Der Wagen ist inzwischen wieder größtenteils zusammen, bis auf ein paar Radhausverkleidungen und Kleinkram. Die Bremse habe ich fürs erste mit ATE Racing 200 entlüftet, da ich hier noch ca. 3L hatte. Neuer Spritfilter kam rein und das Diff wurde mit Ravenol 75w140 LS befüllt. Der Motor schnurrt wieder und wartet noch auf ein paar Wartungen. Für die Disa habe ich ein Repkit von der V-Schmiede bestellt, die Wasserpumpe wird gleich gegen eine mit Metallrad getauscht, ebenso kommt ein neues Thermostat und die Dichtung vom Ölfiltergehäuse rein. Die Vanos wurde schon überholt und die Ventildeckeldichtung sifft, erstaunlicherweise, nicht. Auch der Kühler ist noch nicht alt und darf daher bleiben. Der Motor selbst bekommt natürlich noch neue Kerzen, Luft- und Ölfilter. Für vorne liegen ebenfalls neue Radlager bereit, die Bremsen sind noch fast neu (original BMW) und auch vorne kamen die Fischer Leitungen raus und die HEL rein.

Der Wagen sollt spätestens im Juni fertig für den TÜV sein und die neuen Umbauten noch eingetragen werden (Stabis, Felgen) und dann gehts weiter mit den Modifikationen (Bremsbelüftung, Sitz/Gurt usw.). Aktuell plane ich hier mit Pole Position, Belüftung wird Eigenbau und Beläge werden wohl wieder Pagid RSL29.

Ansonsten steckt mir ja noch immer ein Carbondach in der Nase. Das wär einfach ne (optisch) super Möglichkeit Gewicht an der ungünstigsten Stelle loszuwerden. Ich muss mal mit unserem Prüfer quatschen, ob er hier ne Möglichkeit sieht, so ein Teil eingetragen zu bekommen. Leider gibts da wohl absolut nix mit Gutachten.

3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Ausgerechnet da vorne am längslenker hätte ich uniball genommen da das maßgeblich für die Spur und Spurtreue vom Fahrzeug verantwortlich ist. :/ Zum Dach kenne ich es nur so. Nur mit Käfig ansonsten nein. Die Felgen hatte ich auch mal aufm E46 und E36 gehen absolut klar!.

Ansonsten schönes Projekt. Weitermachen :3_grin:

IMG_0403.JPG

IMG_0404.JPG

IMG_1752.JPG

Edited by Kappacino

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Batterie sieht sehr interessant aus! Hat die Größe einer normalen Batterie, ist aber so leicht???!!!!

 

Echt cooles Projekt, bin gespannt wie es weiter geht!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit der Batterie ist Tatsache sehr interessant, hier benötigt man ja, wenn ich es richtig erkenne, keine Adapter etc. 
 

aber der Preis ist auch stolz. Da gibt es für den Preis auch kleiner Batterien die noch weniger wiegen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin!

Exakt, die Batterie hat quasi ein normales Gehäuse und kann bei meinem E46 1:1 getauscht werden. Für eine Li-Ion Batterie find ich den Preis noch akzeptabel, wenn ich sehe, was eine Lithiumnext oder gar Liteblox kostet. Klar, die können dann oft noch etwas mehr b.z.w. haben mehr Kapazität, aber für mich ist diese hier ausreichend und sie spart genug Gewicht ein.

Ich schau aktuell noch, welche Reifen ich für den Anfang nehme. Ich hatte ursprünglich an Michelin Cup 2 gedacht, aber die sind preislich ordentlich gestiegen. Daher werd ich wohl mein Glück mit den Federal 595 RS Pro versuchen.

Auch überleg ich gerade, ob ich einen Clubsport Bügel einbaue oder nicht. Natürlich wär ein richtiger Käfig sinnvoller, aber hier sind mir die Einschränkungen für die normale Nutzung dann doch zu arg...

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, mal wieder ein kurzes Update zu dem Hobel. So langsam ist er fertig für den TÜV und die Zulassung.
Die Reifen wurden ende letzter Woche geliefert und heut in der Mittagspause hab ich sie dann mal fix auf die Felgen gezogen. Heut Abend dann gleich noch auf die Karre gesteckt und schaut ganz ordentlich aus:

20220608_181450.jpg

20220608_193758.jpg

Außerdem hab ich mich mal noch an ein paar kleinere Umbauten gemacht. Der Wagen soll ja erst mal eine Art Clubsport werden. Klar könnt ich alles einfach rausreißen, aber das ist aktuell nicht das Ziel. Daher versuche ich das Gewicht zu reduzieren, ohne dabei groß Einschränkungen zu haben. Los ging es mit der Mittelkonsole - da ich eh keine Armlehnen mag, hab ich mir ne kurze Konsole ohne Armlehne besorgt:

20220604_180915.jpg

Die neue Konsole wurden dann gleich auch noch ein wenig bearbeitet um noch ein paar Gramm zu sparen:

20220604_181013.jpg

Da man für die kurze Konsole hinten einen anderen Halter braucht und BMW dafür 7€ will, hab ich
den Halter selbst aus 2mm Alu gebaut:

20220605_164230.jpg

20220605_164840.jpg

Da das Wurzelholz echt nicht mein Geschmack ist, hab ich mich hier auch gleich noch versucht:

IMG-20220608-WA0013.jpeg

Und ja, das defekte Rollo bzw. der Schaltknauf werden noch getauscht.

