FocusUwe

Ford Focus MK1

45 posts in this topic

Alles sehr sauber umgesetzt an dem Exoten, liest sich gut und gefällt mir noch besser! :D

Der Kontakt zu deinem Bekannten mit den Makrolonscheiben wäre interessant.
Mein E36 Touring braucht auf kurz oder lang definitiv einen Satz. ;)

"Adding power makes you faster on the straights; subtracting weight makes you faster everywhere" - Colin Chapman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Merci :1310_thumbsup_tone1:

Hast PN

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gleich fällt er um :4_joy:

sim_6070_800x533ruk96.jpg

Im Ernst, ich denke schon länger über andere Stabis nach. Wenn dann wohl Holper&Rumpel. Problem dabei, Serie v19mm h21mm, H&R vuh 24mm. Ich fürchte dass es dann mehr ins Untersteuern geht. Und die H&R sind nur vorn verstellbar.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Der erste seiner Art:

Takata Race 4 Snap mit Drucktastenverschluss, entspricht damit dem Schroth Profi II-Fe

img_20190514_2244327jkty.jpg

Die blauen Gurte waren ja nur eine Notlösung und haben mich schon länger genervt. So hatte ich mir das immer schon vorgestellt.

Edited by FocusUwe
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Passt definitiv besser zu deinem Focus :3_grin:.

Mit dem Drehverschluss sehen die technisch 1:1 wie die Schroth aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎18‎.‎04‎.‎2019 um 03:26 schrieb FocusUwe:

Im Ernst, ich denke schon länger über andere Stabis nach. Wenn dann wohl Holper&Rumpel. Problem dabei, Serie v19mm h21mm, H&R vuh 24mm. Ich fürchte dass es dann mehr ins Untersteuern geht. Und die H&R sind nur vorn verstellbar.

Sind die Hebellängen an der Hinterachse auch gleich lang wie Serie?

Bei meinen H&R HA Stabi ist der Hebel auch noch etwas kürzer. Damit können die Durchmesser nicht mehr so leicht verglichen werden.

Weiterhin gibt es natürlich noch andere Stellhebel um legal das Untersteuern zu minimieren. :-)

 

Gruß

Thomas

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

vor 2 Stunden schrieb Thomas U:

Sind die Hebellängen an der Hinterachse auch gleich lang wie Serie?

Bei meinen H&R HA Stabi ist der Hebel auch noch etwas kürzer. Damit können die Durchmesser nicht mehr so leicht verglichen werden.

Weiterhin gibt es natürlich noch andere Stellhebel um legal das Untersteuern zu minimieren. :-)

 

Gruß

Thomas

 

Das ist dann die Frage ob die sich in der Form unterscheiden. Einbauen werde ich die Stabis so oder so, weil zum Tausch des vorderen Stabis entweder der Motor raus muss oder der Vorderachsträger. Motor tausche ich ja eh, also mach ich das da direkt mit.

Dass man die Balance auch noch anders beeinflussen kann ist mir klar. Aktuell habe ich hinten 2° 50" bzw 3° Sturz und jeweils 15" Vorspur. Spur lässt sich nicht mehr verstellen weil festgerostet, für den Sturz habe ich Exzenterschrauben da, aber da lassen sich die Lenker auch nur noch mit der Flex ausbauen, was ich eher für den Winter einplanen möchte.

Grundsätzlich würde ich auch lieber die VA besser machen als die HA schlechter. Nur da bin ich mit 2° 35" Sturz und 3° Nachlauf auch schon am Anschlag, die einzige noch einigermassen legale Methode wären exzentrische hintere Lager für die Querlenker entweder für mehr Nachlauf, oder nach oben gedreht für mehr Abstützung, was das Untersteuern in der Kurvenmitte verringern würde bzw. sollte. Die beiden Lager liegen aber auch bei mal eben 320€ :46_confounded: für das Geld könnte ich auch noch bisschen mit Stabis spielen.

Für hinten hätte ich auch noch einen 29mm Steeda Competition Stabi liegen, der war mit dem 19mm vorn aber sehr unruhig beim Bremsen. Das wäre vllt noch eine Notfalllösung wenns gar nicht geht mit den H&R.

Edited by FocusUwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5/14/2019 um 23:33 schrieb chrislo:

Mit dem Drehverschluss sehen die technisch 1:1 wie die Schroth aus.

Das kommt nicht von ungefähr, Schroth gehört ja Takata.:10_wink:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Fox906bg:

Das kommt nicht von ungefähr, Schroth gehört ja Takata.:10_wink:

Das war mir neu. Erklärt natürlich einiges :10_wink:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Ja das hätte ich erwähnen können, die sehen nicht nur so ähnlich aus wie die Schroth Fe, die werden auch bei Schroth gebaut. Sind daher identisch, das einzige was nicht den Fe entspricht war eben das Schloss.

Ein Schloss hatte ich noch da, für den zweiten Gurt wird wohl einer der Sandtler sterben müssen. Sind ja auch nur umgelabelte Schroth.

