Gany

Spaßiges Alltagsauto mit 4/5 Türen

18 posts in this topic

Hallöle!

Nachdem ich mein 335i Coupé verkauft habe (unpraktisch) und eigentlich auch kein Alltagsauto brauche habe ich das Geld erst mal sicher investiert, damit es ein wenig sich vermehrt und ich nicht gleich wieder zugriff drauf habe. Über kurz oder lang soll aber wieder ein praktisches Auto her.

Am Wochenende hab ich dazu mal nen C63 AMG Probe gefahren. Was soll ich sagen, derbe enttäuscht war ich, hat mich voll kalt gelassen das Ding, so leise und emotionslos... Irgendwas mit bissal Punch wo man nicht so krass abgekoppelt ist, wie ein 335i Kombi, oder Kompakter. 200PS sollten es schon sein, außer es ist so leicht wie ein Swift Sport z.B.

Was würdet ihr euch da gönnen?

5 - 20 t € Budget, weniger ist natürlich besser

 

Beste Grüße und danke für euere Tipps!

Edited by Gany

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich muss sagen, mir hat mein golf7 gti performance wirklich gut gefallen, relativ leicht, onboard lamellendiff sperre, kann man wirklich sparsam fahren aber geht auch gut wenn man ihn tritt - schnelles vernunftauto mit potential auf der strecke und grossem kofferraum. wegen der hohen verbreitung gibts auch einfach tausend ersatz/zubehör/tuningteile. und passt genau in dein budget!

ich hätte meinen behalten sollen statt zum rs3 zu greifen. der 5zylinder motor ist zwar ne wucht, das audi interieur auch, aber sonst eigentlich nur nachteile. :43_slight_frown:

Edited by whitepony
3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke @whiteponyfür deine Meinung. Tendiere aktuell eher in Richtung 130i, bin einfach BMW und Saugerverseucht, wenn mal ein gutes 7er GTI Angebot kommt (beim letzten hat mir keiner Geantwortet...) schaue ich ihn mir aber mal an denke ich. :) Viele sagen ja, lieber den Leon Cupra stattdessen, aber da bin ich total offen.

Bin überrascht, dass du den RS3 so viel schlechter findest, Allrad und Gewicht ist das Problem, oder?

 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Cupra ist halt nochmal eine Ecke flotter (auch aufgrund des stärkeren Motors), sowie fahrdynamisch etwas zackiger. Optisch (innen wie aussen) finde ich den GTI zwar schöner, aber das ist wie immer Geschmackssache.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Gany:

Bin überrascht, dass du den RS3 so viel schlechter findest, Allrad und Gewicht ist das Problem, oder?

 

tjo, der motor ist toll und lässt mich immer wieder grinsen, aber machts noch frontlastiger, quattro braucht man auf der strecke nicht, hab dort keine gripprobleme - sowas gibts nur an der ampel oder bei regen (driftpotential macht aber dann spass im alltag). vernünftiges sperrdifferential wäre von der performance sicher besser. gewicht nach coc: 1650kg! :/

gti performance ist das fast 170-180kg leichter!

 

ich hab mich wegen des motors und interieurs zum behalten entschieden und fast 100kg abgeworfen, sturz vorn negativer, stabi hinten, jetzt ist die fahrbalance tatsächlich spassig. vorher war der wagen unmöglich :/

Edited by whitepony
2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Gany:

[...] eher in Richtung 130i, bin einfach BMW und Saugerverseucht [...]

130i ein Sauger? :35_thinking:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten schrieb Maody66:

130i ein Sauger? :35_thinking:

Jap, hat den N52 Motor verbaut. Einer der letzen BMW Sauger 6-Zylinder.

