margseirg

Mitglied
  • Content count

    51
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

58 Excellent

About margseirg

  • Rank
    Themenstarter

Personal Information

  • Wohnort
    Schwanenstadt
  1. Hmmhh... Basics zunächst. So in etwa: LINK
  2. Meiner Erfahrung nach tritt das Quietschen am heftigsten bei lauwarmer Bremsscheibe und leichtem Bremsdruck auf. Vor allem, wenn sich viel Staub auf dem Bremsbelag angesammelt hat. Einige Male scharf bremsen hilft. Außerdem, hin und wieder mit Druckluft abblasen. Quietschfreie Performance - Beläge sind die Ausnahme, vll. FERODO DS 2500
  3. Hätte wer hier Lust, mal ein ECU Tutorial abzuhalten?
  4. Ok. Danke.
  5. Meine Frage bezog auf die Abnützung der Reifenschulter bei "normalem" Trackbetrieb: Wieviel Abnützung ist am Rande des profiltragenden Teils der Lauffläche noch noch sicher?
  6. Ganze Lauffläche li vorne: Außenschulter links Durchgehend 5,5mm Profil
  7. Ist jetzt für nächstes Jahr geplant. Ich hatte vorerst nicht damit gerechnet, daß ich heuer die Reifen fahrerisch schon voll ausschöpfen könne. Somit eindeutig eine Positivvariante und ich freue mich schon auf 2022.
  8. Mache ich ein Bild, wenn ich sie ´runternehme. Für den Rest der Trackdays konnte ich MBH, die auf dem Boxster den gleichen Reifensatz fährt, überzeugen, mir auszuhelfen.
  9. Frage: Wie weit schrubbt Ihre Eure Reifen ´runter, bevor´s bedenklich wird? Vorne: Hinten:
  10. Also soweit ich wahrgenommen habe, fahren sowohl dort als auch da die Porsche GT3 Cup mit den originalen AG - Anlagen. Die finde ich nicht gerade flüsterleise .
  11. Danke Euch Allen für die Tips! @Jochenfreu mich schon auf den RBR.
  12. Klassische LInie: Lange außen bleiben, gerade bremsen, Bremse lösen und dann erst einlenken "Neue": früher unter der Bremse einlenken, sodaß der Kamm´sche Kreis nicht überschritten wird, die LInie ist in Summe enger und kürzer, der Radius kleiner und somit die Scheitelpunktgeschwindigkeit niedriger, das Beschleunigen auch wieder eher geradeaus die T3 ist klar mißlungen , trotzdem ist die Geschwindigkeit höher. Die 2 sec. im Umkehrschluß - Idealfall nehme ich gerne mit - war ja mein erster Tag hier und insgesamt 6. Trackday
  13. Meine Bescheidenheit möchte sich ein bißchen schlau machen: Ich habe mir jetzt angemaßt, Sascha´s Runde und meine PB (siehe oben) übereinanderzulegen und bin zu folgender Erkenntnis gekommen: Auf den Geraden ist der Geschwindigkeitsunterschied mit ca. 35km/h wie zu erwarten. In T3, T6, T8 und T10 fahre ich auf meiner Oldschool - außen - innen -außen - Linie schneller. Leider hat der Laptimer m. W. keine Funktion, beliebige Splits übereinanderzulegen, sodaß der Zeitgewinn/-verlust nicht auslesbar ist. Es scheint aber aufgrund meiner bisherigen Beobachtung - vor allem GT3 - Manier, dieses "Hakenschlagen", wie ich es bezeichne, mit diesem Gerät profitabler zu sein. Ob so ein Fahrstil auf meinen 987c Schwachmatiker 1:1 umlegbar ist, würde ich gerne wissen. Was mir seit dem letzten Trackday mit dem neuen Sturz von -1Grad 20min vorne auf jeden Fall zur Verfügung steht, ist massiv verbessertes Trailbraking, das ich aber, da das Fahrverhalten für mich überraschend besser war, unter der dem Urlaub geschuldeten Abstinenz von den letzten 2 Stint nicht mehr erarbeiten konnte.
  14. So unterschiedliche Zugänge - ich kann mit den PS4s konstant langsam fahren. Stimmt so nicht! Im nachhinein ist mir schon aufgefallen, daß ich beim Herausbeschleunigen aus den engen Kurven Traktionsprobleme hatte. Ist mir auch recht so - lerne ich easy Reifenmanagment, ohne Fahrzeit einzubüßen. Respekt für die 2:32 mit dem 7R. Für mich wars der erste Tag auf dem diesem Track,, auch erster Tag mit neuem FW - Setup. Außerdem hatte ich in meiner "Lauwarmlap" auch Verkehr. - Bin zufrieden. Komme wieder !
  15. Schlecht formuliert. War nicht auf Dich gemünzt. Habe das mit den Auskühlrunden nur auf Andere umgelegt, die sich mehrere Male zurückfallen lassen habe und dann wieder vorbeigerauscht sind. Aber was ich bisher (RBR, SBR) nicht gewohnt war, daß die Ersten so ´rausschleichen. Und ein silberner Carrera, dem ich bei der Boxenausfahrt den Vortritt ließ, hat das nicht geschnallt und hat unerwartet vor Turn 1 verzögert - da war ich froh um meine PAGIDs.