Sign in to follow this  
Followers 0
Minimallaeufer

VW Scirocco 2 Alltags Tracktool

8 posts in this topic

Mahlzeit,

nachdem mein M2 dies Jahr zu gar keinem Trackday ausrücken wird und seit Januar keine 200km zurück gelegt hat wird es doch wohl Zeit meinen eigeentlichen Liebling vorzustellen.

Ich habe den Scirocco vor 26 Jahren als Unfaller gekauft. Damals gerade 8 Jahre alt, Rahmen krumm und zu nem Schnapperpreis von gerade mal 1000DM bekommen. Den Wagen haben wir damals gerichtet und so gingen die Jahre und Kilometer ins Land das ich mehr als 250tkm selbst drauf gespult habe. 2018-2020 ging es dann an die Restauration und Neuaufbau:

IMG_20190430_193102.jpg

IMG_20190409_171026.jpg

IMG_20190530_145700.jpgIMG_20190528_164711.jpgIMG_20190628_172640.jpgDSC_0026.JPG

 

Ich hatte damals schon (unbewußt) ein paar bessere Teile verbaut wie H&R Monotube, H&R Stabikit, teils PU Buchsen, Bügel, Streben. Irgednwann kam es dazu daß ich von den Oldtimertrackdays erfahren habe und so bin ich in den Sumpf hier geraten. Ein paar Veranstaltungen habe ich bereits mitgenommen, bei denen er eine gute Figur macht - zumindest nachdem ich die Karosserie nochmals leicht nachbearbeiten mußte, Einfederungstechnisch ist Rennstrecke doch was anderes als Alltag  / TÜV Verschränkung. 😂😂😂

Letzte Woche durfte er den M2 -Probleme mit den Spurstangen nach Fahrwerkseinbau/Vermessung- beim Nordschleifentrackday vertreten. Ich muß sagen, auch wenn alle anderen schneller sind, ich hatte sehr viel Spaß und der Wagen hat bestens funktioniert.racetracker_28802401.jpg

racetracker_28802019.jpg

Momentan ist nichts an Veränderungen geplant. Kopftechnisch kreist zwar ein KW V3, Willwood VA Bremse und ein Satz Semis (steht auf Pilotsport 3) im Kopf, was aber das Fahrrisiko und auch die Belastung der Teile weiter erhöht. Und da möchte ich versuchen vernünftig zu bleiben.

Ein bißchen mehr Leistung wäre nett, ggf.eine Option für den Winter.

14 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, der Scirocco lebt von seinem Gewicht.
Das Fahrwerk ist uralt, Nachlauf ist nicht vorhanden, die HA kann auch nichts. Damit muss man eben Arbeiten
Sturz auf VA mit Excenterschrauben holen, an der HA mit den Zwischenplatten. Die Bremse erstmal auf G60 aufrüsten, da gibt es genügend Adapter. Die reicht schon eine Weile und man hat eine relativ breite Belagauswahl.
Zusätzlich kann der Motor schon was (ist ein PL?), aber der Umbau auf ABF wäre eigentlich besser ;-)

Gruß

Martin

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Hallo,

PL mit freier Spritze und ein wenig dran gemacht - damals war sowas noch einfach eintragbar. :1_grinning:

Wobei ich jetzt wohl an den Motor dran muß. War am Tag nach dem Trackday kalt am klackern. Eben rausgeholt für ne Fahrt, klackert wieder. :46_confounded: Naja, hat auch schon Abertaussende Kilometer runter, war klar das der Motor früher oder später mal überholt werden muß.

Ein ABF wäre eine Möglichkeit, aber Hochblock, bedeutet wieder Extraarbeiten und dann ggf. noch auf Seilzug umbauen... Mein verbautes Getriebe ist frisch überholt. Wobei der ABF schon ne Wucht ist, was alleine durch Chip freisetzbar ist. Da sind nur die Opel 16V aus´m Kadett (und Calibra?) besser.

Edited by Minimallaeufer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Son abf ist wirklich was feines :3_grin:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man mag garnicht dran denken das ich früher nen ABF aus schrottcontainer gerettet habe… ein voll Funktionsfähigen… Stand halt Seat drauf…🤓

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

So Leuts,

am Motor muß! was gemacht werden. Bei Firmen angefragt was eine Überholung so kostet + etwas Tuning. Reine Überholung 5k€+ mit Tuning kommen mindestens 1,5k€ dazu für Hubraum und/oder Verdichtungsanpassung. Da sind Kopfbearbeitung/Nockenwellen nicht mit drin.

Für mich der Grund die Saison zu beenden und habe heute begonnen den Motor zu zerlegen. Die Arbeiten die ich selber nicht machen kann wie Bohren/Verdichtung anpassen werden gemacht, der ganze Rest passiert in Eigenregie. Ist ja eigentlich auch cooler - auch wenn nicht fahren können doof ist... :41_pensive:

Bei Interesse kann ich gerne Fotos der Aktionen einstellen.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Nocken drauf und Kopf-/Brückenbearbeitung bei tk-motorsport.at
Leider kann man mit Software nicht viel machen, Leute die sowas können mit der Uraltspritze sind schon in der Kiste.
Rest einfach überholen. Originalteile die sicher funktionieren, wiederverwenden (Temperaturfühler, Ölpumpe und solches Gedöns).
Wichtige Teile die defekt, oder zu mitgenommen sind, versuchen bei VW zu kaufen. Der Aftermarket wird immer schlimmer was die Qualität angeht (Wasserpumpen, Ölpumpen etc.).

Gruß

Martin

Edited by InlineSix
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

So, ein wenig was hat sich getan. Ich habe nicht wirklich was feststellen können. Ich würde sagen kein Kolbenkipper, dafür sitzen sie zu fest in der Laufbahn.

Die Buchse von Zylinder 3 (der nur 9,x Bar statt 12Bar wie die anderen Zylinder hat) sieht nicht mehr schön aus:

PXL_20240708_184026383.jpg

Positiv ist der Kopf, nach den zig Taussend Kilometern kein Riss am Zündkerzengewinde:

PXL_20240708_183800311.jpgPXL_20240708_183804914.jpg

Und hier der aktuelle Zustand:

PXL_20240717_095525568.jpg

Habe mit Kastenrohr eine Motorbrücke gebaut. Alle Anbauteile sind bereits demontiert und so lasse ich den am Wochenende ab. Unten Getriebe abflanschen und dann geht es zum Überholen, wobei ich einen Teil machen lasse und den Rest selber erledige. Bei Angeboten von Firmen komme ich nicht unter 5k€ weg für eine Überholung des Motors. Mit etwas! Tuning sind schnell nochmal 2k€ drauf.

So wird er neu gebohrt, Block gefräst auf 11:1 Verdichtung, Kolbentaschen nachbearbeitet, Alle Lagerungen neu, Kopf überholen, ggf. Sitzekorrektur schneiden, Ventile eventuell, leichterer Schwung, ABF Nockenwellen (habe noch einen guten Satz daheim liegen) . Tja und dann mal sehen wie er läuft.

Gut, das ich letztens noch beim TÜV war. Zeitlich muß ich mit Wartezeit 2-3 Monate einplanen. Der Platz im Motorraum verschafft mir aber die Gelegenheit dort etwas aufzuräumen. Möchte das Kabelmanagment etwas anpacken und einen zentralen Trennstecker zum Innenraum haben. So das ich den Motor-(Kabelbaum) komplett tauschen kann ohne im Innenraum wieder alles los zu nehmen.

Edited by Minimallaeufer
2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0