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was spricht gegen einen M135i? Mit der Budget-Obergrenze sollte man dort fündig werden. Klar, es wird eher einer mit Pneumatisch gesteuertem Turbo sein (PWG) und demnach nicht ganz so viel Potential bieten (da ist bei etwa 390PS schluss), ist aber sehr zuverlässig und macht ordentlich Spaß. Alternativ vllt auch ein F20 als 125i - die haben viele nicht auf der Rechnung, können aber etwas optimiert auch schon gut was. 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 15.4.2019 um 14:48 schrieb whitepony:

 

tjo, der motor ist toll und lässt mich immer wieder grinsen, aber machts noch frontlastiger, quattro braucht man auf der strecke nicht, hab dort keine gripprobleme - sowas gibts nur an der ampel oder bei regen (driftpotential macht aber dann spass im alltag). vernünftiges sperrdifferential wäre von der performance sicher besser. gewicht nach coc: 1650kg! :/

gti performance ist das fast 170-180kg leichter!

 

ich hab mich wegen des motors und interieurs zum behalten entschieden und fast 100kg abgeworfen, sturz vorn negativer, stabi hinten, jetzt ist die fahrbalance tatsächlich spassig. vorher war der wagen unmöglich :/

Das leuchtet ein, der Allrad und der Zylinder mehr wiegen halt schon etwas, und leider auch eben viel Gewicht an falscher Stelle. Na dann schau ich mich mal entspannt um nach ein paar Golf VII GTIs, wenn du von dem vieles gutes berichten kannst, finanziell ist weniger natürlich besser und folglich werde ich mir die Alternativen wie den Focus ST auch mal genauer ansehen. Ist ja auch ein reines Alltagsauto, da braucht es nichts für die Strecke.

 

Am 15.4.2019 um 16:34 schrieb PePe92:

Jap, hat den N52 Motor verbaut. Einer der letzen BMW Sauger 6-Zylinder.

Genau, durfte den einmal kurz fahren, war seeeehr angetan. :)
Ansprechverhalten, Souveränität und trotzdem gelassen irgendwie. Den kann man spitz fahren wenn man mal 1-3 Gänge runterschaltet, oder eben entspannt und doch kraftvoll cruisen, der Motor ist mit dem 1er absolut unterfordert, hatte ein Gefühl, wie wenn man da sehr entspannt auf der Welle der linear mit der Drehzahl steigenden Leistung schwimmen kann.

 

Am 16.4.2019 um 10:28 schrieb bash0rn:

Was spricht gegen einen M135i? Mit der Budget-Obergrenze sollte man dort fündig werden. Klar, es wird eher einer mit Pneumatisch gesteuertem Turbo sein (PWG) und demnach nicht ganz so viel Potential bieten (da ist bei etwa 390PS schluss), ist aber sehr zuverlässig und macht ordentlich Spaß. Alternativ vllt auch ein F20 als 125i - die haben viele nicht auf der Rechnung, können aber etwas optimiert auch schon gut was. 

Wenn ich nach M135i suche finde ich tatsächlich nur einen (4/5 Türer gesucht) der klar unter den 20t € ist. Da ich diese auch nicht umbedingt ausreizen wollte und der dann schon relativ viel runter hat (wenn ich für 2-3t € mehr einen mit der halben Laufleistung bekommen kann, kaufe ich für den Alltag nicht einen mit der doppelten), liegt mein Augenmerk hier eher auf einem gepflegten 130i. Wenn es dazu ein 35i werden soll gibt es hin und wieder gepflegte E91 Kombis für die Hälfte eines M135i. Für das Geld kann man viel machen. Schöne 125i werden dazu auch verdammt teuer gehandelt, denke vom F20 habe ich mich erst mal verabschiedet, wenn nicht mal ein Schnapper daherkommt. Leider finde ich da den ohne M-Paket so viel hässlicher, dass ich auf einen Schnapper mit M-Paket warten würde, was es auch nicht umbedingt leichter macht. Um von den Steuerkettenproblemen die man da ab und an ließt (116i - 125i) mal ganz zu schweigen.

Edited by Gany
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der 130i hat mit dem N52 schon einen Sahnemotor.

