Erikki

E46 328Ci / 330Ci Trackauto

13 posts in this topic

Moin :12_slight_smile:

Ich heisse Erik, komme aus dem Sauerland und fahre aktuell einen BMW M240i mit ein paar Modifikationen. Der hat auch schon gute 1.800 Rennstrecken Kilometer runter, der größte Teil Nürburgring GP Strecke und natürlich Nordschleife. Ich bin schon lange stiller Mitleser und kenne auch ein paar Leute hier, die M235i-Fahrer z.b persönlich, und einige aus dem meinR Forum (hatte damals einen Scirocco R).

Da der Wagen mir aber auf Dauer zu schade, zu teuer und zu kompliziert ist will ich mir ein E46 Coupe rein für die Rennstrecke kaufen. Ich habe keine Lust mehr auf den Kompromiss aus Alltag und Rennstrecke, das funktioniert für mich persönlich einfach nicht richtig und ich habe keine Lust mich ständig über Macken oder kleinere Schäden bei so einem teuren Auto zu ärgern. E46 aus folgendem Grund: Die E36 werden mitlerweile leider immer teurer und sind schwieriger im kaufbaren Zustand zu finden als die E46. Der Plan ist bis zum Frühjahr 2019 einen vernünftigen zu finden und den dann dementsprechend "radikal" umbauen. Neben den üblichen Sachen wie Fahrwerk, Felgen/Reifen, Sitze, Käfig etc. fliegt natürlich alles im Innenraum raus, Klima raus, leichte Batterie etc.

Umgebaute E36 findet man relativ häufig, E46 leider eher nicht so. Daher bin ich mit einigen Fragen die ich habe auch noch nicht wirklich weiter gekommen und hoffe dass mir hier villeicht ein paar Leute was dazu sagen können:

1) Ich würde gerne auf ein geschüsseltes Lenkrad umbauen, wie sieht das aus mit TÜV? Krieg ich sowas problemlos eingetragen? Serie ist ja ein Airbag verbaut..

2) Wie schaut das mit den Seitenairbags in den Türen und den Airbags in der A-Säule beim E46 aus, kann ich die einfach ausbauen? Die wären dann dem Käfig und einer "simplen" Türverkleidung im Weg.. Auch hier die Frage ob man das dann eingetragen bekommt..

3) Gibt es hier umgebaute E46 mit 28/30i Motor die komplett leer sind, falls ja, was wiegen eure Autos?

4) Würdet ihr 17 oder 18 Zoll fahren? Welche Reifenbreite ist da zu empfehlen? Ich dachte an 235 rundum, so viel Leistung haben die Teile ja nicht also sollte es keine Traktionsprobleme geben.. :8_laughing:

 

Schonmal vielen Dank im vorraus an alle!

racetracker_4682551_69757.jpg

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi und willkommen im Forum.
Schicken BMW den du fährst!
Ich habe nur gehört das man beim E46, wenn nicht M, darauf achten soll, das die Hinterachse verstärkt/ausgeschäumt wurde, da es da scheinbar ab Werk Probleme gab und eine Rückrufaktion von BMW. Wenn das nicht auf Garantie gemacht wurde, soll das sehr kostspielig sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin!

Das Problem betrifft ganz speziell die M3, aber auch alle anderen E46. Umso mehr Leistung, umso eher reisst die Achsaufnahme am Unterboden aus. Ab 09/2000 wurde die Aufnahme wohl überarbeitet, jedoch trat das Problem auch danach auf. Die Fahrzeuge die das Problem hatten, wurden je nach Schaden behandelt. Teilweise wurde nur der Hohlraum mit einem speziellen Schaum ausgefüllt, was ich aber als Pfusch ansehe - das hat das ganze nur Herausgezögert. Die offizielle Reparaturlösung war/ist ein neuer Kofferraumboden, was jedoch extrem teuer ist und das Problem auch nicht behebt, da auch der neue Boden früher oder später wieder reisst.

Die beste Lösung ist, die Risse an den Enden anzubohren, V förmig anzuschleifen, verschweißen und anschließend Verstärkungsbleche aufzuschweißen. Auch ist der Hohlraum vom Innenraum her zu öffnen, ggf. auch von dort zu verschrotten und wieder zu verschließen. Anschließend kann man diesen noch zusätzlich mit dem Schaum behandeln.

