TheStig

The Stig`s M2 DKG LCI

392 posts in this topic

@Kappacino
Wir werden am Sonntag voraussichtlich Nachmittag anreisen, dann Mo.+Di. Trackday über DN Events und am Mittwoch noch ein bisschen Touris wenn´s passt.
:12_slight_smile:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Burstrusher5000:

 

Mag sein das meine Wortwahl nicht die beste war, aber dennoch find ich 3 Versionen von einem Auto einfach mega unnötig...

Die sind doch nacheinander rausgekommen und nicht gleichzeitig!

Erst gab es den 235i/240i Racing als Kundensportauto. Auf dessen Basis ist der M2 (N55) entstanden. Kann man im ETK schön sehen, wie viele Gleichteile da zwischen den beiden Modellen (z.B. im Bereich der Karossieverstärkung) verwendet worden sind. Der M2 war ein Testballon, BMW wusste nicht, ob das Auto überhaupt würde Erfolg haben können und insbesondere wie es sich im Markt auf den M3/M4 auswirken würde. BMW war dann vom Erfolg überrascht, was man insbesondere an den seinerzeit sehr langen Lieferzeiten hat erkennen können. Da das Auto sich dann sehr gut verkaufte, war es dann mit den neuen Emissionsrichtlinien zum 01.09.2018 notwendig, einen OPF nachzurüsten. Und anstelle da für den eh auslaufenden N55 eine Sonderrunde nur für den F87 drehen zu müssen, war es wirtschaftlich sinnvoller, die Motor/AGA-Kombi mit OPF aus dem M3/M4 in den M2 zu übernehmen. Und deswegen gibt es den F87 mit N55 und S55 - reine Notwendigkeit aus Markteintritt eines neuen Produkts in Kombination mit verschärfter EU-Abgasgesetzgebung.

Zitat

und da würde ich wenn ich mir nochmal einen kaufen würde, den S55 nehmen... Klang hin oder her der Durchzug ist einfach genial

Dann mach das doch. F87 mit N55 und F87 mit S55 sind bei bei gleichem Baujahr und Laufleistung bei Mobile preislich nahezu gleich auf. Ich würde mal davon ausgehen, dass du mit 5k max Aufpreis deinen N55 gegen einen S55 eingetauscht bekommst.

Zitat

 

Also ich hatte bis jetzt noch keine Probleme mit meinem Auto bei diversen Veranstaltungen, BB knapp 40 Runden bei über 30grad kein Thema mit Hitze oder sonstigem da aber Serienleistung

Sorry, aber was jetzt? Bist du mit Serienleistung unterwegs gewesen oder mit mehr Leistung? Dass das Auto im Serientrimm einen 30 min-Stint auf der GP-Strecke ohne Murren abreißen kann, wissen wir ja schon.

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3.6.2022 um 13:52 schrieb Burstrusher5000:

Für Mehrleistung sollte man Lader+HDP wechseln um dann sichere 450++ fahren zu können, hab meinen jetzt mit MHD Stage2+ am laufen. Laut AK drückt der Eimer nun 617NM und 427ps, die notwenidgen Sachen wurden bereits umgebaut, ich überlege aber nur Stage2 zu flashen weil mir mein Gefühl sagt das ist etwas sicherer für die Strecke. Falls jemand mehr Erfahrung hat bezüglich N55 und MHD Stage2+ hat immer her damit. Ich schau das ich Dienstag mal eine Logfahrt aufnehme und diese Poste, evtl kann mir jemand mehr dazu sagen.

@Shena

Das weis er selbst nicht !!!!!  .... Erst schreibt er dass er  MHD 2 oder MHD 2+ fährst dann wieder 40 Runden Track Serie.... 
Ich vermute inzwischen dass er nen Schulkind ist welches hier bissel rumdröhnen will. 