Wenn da was suchst, was P/L top ist und auch im Alltag gut funktioniert, müsstest du zu Leon Cupra, oder Oktavia RS o.ä. mit DSG greifen. Da bekommst du unterm Strich mehr fürs Geld. Halt die Frage, ob man mit 4-Zyl Fön und Frontantrieb leben möchte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn GTI, schonmal einen Clubsport GTI in Betracht gezogen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz vergessen hier ein Update zu machen.

Geworden ist es am Schluss ein Opel Signum 2.8 Turbo für 6000€, letztes Baujahr 2008. Klingt total langweilig, war aber mit 53t km Laufleistung, gelecktem Innenraum für des Alter, Recarogestühl und bis auf des Schiebedach volle Hütte aus meiner Sicht ein super Deal (des Kühlfach fehlt auch noch, darauf kann ich aber verzichten). Der Wagen stand wegen einer Insolvenz etwa 5 Jahre, wurde dann vom Vorbesitzer mit ~20t km gekauft vor ein paar Jahren und vom Schwiegervater (KFZ-Meachtronik Meister) hergerichtet. Seit dem ist das Auto für das Pendeln in die Arbeit genutzt worden und wird nur verkauft, weil der alte 1.9 TDI Audi nicht kaputt gehen will und auch dasteht wie geleckt und jetzt saugünstig ein solider VW Bus bei denen herging. Da die Dinger ja mit Gold aufgewogen werden, kann ich schon verstehen, dass des "unvernünftigste" Auto weg muss.

KW38 gibts dann die Autogasanlage, ein Dämpfer ölt leicht und es poltert ein wenig aus der Richtung (vermute aber eher die Pendelstütze), aber bei dem Preis und sonstigem altersgerechtem guten Zustand finde ich solide 250PS für 6000€ bei der Laufleistung super. Gestern habe ich mal die ganzen Türdichtungen eingeschmiert mit Gummipflege, die sind zwar alle noch super, aber des soll auch so bleiben. Die Bremsen quietschen etwas und schauen Innenseitig nicht so gut aus vom Rost (außen natürlich perfekt, typisch...), sollte aber noch passen, im Winter müssen wir eh damit dann zum TÜV, bin schon gespannt was die da sagen werden.

Mitte August geht er dann mal in die Werkstatt meines Vertrauens zum durchchecken. Bin schon gespannt ob noch was gefunden wird. Evtl. mache ich demnächst mal noch einen Ölwechsel oder lasse ihn dann machen. Bisher ist der Wagen aber die erste 2t km absolut einwandfrei gefahren. Vor einer Woche habe ich dann noch gute Sommerreifen gekauft mit Felgen, für schlappe 100€, und 4x neuwertige Ganzjahresreifen mit exellenten Schneebewertungen liegen eh noch daheim, die habe ich für nen 50er geschossen. Montiert waren nämlich nur 2x neuwertige Winterreifen, 1x mäßiger und 1x der definitiv eher in die Rubrik Müll gehört. Also ist erst mal ausgesorgt an der Reifenfront.

Edited by Gany

Share this post


Link to post
Share on other sites

UPDATE!

So,

ich hole mal meinen Thread aus der Verwerfung hoch. Viel ist passiert. Der Opel ist aber nach wie vor da. Die Freundin hat ihn lieb gewonnen, :35_thinking: ich werde aber leider einfach nicht ganz so warm damit. Ja, Autobahn ist super, aber das war es auch schon so ungefähr. Die Leistungsentfaltung mit dem Punch von unten heraus ist ein Graus für mich (typisch Diesel), der V6 Klang ganz kernig aber macht mich irgendwie einfach nicht an. Die Recaros und das Lederlenkrad sind tiptop! Man sitzt drin wie der King of the Road, die Sitzheizung bollert, aber ich habe einfach irgendwie keine richtigen Emotionen mit dem Auto. Die Plastikwüste im Innenraum stört mich gar nicht so schlimm, funktioniert ja alles! Dank der Gasanlage, waren es ein paar sehr günstige KM die wir zusammen gefahren sind, etwa 25t tatsächlich schon, aber "That's about it!". Ja, Kurvenlage ist echt für einen V6 quer vor/auf der Vorderachse echt schwer in Ordnung, aber ich weine meinem E46 nach, mein E92 war zwar Fahrwerkstechnisch gefühlt schlechter, aber der ging dafür nach vorne wie von der Tarantel gestochen. Charakter fehlt mir aber einfach.

