WaveCeptor

Mercedes-Benz A 45 AMG

100 posts in this topic

So nachdem ich mich selbst hier schon vor ein paar Wochen vorgestellt habe,

wird es nun Zeit meinen fahrbaren Untersatz auch mal etwas detailierter zu zeigen.

 

Ende 2014 wollte ich meinen bis dato 3 Jahre lang gefahrenen Audi TT 2.0 TFSI ersetzen.

Mit diesem Fahrzeug habe ich im September 2014 das erste mal an einem Trackday teilgenommen, womit der Virus in mir zu wachsen begann.

Salzburgring 1.jpg

Das nächste Auto sollte einfach von allem etwas mehr bieten, im Sinne von "Stärker, schneller und lauter".

Durch meine Tätigkeit bei Mercedes-Benz war klar, dass es ein Modell von eben diesem Hersteller sein sollte.

Ich selbst wäre eigentlich für jede Automarke offen gewesen, so hätte es genauso gut auch ein BWM-, VAG-, Renault-, Ford- oder Opel-Modell werden können.

Sogut wie jeder Hersteller bietet coole und sportliche Autos an.

 

Die im Jahr 2012 vorgestellte W176 Mercedes A-Klasse hat mich von Beginn an begeistert und nachdem ich, nach langer Suche im März 2015, ein passendes AMG Modell gefunden hatte, ging es ziemlich schnell. Anfang April holte ich den Wagen in einer Außenstelle der Niederlassung Stuttgart mit meinem Bruder ab. Der Wagen war etwa 8 Monate alt und hatte 23000 km gelaufen.

GOPR0033.JPGGOPR0044.JPG

Einen Monat später ging es dann schon zur Nordschleife. Durch das gute Wetter war diese leider überfüllt und durch mangelende Strecken- und Fahrzeugkenntnisse waren die gefahrenen Zeiten der 4 Runden jenseits der 10 Minuten.

.IMG_9104.jpg

Daraufhin folgten

im August 2015 ein Trackday auf dem Lausitzring,

im September 2015 ein Trackday auf dem Salzburgring,

im Juni 2016 ein Trackday auf dem Hockenheimring,

und im September 2016 wieder ein Trackday auf dem Salzburgring.

Lausitzring1.jpgSalzburgring.jpg

_C4I9889.jpg18MP8244.JPG

 

Zwischen durch habe ich dem Auto auf Garantie ein neues Getriebe verpasst. Die Synchronisierung des Rückwärtsgangs scheint etwas anfällig zu sein.

 

Der A 45 AMG ist ab Werk dennoch schon gut für die Rennstrecke geeignet, so ist eine ausreichend große Bremsanlage mit 350 mm Scheiben vorne und 330 mm Scheiben hinten verbaut.

Zusätzlich sind die rundum innenbelüfteten, gelochten und geschlitzten Bremsscheiben vorne mit einer zusätzlichen Kühlung mittels Luftleitelementen ausgestattet.

A 45 AMG Bremsbelüftung.jpg

Die Bremsbeläge halten leider nicht wirklich lange, nach dem Lausitzring und Hockenheimring waren neue fällig, wobei bei letzterem auch die Scheiben getasucht wurden.

Verschlissene Bremse.jpg

Auch die AMG Performance Sitze zeigen sich auf der Rennstrecke von einer guten Seite, so lassen sie sich optimal Einstellen und bieten sehr guten Seitenhalt.

GOPR0045.JPG

 

Im Oktober 2016 begann ich mein Fahrzeug für den Rundstreckeneinsatz zu optimieren.

Erstmal bin ich auf eine Waage, um herrauszufinden wie schwer das Auto überhaupt ist.

1670 kg vollgetankt und mit mir als Fahrer (75 kg)

Ja, ihr könnt euren Mund wieder schließen, hier entfernt man sich durch die zahlreich vorhandene Sonderausstattung sehr schnell von den angegebenen 1555 kg.

 

Der erste Schritt war es also das Fahrzeuggewicht zu senken, was durch wenige Handgriffe durch Entfernen der Rücksitzbank in etwa 30 kg gespartem Gewicht fruchtete.