 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Boesi:

@Shena

Das weis er selbst nicht !!!!!  .... Erst schreibt er dass er  MHD 2 oder MHD 2+ fährst dann wieder 40 Runden Track Serie.... 
Ich vermute inzwischen dass er nen Schulkind ist welches hier bissel rumdröhnen will. 


 

Mensch @Boesi- hättest du doch mal gut den Diplomatiegrundkurs zu Ende gemacht 😜😜😜

Ich möchte hier gar keinen bashen oder so und bin auch froh, dass wir in einem Land des freien Meinungsaustauschs leben. Manchmal haben die Leute halt wirklich an gewissen Themen ein Fragezeichen dran und tun sich vielleicht schwer, genau das zum Ausdruck zu bringen. Ich versuche dann, mit Kontext, technischem Background und etwas Nachfragen zu helfen.

Die meisten Menschen (auch in den Foren) diskutieren sehr fair finde ich. Aber ja, es gibt auch einige, die unabhängig vom Lebensalter für sich beschlossen haben, dass sie das lebenslange Lernen schon beendet haben. Mit denen ist es dann durchaus anstrengend.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb Shena:

ensch @Boesi- hättest du doch mal gut den Diplomatiegrundkurs zu Ende gemacht 😜😜😜

Ich dachte der geht nur 1 Woche.... OK OK !!!  ich melde mich nochmal an damit ich dann Lammfromm bin......:22_stuck_out_tongue_winking_eye::25_money_mouth:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Denkt immer dran; Satzzeichen sind keine Rudeltiere und können die Stimmung schnell eskalieren lassen ;) 

6 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Boesi:

@Burstrusher5000

Da bist du wohl falsch.... Ich bin schon seit 3 Jahren nicht mehr im 2 er Talk....
Das Portal habe ich 2019 schon verlassen und das genau wegen User wie dir ! 
 

 

Sagte ich das die Kommentare Aktuell sind ? juckt mich echt herzlich wenig warum du da weg bist ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Shena:

Dann mach das doch. F87 mit N55 und F87 mit S55 sind bei bei gleichem Baujahr und Laufleistung bei Mobile preislich nahezu gleich auf. Ich würde mal davon ausgehen, dass du mit 5k max Aufpreis deinen N55 gegen einen S55 eingetauscht bekommst.

Im aktuellem Zustand müsste man glaube ich nichts mehr drauf legen wenn ich meinen verkaufen wollen würde

 

vor 3 Stunden schrieb Boesi:

Das weis er selbst nicht !!!!!  .... Erst schreibt er dass er  MHD 2 oder MHD 2+ fährst dann wieder 40 Runden Track Serie.... 
Ich vermute inzwischen dass er nen Schulkind ist welches hier bissel rumdröhnen will. 

ich antworte nur auf zitate, jemanden als Schuldkind zu betitteln den man nicht kennt und hinter seinem Bildschirm sitzt nenn ich eher einen kleinen Troll ;)

 

vor 3 Stunden schrieb Shena:

Sorry, aber was jetzt? Bist du mit Serienleistung unterwegs gewesen oder mit mehr Leistung? Dass das Auto im Serientrimm einen 30 min-Stint auf der GP-Strecke ohne Murren abreißen kann, wissen wir ja schon.

bis vorkurzem bin ich noch mit der Serienleistung rum gefahren, MHD Fahre ich erst seit knapp 3 Wochen

 

vor 3 Stunden schrieb Shena:

Die meisten Menschen (auch in den Foren) diskutieren sehr fair finde ich. Aber ja, es gibt auch einige, die unabhängig vom Lebensalter für sich beschlossen haben, dass sie das lebenslange Lernen schon beendet haben. Mit denen ist es dann durchaus anstrengend.

ich frage mich wie man zu so einer schlussfolgerung kommt... ein zwei " Meinungen geäußert " und diverse leute hängen sich an den kommentaren gleich auf ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb Burstrusher5000:

ich frage mich wie man zu so einer schlussfolgerung kommt... ein zwei " Meinungen geäußert " und diverse leute hängen sich an den kommentaren gleich auf ^^

Warum beziehst du das auf dich? Habe ich so nicht gemeint, sondern es war eine allgemeine Feststellung. Ich urteile nicht (mehr) über Menschen.

