Titty

Kraftstofftank, Kraftstoffpumpe, Kraftstoff-Catchtank, Kraftstoffkühler

12 posts in this topic

Hallo in die große Runde

Mich würde einmal interessieren ob von euch jemand Kraftstofftank, Kraftstoffpumpe, Kraftstoff-Catchtank, Kraftstoffkühler bei seinem Tracktool optimiert hat.

Speziell dann auch die Frage ob die Umbauten mit dem TÜV / DEKRA etc geklappt haben.

Idee ist um etwas mehr Leistung noch zusätzlich heraus zu kitzeln den Kraftstoffdruck anzuheben. Wir hatten überlegt eine stärke Benzinpumpe zu verbauen. Die Bosch 044er sollen sehr laut sein, daher ist die Idee eine Walbro (Hersteller Nr. 2302002553) zu nehmen. Hat jemand Erfahrungen mit einem Kraftstoff-Catchtank. Bekommt man den eingetragen? Hat vielleicht auch jemand schonmal einen Ölkühler als Benzinkühler umfunktioniert und dann alles auf Dash 6 oder 8 umgebaut?

Bevor ich am Freitag zum TÜV Prüfer meines Vertrauens fahre, wollte ich mich hier erkundigen.

Aktuell fahre ich einen 2l Sauger mit 3,1 bar Benzindruck aus 1993.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun ja , wenn ich das richtig verstehe was du da zu tun gedenkst dann reicht mehr Kraftstoff ja leider eh nicht aus !
Wenn du mehr Sprit verbrennen willst muss du auch mehr Luft ranschaffen !! 
Ohne mehr Luft ist mehr Sprit eher kontra produktiv da die Karre ja dann total überfetten würde. 
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Es ist ein freiprogrammierbares Steuergerät, Schmiedekolben, 268 Grad Nockenwelle etc verbaut. Der Motorabstimmer sagte, er könne mehr Leistung generieren, dazu müsste mehr Benzindruck anliegen. Der Motorenbauer hatte heute die Idee mit dem Catchtank und dem Kühler.

Edited by Titty

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grüß Dich!

 

Ich habe eine Walbro Innentankpumpe im Autotank, diese wird über ein 2,5qmm Leitung und ein separates Relais angespeist (Das original Benzinpumpenrelais dient nur noch als "Schalter")

Dann habe ich die Benzinleitungen auf Dash 6 umgebaut.

Ich habe einen Treibstoffkühler von einem VW Diesel verbaut (glaube Passat).

Vorne beim Motor habe ich einen Fuelab BDR und meine Benzinverteilerleiste auf die größere Durchflussmenge angepasst (alles auf Durchmesser der Dashleitungen gebohrt und die Abgänge zu den E-Düsen ebenfalls auf die Größe der Düseneingänge aufgebohrt).

 

Ich könnte noch einen Catchtank im Kofferraum mit einbinden, aber da ich da etwas Probleme mit dem Rücklauf aus dem Catchtank habe, ist der einstweilen ausgebaut (vielleicht habe ich einmal den nerv da dran zu gehen).

Der Wäre einer mit Dash 6 Anschlüssen und einer 044er Pumpe (ebenfalls mit 2,5qmm und extra Relais, da Batterie gleich daneben nur kurze Kabelwege).

 

Ich kann auch gerne Fotos einstellen!

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Rene OttoDas mit den Fotos würde mich interessieren. Wo hast du denn den Kraftstoffkühler hin gesetzt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Sitzt unter der Reserverad- Wanne, da liegt er gut im Wind!

Das sind die Bilder die ich auf die Schnelle gefunden habe!

 

mobile.45ifkpc.jpeg

 

mobile.49z1jjp.jpeg

 

mobile.46lejji.jpeg

 

wie gesagt, das Catchtank-System ist aktuell aber wieder ausgebaut!

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rene

Schade, dass du aus Österreich bist, da sieht man sich wohl nie auf einem Trackday. Komme aus dem Norden Deutschlands.

Also so wie du es gemacht ist, wäre auch meine Idee. Habe dazu heute auch mit meinem Motorbauer gesprochen. Ich habe leider keine Reserveradwanne, aber man könnte unter dem Kofferraum eine Konstruktion bauen, das keine Kraftstoffleitung durch den Innenraum läuft und alles unter dem Fahrzeug bleibt.

Unsere Idee ist aktuell die originale Kraftstoffpumpe im Tank zu belassen. Meine Einspritzdüsen hatten unter Last 280ccm laut Einspritzdüsenprüfstand. Bei 4 Zylindern wären das 1120ccm / 1,12l. Dann würde ein 1l Catchtank ausreichen. 1,6l sowie 2l finde ich wohl im Internet. Frage ist ob mal eine oder zwei Pumpen nimmt. Für einen 2l Sauger mit ca. 170 PS sollte eine gute Pumpe reichen denke ich.

Beim EInlesen in das Thema Kraftstoffkühlung habe ich viel gelesen, das man den Kühler in die Rückleitung baut. Vielleicht ein Diesel-Problem? In welcher Leitung hast du deinen Kühler? Im Zulauf würde für mich mehr Sinn ergeben. Da damit vielleicht die Klopfanfälligkeit vermindert wird.

Meine Idee war es einen Ölkühler vielleicht zu nutzen mit einem Lüfter darauf, für den Fall das ein Hersteller ein Nutzen mit Kraftstoff zustimmt ;)

Spannendes Thema finde ich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe den Kühler im Rücklauf sinnvoller, weil der Sprit durch den heißen Motor aufgewärmt wird und dann im Tank den Sprit auch mit aufwärmt und somit wird das gesamte System wärmer.

Im Tank hat der Sprit genug Volumen um abzukühlen, das wird durch den Spritkühler unterstützt....

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Hallo Rene

Ich schaue gerade wie ich das Umsetzen kann. Hast du bei dem Kühler unter der Reserveradwanne keine Probleme mit Steinschlägen?

Ist es egal ob der Tank mit Pumpe senkrecht oder waagerecht eingebaut wird. Habe jetzt viele verschiedene Bilder gefunden im Netz.

Edited by Titty

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke hier ist es wie bei der Ladeluft, je höher die Temperaturdifferenz desto eher bringt die Kühlung mit Umgebungsluft was.

Orientierung des Tanks sollte egal sein, solange die Ansaugung auch bei Kurvenfahrten immer noch versorgt ist/tief genug liegt.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Kühler sitzt beim VW auch an der Bodenplatte "direkt" im Wind, also hoffe ich das sich die VAG-Inschenöre da was überlegt haben 😉

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Patty:

Ich denke hier ist es wie bei der Ladeluft, je höher die Temperaturdifferenz desto eher bringt die Kühlung mit Umgebungsluft was.

Orientierung des Tanks sollte egal sein, solange die Ansaugung auch bei Kurvenfahrten immer noch versorgt ist/tief genug liegt.

Der Catchtank ist das primäre Ziel. Eine Kühlung wäre noch optional. Habt ihr eine Empfehlung für eine Bosch 044 Kraftstoffpumpe mit 60mm Durchmesser. Da gibt es so viele verschiedene.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now