chrislo

Der Semislick Thread

221 posts in this topic

Posted (edited)

Vielleicht kann ich etwas helfen.

Die Luftdruckangaben sind immer kalt!

Der Reifendruck mit über 3bar (kalt) ist gemeint bei hohen Geschwindigkeiten in etwa +250 (Volllast). Damit sichern sich die Reifenhersteller ab.

Hatte mit der Yokohama Technik diesbezüglich mal geschrieben, da der AD08R für Bsp meinen Evo X bei über 120km/h mit 2,9bar kalt Luftdruck angegeben war. Das ist natürlich total fürn Arsch.

Ich fuhr den Wagen warm mit VA 2,3/HA2,2 auf der Rennstrecke. Straße 2,4/2,3. Das war perfekt. Auto hatte zu dem Zeitpunkt noch +1600kg.

Den A052 soll ich laut Wolfgang Weber erstmal mit 2,3/2,2 warm probieren und Reifentemperatur messen. Auto hat aktuell 1481kg vollgetankt.

Einen Semi braucht man nicht mit soviel Druck "warm" fahren. Ich würde beim R35 mal "warm" auf 2,6-7/2,5-6 gehen und Reifentemperaturen messen. Die sagen dann schon sehr viel aus. Kalt würde ich aber mit dem schweren Auto nicht unter Seriendruck (-0,2bar) losfahren. Dann lieber bissl mehr ablassen nach 3-4 Runden GP Strecke....

Edited by CZ4A
3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant ist auch dass Pirelli auf einer Webseite schreibt  https://www.pirelli.com/tyres/de-de/motorsport/all-tyres/products-sheet/p-zero-trofeo-r ... was nun "auf den Fahrzeugtype anpassen" bedeutet ist mal dahin gestellt. Ich werde jetzt mal Warm auf 2,3 gehen und sehen was passiert

 

DER RICHTIGE REIFENDRUCK BEI RENNEN
Durch die eher steife Bauweise des P ZERO™ TROFEO R ist bei Rennen normalerweise kein höherer Druck erforderlich. Der benötigte Druckwert beläuft sich auf etwa 2 Bar und ist dem Fahrzeugtyp anzupassen. 

Die Abbildungen beziehen sich auf den „Betriebsdruck“ bzw. den Druck eines Reifens, der die Betriebstemperatur erreicht hat. Für eine sorgfältige Abgleichung muss berücksichtigt werden, dass die Temperatur zwischen einem kalten und einem warmen Reifen deutlich abweicht, normalerweise um 0,5 Bar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Karkasse des Pirelli ist in der Tat verdammt steif, nicht mit Michelin vergleichbar.

Ich bin damit auch schon ein paar mal mit ca. 1,5bar kalt losgefahren, ohne irgendwelche Probleme (allerdings versuche ich sowas weitgehend zu vermeiden, geht aber nicht immer z.B. nach längeren Pausen).

Bei dem Felgenschaden vergangenen Samstag hat der Reifen nicht mal Luft verloren, ich bin damit sogar noch ein paar Runden weitergefahren.:7_sweat_smile:

321201918840.jpg

5 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Fox906bg:

Die Karkasse des Pirelli ist in der Tat verdammt steif, nicht mit Michelin vergleichbar.

Ich bin damit auch schon ein paar mal mit ca. 1,5bar kalt losgefahren, ohne irgendwelche Probleme (allerdings versuche ich sowas weitgehend zu vermeiden, geht aber nicht immer z.B. nach längeren Pausen).

Bei dem Felgenschaden vergangenen Samstag hat der Reifen nicht mal Luft verloren, ich bin damit sogar noch ein paar Runden weitergefahren.:7_sweat_smile:

321201918840.jpg

Outch! So eine ähnlich aussehende OZ Ultraleggera habe ich zu Hause auch noch liegen, absolut dicht und merkst nichts beim fahren, aber irgendwie will ich damit nicht mehr fahren. Reifen war übrigens ein AD08R. ;) Hält das wohl auch gut aus. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

vor 8 Stunden schrieb Fox906bg:

Die Karkasse des Pirelli ist in der Tat verdammt steif, nicht mit Michelin vergleichbar.

 

Wenn ich mir das Bild so anschaue, kann ich das aber gar nicht so recht glauben?!

SIM_0096.jpg

Edited by FocusUwe
2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fahre den Trofeo auf dem e92 M3 in 265/35/18 rundum.

Mir dem Druck versuche ich warm immer bei 2.0 zu landen.

 

F3C05CD6-E293-4400-A1D0-0DD254E41636.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

vor 57 Minuten schrieb FocusUwe:

Wenn ich mir das Bild so anschaue, kann ich das aber gar nicht so recht glauben?!

Das Bild ist bereits mit der kaputten Felge entstanden. :10_wink:

Hab jetzt leider kein anderes Bild zur Hand.

 

Edited by Fox906bg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat eigentlich jemand einen Vergleich zwischen dem Yoko AD08R und dem Michelin PSC2 im Alltag?

Aus aktuellem Mangel eines 2. Radsatzes fahre ich den Michelin momentan auch auf der normalen Strasse.