Nur du kannst schließlich für dich beantworten, zu welcher Gruppe du dich zugehörig fühlst und wie du hier (oder woanders) gerne wahrgenommen werden möchtest.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3.7.2022 um 19:24 schrieb Fox906bg:

N55/S55 hin oder her, was ich mich einfach frage: Kann die Leistung überhaupt sinnvoll in Vortrieb/Rundenzeiten umgesetzt werden?

I

Das ist es doch eben - Meiner meinung nach hat man ewig und drei Tage noch Potential erstmal selbst als Fahrer besser zu werden, dann noch etliche Themen am Auto, bevor der Motor der limitierende Faktor wird.

6 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb murdock:

Das ist es doch eben - Meiner meinung nach hat man ewig und drei Tage noch Potential erstmal selbst als Fahrer besser zu werden, dann noch etliche Themen am Auto, bevor der Motor der limitierende Faktor wird.

Da gebe ich dir recht, letztes Jahr noch eine 8:14-15 gefahren, nach dem Winterumbau ( und Serienleistung ) eine 8:01zum Sasionstart hingelegt. Jetzt nach knapp 40-50 Runden Nos und MhD fahr ich unter 8 warm und häng jetzt iwo bei 7:40/48… das ich an meiner Technik noch arbeiten muss, wird mir bei diversen Kurven selbst klar. Trotzdem wäre etwas mehr Bums oben rum Kesselchen hoch schön ^^ 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb murdock:

Das ist es doch eben - Meiner meinung nach hat man ewig und drei Tage noch Potential erstmal selbst als Fahrer besser zu werden, dann noch etliche Themen am Auto, bevor der Motor der limitierende Faktor wird.

Hängt natürlich immer auch von der Strecke ab. Es gibt Tracks da ist Leistung nicht immer so von Vorteil und dann wiederum gibt es Strecken da ist jedes PS Gold wert. 
Auf der NS macht es kaum einen Unterschied ob ich 400 oder 450Ps fahre. Selbst 500PS machen sich da kaum in vielen Sekunden bemerkbar. 
In Spa z.B. zählt jedes PS. Da machen bei mir im M2 100PS mind. 5 Sekunden die Runde aus. 
Allerdings wenn ich da mit 400PS dann 100kg aus dem Auto werfen würde sind es wohl eher 8 Sekunden flotter. :22_stuck_out_tongue_winking_eye:
Da kann man immer nur wieder sagen , Viel Leistung bringt auf der Geraden was und wenig Gewicht bringt überall was.. :1314_thumbsup_tone5:

4 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viel Leistung bringt halt den Nachteil mit sich, dass Bremse, Fahrwerk und Reifen mehr leiden. Weniger Gewicht entlastet all die Komponenten. 

7 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb r20832:

Viel Leistung bringt halt den Nachteil mit sich, dass Bremse, Fahrwerk und Reifen mehr leiden. Weniger Gewicht entlastet all die Komponenten. 

Simplify, then add lightness.

Colin Chapman

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Servus zusammen!

Nachdem ich den Bock endlich zurück hatte,  habe ich ihn direkt zum Folierer gebracht. Dort erhielt er eine XPel Schutzfolie + 2-fache Keramikversiegelung sowie einen neuen Scheibenkeil + Nummerntafeln auf beiden Türen zum aufkleben der Startnummern bei Trackday Veranstaltungen. 

So stand er nach der Aufbereitung dann da...fast zu schade zum fahren....:

IMG_5526.jpeg

 

IMG_5528.jpeg

 

IMG_5530.jpeg

 

Danach ging es dann am vergangenen Samstag das erste Mal nach gut 1 Jahr wieder an die geliebte Nordschleife.