Abschließend sollte man die Lager des Hinterachsträgers durch härtere aus Polyurethan oder Alu ersetzen, da so weniger Scherkräfte auf den Boden wirken bzw diese gleichmäßiger verteilt werden. Meistens ist die Aufnahme hinten links und vorne rechts besonders betroffen.

Das Problem gibt's übrigens auch beim E36 schon, nur nicht ganz so häufig...

Man konnte auf der rechten Seite den Front- und Seitenairbag zwecks Kindersitz abklemmen und auscodieren. Offiziell muss dann aber auch ein anderer Gurt verbaut und das ganze eingetragen werden. Alternativ kann man entweder Simulatorwiderstände anstelle der Airbags anschließen um ein Fehler zu verhindern oder man sucht sich einen Codierer, der alle gewünschten deaktivieren kann. Eintragen wird das aber sicher kein normaler Prüfer. Da brauchst schon einen Motorsport Prüfer, mit dem du das ganze vorher unbedingt besprechen solltest. Sonst seh ich da keinen Weg für eine Eintragung bzw Deaktivierung.

Mein Compact ist ziemlich leer und wurde damals bei Raeder mit ca 1250kg gewogen. Danach kam noch eine li Ionen Batterie rein u.s.w., also müsst er jetzt irgendwo zwischen 1200-1250kg liegen. Reifen sind bei mir ebenfalls die 235/40 17 eingetragen. Ich glaub 18“ hat bei den rund 200 PS keine Vorteile.

Alternativ hab ich jetzt noch Straßenreifen in 225/45 bzw 245/40 17 va/ha.ä

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Hinweis! Über die Hinterachs-Probleme bin ich natürlich auch gestolpert, ich hab jedoch jemanden im Bekanntenkreis der Karosserie Schweißen kann, deswegen wird das dann (hoffentlich!) kein Problem geben. Wir würden dann auch die Verstärkungsbleche einschweißen, von der Lösung mit dem Schaum halte ich auch überhaupt nichts, vor allem weil das Auto ja nicht im Alltag gefahren und nicht wirklich geschont wird soll das schon alles halten und vernünftig sein.

1250kg ist schon eine Ansage, da wäre ich 400kg von meinem 240i entfernt :8_laughing: Das Coupe wird warscheinlich ein paar Kilos mehr wiegen, wenn ich unter 1300kg komme wäre ich schon mehr als zufrieden..

Das mit den Airbags hab ich befürchtet.. Also werde ich wohl weder das Lenkrad einfach eingetragen bekommen noch die Kopf Airbags ausgetragen bekommen.. Frage mich allerdings wie man dann den Käfig eingetragen bekommt wenn die Kopf Airbags drin bleiben "müssen".. :35_thinking:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin!

Die Kopfairbags sind ja quasi so Art Vorhänge, die direkt nach unten gehen. Ich weiß nicht, wie sich deren Funktion in Verbindung mit einem Käfig ausgeht. Da würde ich vielleicht einfach mal Wiechers oder so anschreiben/anrufen und da direkt nachfragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus Erik, verstehe dein Vorhaben...ging mir genaus. Leider kann ich zum E46 nicht voll Know-How beitragen, aber grundsätzlich gilt ja wie bei allen Ringtool Aufbauten die selbe Vorgehensweise welche du ja ohnehin bereits im Kopf hast.

Wenn du M240 leistungsmäßig gewohnt bist, wird dich leider weder 28 noch 30i Motor vom Hocker reißen. Was spricht zB gegen einen E90 325/330i? Hier kann man schon mit etwas Tuning in Richtung 300 PS gehen.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Antworten!

Leistungsmäßig wird das natürlich ein deutlicher Rückschritt, aber da muss ich durch! :8_laughing: Den M240 behalte ich trotzdem! Das Problem bei der E90 Baureihe ist dass die mir leider gar nicht gefallen (bis auf den M3 natürlich!) und für mich persönlich dann auch schon wieder deutlich zu viel Technik haben und auch einfach deutlich zu teuer sind! Im Prinzip bleibt ja eh nicht viel vom Auto übrig bis auf die Antriebseinheit, die wäre beim E90 dann natürlich "etwas" besser, aber trotzdem bleiben das Sauger wo das Potential auch nicht so überragend ist. Du hast natürlich Recht, die E46 28/30i sind keine Rennwagen :1_grinning: Es kommt natürlich einiges an Gewicht raus, dann wird's hoffentlich einigermaßen "beschleunigen"!

