robb

Vorstellung, die 200ste (LOW-Budget E46)

25 posts in this topic

Hallo Leute,

ich würde mich auch ganze gerne hier vorstellen und den 200. Beitrag dafür nutzen!

Mein Name ist Robert, ich bin 24 und im Moment Student. Autos habe ich schon immer geliebt. Führerschein hatte ich direkt mit 17, erstes Auto mit 18 und die erste Runde Nordschleife mit Anfang 20. Meine ersten Runden habe ich in einem geleasten Ford Focus meiner Eltern gedreht. Super Auto für die ersten Runden, da einfach zu Fahren und mit ESP (auch wenn ich es nicht gebraucht habe).

Nach meinem ersten Auto habe ich dann 2015 einen Clio 3 RS in der F1 Team Edition gekauft (inkl. Cup-Fahrwerk und Recaros) und damit circa 60 Runden und einen Trackday am BB abgespult. Tolles Auto. Ich habe die Reifen gegen AD08R getauscht, ordentliche Bremsscheiben und Beläge, bessere Motorlager, eine FOX Aga und Schroth Rallye Gurte eingebaut. Damit konnte ich hervorragend fahren und mein Können verbessern. Wegen begrenztem Budget bin ich allerdings nur unregelmäßig gefahren.

20170619_150006.jpg20170505_160013.jpg

Aus verschiedenen persönlichen Gründen habe ich dann Ende 2017 verkauft (das Auto war besser zusammen als beim Kauf) und wollte 2018 dann einen E36 kaufen und bisschen für die NS herrichten. Hat leider nicht ganz geklappt, da gute Autos dem Low-Budget Anspruch nicht gerecht werden, Low- Budget Autos im katastrophalen Zustand waren oder sehr fragwürdige Verkäufer hatten. Am Ende habe ich dann mein jetziges Fahrzeug von einem Kumpel gekauft, der einen Firmenwagen bekommen hat.

Einen E46 330i Touring mit quasi Vollausstattung ohne irgendwelche M- Komponenten, frischem TÜV ohne Mängel und leichtem Unfall im Heck. Spaß macht der Eimer um ehrlich zu sein grade deshalb :D mit dem weichen Fahrwerk kann man richtig schön spielen und wirklich langsam ist man nicht. Außerdem ist es bei dem geringen Wert nicht ganz so tragisch, wenn mal was sein sollte. Ich bin bisher 15 Runden mit dem gefahren. Probleme sind das hohe Gewicht , der geringe Seitenhalt in den Ledersitzen und durch den nicht vorhandenen Sturz fahre ich die Außenkanten der Reifen kaputt. Außerdem ist das Fahrwerk viel zu weich. Bisher geändert ist ein Satz Styling 68 mit Federal RSR und eine 25€ Baumarkt Bremsenbelüftung.

3er_NS_9.jpg3er_NS_6.jpg

Im Moment bin ich ziemlich fasziniert von der Philosophie vom Ebisu Circuit in Japan. Da geht Fahrzeit über Alles und man baut an den Autos nur das nötigste um, um Spaß haben zu können. Mit allen Mitteln vermeidet man durch einen viel zu komplizierten Auf-/ Umbau Fahrzeit zu verlieren. Deshalb will ich so günstig wie möglich ein fahrbares Fahrwerk einbauen mit passendem Sturz, den Fahrersitz tauschen und dann so viel Fahren, wie das Budget hergibt. Sitz wird denke ich ein Recaro Pole Position wegen Tüv und Fahrwerk irgendwas, was grade auf Ebay Kleinanzeigen auftaucht. Dabei aber natürlich nicht zu Lasten der Sicherheit!20180720_131738.jpg

Bis Ende Dezember lebe ich noch in St. Petersburg, dann hoffe ich, dass im Winter viel Schnee liegt ;) und dann sollte es langsam losgehen mit ein paar Optimierungen, dass einer spaßigen Saison 2019 nichts mehr im Wege steht!

Viele Grüße :)

 

6 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willkommen im Forum!

Sehr coole Idee mit dem Ansatz zum maximieren der Fahrzeit, gefällt mir.

Bin gespannt auf den Fortschritt.

Gruß Phil



 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da bleib ich gerne auf dem Laufenden. Low-Budget Projekte finde ich wirklich immer interessant.