Zuvor habe ich im Autohaus noch selber eine kleine Inspektion (Modul RBF600 Bremsflüssigkeit, Modul 10w40 Competition Öl, Öl-Filter, NGK`s auf 0,55 gebogen & neuer Eventuri Luftfilter) durchgeführt. )

Ein wenig aufgeregt war ich schon, denn nach so langer Abstinenz, sind gut 500PS auf der Nordschleife schon actionreich. Daher habe ich es langsam angehen lassen und hab die erste Runde in gut 09:30 Min BTG abgespult. Leider fiel dabei direkt auf, dass die Yokohama A052 breiter als die Cup2 bauen. Somit schliff es schon im Bereich Tiergarten und bei jeder anschließenden Kompression. 
 
Daher ging es nach der ersten Runde umgehend zu Boes Motorsport. Hier wurde dann ein wenig was im Radkasten bearbeitet und die ebenfalls vor dem Unfall eingesetzten Spacer wieder auf die Kolbenstangen gesetzt. Die Teile fehlten nach der Instandsetzung nämlich... 
Die Spacer sorgen dafür, dass man ein wenig Federweg klaut und dadurch der Wagen nicht mehr komplett einfedern kann, was wiederum weniger schleifen, aber gegebenenfalls weniger Performance bedeutet wenn man es mit den Spacern übertreibt. Da der Wagen sowieso fast ganz hoch geschraubt ist, (es ginge nur noch knappe 0,7cm höher pro Achse) ist das Thema Federweg nicht arg ausschlaggebend, bzw noch mehr als genug vorhanden damit das Fahrwerk ins Arbeiten kommt...
 
Zurück am Ring erstmal an der ED voll gemacht und direkt wieder auf die Strecke. Leider mit 3 Gelb-Phasen, aber mit nur noch minimalen Schleifgeräuschen in der Fuchsröhre (was vollkommen normal ist bei ü220km/h), ging die 2. Runde schon flüssiger von der Hand. Die 3. und 4. Runde wurde dann immer besser, auch dank dem Entfall 2er Gelbphasen. 
 
Am Ende des Tages war ich dann bei knapp unter 8 Min BTG angelangt. Bin zufrieden und werde mich langsam weiter vortasten. Ziel sind irgend wann einmal um die 07:20 BTG. Dabei wird mir Track-Coach Laurin Johlen helfen, welchen ich an den kommenden Wochenenden als Beifahrer in Anspruch nehme. Fahrer Optimierung muss auch sein. Nicht immer nur die Karre :D ...
 
Ein paar Fotos nachfolgend. Mal schauen welches ich mir als Erinnerung kaufen werde :- )
 
IMG_5565.jpeg
 
IMG_5563.jpeg
 
IMG_5564.jpeg
 
IMG_5561.jpeg
 
IMG_5566.jpeg
 
 
...so ganz sein lassen kann ich es dennoch nicht mit dem Optimieren, weswegen ich mir recht günstig eine LiteBlox LB28 geschossen habe. Jedoch bin ich selber gebrandmarkt, da ich bereits die LB20 hatte und damals auch nur Probleme, welche aber auf nicht bzw falsch vorhandenes Anlernen zurück zu führen sind. Was mich dann aber wieder stutzig machte, ist die Aussage eines Manthey Mitarbeiters, welcher mir mitteilte, dass Manthey gar keine LiteBlox Produkte anbietet aufgrund diverser schlechter Erfahrungen. Daher bietet Manthey nur LithiumMax Batterien an. Diese verfügen gegenüber den LiteBlox Batterien aber nicht über eine App-Steuerung mit Abschaltfunktion/Diebstahlschutz, was für mich ein klares Pro Argument für die LiteBlox ist. Ebenso ist die Liteblox nochmal gute 2Kg leichter als die Track80 LithiumMax Batterie. 
 