Kälte und/oder Nässe mag der aber gar nicht...

Ich könnte eher auf der Renne auf das letzte Zehntel verzichten als auf ein Sicherheitspolster im Alltag.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hat eigentlich jemand einen Vergleich zwischen dem Yoko AD08R und dem Michelin PSC2 im Alltag?
Aus aktuellem Mangel eines 2. Radsatzes fahre ich den Michelin momentan auch auf der normalen Strasse.
Kälte und/oder Nässe mag der aber gar nicht...
Ich könnte eher auf der Renne auf das letzte Zehntel verzichten als auf ein Sicherheitspolster im Alltag.


Meine Erfahrungen sind, wenn du einen Spagat zwischen Alltagstauglichkeit und Strecke haben willst, definitiv der AD08r!
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der AD08R kann das sehr gut, ja.

Ich meine, @sta-rr 320hatte sogar irgendwo geschrieben, dass er nun mit dem AD08R an seinem M2 besser zurecht kommt, als mit dem Cup2.

Ist aber sicherlich vom Setup abhängig und auch ein Stück weit Geschmackssache - schlecht ist der Cup2 ja keinesfalls.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kam auf meinem Golf 7 R jedenfalls im Vergleich definitiv mit dem Cup2 besser zurecht.

Beim Cup2 kommt es aber entscheidend darauf an, ob man 19'' (mit N0-Kennung) oder 18'' (ohne Kennung) fährt. Der 19'' mit Porsche-Kennung ist wesentlich schärfer auf Trockengrip abgestimmt, der 18'' erheblich besser bei Nässe und damit alltagstauglicher.

Der Yoko hatte bei mir das Problem, dass er mit jedem Aufheiz- und Abkühlzyklus holzreifenmäßiger wurde und dadurch bei Nässe immer unfahrbarer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Maody66: Kannst du vielleicht etwas zum Cup2 Mit Mercedes Kennung sagen? Besten Dank!

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Jochen:

@Maody66: Kannst du vielleicht etwas zum Cup2 Mit Mercedes Kennung sagen? Besten Dank!

Nein, sorry, leider nicht!

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Andi-M2 ich hatte es im 2er Forum schon mal geschrieben. 

Im sportauto-test hatte der cup2 den ad08r in allen Bereichen geschlagen. 

Ich bin den Cup 2 (235/40) in 18 Zoll 10.000 km im Alltag gefahren. Bei Regen kann man trotzdem problemlos fahren und auch Aquaplaning war kein Problem. 

Wenn man natürlich im nassen auf den Pinsel drückt, gibts Wheelspin.

Einziger Nachteil vom cup2 ist der Preis. Im Alltag hält der ad08r bestimmt länger durch. 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

die viel zu weichen Flanken vom Cup 2 sollte man aber nicht vergessen . Selbst mit 3 Grad Sturz an der Vorderachse problemlos überfahrbar. Ich bin mit dem Cup2 nie richtig gut warmgeworden obwohl die Zeiten das Gegenteil wiederspiegelten. Ich habe auch nicht das Gefühl das der AD08R wesentlich schlechter ist , für mich absolut brauchbar wenn man nicht der letzte Zehntelsucher ist. Profiltiefe neu ca 8mm und zumindest auf meinem Auto tauschbar rechts/links/vorne/hinten.

Grüsse Sven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Mein Feedback zum A052 in 255/40/18 kann ich leider nur zum Teil geben. Am Montag war ich in Oschersleben für 5 Stints a 20 min. Leider hat es den ganzen Tag geregnet.

Was ich zumindest sagen kann, der Reifen funktioniert für einen Semi erstaunlich gut im Regen. Da war ich echt überrascht. Kein ungewolltes Über/Untersteuern (ist natürlich auch Setup abhängig...aber meins neigt eher zum übersteuern). Somit Grip in allen Lagen. Bei rund 10°-12°C Außentemperatur. Hatte das Gefühl dass der Reifen recht schnell Temperatur aufbaut. Allerdings natürlich nicht in seinem Fenster (55°-85°C). Losgefahren bin ich mit VA:1,9bar HA:1,85bar (Auto inkl.mir rund 1600kg). Ich muss zugeben, dass ich nie den Druck geprüft hatte und den ganzen Tag so gefahren bin. Scheint aber eine Gute Wahl gewesen zu sein. Ich denke ich war für diese Verhältnisse recht flott unterwegs.

Ich bin mal nen Toyo R888 in 255/35/18 im Regen gefahren und das war ne Rutschpartie. (allerdings anderes Setup)

Jetzt bin ich gespannt auf die Trockeneigenschaften. Feedback folgt... 

 

PS: Alles hier geschriebene beziehe ich auf mein Fahrzeug und mein Setup. Kann also bei jedem abweichen.