Traum wäre natürlich ein 135i mit N54 oder N55 und den genauso umbauen, der Motor ist selbst Serie schon kaum langsamer als meiner, die kosten allerdings auch gute 10k mehr als die E46 28/30ci und sind dann auch schon wieder fast zu Schade... Deswegen der E46, die kriegt man momentan hinterher geschmissen!

Ich hab mal bei ein paar TÜV Stationen hier in der Umgebung angefragt und da trägt keiner einen Vollkäfig ein bzw. Airbags aus, da werd ich dann wohl eher über eine Werkstatt die sowas öfters verbauen/eintragen versuchen zu TÜVen. Beim E36 z.b wäre das alles kein Problem weil der keine Kopfairbags hat, oder zumindest nicht zur Serien-Ausstattung gehörten (und die sich daher austragen lassen)..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich würde entweder mit E36 328i oder E90 330i gehen.

28er im E36 ist gut zu tunen und günstig auf ~230PS zu bekommen.

28er im E46 ist der M52 TU (mit anderer Ansaugung und Doppelvanos) und schon teurer mehr PS rauszukitzeln. 3.0er M54 im E46 bekommt man auch nicht viel mehr Leistung raus, ohne große Umbauten, hinzu kommen noch teilweise Motorprobleme bei optimierten Motoren, Stichwort Ölpumpenradmutter (und wie erwähnt vermehrt Hinterachsproblematik ).

330i E90 sind doch auch schon günstig zu bekommen. N52 ist ein top Motor. Haltbare 280PS sind hier zu erreichen.

 

 

 

 

 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Erik, spannendes Thema :)

Ich komme nämlich nämlich auch aus dem Sauerland (Winterberg, wohne aber grade fürs Studium in Leipzig), und fahre im Moment einen 330i E46 (Touring). Wäre daher natürlich stark daran interessiert, eine Umbaustory zum E46 zu lesen und zumindestens ansatzweise nachzubauen. Meine Basis ist für Rennstrecke allerdings eher ungeeignet. Erstens Touring und zweitens das große Kreuz vom Käufer inkl. Glasschiebedach, elektrischen Ledersitzen etc. gemacht worden. Habe den nur recht günstig und in gutem Zustand von einem Freund gekauft.

Zu vollen Umbauten zu Ringtools kann ich leider kaum etwas beitragen. Ich kann nur anmerken, dass im Touristenfahrerforum ein oder zwei Umbauberichte zum E46 nicht-M rumgeistern und einer auf jeden Fall auch einen Käfig verbaut hat. Ansonsten müsste man doch auch auf die Erfahrung aller E46 M3 Fahrer zumindest zum Thema Käfig zurückgreifen können oder stehe ich da grade auf dem Schlauch?

Ich habe auch recht lange und intensiv nach einem E36 323i aufwärts gesucht, aber der Markt ist absolut krank. Die guten Angebote sind innerhalb von 5 Minuten verkauft und alles andere entweder Müll oder mit menschlich sehr zweifelhaften Verkäufern. Die Erfahrungen haben mich wirklich an der Menschheit zweifeln lassen ...

Und E90 330i gehen halt erst bei 7000€ für ordentliche los. Einen E46 wird man sicherlich für die Hälfte schießen können. Und mit dem gespaarten Geld sind 2 Jahreskarten für die Nordschleife drin!

 

Liebe Grüße,

robb

Share this post


Link to post
Share on other sites

E36 ist wie gesagt mitlerweile schon wieder zu teuer oder komplett runtergerockt, die E46 bekommt für 3-5.000€ mit ein paar Mängeln (Rost, Hinterachsproblematik etc.) die sich aber beheben lassen.