Letztes Jahr bin ich dazu eine E90 M3 Probe gefahren. Tolles Auto, kann man echt nichts sagen, aber irgendwie müde der Motor. Evtl. hat aber auch was nicht gepasst, es fühlte sich schon alles kräftig an, aber die Kiste schwer und als langsam Bewegung reinkam ins Auto war der Begrenzer gefühlt sofort da. Aber evtl. fahre ich nochmal einen Probe. Ist halt auch kein Vergleich zur Lotus Elise die mit ~730kg einfach weniger als die Hälfte wiegt, bei knapp über der Hälfte der Leistung. Vielleicht war es auch ein Fehler mit der Elise zur Probefahrt aufzutauchen.

Also, schwuppsdiwuppsdi, ist es ein Peugeot 308 II GTI geworden. Lacht nicht, aber die Kiste hat mich mehr angemacht wie der E90 M3. Im Internet liest man viel über Gewichtsangaben von 1205kg - 1415kg. Ich vermute gaaanz stark, der 308 II GTI hat unter 1300kg, selbst mit mir als Fahrer. Der Wagen fühlt sich einfach extrem leicht und wendig an. Wenn man da die Leistung auf die Vorderachse loslässt ist dank 235er Michelins und Torsendifferential echt ein krasser Vortrieb vorhanden. Er fühlte sich einfach vieeel leichtfüßiger an. Ich vermute mal so 300kg zwischen den beiden Wägen. Leider habe ich den Wagen an meinen Schwiegervater verkauft, dieser hat mir ihn förmlich aus den Händen gerissen. Und ich hätte trotz alle dem gerne wieder einen Heck Hinterradantrieb.

Am Freitag bin ich einen S204 C63 Probe gefahren, Kombi, Mopf, ansonsten glaube ich das Sperrdiff drin, könnte ich aber nicht mal 100% unterschreiben. Dieses Mal hat die Kiste richtig Laune gemacht (Ich weiß nicht was bei dem ersten C63 AMG kaputt war)! Leider ist der C63 schon wieder weg, wäre mit dem Verkäufer, einem Bekannten wahrscheinlich schon einig geworden. Aber jemand anderes hat ihn zu einem Preis genommen, den ich nicht bereit gewesen wäre zu zahlen.  Irgendwie war der C63 doch sehr einprägsam, klar er ist schwer, aber der Motor hat echt Bumms und zwar sowohl untenrum, als auch das Saugergefühl was die Leistungsentfaltung angeht. Das MCT Getriebe hat mir auch sehr gut gefallen, obwohl die 7G-Tronic auch nicht schlecht sein soll. Das Einzige Auto wo ich skeptisch war, aber inzwischen wahrscheinlich die Automatik akzeptieren würde.

Jetzt fehlt mir dann noch die Probefahrt von einem M140i, die Kiste soll ja echt übel nach vorne gehen. Mit ein paar "Bolt-on-Mods" sind wohl 500PS machbar (echt krank und ich Frage mich ob sowas lange standfest bleibt, bisher hört man aber wenig negatives!). Dazu ein Fahrwerk und ich liege Preislich auf dem Niveau von einem C63 AMG. Leistung ist aber wahrscheinlich höher, das Gewicht niedriger. Einzig der V8 und der Klang werden mir aber sicher etwas fehlen.

Was mich sonst so angemacht hat wären noch M3 F30 (zu teuer aktuell finde ich), M5 E34/E39/E61 (sind mir zu alt, auch schon zu teuer und zu teuer und zu schwer), 335i E91/F31 (zu teuer für das gebotene und fast kaum mehr zu finden als Schalter mit Schiebedach, Sportsitzen und ohne xDrive). Einzig ein schön gemachter M135i würde mir noch zusagen. Aber aktuell ist da der Markt auch nicht gerade voll mit schönen Autos.

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spaßmobil 1
Spaßmobil 2

Also der Markt muss doch nicht groß sein. Du willst doch nur 1 auto kaufen oder?

Wie sich das Auto "anfühlt" und wie schnell es wirklich ist, sind immer 2 paar stiefel. 
Spaß muss es machen!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.6.2022 um 14:02 schrieb Gany:

UPDATE!

So,

ich hole mal meinen Thread aus der Verwerfung hoch. Viel ist passiert. Der Opel ist aber nach wie vor da. Die Freundin hat ihn lieb gewonnen, :35_thinking: ich werde aber leider einfach nicht ganz so warm damit. Ja, Autobahn ist super, aber das war es auch schon so ungefähr. Die Leistungsentfaltung mit dem Punch von unten heraus ist ein Graus für mich (typisch Diesel), der V6 Klang ganz kernig aber macht mich irgendwie einfach nicht an. Die Recaros und das Lederlenkrad sind tiptop! Man sitzt drin wie der King of the Road, die Sitzheizung bollert, aber ich habe einfach irgendwie keine richtigen Emotionen mit dem Auto. Die Plastikwüste im Innenraum stört mich gar nicht so schlimm, funktioniert ja alles! Dank der Gasanlage, waren es ein paar sehr günstige KM die wir zusammen gefahren sind, etwa 25t tatsächlich schon, aber "That's about it!". Ja, Kurvenlage ist echt für einen V6 quer vor/auf der Vorderachse echt schwer in Ordnung, aber ich weine meinem E46 nach, mein E92 war zwar Fahrwerkstechnisch gefühlt schlechter, aber der ging dafür nach vorne wie von der Tarantel gestochen. Charakter fehlt mir aber einfach.

Letztes Jahr bin ich dazu eine E90 M3 Probe gefahren. Tolles Auto, kann man echt nichts sagen, aber irgendwie müde der Motor. Evtl. hat aber auch was nicht gepasst, es fühlte sich schon alles kräftig an, aber die Kiste schwer und als langsam Bewegung reinkam ins Auto war der Begrenzer gefühlt sofort da. Aber evtl. fahre ich nochmal einen Probe. Ist halt auch kein Vergleich zur Lotus Elise die mit ~730kg einfach weniger als die Hälfte wiegt, bei knapp über der Hälfte der Leistung. Vielleicht war es auch ein Fehler mit der Elise zur Probefahrt aufzutauchen.

Also, schwuppsdiwuppsdi, ist es ein Peugeot 308 II GTI geworden. Lacht nicht, aber die Kiste hat mich mehr angemacht wie der E90 M3. Im Internet liest man viel über Gewichtsangaben von 1205kg - 1415kg. Ich vermute gaaanz stark, der 308 II GTI hat unter 1300kg, selbst mit mir als Fahrer. Der Wagen fühlt sich einfach extrem leicht und wendig an. Wenn man da die Leistung auf die Vorderachse loslässt ist dank 235er Michelins und Torsendifferential echt ein krasser Vortrieb vorhanden. Er fühlte sich einfach vieeel leichtfüßiger an. Ich vermute mal so 300kg zwischen den beiden Wägen. Leider habe ich den Wagen an meinen Schwiegervater verkauft, dieser hat mir ihn förmlich aus den Händen gerissen. Und ich hätte trotz alle dem gerne wieder einen Heck Hinterradantrieb.

Am Freitag bin ich einen S204 C63 Probe gefahren, Kombi, Mopf, ansonsten glaube ich das Sperrdiff drin, könnte ich aber nicht mal 100% unterschreiben. Dieses Mal hat die Kiste richtig Laune gemacht (Ich weiß nicht was bei dem ersten C63 AMG kaputt war)! Leider ist der C63 schon wieder weg, wäre mit dem Verkäufer, einem Bekannten wahrscheinlich schon einig geworden. Aber jemand anderes hat ihn zu einem Preis genommen, den ich nicht bereit gewesen wäre zu zahlen.  Irgendwie war der C63 doch sehr einprägsam, klar er ist schwer, aber der Motor hat echt Bumms und zwar sowohl untenrum, als auch das Saugergefühl was die Leistungsentfaltung angeht. Das MCT Getriebe hat mir auch sehr gut gefallen, obwohl die 7G-Tronic auch nicht schlecht sein soll. Das Einzige Auto wo ich skeptisch war, aber inzwischen wahrscheinlich die Automatik akzeptieren würde.

Jetzt fehlt mir dann noch die Probefahrt von einem M140i, die Kiste soll ja echt übel nach vorne gehen. Mit ein paar "Bolt-on-Mods" sind wohl 500PS machbar (echt krank und ich Frage mich ob sowas lange standfest bleibt, bisher hört man aber wenig negatives!). Dazu ein Fahrwerk und ich liege Preislich auf dem Niveau von einem C63 AMG. Leistung ist aber wahrscheinlich höher, das Gewicht niedriger. Einzig der V8 und der Klang werden mir aber sicher etwas fehlen.

Was mich sonst so angemacht hat wären noch M3 F30 (zu teuer aktuell finde ich), M5 E34/E39/E61 (sind mir zu alt, auch schon zu teuer und zu teuer und zu schwer), 335i E91/F31 (zu teuer für das gebotene und fast kaum mehr zu finden als Schalter mit Schiebedach, Sportsitzen und ohne xDrive). Einzig ein schön gemachter M135i würde mir noch zusagen. Aber aktuell ist da der Markt auch nicht gerade voll mit schönen Autos.

Du sprichst ja gar nicht mehr vom 130i! Ich kann den Wagen nach wie vor empfehlen. Natürlich hat er nicht so viel Power wie ein M135i.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

f30/31 mit dem B58 als 340i und Heckantrieb wäre vielleicht auch noch eine alternative, je nachdem wieviel Platz du brauchst

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.6.2022 um 20:30 schrieb Rallyedriver:

Spaßmobil 1
Spaßmobil 2

Also der Markt muss doch nicht groß sein. Du willst doch nur 1 auto kaufen oder?

Wie sich das Auto "anfühlt" und wie schnell es wirklich ist, sind immer 2 paar stiefel. 
Spaß muss es machen!

 

Ganz klar an der Anforderung vorbei. Ich suche hier ein Alltagsauto. Tracktool habe ich ja schon eines.

 

Am 25.6.2022 um 18:54 schrieb Airedale:

Du sprichst ja gar nicht mehr vom 130i! Ich kann den Wagen nach wie vor empfehlen. Natürlich hat er nicht so viel Power wie ein M135i.

Einfach weil die Preise für gepflegte Exemplare so hochgegangen sind...
Ein, zwei Autos hatte ich auf dem Schirm, aber die waren dann meist schnell wieder weg.

 

Am 26.6.2022 um 01:23 schrieb mop:

f30/31 mit dem B58 als 340i und Heckantrieb wäre vielleicht auch noch eine alternative, je nachdem wieviel Platz du brauchst

F31 mit B58 als Handschalter, aber auch da, mit dem gewünschten Panoramadach, Sportsitzen fast nicht zu bekommen.

 

Spielt aber auch alles keine Rolle. Habe jetzt am Freitag einen C63 S204 gekauft. Mopf mit Performance Package Plus und Sperrdifferential.

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hyundai I 30 N oder auch in Performance
Golfgröße, 5 Türen quasi, usw..... 

Und der macht richtig Spass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now