Edited by FocusUwe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Damit der Hut auch zum Fahrzeug passt:

img_20190516_11181383jnf.jpg

5 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr cool, irgendwie schön Retro. :27_sunglasses::91_thumbsup:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Das letzte fehlende Teil für den Motor ist gekommen. Und was für ein Traum....

img_20190520_160558jsk4a.jpg

img-20190520-wa0003wjjhl.jpeg

img_20190520_160446p2k0a.jpg

TTV Racing Stahl 3,9kg statt 9,7kg Serie

Ursprünglich wollte ich eine Fidanza Alu, aber aus USA wäre es entweder deutlich teurer oder aufwändig und trotzdem noch teurer als die TTV geworden. Und schwerer auch noch mit 4,5kg.

Edited by FocusUwe
3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Krasses Teil, schaut irgendwie voll edel aus (liegt wahrscheinlich auch einfach nur daran, dass des so neu ist und glänzt! :4_joy: ). Ich bin ja eher Laie was hier im Vergleich so abläuft und musste erst nochmal googlen ob wenn ich jetzt krasse Schwungscheibe sage, des wirklich auch eine Schwungscheibe ist, aber ich bin mir jetzt sehr sicher, ja des ist eine.

Der Wagen dreht dann etwas freier hoch oder? Hat es sonst noch irgendwelche Nach- und/oder Vorteile? Z.B. mehr Vibrationen, Haltbarkeit wird wohl über oder min. gleichwertig zum Serienteil sein? Belastung irgendwelcher Lager? Habe mich mit dem Thema noch nie auseinandergesetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Schwungscheibe hat prinzipiell die Aufgabe, Drehschwingungen zu dämpfen.
Je nach Motorkonzept und Bauweise, Toleranzen etc. sind diese mehr oder weniger stark ausgeprägt.

Eine leichtere Scheibe lässt den Motor schneller und freier hochdrehen, auch wird weniger Energie für den Antrieb der Schwungmasse benötigt, was wiederum den Wirkungsgrad verbessert.
Im ungünstigsten Fall können aber auch Drehschwingungen stärker auftreten, was zu einer deutlich höheren Belastung insbesondere der Hauptlager und der Kurbelwelle selbst führen kann, bis hin zum Wellenbruch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Ob es auch Nachteile gibt, werd ich noch sehen. Vorteil hoffe ich, dass er im oberen Bereich nicht mehr so träge ist.

Eins wird man aber gleich merken:

Grundmotor ist der Gleiche. Gibt auch noch mehr solcher Vergleichsvideos.

Edited by FocusUwe
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sommerzeit ist Umbauzeit :3_grin: ist ja viel besser als im Winter, wos finster, kalt und nass ist...

Also alles raus aus dem Innenraum:

img_20190612_173458w6jat.jpg

Am Samstag werden die zusätzlichen Käfigbefestigungen geschweisst, dann kommt der Käfig zum Lackierer. Danach kommt das Armaturenbrett samt Kabelbaum raus, weil der getauscht werden muss. Gut 2,5kg hat er verloren, hoffentlich geht danach noch alles was soll:

img_20190612_173524bnj36.jpg

Dann hab ich mich noch bissl gespielt:

img_20190612_115801_0uhj4u.jpg

img_20190612_130611brkn9.jpg

img_20190612_1306409ukxs.jpg

img_20190612_145512dqkfz.jpg

Da ich die originale Tankanzeige nicht mehr brauche, hab ich die Lambdaanzeige da eingepasst. 4 Stunden Spass gehabt :3_grin:

4 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Yeah es geht endlich los :) drücke die Daumen, dass alles passt dann.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Danke, hoffe ich auch...

Jetzt bin ich wieder genau dort, wo ich vor 2,5 Jahren schonmal war, absolut alles raus was im Innenraum war :4_joy:

Und es wird noch schlimmer weil damals der Motor dringeblieben ist :222_hear_no_evil:

Dafür muss ich keine Karosserieteile mehr bauen.

Edited by FocusUwe
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Ein paar Teile sind vom Pulvern zurück:

img-20190710-wa0002qvjye.jpg

Ladedruckrohre, in der Mitte Lenksäulenverlängerung, links unten die Halter für die hinteren Aerocatch, und Pedalaufsätze.

img_20190702_212938_bmfjbw.jpg

img_20190702_212914lnkxd.jpg

Als ich das Armaturenbrett draussen hatte, ist mir aufgefallen, dass sich die Lenksäule 4cm weiter auseinanderziehen lässt als der originale Anschraubpunkt. Durch die Adapter kommt das Lenkrad nun tiefer, steht senkrechter und ist nun im oberen Bereich fast 7cm näher. Und an der Lenksäule musste ich nichts basteln und schweissen.

img_20190710_193208g8kiw.jpg

Mit den Pedalaufsätzen hab ich nun auch gleich den Winkel der Pedale korrigiert, da die Sitze gute 10cm tiefer sind als original passt das besser.

Mit der ganzen Spielerei sitze ich jetzt gut 6cm weiter hinten.

Die Adapter für die Lenksäule sind massiver Stahl, die Pedalaufsätze massives Alu. Nicht gerade leicht, aber ich wollte da auf Nummer sicher gehen.

Edited by FocusUwe
2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now