Überlege nun ob ich die LB28 "einfach mal" (kostet auch Geld, denn muss angelernt werden) einbaue und mir ein entsprechendes LiteBlox Ladegerät zulege (auch wieder 195 Euro) oder ob ich die lieber wieder verkaufe und einfach bei der schweren OEM Batterie bleibe... 
 
Vielleicht weiß ja jemand aus 1. Hand mehr dazu...bzw kann mich beruhigen ?... 
 
 
Der nächste Termin ist nun am 10.08.: Trackday in Spa Francorchamps mit dem Pistenclub. 
 
Zuvor muss noch das Thema Kat & Software aufgrund der nach wie vor zu hohen Wassertemperatur angegangen werden. Bei den letzten 2 Runden Schleife ging die WasserTemp. erneut kurzfristig auf 120 Grad. Ich bin an dem Tag sogar die TrackMap auf 98 Oktan bei max 19,3PSI (1,33Bar Ladedruck) von Kotte Performance gefahren, da ich diese in 2021 noch bekommen, jedoch nie auf der Rennstrecke gefahren habe. Da auch mit dieser Map von Kotte (bin zuvor immer die via TruePowerSoftware entwickelte Custom Map gefahren)  das WasserTemp. Problem auftaucht ist es nun klar, dass es nicht nur an der Software liegen kann. Es wird am Ende sicherlich eine Kombination aus einer durchflussfreundlicheren Downpipe + neue Software mit ggf. weniger Leistung werden....
 
Stay tuned !
 

 

Edited by TheStig
6 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun, ich denke mit dem Wämmser würde ich nur noch in Instruktorenstunden investieren. Die Batterie macht Dich nicht schneller.

Aber gut, die Meisten kennen das - wenn noch was zu Basteln ist juckt es immer so komisch. :-D

Gruß

Martin

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Hallo zusammen,

lange ist nix passiert...wobei, doch: 

Am 10.08. ging es mit dem Pistenclub nach Spa Francorchamps. Ein toller Trackday Tag bei 25 -30 Grad und Sonnenschein sowie viel Fahrtzeit....jedoch erneuten Wasser-Temperaturproblemen. Zu den Temperaturproblem kam noch hinzu, dass er in langgezogenen Kurven und etwas weniger als halb vollem Tank Probleme mit der Spritversorgung bekommen hat und dann die Motorkontrollleuchte angeworfen hat. "Fuel Pressure low" war die Meldung laut MHD. Ich habe es auf die griffigeren Yokohama A052 und die somit schnelleren Kurvengeschwindigkeiten zurück geführt. Doch eventuell war es das gar nicht, da die Dorch Stage 1 Hochdruckpumpe mittlerweile nun defekt ist. Vielleicht hatte sich genau das langsam angekündigt?.... 

IMG_0730.jpg

 

IMG_5989.jpg

 

Da das Wassertemperaturproblem echt nervt sind wir der Sache weiter auf den Grund gegangen. Ein Lichtblick ergab sich nun durch folgenden Austausch:

HJS DP 300 Zellen Kat gegen 100 Zellen Metallkat getauscht

Wagner Evo3 Comp. LLK gegen Wagner Evo 2 Comp. LLK getauscht

Sämtliche feinmaschigen Gitter (wurden nachträglich hinter den Serien Wabengittern der Stoßstange angebracht, damit Steinschlag den Kühlern nichts anhaben kann) 

 

Der Austausch des Wagner EVO 3 gegen den EVO 2 LLK brachte wohl am meisten. Da die IAT (Ansaugluft-Temp.) nie das große Problem war, sondern die Wassertemperatur, ist der Evo3 von Nachteil für meinen Anwenfungsfall. Wieso? Er verdeckt den gesamten Wasserkühler dahinter, hat dafür eine Mords Kühlleistung für die Ladeluft. Bringt also was bei zB 1/4 Meile Rennen, bzw kurze Pulls. Der Evo2 ist nur halb so hoch...somit wird der Wasserkühler nun direkt angeströmt. Bisher musste die Luft durch das Evo3 Netz hindurch und kam dann erst (erwärmt) an den Wasserkühler.... 