 

Danach folgten Stahlflexbremsleitungen von Evolity.

 

Und eine Domstrebe vorne von Wieches.

 

Als nächstes ist ein Wiechers Überrollbügel geplant. Bestellt ist er schon, ich warte nur noch auf die Lieferung.

 

Neben dem Einsatz auf der Rennstrecke, liebe ich es auch, mein Auto zu waschen und zu pflegen.

Das kann ich praktischerweise zum Teil direkt in unserem Autohaus machen.

A 45 AMG Waschen.jpgRadhaus eingeschäumt.jpg

 

Momentan wartet mein Auto auf den Frühling.

Winterschlaf.jpg

 

Ich werde euch hier auf dem Laufenden halten sofern sich wieder etwas tut.

Edited by WaveCeptor
4 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin begeistert! Richtig super Videos was du da hast :12_slight_smile:  und das Auto sowieso Top :17_heart_eyes:

Bin gespannt auf deine weiteren Verbesserungen :12_slight_smile:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schönes Fahrzeug aber das der so schwer ist hätte ich nicht gedacht. Aber Power hat er ja schon von Haus aus.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Traumwagen:

Schönes Fahrzeug aber das der so schwer ist hätte ich nicht gedacht. Aber Power hat er ja schon von Haus aus.

Hätte ich selber nicht gedacht. Steckt aber auch viel Technik (Allrad usw.) drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schönes Fahrzeug :-) Aber hätte ich nicht gedacht, dass der Koffer 150KG mehr als mein Golf wiegt.

Fährst Du Serienbremsbeläge? Hier wäre sicherlich etwas Optimierungspotenzial!

 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb murdock:

Fährst Du Serienbremsbeläge? Hier wäre sicherlich etwas Optimierungspotenzial!

Momentan fahre ich noch die Serienbeläge, ich bin mir nicht sicher welche ich nehmen soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist halt die Frage ob mit Zulassung oder ohne. Ich fahr auf dem Track Pagid RS29 und probiere jetzt die Galfer RR

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schönes Ding, Mann! :1311_thumbsup_tone2:

Zu den Bremsbelägen: Wenn es etwas von PFC gibt, klare Empfehlung. Falls nicht, Pagid RS29. Meine Erfahrung auf frontlastigen Eisenschweinen. :22_stuck_out_tongue_winking_eye:

3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jep, das wäre auch meine Empfehlung, auch wenn mir zu den PFC leider die Langzeiterfahrung fehlt.

Wenn die aber so gut sind, wie deren Reibringe, dann auch von mir klare Empfehlung. :3_grin:

Endless wäre vielleicht auch noch zu nennen, allerdings stimmt da das P/L-Verhältnis vorne und hinten nicht - nur meine Meinung.

 

Wichtig ist aber immer, dass der Belag auch mit der Scheibe harmoniert, denn wenn dir diese in kürzester Zeit gefressen wird, bringt die bessere Bremsleistung auch nicht viel bzw. muss teuer erkauft werden.

 

Edited by Fox906bg
2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Fox906bg:

[...]

Endless wäre vielleicht auch noch zu nennen, allerdings stimmt da das P/L-Verhältnis vorne und hinten nicht - nur meine Meinung.

[...]

Nicht nur Deine :22_stuck_out_tongue_winking_eye:. Genau deshalb hab ich auch den Endles nicht genannt, auch wenn er recht gut funktioniert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Cooles Auto, meine Mama fährt auch einen. Hast Du das Performance Fahrwerk auch verbaut, bzw. änderst Du das Serienfahrwerk gegen ein Gewinde?

Viel Spaß mit dem A45 :)

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Sascha:

Cooles Auto, meine Mama fährt auch einen. Hast Du das Performance Fahrwerk auch verbaut, bzw. änderst Du das Serienfahrwerk gegen ein Gewinde?

Viel Spaß mit dem A45 :)

Danke :)

Ich habe das "normale" Sportfahrwerk verbaut. Das werde ich vielleicht gegen ein KW Clubsprot ersetzten. Aber erst in den nächsten Jahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die vielen Tipps bezüglich der Bremsbeläge. :1311_thumbsup_tone2:

Leider gibt es von PFC nichts und die Endless sind mit ca. 450 € doch ziemlich teuer.

