3 posts in this topic

Posted (edited)

Hallo Trackdayforum!

Einige Porsche-Piloten unter euch werden es kennen: Die ab Werk verbauten Clubsport-Schalensitze mit gutem Seitenhalt haben einen relativ geringen Sitzwinkel. Das Tragen eines Helmes auf Trackdays wird damit mitunter problematisch bis hin zu unangenehm und auch das effektive Sichtfeld leidet unter dieser Kombination. Wir haben daher einen Adapter entwickelt, mit welchem die volle Funktionsfähigkeit der elektischen Verstellung erhalten bleibt, aber die Sitzlehne um 5,4° nach hinten gekippt wird. Hört sich wenig an? - Ist aber ein klarer Unterschied der sich auf dem Track bemerkbar macht.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sitzneigungsadapter f. Porsche -Zum Shop!:521_rocket:

DSC01003-2.jpg

Der Adapter passt bei allen Fahrzeugen die mit den Clubsport-Schalensitzen im Stil des Porsche 918 ausgerüstet sind:

991.1 GT3/RS
991.2 GT3/GT3RS/GT2RS
981 GT4/Boxster Spyder
718 GT4/Boxster Spyder
918 Spyder
Porsche 992 GT3/GT3RS/GT2RS

Wir haben die Adapter nach Kundenwunsch in enger Absprache und auf Basis der Vorgaben eines TÜV-Sachverständigen entwickelt. Daher liefern wir auf Wunsch ein Materialzertifikat, sowie eine belastungsgerechte FE-Analyse mit. Somit ist die Einzelabnahmefähigkeit vollumfänglich gegeben.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ohne viel Text erfahrt ihr hier im Video die Hintergründe der Entwicklung:

Direkt im Anschluss findet ihr hier die Einbauanleitung:

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

P.S.: Forenrabatt beachten! Ihr könnt ganze 5% sparen. Wie? --> Nachricht an uns und ihr bekommt euren persönlichen Rabattcode für unseren Shop. 

 

Wir freuen uns auf eine wunderbare Trackday-Saison!

resized-1ef935904-resized-ccc801010-6422

Edited by Speed Engineering GmbH
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gratulation zur etwas anderen Lösung im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten. Ich hatte die McChip-DKR - Teile, die denen aus Amerika gleichen, verbaut und sie wieder ´rausgeschmissen, weil der Sitz gefühlt zum Liegestuhl geworden ist. Außerdem hatte meine Frau (auch Frauen fahren Track!) in der vordersten Position Mühe (981 GT4 HS), die Kupplung durchzutreten. Mich treibt das 918 - Sitz - Problem schon um, seit ich (Oktober 2019) erstmals einen GT3 RS gefahren bin. 10 Runden mit gesenktem Haupt geht, aber ein ganzer Tag ist ´zach´ (=´mühsam´ für korrekt deutsch sprechende).

Das Grundproblem bei dieser Sitzkonstruktion (abgesehen davon, wenn jemand so groß ist, da er am Dachhimmel anstößt) scheint meiner Meinung nach eine gesetzliche Vorgabe zu sein, die Porsche für das Fahren ohne Helm einhalten mußte: Ich nehme an daß bei einer "normalen" Sitzposition der Abstand zwischen Hinterkopf und Kopfstütze im Straßenverkehr ein bestimmtes Maß nicht überschreiten darf. Wenn das ohne Helm festgelegt wird, ist der Abstand mit Helm natürlich viel zu gering. Wie gesagt, nur eine Annahme. Abhilfe gäbe es durch austauschbare Kopfstützen - Polster. Damit wäre das Kopfverneigen - Problem gelöst. Bemerkenswert ist, daß dezidierte Rennsitze bezüglich Rücken/Schulter/Hinterkopf eine andere Geometrie haben.

Im Übrigen könnte ich mir vage vorstellen, daß Porsche eine stufenlose Neigungsverstellung serienmäßig  mit einem zweischenkligen Drehmechanismus anbieten könnte: Leider hat sich  die dazugehörige Kinematik in meinem Gehirn noch nicht bildgebend niedergeschlagen.

Ich habe mir für das Kopf - Vorneigeproblem  eine einfache Lösung geschaffen - möchte den Thread aber nicht spoilern, deshalb nur per PN.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Danke für deinen Beitrag! :-) - Der Adapter ist auf Wunsch eines Kunden entstanden, der seinen Wagen als reines Tracktool einsetzt. Aber auch hier scheiden sich die Geister: Mittlerweile haben wir das Feedback bekommen, dass die Verstellung selbst im Alltag begeistert. Je nach Größe, Beinlänge, Oberkörperlänge, Vorliebe in der Sitzposition, Helmtyp etc. entstehen natürlich andere Wünsche, weshalb es eben ein sehr individualisierendes Produkt ist. 

Grundsätzlich hebt sich unser Adapter vor den von dir erwähnten Konkurrenzprodukten damit ab, dass wir ihn in Zusammenarbeit mit dem TÜV entwickelt haben. Die Basis für eine Eintragung ist immer ein guter (vorheriger!) Kontakt mit TÜV-Sachverständigen, der Kriterien für die Eintragung liefert. Wir liefern auf Wunsch das Materialgutachten mit und eine belastungsgerechte FE-Analyse damit man die Adapter per Einzelabnahme eintragen lassen kann. 

Edited by Speed Engineering GmbH
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now