Als Fahrwerk wäre vielleicht das ST X etwas für dich. Oder aber sogar das normale ST Sportfahrwerk. Ich weiß allerdings nicht, das das NICHT-Gewindefahrwerk im Aufbau das gleiche ist wie das ST X.

Edited by Endo
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willkommen, klingt nach nem entspannten Projekt ohne Stress und Druck. Ich hätte zwar glaube ich eher ne Limo genommen aber wenn er günstig war und man weiß wer den Wagen vorher wie behandelt hat ist das natürlich auch was Wert :1310_thumbsup_tone1:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, Domi, genau so ist es! Limo wäre definitiv besser gewesen, aber eine Probefahrt über 1400 Kilometer in den Skiurlaub und ein wirklich günstiger Kaufpreis haben auch was :)

 

Im Prinzip ist das Auto völlig ungeeignet als Kombi mit Glasschiebedach, elektrischen Ledersitzen, dem großen Harman Kardon etc. Aber Spaß macht es trotzdem und ich will erstens ehh keine Rekorde aufstellen und zweitens keine GP-Strecken mit meinem Auto fahren. Dann passt das halbwegs.

 

Wegen Fahrwerk bin ich ganz bei dir Endo. Wird wohl ein normales 30/30 Fahrwerk werden. Gewinde ist leider sowohl im Einkauf als auch in der Einstellung so teuer ...

Edited by robb
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb robb:

Ja, Domi, genau so ist es! Limo wäre definitiv besser gewesen, aber eine Probefahrt über 1400 Kilometer in den Skiurlaub und ein wirklich günstiger Kaufpreis haben auch was :)

 

Im Prinzip ist das Auto völlig ungeeignet als Kombi mit Glasschiebedach, elektrischen Ledersitzen, dem großen Harman Kardon etc. Aber Spaß macht es trotzdem und ich will erstens ehh keine Rekorde aufstellen und zweitens keine GP-Strecken mit meinem Auto fahren. Dann passt das halbwegs.

 

Wegen Fahrwerk bin ich ganz bei dir Endo. Wird wohl ein normales 30/30 Fahrwerk werden. Gewinde ist leider sowohl im Einkauf als auch in der Einstellung so teuer ...

Da kann ich dir das Bilstein B12 Prokit oder Sportline empfehlen, liegt preislich bei ca. 600-700€.
B12 = gekürzte B8 Dämpfer mit Eibach Federn (Prokit=schwarz, Sportline=rot)

Bin das Prokit bis dato in meinem E36 gefahren und in Verbindung mit H&R Stabis funktioniert das für den Preis schon ziemlich gut.
Ein guter Freund fährt es ebenfalls in seinem E46 (allerdings nur 316i) Touring mit Eibach Stabis. Damit waren mit den 116PS die er hergibt und keinen weiteren Modifikationen schon Zeiten unter 10min drin.

Wenn du viel auf der Strecke unterwegs bist, solltest du evtl. darüber nachdenken direkt noch die E36 M3 Domlager zuzulegen und diese seitenverkehrt zu montieren, um Sturz auf die VA zu bekommen. Allerdings weiß ich nicht genau wie viel Grad Sturz beim E46 daraus resultieren.
Meine Reifen an der VA haben nämlich sehr darunter gelitten, dass sie keinen Sturz hatten.

 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Cooles Projekt, aber low Budget sagen alle immer anfangs :1_grinning:

Clio ist cool, hast davon vl, mehr Bilder?

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal bleibt es auf jeden Fall Low Budget, weil mehr gar nicht zur Verfügung steht :3_grin: in circa einem Jahr zum Berufseinstieg sollte sich das dann ändern. Wegen Sturz habe ich auch an die seitenverkehrten M3 Domlager gedacht, bin mir aber noch nicht sicher, ob das nicht ein wenig zu viel wird mit mindestens 2,5 Grad. Habe gelesen, dass man auch oben diesen Dorn abmachen kann und dann in den Langlöchern bisschen verstellen kann. Wäre mal interessant zu sehen, was dabei dann rauskommt. Meine Reifen vorne haben auf jeden Fall auch mächtig gelitten und sehen jetzt eher so semi gut an den Kanten aus ...

Ein neues Eibach Pro Kit ist mir schon fast zu teuer, auch wenn es bestimmt super ist. Wenn ich wieder in Deutschland bin, werde ich die Kleinanzeigen nach was brauchbarem durchsuchen :) vielleicht findet sich ja ein brauchbares Pro Kit!