Ich werde mal euren Rat befolgen und die RS29 von Pagid testen. :14_relaxed:

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit den RS29 machst du nichts falsch. Alternativ kann ich dir noch die Hawk HT10 empfehlen, falls es die für deinen A45 gibt.

P.S.: Sehr schöner Benz :1310_thumbsup_tone1:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

So die Spedition hat heute angerufen und mitgeteilt das der Clubsportbügel nächsten Montag geliefert wird. *Freu*

Hatte echt schon bedenken das ich ihn vor der Saisoneröffnung nicht bekomme. Bestellt hatte ich am 26. Dezember.

Die neuen Rennbeläge von Pagid sind auch schon da, aber ich weiß nicht ob ich die schon hier einbauen soll oder erst am Salzburgring. :35_thinking:

Share this post


Link to post
Share on other sites

bau die schon davor ein! Solltest die ja noch einbremsen, bevor du sie forderst :10_wink:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb ETee:

bau die schon davor ein! Solltest die ja noch einbremsen, bevor du sie forderst :10_wink:

:1311_thumbsup_tone2:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor allem halten die echt ewig. Meine haben noch 50% ca. und 4 Trackdays hinter sich. Einer davon war jedoch halbtags und beim anderen war etwas Regen. Aber alle auf Grand-Prix-Strecken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehrgeil, dann sehen wir uns am Salzburgring :12_slight_smile:

Bin auch Top Zufrieden mit meinen Pagid RS-29

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich habe den gestrigen Vormittag mal etwas genutzt um die Rennbremsbeläge einzubauen.

Morgen soll, nach 3 Monaten Wartezeit, endlich mein Überrollbügel geliefert werden. Die Vorfreude ist riesig :8_laughing:

 

Edited by WaveCeptor
6 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schönes Video mal wieder! Beim Brembo System ist es ja wirklich kinderleicht die Beläge zu wechseln, da würde sogar ich mir das zutrauen.

Der Sound Effekt ganz zum Schluss ist auch lustig! :8_laughing:

Hast du die Bremsbeläge anschließend auch fachgerecht eingebremst?

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke xD

Momentan bremse ich sie noch mechanisch ein, ich hatte vor sie dann am ersten Turn auf dem SBR thermisch einzubremsen. Eventuell werde ich das dann aber auch auf der Autobahn machen. Dadurch das die Bremsscheiben nicht neu sind und so der Reibring nicht glatt ist, wird das mechanische einfahren etwas länger dauern, schätze ich mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage die ich mir aber stelle ist, ob es Sinn machen würde an der Hinterachse die selben Beläge zu verwenden, wie ich sie jetzt vorne drin habe. Durch den höheren Reibwert der Beläge vorne wird die Bremsverteilung ja noch weiter in Richtung Vorderachse verschoben.

@Maody66Wie hast du das damals bei deinem Golf R gehandhabt?

Edited by WaveCeptor

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sofern die HA des A45 nicht zu sehr ausgehebelt wird und sich Mercedes generell etwas mehr Bremskraft nach hinten schicken traut, kann ein schärferer Belag durchaus was bringen.

Muss man halt probieren, denn wenn die HA überbremst und der Wagen dadurch unruhig wird, bringt es halt auch nix...:43_slight_frown:

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb WaveCeptor:

Die Frage die ich mir aber stelle ist, ob es Sinn machen würde an der Hinterachse die selben Beläge zu verwenden, wie ich sie jetzt vorne drin habe. Durch den höheren Reibwert der Beläge vorne wird die Bremsverteilung ja noch weiter in Richtung Vorderachse verschoben.

@Maody66Wie hast du das damals bei deinem Golf R gehandhabt?

Ich habe immer an der HA alles OEM gelassen. Im Prinzip braucht der Golf hinten nur eine Fahrradbremse. :12_slight_smile: Da ist das OEM verbaute Zeug schon "Kanonen auf Spatzen"...

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now