 

 

Edited by CZ4A
4 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe den A052 bis jetzt nur auf der Landstraße bewegt und bin restlos begeistert. Bei Regen keinerlei Probleme, guter Grip auch ohne Temperatur und als angenehmes Extra, der Reifen ist flüsterleise. Im Vergleich zu meinen letztjährigen 595ern in allen Belangen besser. Natürlich auch wesentlich teurer.
Freue mich auf den ersten Trackday mit den neuen Schluffen am 19.5 auf dem Bilster Berg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Danke fürs Feedback @CZ4A:1311_thumbsup_tone2:

Nach der reinen Optik des Profils überraschen mich die guten Nässeeigenschaften eher nicht. Und auch die Erfahrungen von @Wasipassen da sehr gut rein (unter uns: besser als 595RSR ist eigentlich jeder andere Sportreifen ;-)). :1311_thumbsup_tone2:

Und so einen Toyo bin ich in 265/35/18 auch schon mal im Regen gefahren, das ist überhaupt kein Spaß, unfahrbar...

Aber hier soll es ja um den A052 gehen. Und am besten die Trockenperformance. Bin also schon sehr gespannt, was Ihr beide nach dem ersten Trocken-Trackday zu berichten habt! :)

Edited by Maody66
3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ihr beschreibt kommt ja gleich mit dem was ich auch an Erfahrungen geschrieben habe. Dann warten wir mal aber was ihr zu der Trockeneigenschaft berichtet

Share this post


Link to post
Share on other sites

passend zum Thema und den angesprochenen Reifen:

wir waren gestern mit 3 Autos am Panring mit 6 unterschiedlichen Reifensätzen (jeweils vormittags / nachmittags drauf),

AD08R, R888R, 595RSR, Cup2

sehr sehr unterschiedliche Reifen auch vom Feeling her, z.b. dass der Cup2 sich weich anfühl obwohl er mit Abstand der schnellste war...

der R888R dem Cup nicht das Wasser reichen kann  (2-3 sec / Runde)

und der 595RSR nur eines wirklich gut kann: laut sein

AD08R: nicht schlecht - hält lange (6 Trackdays bei mir), ist aber auch nicht viel günstiger als ein Cup2 ...

 

grüße Enzo

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeweils auf dem gleichen Auto? Oder ähnlichen Autos? Waren die Reifen alle recht neu? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

R888R, 595RSR, Cup2 neuwertig bzw. neu, AD08R alt

Seat CupraR: R888R -> Cup2 (minus 2-3 Sec)

Z4m: AD08R -> R888R:  nicht vergleichbar (alter), vom Gefühl her nicht so viel

135i: 595RSR (nicht so gut als die anderen Reifen)

 

irgendwer hat auch schon berichtet, dass der R888R am Pannoniaring nicht funktioniert ...

 

Fazit: der Seat kommt mit gscheiten Reifen mit den BMW mit - das kann doch nicht sein :22_stuck_out_tongue_winking_eye:

 

grüße

Edited by enzo_aus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf dem schweren Nissan GTR funktioniert der Trofeo R besser als der Cup2, ist aber fast doppelt so teuer und wenn du nicht mindestens -3,5 Grad Sturz fährst und den Luftdruck unter 2,5 Bar warm hällst dann frisst es den Reifen weg wie wenn er aus Marzipan wäre....

und auch wenn alle Bedingungen stimmen ist die Haltbarkeit nicht zu vergleichen mit Cup2.... ich hoffe dass es den Cup2 R bald in meiner Dimension gibt weil der Trofeo R ist nicht kompatibel mit meinem Geldbeutel.... für jeden Trackday 2.000 Euro Reifen das ist zu viel des Guten!

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

vor einer Stunde schrieb BavariaR:

Auf dem schweren Nissan GTR funktioniert der Trofeo R besser als der Cup2, ist aber fast doppelt so teuer und wenn du nicht mindestens -3,5 Grad Sturz fährst und den Luftdruck unter 2,5 Bar warm hällst dann frisst es den Reifen weg wie wenn er aus Marzipan wäre....

und auch wenn alle Bedingungen stimmen ist die Haltbarkeit nicht zu vergleichen mit Cup2.... ich hoffe dass es den Cup2 R bald in meiner Dimension gibt weil der Trofeo R ist nicht kompatibel mit meinem Geldbeutel.... für jeden Trackday 2.000 Euro Reifen das ist zu viel des Guten!

Auf 18'' runter und Direzza fahren willst Du ja nicht. Das ist dann nämlich nochmal eine ganz andere Welt...

P.S.: Gibt es den Cup2 R nicht auch mit Spezifikation für die Corvette ZR06? Der müsste doch für Dich auch Bombe sein.

Edited by Maody66

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 minute ago, Maody66 said:

Auf 18'' runter und Direzza fahren willst Du ja nicht. Das ist dann nämlich nochmal eine ganz andere Welt...

P.S.: Gibt es den Cup2 R nicht auch mit Spezifikation für die Corvette ZR06? Der müsste doch für Dich auch Bombe sein.

Unter 18' passen meine Bremsen nicht mehr...leider das hatte ich beim Upgrade nicht bedacht... den Cup 2 R gibt es für ganz wenige Fahrzeuge im Moment aber nicht in der Dimension wie bei mir eingetragen 265 35 / 305 30 ... und Freigabe von Michelin gibt es auch nicht für mein Fahrzeug... kommt aber sicher noch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now