Zum Clio: Der war echt geil. Meine Freunde haben am Anfang alle doof geguckt und waren nach maximal 3 Kurven und einer Geraden alle verliebt. Der Klang, das Hochdrehzahlkonzept, die steife Karosse, die direkte Lenkung und das gute Fahrwerk machen einfach Spaß. Aber es war auch eine gewisse Hassliebe. Auf der Rennstrecke super spaßig und geil, grade weil man nichts groß umbauen musste, sondern es einfach ab Werk hervorragend funktioniert hat. Auf engen Landstraßen eine absolute Waffe. Aber auf längeren Autobahntrips eine Katastrophe. Das Cup Fahrwerk heißt nicht umsonst so. Und immer, wenn man was dran machen wollte, hat es ewig gedauert, weil alles so verbaut ist. Und leider war es das falsche Auto für meinen Erfahrungsstand. Während ich mich mit dem BMW ab der dritten Kurve sicher gefühlt habe und richtig mit dem Auto spielen konnte, war der Clio viel zu kompromisslos und hatte einen zu kleinem Grenzbereich. Ich kann zwar mMn ganz gut fahren, habe aber auch eine gehörige Portion Respekt und konnte den Clio nie wirklich so fahren, wie es sich gehört. Am Ende wäre ich im Clio ohne Verkehr Sub9 gefahren, im BMW war ich im fast Serienzustand nach vielleicht 5 Runden so weit.

20170619_145724.jpg

20170619_145733.jpg

Clio NS 2.jpg

Edited by robb
2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

tolle Farbe, super Auto...habe ja selbst einen und kann deine Erfahrungen teilen. War selbst 2 mal damit am Ring und macht irre Spaß, aber das Heck wird rasch sehr leicht und die fehlende Sperre an den Fronträndern quält Reifen und Lenkung.

Alles in allem toller Wagen aber mit dem BMW fühl ich mich vom Konzept her wohler am Ring.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 19.11.2018 um 19:46 schrieb Phil_318:


Wenn du viel auf der Strecke unterwegs bist, solltest du evtl. darüber nachdenken direkt noch die E36 M3 Domlager zuzulegen und diese seitenverkehrt zu montieren, um Sturz auf die VA zu bekommen. Allerdings weiß ich nicht genau wie viel Grad Sturz beim E46 daraus resultieren.
Meine Reifen an der VA haben nämlich sehr darunter gelitten, dass sie keinen Sturz hatten.

 

Echt? passen die E36 M3 Domlager auf den E46? :35_thinking:

Das wäre ja super !

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb Crystal:

Echt? passen die E36 M3 Domlager auf den E46? :35_thinking:

Das wäre ja super !

Soweit ich weiß ja, allerdings kann ich es dir nicht aus eigener Erfahrung bestätigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

So, nach ein paar Umbauten, einmal freiem Driften, einem Wochenende Nordschleife und einigen Stunden unter dem Auto mal ein kleiner Zwischenstand.

Gekommen ist ein großer Service mit allen Filtern, Öl, Zündkerzen und VDD. Fahrwerk ist ein B12 Pro-Kit geworden, konnte ich in super gutem Zustand (Ca. 10tkm nur Sommerbetrieb) für weit unter 300€ bekommen. Dazu noch neue Domlager vorne und hinten und neue Hydrolager. Insgesamt unter 400€ für die Teile und fährt sich für meine Zwecke perfekt. Bisschen straffer aber nicht unnötig hart im Alltag und ziemlich brauchbar auf der Strecke. Dazu auch optisch mit den Styling 68 für mich nahezu perfekt.

Interessant für mich war vor allem das Thema Sturz! Mit der Tieferlegung (ca. 35/25) und dem Verschieben in den Langlöchern der Dome komme ich auf 1° 15 Min vorne und 1° 40 Min hinten. Schonmal ein guter Anfang und die Reifen schienen nicht mehr ganz so arg zu leiden. Von den E36 M3 Domlagern wurde mir von einem anderen E46 Fahrer abgeraten, wenn man nicht nur auf der Rennstrecke unterwegs ist!

