2 Beiträge in diesem Thema

Hej,

da viele von euch einen Clubsportbügel (keinen Käfig) verbaut haben, frage ich mich, ob diese einen tatsächlichen und getesteten Nutzen haben, oder eher optischer Natur sind?

Bei einem Überschlag kommt ja der größte Einschlag auf die A-Säule und weniger auf die B- oder C-Säule, sodass das Dach evtl. gar nicht an der Stelle des Bügels eingedrückt wird? Bei den meisten NOS Youtube Videos mit Überschlag sieht das Dach und die A- sowie B-Säule noch recht intakt aus.

Zudem frage ich mich, ob solch ein Bügel merkbar die Karosserie versteift, ähnlich zu einer hinteren Domstrebe? Dient die H-Strebe eines Bügels der weiteren Versteifung der Karosserie so wie man es bei den Golf Innenraumstreben kennt? Oder Trägt der Bügel auch ohne H-Strebe schon dazu bei?

Von Wiechers gibt es 2 Modelle, einmal den "Clubsport"-Bügel, der an den Isofix-Befestigungen und an den Sitzkonsolen befestigt wird (Bild 1 und 2) und das Modell, welches hinten an der Bodenplatte verschraubt wird (Bild 3). Die Firma "Elferart" hat noch eine andere Variante, bei der der Bügel ebenfalls hinten am Bodenverschraubt wird,Vorner aber nicht an der Sitzkonsole, sondern "am vorderen Kofferaumboden/-öse".

Aufgrund der (vermeintlich) stabilsten Befestigungsart, würde ich tendenziell zu dem Bügel von Bild Nr.3 tendieren... was meint ihr?

Vielen Dank & Grüße,

David

13879442_1166354996718523_1602880320908546098_n.jpg

img20160106_161826.jpg

IMG_2451.jpg

tt8j-05.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prinzipiell ist die Karosserie auch ohne Bügel steif genug, um bei einem Überschlag größtmöglichen Schutz zu bieten.

Freilich würde eine Einschweisszelle mit Flankenschutz, zusätzlichen Karosserieversteifungen usw. noch mehr Schutz bieten, aber letztendlich lässt sich auch damit die Physik nicht überwinden.

Ich habe meinen Bügel schon unter einem gewissen Sicherheitsaspekt gekauft, aber auch um daran die Gurte befestigen zu können.

20170203_133856.jpg

20170209_175235.jpg

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden