Hellfast

Bremsbeläge selber einbauen!?

9 posts in this topic

Hallo Leute, 

erst mal meine Hochachtung vor den Leuten die an Ihren Tracktools alles selber umbauen etc. fasziniert mich immer wieder was da so rauskommt und wie easy das oft alles aussieht, TOP!Auch auf die Gefahr hin das ich jetzt belächelt werde, aber bei mir kommen jetzt endlich die ollen EBC Yellow Stuff raus und nach mehreren Gesprächen mit den Leuten von AT-RS kommen jetzt Pagid RSL29 rein. Jetzt die Kernfrage, ist es sehr schwierig die Dinger selber zu wechseln?Ich bin es einfach leid wegen jeder Kleinigkeit zur Werkstatt zu fahren und dort natürlich dementsprechend Kohle abzuliefern. Ich würde mal sagen, theoretisch und technisch bin ich ganz gut drauf, weil ich mich ja mit der Materie seit Jahren beschäftige, aber wirklich selber Hand anzulegen traute ich mich bis dato nicht wirklich das soll sich demnächst ändern. Würde eben mit den Bremsbelägen jetzt mal anfangen.Was sagt ihr dazu?Selber probieren oder doch wieder Werkstatt?Werkzeug ist grundsätzlich alles vorhanden. Freue mich auf Tips.

Lg Daniel 

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, Bremsbeläge kann man schon mal selbst wechseln, allzuviel sollte da nicht schief gehen. Kenn den 350Z nicht, beim E36 sinds je 2 Bolzen und 1 Klammer die geöffnet werden müssen.

Pagid RSL29 ist jedenfalls mal eine gute Wahl :1311_thumbsup_tone2:.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb chrislo:

Naja, Bremsbeläge kann man schon mal selbst wechseln, allzuviel sollte da nicht schief gehen. Kenn den 350Z nicht, beim E36 sinds je 2 Bolzen und 1 Klammer die geöffnet werden müssen.

Pagid RSL29 ist jedenfalls mal eine gute Wahl :1311_thumbsup_tone2:.

Super, danke für die schnelle Antwort. Ich denke auch das es nicht viel mehr sein wird, außer die Klammern und Bolzen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du in deinem Bekannten-/ Freundeskreis keinen KFZ'ler oder erfahrenen der das beim ersten Mal mit dir zusammen machen könnte?

Viel falsch machen kann man an für sich nicht aber die Bremse ist halt doch schon kein unwichtiges Bauteil.

Ich gehe mal davon aus, dass der Z Festsättel hat?
Dann hat es meist zwei Führungsstifte welche mit einer Klammer gesichert sind.
Diese vorsichtig rausschlagen und dann säubern oder ersetzen.

Zum zurückdrücken der Kolben unbedingt den Ausgleichsbehälter der Bremsflüssigkeit öffnen, alles schön reinigen, die Führungsflächen der Beläge leicht fetten (da gibt's ein spezielles Fett für / bitte keine Kupferpaste!), in umgekehrter Reihenfolge alles zusammenbauen.
Nicht vergessen den Behälter zu zuschrauben und vorm los fahren die Bremse einmal auf Druck pumpen... sonst machst du beim ersten Bremsversuch große Augen ;)

Falls du dir nach dieser Schnelleinweisung noch unsicher sein solltest kannst du auch mal bei YouTube nachgucken.

"Adding power makes you faster on the straights; subtracting weight makes you faster everywhere" - Colin Chapman

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten schrieb Patrick_H:

Hast du in deinem Bekannten-/ Freundeskreis keinen KFZ'ler oder erfahrenen der das beim ersten Mal mit dir zusammen machen könnte?

Viel falsch machen kann man an für sich nicht aber die Bremse ist halt doch schon kein unwichtiges Bauteil. emoji28.png

Ich gehe mal davon aus, dass der Z Festsättel hat?
Dann hat es meist zwei Führungsstifte welche mit einer Klammer gesichert sind.
Diese vorsichtig rausschlagen und dann säubern oder ersetzen.

Zum zurückdrücken der Kolben unbedingt den Ausgleichsbehälter der Bremsflüssigkeit öffnen, alles schön reinigen, die Führungsflächen der Beläge leicht fetten (da gibt's ein spezielles Fett für / bitte keine Kupferpaste!), in umgekehrter Reihenfolge alles zusammenbauen.
Nicht vergessen den Behälter zu zuschrauben und vorm los fahren die Bremse einmal auf Druck pumpen... sonst machst du beim ersten Bremsversuch große Augen ;)

Falls du dir nach dieser Schnelleinweisung noch unsicher sein solltest kannst du auch mal bei YouTube nachgucken.

"Adding power makes you faster on the straights; subtracting weight makes you faster everywhere" - Colin Chapman
 

Super,danke für die schnelle Info.Ich schätz das bekomm ich hin.Werd bei Youtube auch noch bissl schaun.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wichtigste wurde schon gesagt. :)

 

Mein Tipp als Laienkollege (der dir ein wenig vorraus ist), wenn du es alleine machst kontrolliere alle Handgriffe min. einmal zu viel. Bremse ist wichtig, ist dir aber denke ich auch klar.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja nach alter des fahrzeugs kanns auch mal komplizierter sein, ich brauche zB um meine hinteren beläge zu wechseln vcds, um dem parkbremsenmotor erstens wegzufahren und zweitens neu einzulernen. :43_slight_frown:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe gestern auf der ha meine beläge gewechselt … arbeit von 5min … ist aber auch ein festsattel da brauchst nur die klammer lösen und die alten beläge raus ziehen

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb d^gn:

ich habe gestern auf der ha meine beläge gewechselt … arbeit von 5min … ist aber auch ein festsattel da brauchst nur die klammer lösen und die alten beläge raus ziehen

Das geht echt so easy, ja super.Danke für die Info.lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now