Seit dem Wechsel fährt er deutlich kühler und kühlt auch auf dem Track viel schneller runter. 

Mit noch funktionierender Hochdruckpumpe, sowie den 3 oben ausgeführten Änderungen, ging es dann am 22.09. zum nächsten Trackday. Dieses Mal in Hockenheim! Ebenfalls bestes Wetter, jedoch mit max 18 Grad deutlich kälter als in Spa zuvor. Es war aber möglich 6-7 Runden voll am Stück zu fahren. Die Wassertemperatur ging maximal auf 115 Grad, kühlte aber sofort (!)  ab wenn man mal vom Gas ging. Zuvor wäre er auf 125 Grad Wasser geschnellt und auch nicht groß abgekühlt (weil eben der Wasserkühler nicht direkt angeströmt wurde). Ebenso ist der Motorraum nun deutlich kälter nach einem Stint als noch zuvor.... 

Ebenso fährt er auf der Autobahn in Sport+ bei zwischendurch mal Vollgas rund max 90 Grad Wasser. Zuvor (mit Evo3LLK) auch mal 105 Grad und mehr...

Ein paar Fotos aus Hockenheim: 

 

IMG_2144.jpg

 

Yokohama A052 fertig nach 2 Trackdays:

IMG_7035.jpg

 

Bremse (war neu vor HHR), nach 1 Tag Trackday Benutzung: 

IMG_7103.jpg

 

 

Ich werde das mit der Wassertemperatur nun im Sommer 2023 weiter beobachten und dann entscheiden, ob tatsächlich ein S55 Motor Einzug hält. Nicht wegen der (noch mehr) Leistung, sondern wegen dem viel besseren Temperatur-Management. Sollte mein N55 aber so laufen, bleibt das auch erstmal dabei...

Zum Thema Hochdruckpumpe (derzeit Dorch Stage 1 verbaut): Ich hatte bereits 2021 ein Problem mit der Einspritzung. Damals war es die XDI Hochdruckpumpe. Daher habe ich auf die Dorch Stage 1 gewechselt. Die lief auch, jedoch kamen dann beim Spa Trackday wie oben beschrieben das erste Mal Fehler auf. Beim Hockenheim Trackday trat ebenfalls der selbe Fehler auf. Komisch daran ist, dass es jedes Mal mit etwas weniger als halb vollem Tank aufgetreten ist. Was aber wiederum dafür spricht das die HDP defekt ist, ist das Sie nun metallische Geräusche von sich gibt im Stand und auch beim beschleunigen. Hört sich ein bischen wie ein kaputter Keilriemen an. Merkwürdig dabei: ist nicht immer...war direkt 1 Tag nach dem Hockenheimring Trackday und seitdem ab und an mal...manchmal macht er auch gar keine Geräusche. Wir werden wohl die HDP ausbauen und gegen eine originale BMW B58TÜ Pumpe tauschen, welche mit einer kleinen Anpassung am Anschluss direkt passt und eben Original BMW Ware ist...dazu bedeutend günstiger als die 1250 Euro teure Dorch Stage 1 HDP. 

Krass spürbar ist die Drexler Sperre und die Yokohama A052 Semis!  Letztere hielten aufgrund der weicheren Mischung (gegenüber zB Cup2) nur 2 Trackdays, dafür ist der Grip ne ganze Ecke über den Cup2. Ob ich die A052 nochmal kaufen werde?...erstmal nicht, denn ich habe 2 Sätze Trofeo R zu Hause, von denen nun nach dem HHR der erste Satz montiert wurde. Passend zum Herbst fährt der TrofeoR bei 10-15 Grad und kalten Reifen so gut wie gar nicht mehr :D Sobald er warm ist, ist der Grip jedoch erste Sahne, sowie das Einlenkverhalten. Eventuell kann ich das noch einmal auf der Nordschleife dieses Jahr testen. 