Weiter ging es an der Batterie bzw. deren Halter - da diese ja nicht mehr viel wiegt, wurde der Halter auch gleich auf Diät gesetzt und filetiert bzw. das obere Teil hab ich neu aus Alu gebaut:

20220607_204403.jpg

Dabei fiel mir das PDC Steuergerät bzw. dessen Halter in der rechten Seitenwand ins Auge. Das Steuergerät ist umgezogen und
sitzt nun seitlich an der Batterie und der Halter ist somit komplett ausgezogen:

20220607_191419.jpg

20220608_190819.jpg

Die größte Gewichtsersparnis hat natürlich die Batterie gebracht - diese wiegt statt 17,3Kg nur noch 3,6Kg.
Die Diät an den Haltern hinten hat ziemlich genau 1Kg gebracht.
Die Mittelkonsole hat gut 1,7Kg gebracht und die Räder sind, im Vergleich zu den E46 Felgen mit abgefahrenen
Winterreifen, je 1,1Kg leichter. Vorne sind noch die beiden Distanzscheiben mit den entsprechend langen Schrauben
entfallen. Dürften also bisher ziemlich genau 21Kg sein, die abgespeckt wurden.

Ich hätt ja gern ein Carbondach um das SHD zu entfernen, aber ich befürchte die Eintragung ist nicht ganz einfach.
Alternativ wär halt eine originale, glatte Blechhaut eine Option. Wär günstiger und würd trotzdem noch rund 20Kg sparen.

Ich such momentan noch eine zweite, mechanische Konsole (eine sollte morgen in der Post sein), auf die dann Pole Position
kommen werden. Ich hoffe mit dem Tausch der Sitze, Ausbau der Rückbank und diverser Dämmung letztendlich auf etwa -100Kg
zu kommen. Für die Zukunft wär dann noch der Tausch der Haube und Heckklappe ne Option, aber bis dahin wird vielleicht auch
innen stärker entkernt...

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

vor 10 Stunden schrieb Gigges:

So, mal wieder ein kurzes Update zu dem Hobel. So langsam ist er fertig für den TÜV und die Zulassung.
Die Reifen wurden ende letzter Woche geliefert und heut in der Mittagspause hab ich sie dann mal fix auf die Felgen gezogen. Heut Abend dann gleich noch auf die Karre gesteckt und schaut ganz ordentlich aus:

20220608_181450.jpg

20220608_193758.jpg

Außerdem hab ich mich mal noch an ein paar kleinere Umbauten gemacht. Der Wagen soll ja erst mal eine Art Clubsport werden. Klar könnt ich alles einfach rausreißen, aber das ist aktuell nicht das Ziel. Daher versuche ich das Gewicht zu reduzieren, ohne dabei groß Einschränkungen zu haben. Los ging es mit der Mittelkonsole - da ich eh keine Armlehnen mag, hab ich mir ne kurze Konsole ohne Armlehne besorgt:

20220604_180915.jpg

Die neue Konsole wurden dann gleich auch noch ein wenig bearbeitet um noch ein paar Gramm zu sparen:

20220604_181013.jpg

Da man für die kurze Konsole hinten einen anderen Halter braucht und BMW dafür 7€ will, hab ich
den Halter selbst aus 2mm Alu gebaut:

20220605_164230.jpg

20220605_164840.jpg

Da das Wurzelholz echt nicht mein Geschmack ist, hab ich mich hier auch gleich noch versucht:

IMG-20220608-WA0013.jpeg

Und ja, das defekte Rollo bzw. der Schaltknauf werden noch getauscht.

Weiter ging es an der Batterie bzw. deren Halter - da diese ja nicht mehr viel wiegt, wurde der Halter auch gleich auf Diät gesetzt und filetiert bzw. das obere Teil hab ich neu aus Alu gebaut:

20220607_204403.jpg

Dabei fiel mir das PDC Steuergerät bzw. dessen Halter in der rechten Seitenwand ins Auge. Das Steuergerät ist umgezogen und
sitzt nun seitlich an der Batterie und der Halter ist somit komplett ausgezogen:

20220607_191419.jpg

20220608_190819.jpg

Die größte Gewichtsersparnis hat natürlich die Batterie gebracht - diese wiegt statt 17,3Kg nur noch 3,6Kg.
Die Diät an den Haltern hinten hat ziemlich genau 1Kg gebracht.
Die Mittelkonsole hat gut 1,7Kg gebracht und die Räder sind, im Vergleich zu den E46 Felgen mit abgefahrenen
Winterreifen, je 1,1Kg leichter. Vorne sind noch die beiden Distanzscheiben mit den entsprechend langen Schrauben
entfallen. Dürften also bisher ziemlich genau 21Kg sein, die abgespeckt wurden.

Ich hätt ja gern ein Carbondach um das SHD zu entfernen, aber ich befürchte die Eintragung ist nicht ganz einfach.
Alternativ wär halt eine originale, glatte Blechhaut eine Option. Wär günstiger und würd trotzdem noch rund 20Kg sparen.

Ich such momentan noch eine zweite, mechanische Konsole (eine sollte morgen in der Post sein), auf die dann Pole Position
kommen werden. Ich hoffe mit dem Tausch der Sitze, Ausbau der Rückbank und diverser Dämmung letztendlich auf etwa -100Kg
zu kommen. Für die Zukunft wär dann noch der Tausch der Haube und Heckklappe ne Option, aber bis dahin wird vielleicht auch
innen stärker entkernt...

Carbondach geht aufgrund des fehlneden Crashverhaltens meines wissens nur i.V mit einem Käfig

 

 

edit: ups hab ich ja schon gesvchrieben =D

Edited by Kappacino

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now