Die E90 Baureihe ist wie gesagt komplett raus für mich, mag sein dass der Motor dadrin nen paar PS mehr hat und mehr Tuning-Potential hat, ich mag die Teile aber überhaupt nicht und die kosten eher fast das doppelte vom E46, wieder mehr Technik dran und trotzdem Saug-Motoren die einen nicht vom Hocker reißen im Vergleich zu aktuellen Turbo-Motoren. Ob ich jetzt 230-240PS oder 280-290PS habe macht für mich persönlich nicht den Riesen Unterschied, Leistungswunder sind alle nicht, der M240 ist da in einer ganz anderen Dimension was Beschleunigungswerte angeht, darum geht's mir aber auch gar nicht unbedingt! Ich bin jahrelang KZ2 u. DD2 (Kart) gefahren und hab trotzdem regelmäßig Spaß am Leihkart mit 1/8 der Leistung gehabt, ich hoffe dass das beim Auto dann ähnlich wird :8_laughing::35_thinking::35_thinking:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann deine Meinung nicht nachvollziehen das der E90 komplett raus ist!  Rost ist hier kein Problem die Technik sehr solide und bin beim Leergewicht bei 1350 KG.

Den M 235i oder M240 i wollte ich auch zuerst kaufen um als Daily und für die Rennstrecke. Habe mich zum Glück für ein Fahrzeug für die Rennstrecke und nebenbei

einen Daily gekauft. 

 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 24.9.2018 um 23:40 schrieb Erikki:

Danke für eure Antworten!

Leistungsmäßig wird das natürlich ein deutlicher Rückschritt, aber da muss ich durch! :8_laughing: Den M240 behalte ich trotzdem! Das Problem bei der E90 Baureihe ist dass die mir leider gar nicht gefallen (bis auf den M3 natürlich!) und für mich persönlich dann auch schon wieder deutlich zu viel Technik haben und auch einfach deutlich zu teuer sind! Im Prinzip bleibt ja eh nicht viel vom Auto übrig bis auf die Antriebseinheit, die wäre beim E90 dann natürlich "etwas" besser, aber trotzdem bleiben das Sauger wo das

Ich hab mal bei ein paar TÜV Stationen hier in der Umgebung angefragt und da trägt keiner einen Vollkäfig ein bzw. Airbags aus, da werd ich dann wohl eher über eine Werkstatt die sowas öfters verbauen/eintragen versuchen zu TÜVen. Beim E36 z.b wäre das alles kein Problem weil der keine Kopfairbags hat, oder zumindest nicht zur Serien-Ausstattung gehörten (und die sich daher austragen lassen)..

Ab Wuppertal dort ist der Tüv Rheinland, dass ist das gelobte Land in der Umgebung für solche Umbauten 😉 

Wie meine Vorredner schon sagten würde ich den e90 nicht komplett ausschließen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎03‎.‎10‎.‎2018 um 14:12 schrieb Erikki:

E36 ist wie gesagt mitlerweile schon wieder zu teuer oder komplett runtergerockt, die E46 bekommt für 3-5.000€ mit ein paar Mängeln (Rost, Hinterachsproblematik etc.) die sich aber beheben lassen.

Die E90 Baureihe ist wie gesagt komplett raus für mich, mag sein dass der Motor dadrin nen paar PS mehr hat und mehr Tuning-Potential hat, ich mag die Teile aber überhaupt nicht und die kosten eher fast das doppelte vom E46, wieder mehr Technik dran und trotzdem Saug-Motoren die einen nicht vom Hocker reißen im Vergleich zu aktuellen Turbo-Motoren. Ob ich jetzt 230-240PS oder 280-290PS habe macht für mich persönlich nicht den Riesen Unterschied, Leistungswunder sind alle nicht, der M240 ist da in einer ganz anderen Dimension was Beschleunigungswerte angeht, darum geht's mir aber auch gar nicht unbedingt! Ich bin jahrelang KZ2 u. DD2 (Kart) gefahren und hab trotzdem regelmäßig Spaß am Leihkart mit 1/8 der Leistung gehabt, ich hoffe dass das beim Auto dann ähnlich wird :8_laughing::35_thinking::35_thinking:

Das mit dem E90 sehe ich nicht so. Ich habe auch einen Vollkäfig eingetragen . Einfach eine solide Basis die auch sehr gut auf dem Track ist. Für mich auch der kommende

Tracktool der immer mehr Beliebtheit erhält.  Gewicht bei mir sind es 1350 KG leerer Tank mit Käfig.  klar ein E36 ist leichter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now