Als nächstes kommt noch der Nankang AR-1 drauf...dann habe ich mal alles Relevante für mich durchgetestet. Tendenz geht aber zum Cup2, denn der hielt einfach super lange, war gripmäßig OK und funktioniert auch noch bei Nässe / Kälte einigermaßen, was nicht unwichtig ist für die Anreise auf eigener Achse.

 

Was steht noch an?.... ich überlege auch auf die AP Bremse hinten aufzurüsten, da ich diese zu einem attraktiven Preis bekommen kann. Hat hier jemand Erfahrungen damit, wie sich rundum AP gegenüber nur vorne AP anfühlt ?...Am Wochenende bin ich einen M4 mit AP rundum gefahren und hatte den Eindruck, dass er noch stabiler liegt beim starken bremsen. Leider konnte ich das bisher aber nicht auf einer Rennstrecke testen... ist der Unterschied rund 2500 Euro wert oder nicht?.... 

Dann schwirren mir noch die Alpha-N Carbonkotflügel im Kopf rum, jedoch sind die Dinger mit 3050 Euro + Lack + TÜV sehr teuer und bringen, außer Optik und ein paar Kg, nicht wirklich was....gefallen mir dafür aber einfach sehr sehr gut. Grade live sind die der Knaller. 

Naja man muss ja was zu tun haben im Winter.... :D 

 

Stay tuned ! 

 

 

Edited by TheStig
6 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bzgl. der Yokos: Wieviel km Attacke sind bei dir zwei Trackdays? Und sind VA und HA gleichermaßen runter oder schaffst du 2x VA + 1x HA?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Hey Shena,

Spa waren je 3 Stints a 45 Min vormittags und 3 Stints a 45 Minuten nachmittags. HHR genau so. Beide jeweils inkl An-/Abreise. + 6 Runden Nordschleife (120km) mit An-/Abreise (120km einfache Strecke).

Spa ca 10 Runden pro Stint a 2.55Min bei 7km Streckenlänge = 70km je Stint. Manchmal etwas weniger und einen Stint hab ich auch mal ausgesetzt. Also ca 300-350km bei Zeiten um die 02:50-55 Min pro Runde. Plus 300km einfacher Weg (Anreise) +300km Abreise. 

HHR ca 15 Runden pro Stint a 1.56-2Min bei 4.5km Streckenlänge = 67,50km je Stint. Hier bin ich jeden der 6 Stints durchgefahren. Also ca. 400km. Plus 100km einfacher Weg (Anreise) + 100km Abreise. 

Gesamt somit ca. 800km Rennstrecke. Davon fast alles auf F1 GP Strecken mit rauem Asphalt + ein bischen Nordschleife und halt Autobahn/normale Strasse. 

Die Reifen brauchen sehr viel Sturz. Ich fahre an der VA rund 3,2 Grad ( KW CS Domlager sind am Anschlag) und an der HA um die 2,2 Grad. Laut Horst Boes bräuchte man für ein ideales Ablaufbild vorne ca. 3,5 Grad. Sturz. Mit Mehr Sturz wären die vlt noch für ein paar Runden Nordschleife gut gewesen, hätten dann aber bei Gradeaus-Autobahnfahrt mehr gelitten + Sicherheitsrisiko bei höheren Geschwindigkeiten weil man dann nur noch auf der Kante des Reifens fährt mit 3,5 Grad+ Sturz. 

Der komplette Satz war nach o.g. Fahrten somit fertig. Siehe Bild oben von der VA. Hinten war sogar noch ein wenig mehr drauf (trotz ein wenig Quertreiberei in den letzten 15 Minuten auf dem HHR) , jedoch haben wir dann einfach komplett einmal neu gemacht, da ich sowieso wie erwähnt noch TrofeoR liegen hatte.... 