Zeitenmäßig ging leider nicht so viel, weil ich wie meißtens durch zahlreiche Gelbphasen nicht eine ordentliche Runde bekommen habe ... in ner halbwegs freien Runde sollten aber 8:30 - 8:40 ohne großes Risiko machbar sein :)

Beste Grüße

Robert

 

20190410_172946.jpg

20190410_173006.jpg

Edited by robb
2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Touring-Projekt aus dem Nachbarkreis!
Gefällt mir sehr gut.
Bin auch ein Fan von Low-Budget.

Evtl. sieht man sich ja mal oder man macht mit ein paar Anderen aus der Gegend ne gemütliche Ausfahrt durchs Sauerland ;)

"Adding power makes you faster on the straights; subtracting weight makes you faster everywhere" - Colin Chapman

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

sieht top aus der Touring. Denke der Umstieg von dem leichten Clio auf Kombi ist fahrdynamisch ein krasser Unterschied

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also 8:30 mit dem Touring wär schon ziemlich fix :54_hushed:.

Die M Domlager hätte ich trotzdem verbaut. Ich hatte die in 3 Autos drin und kaum Alltagseinbußen, aber doch Vorteile in Kurven (nicht nur an der Strecke).

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites




Die M Domlager hätte ich trotzdem verbaut. Ich hatte die in 3 Autos drin und kaum Alltagseinbußen, aber doch Vorteile in Kurven (nicht nur an der Strecke).


Kann ich so bestätigen.
Allerdings nur im E36... glaube die E46 Lager sind original auch etwas höher.

Man liest momentan auch immer wieder, dass von den M336 3.2er Domlagern von Lemförder nur eine Seite lieferbar wäre.
Zum Glück hab ich meine schon... :D

Die vom 3.0er sind vom Nachlauf jedoch nicht ganz so extrem... vielleicht wäre das eine Überlegung wert?



"Adding power makes you faster on the straights; subtracting weight makes you faster everywhere" - Colin Chapman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Leute,

Danke für das tolle Feedback :)

Ja, das Auto ist im HSK zugelassen, wohne aber grade in München und studiere eigentlich in Leipzig. Auch wenn ich die Straßen im Sauerland sehr mag, wird das mit der Ausfahrt eher schwierig ...

Klar ist der Umstieg vom Clio ein riesen Sprung rückwärts gewesen, für mich aber genau der Richtige! Ja, der E46 fährt behäbiger, aber auch wesentlich berechenbarer und daher gefühlt sicherer. Mit dem kann ich wesentlich näher ans Limit gehen ohne Angst ums Auto zu haben. Dazu im Alltag um Welten angenehmer. Und Driften geht auch! Ich bereue den Tausch also nur selten :)

Und sicherlich ist ne 8:30 ein hoch gestecktes Ziel. Aber besser zu hoch als zu niedrig :D im vollen Ananasmodus kommen auch noch ein paar Kilo durch Rückbank etc raus ;)

Bezüglich Domlager werde ich mal beobachten. Ich fahre im Moment die aus dem Z4, wodurch er vorne nochmal 5mm oder so tiefer kommt und werde den Verschleiß mit meinem neuen Reifensatz beobachten. Allerdings meinte der andere E46 Fahrer, dass man mindestens 3° mit den M3 Lagern bekommt und sich die Reifen im Alltag dann innen viel zu schnell abfahren. Kann ich mir auch gut vorstellen. Grade bei meinem Fahrprofil (mind. 50% Autobahn).

Viele Grüße

Robert

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb robb:

Bezüglich Domlager werde ich mal beobachten. Ich fahre im Moment die aus dem Z4, wodurch er vorne nochmal 5mm oder so tiefer kommt und werde den Verschleiß mit meinem neuen Reifensatz beobachten. Allerdings meinte der andere E46 Fahrer, dass man mindestens 3° mit den M3 Lagern bekommt und sich die Reifen im Alltag dann innen viel zu schnell abfahren. Kann ich mir auch gut vorstellen. Grade bei meinem Fahrprofil (mind. 50% Autobahn).

Also ich weiß jetzt nicht wie es beim E46 ist, E36 und Z3 bringen die gedrehten M-Lager an der VA knapp über 2° Sturz.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

bei meinem brachten es die gedrehten Domlager auf -3,1 Grad.

Grüße

Stefan

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Kommt ja ungefähr hin. Die M3 Domlager bringen selber -2° und die Tieferlegung -1°. Damit kommt man dann auf -3° insgesamt. Ich werde das Setup aber erstmal so lassen, gefällt mir im Moment sehr gut! War vor allem als Information an andere E46 Fahrer gedacht. Denn vor dem Problem steht irgendwann jeder!