Die Cup2 hielten locker 3x Trackdays (gut, Bilster Berg ist wohl in Sachen Asphalt nicht so wild wie HHR oder Spa...) und ein paar Wochenenden Nordschleife mit je 5-10 Runden aus und sind dazu bei Nässe deutlich weniger zickig.

Riesen Vorteil des A052: Einmal Luft ablassen reicht. Danach hat er seinen Druck perfekt gehalten. Sprich einmal aufheizen und von 2,7 auf 2,2 warm ablassen, fahren fahren fahren fahren und irgendwann mal wieder Luft rein wenn er kälter wurde. Beim Cup2 muss man deutlich öfter den Druck anpassen. 

 

 

Edited by TheStig
3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lieben Dank! 800km Track finde ich aber ok für einen Radsatz. Bei 1200 Euro für den Satz sind das 1,5 EUR pro km Reifenkosten. Ich mache trotzdem mal meine eigenen Erfahrungen und Fehler und probiere die A052 mal mit Serienfahrwerk und Seriensturz aus. Die AD08R sind bei mir auch gleichmäßig (und nicht auf der Flanke) abgelaufen. Bei den PSS ist es tatsächlich anders.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das ist auch absolut OK. Der Satz lag eher bei rund 1400 Euro (295/265 in 18"). Vor allem in Anbetracht der Performance. Da ich die Reifen aber aufgrund des Sturzes nicht komplett ausnutze und ich nicht noch mehr Sturz geben will (müsste man andere KW Domlager einsetzen und hat dann wieder den Nachteil bei Autobahnfahrten etc) wird es denke ich bei Cup2 bleiben auf lange Sicht hin. 

TrofeoR werden sicherlich nochmal ne Ecke mehr können im Trockenen, sind aber bereits jetzt deutlich zickiger wenn kalt. Den Cup 2 und den A052 kannst du auch noch bei 10 Grad irgendwie fahren und auf Temperatur bringen. Den Trofeo R muss man wirklich behutsam warm fahren, da sonst einfach nur die ESP Leuchte blinkt und es über alle 4re rutscht wenn kalt. 

Bin noch auf den AR-1 gespannt...der könnte Preis-/Leistungssieger werden. Die Frage ist nur wie ich mit dem Geräuschniveau zurecht komme...sollen ja wirklich sehr (!) laut sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr spannend! Hast du Video-Material aus HHR?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb murdock:

Sehr spannend! Hast du Video-Material aus HHR?

Nope. Ich habe keine GoPro etc, da ich keine Lust auf Video Schnitt habe und mir das auch nie wieder ansehen würde nach`m Fahren. 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb TheStig:

Die Reifen brauchen sehr viel Sturz. Ich fahre an der VA rund 3,2 Grad ( KW CS Domlager sind am Anschlag) und an der HA um die 2,2 Grad. Laut Horst Boes bräuchte man für ein ideales Ablaufbild vorne ca. 3,5 Grad. Sturz. Mit Mehr Sturz wären die vlt noch für ein paar Runden Nordschleife gut gewesen, hätten dann aber bei Gradeaus-Autobahnfahrt mehr gelitten + Sicherheitsrisiko bei höheren Geschwindigkeiten weil man dann nur noch auf der Kante des Reifens fährt mit 3,5 Grad+ Sturz. 

 

 

 

Fahre selbst vorn 3,5Grad Sturz, mit 3Bar aufblasen und heim fahren kein Thema ^^ auch wenn du es schneller haben willst überhaupt kein Risiko oder unangenehmes Gefühl. Klar sollte man das vermeiden, aber es geht!

 

Zu deinem Wasserproblem, was leider so gut wie alles N55 mit Leistung haben, wirst du keine Lösung finden.... da macht der S55 einfach am meisten Sinn, die mehr Leistung, die du dadurch noch erzielen kannst, ist die extra Sahne, die du bestellst xD

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now