Nächstes mal bin ich vom 9-11.05. an der Schleife. Diesmal mit einem neuen Satz Bridgestone RE070. Bin mal gespannt, was die können. Außerdem werde ich so viel Gewicht wie möglich rausholen, es muss allerdings rückbaubar für den Alltag sein.

Vom Umbau des Fahrersitzes bin ich leider erstmal weggekommen. Da ich im Zweifel gleich etwas Ordentliches verbauen will, wird die ganze Aktion zu teuer ... da muss mein linkes Knie wohl noch etwas leiden vom Abstützen.

Viele Grüße

Robert

racetracker_5769102_88839.jpg

Edited by robb
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.4.2019 um 08:30 schrieb robb:

Hey Leute,

Danke für das tolle Feedback :)

Ja, das Auto ist im HSK zugelassen, wohne aber grade in München und studiere eigentlich in Leipzig. Auch wenn ich die Straßen im Sauerland sehr mag, wird das mit der Ausfahrt eher schwierig ...

Klar ist der Umstieg vom Clio ein riesen Sprung rückwärts gewesen, für mich aber genau der Richtige! Ja, der E46 fährt behäbiger, aber auch wesentlich berechenbarer und daher gefühlt sicherer. Mit dem kann ich wesentlich näher ans Limit gehen ohne Angst ums Auto zu haben. Dazu im Alltag um Welten angenehmer. Und Driften geht auch! Ich bereue den Tausch also nur selten :)

Und sicherlich ist ne 8:30 ein hoch gestecktes Ziel. Aber besser zu hoch als zu niedrig :D im vollen Ananasmodus kommen auch noch ein paar Kilo durch Rückbank etc raus ;)

Bezüglich Domlager werde ich mal beobachten. Ich fahre im Moment die aus dem Z4, wodurch er vorne nochmal 5mm oder so tiefer kommt und werde den Verschleiß mit meinem neuen Reifensatz beobachten. Allerdings meinte der andere E46 Fahrer, dass man mindestens 3° mit den M3 Lagern bekommt und sich die Reifen im Alltag dann innen viel zu schnell abfahren. Kann ich mir auch gut vorstellen. Grade bei meinem Fahrprofil (mind. 50% Autobahn).

Viele Grüße

Robert

Hey Robert,

erst einmal, tolle Kiste und schönen Clio 3 RS den du da hattest. Ich kann dich voll verstehen und finde es ordentlich und vernünftig, dass du hier auch mal "Sicherheit" relativ weit oben anstellst. Das der 330i auf der Autobahn und im Alltag um Welten angenehmer ist, ist auch klar und nicht von der Hand zu weisen, alles übrigens auch Gründe, warum ich von einer Lotus Elise auf einen Honda S2000 umgestiegen bin. :)

Wo bist du denn genau in München? (gerne auch per PN) Wenn du mal Schrauberhilfe, zugriff auf ein paar Rampen, Wagenheber und Böcke brauchst, oder nur gute Gesellschaft, hab ne große Garage nähe A94 Autobahnende in München. ;)

 

Beste Grüße

Philipp

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin!

Der Touring weckt Erinnerungen - hatte früher auch einen 330i Facelift Schalter Touring. Dem trauere ich als daily schon manchmal noch nach. Zu den Domlagern kann ich etwas sagen - in meinem Compact hat der Vorbesitzer die E36 M3 Lager seitenverkehrt verbaut. Der Wagen hatte in Verbindung mit dem KW V2 gut 3,5° Sturz an der VA. Die haben dann einfach mal noch die Löcher im Dom etwas länglich gefeilt und jetzt sind's 2,95° bzw 2,9°. Das ist auf der normalen Straße schon ordentlich und auch gut sichtbar. Kollege ist vor mir gefahren und hat gemeint, man sieht gut, dass die Reifen nur innen auffliegen.
Ich fahr die Kiste jedoch nur mal aus Spaß oder eben zur Strecke und da mach ich dann entsprechend viel Luft drauf.
Kannst dir ja mal bei YouTube die Touring Folgen von den car throttle Chaoten anschauen. Die haben einen 330D umgebaut und die Rundenzeiten nach den Umbauten gemessen. War zwar auch viel Werbung für deren Onlineshop, aber trotzdem ganz lustig...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now